Wer hat Angst vor dem schwarzen Mann - oder: die bösen Nebelungzüchter

Diskutiere Wer hat Angst vor dem schwarzen Mann - oder: die bösen Nebelungzüchter im Grundsatzdiskussionen Forum im Bereich Katzenzucht; 1. Ich versuche niemandem einen Bären aufzubinden, das ist eine infame Unterstellung und Beleidigung! 2. Solltest Du die Mutter Deiner Katze...

Nebelchen

Registriert seit
20.02.2011
Beiträge
43
Gefällt mir
0
1. Ich versuche niemandem einen Bären aufzubinden, das ist eine infame Unterstellung und Beleidigung!

2. Solltest Du die Mutter Deiner Katze gemeint haben, solltest Du eindeutiger formulieren.

3. Fr. Cobb hat sich Jahrzehnte lang mit RB und Nebelung beschäftigt, wenn sie nach wie vor sagt, der Vater ihrer Zuchttiere sah aus wie ein RB, dann kann man ihr das wohl getrost glauben, da sie über ausreichend Wissen verfügt!

4. Wie ich zwar schon oft genug gesagt habe, aber ich wiederhole mich gern noch einmal, die
Fellqualität der RB und NEB ist sowohl von der Struktur wie auch vom Glanz her einzigartig, somit unverkennbar.

Aber ganz offensichtlich, weißt Du das nicht, weil Du sie noch nicht live erlebt und gespürt hast!

Auch russians Argument, die ersten Amerikaner wären so dunkel gewesen, ist leider kein adäquates Beweismittel, da es sehr schwer ist, wie auch schon erwähnt, diese Katzen naturgetreu abzulichten. Bei unzureichender Lichtquelle erscheinen sie einfach nur mittel-dunkelgrau, bei Blitzlichtaufnahmen nur noch silber-weiß. In den 80iger Jahren hat man schlechtere Technik gehabt als heute, somit kann man diese Katzen eher nicht über Foto beurteilen.
Denn selbst mit heutiger Technik klappt es meist nicht befriedigend mit haushaltsüblicher Technik sie vernünftig darzustellen.

Lg Nebelchen

Ach ja und wie vom Nebelungkerl auch schon erwähnt, die Problematik ist anders gelagert, kein NEB Züchter möchte seine Tiere in die RB Zucht einbringen, sondern nur die Gene der RB für die NEBs nutzen. Wie bei allen anderen tierlieben Züchtern auch, werden die Tiere, die nicht zur Zucht eingesetzt werden, vertraglich abgesichert als Liebhabertiere verkauft, also mit Kastrationsauflage, schon um sie vor Ausbeutung durch Vermehrer zu schützen. Somit können von Seiten der NEB Züchter keine RB Var in die RB Zucht gelangen. Woher ich das weiß? Weil ich alle in Deutschland aktiven NEB Züchter persönlich kenne, alle beide, und die anderen europäischen NEB Züchter in ihrem eigenen Forum miteinander in Kontakt stehen und regen Austausch betreiben und außer in Deutschland gibt es diese unsägliche und leidliche Diskussion überhaupt nicht, was ich als sehr bezeichnend sehe.

Lg Nebelchen
 
Zuletzt bearbeitet:

russian

Registriert seit
25.08.2002
Beiträge
1.731
Gefällt mir
0
Hallo,



Danke für die Ergänzung, aber wenn diese beiden "Siegfried und Brunhilde" einfach blaue, langhaarige Hauskatzen waren und das ganze ja erst kürzlich passierte (also grade mal vor 25 Jahren) dann basiert die gesammte Nebelungzucht letzten Endes auf "irgendwas"

was meinst Du denn worauf alle Katzenrassen basieren oder was z.B. Foundation und Riexstammbäume sind?
Vor 25 Jahren hatte jede Rasse die Novizenklassen noch offen
 

nebelungkerl

Registriert seit
26.02.2010
Beiträge
47
Gefällt mir
0
Andrea,
Ich meine, Nebelungkerl: ich hab mal spasseshalber die ersten 8 Generationen Stammbaum eures A-Wurfes bei Pawpeds nachgeschaut und da sind ja wirklich ziemlich viele Lücken drin. Nachdem du ja eine Datenbank pflegen möchtest, hätte ich vermutet dass du die Lücken, falls dir bekannt dort gechlossen hättest - denn es ist ja immer naheliegender (und einfacher) in bekannten Datenbanken sich reinzuhängen als da etwas ganz neues zu schaffen.
es stellt sich die Frage, ob ich das Rad neu erfinden möchte mit einer Datenbank. Und ich möchte das nicht. Pawpeds ist da ausreichend toll. Aber man könnte andere Daten erfassen, z. B. Zuchtprogramme für die Zukunft, Linien, die da neu entstehen könnten und, wenn es sie geben würde, Infos über RB-Katzen oder gar Linien, die das LHgen tragen. Solch eine DB stelle _ich_ mir vor.

Zu den weißen Fleckken auf dem Stammbaum: auf S. 3 oder so fragtest Du nach Einkreuzungen in die Neb nach dem Krieg - dafür ist die Rasse zu Jung. Lanhaarige Russen haben durch die Problematik der RB-Züchterschaft eher schlechte Aussichten auf ordentliche Papiere gehabt, aber bevor sie ertränkt wurden hat man sie eben ohne Papiere weggegeben. Für die Neb-Zucht ein Glücksfall - mit dem Makel der fehlenden Ahnendokumentation...
Und genau auf diesem Wege ließen sich bestimmt neue Linien erschaffen, indem ich einfach zum Schwarzzüchter um die Ecke ginge und Var. produzieren könnte. Will ich aber nicht. Dafür ist das Thema RB-Züchter mMn noch nicht ausgereizt genug. Und nocheinmal: angesichts dessen, dass es so wenige Neb züchter gibt, erfährt doch die gesamte Züchterschaft, wenn eine meiner Katzen einen feuchten Pups läßt. Und nicht nur die. Und angesichts einer so starken IG wie die der RB wäre es doch wirklich auch möglich, die Rückführung von Vars in die RB-Zucht zu unterbinden.

Eva, vielen Dank für Dein Angebot für eine IG, ich werde bestimmte darauf zurückkommen.

Viele Grüße
der kerl
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo Nebelchen,

bevor ich euch dann in diesem Thread nun wirklich alleine lasse - möchte ich mich doch noch einmal kurz erklären.

Ich hatte gefragt, ob in der Nebelungzucht wirklich ausschliesslich Russen genutzt wurden, denn das hätte in meinen Augen die Problematik in der Tat anders aussehen lassen als die bei den Aby/Somalis.

Darauf hin hast du mir geantwortet:

Die Nebelung hat ihren Namen durch Fr. Cora Cobb erhalten, Ende der 1980iger Jahre.

Gleichzeitig hat sie den amerikanischen Zweig begründet, durch Rückkreuzung über Inzuchtverpaarung zweier Vollgeschwister RB Mixe auf Nebelung.
Korrigiere mich, wenn ich das falsch verstanden habe - das kann ja bei schlecht formulierten Sätzen mal vorkkommen (siehe deine Annahme dass meine Kätzin mit einem Perser verpaart worden wäre). Ich verstehe hier, dass du die beiden Katzen "Siegfried und Brunhilde" als "RB-Mixe" (also Russisch Blau Mixe) bezeichnest (also die beiden Vollgeschwister die miteinander verpaart wurden).

Lustig, daß Du um diese Aussage zu stützen auf einen Text von einem der striktesten Gegner zurückgreifst...:lol:

Nein, nicht irgendwelche Mixe. Vollgeschwisterverpaarung, über Inzucht kann man nur vorhandene Gene verstärkt im Phänotyp zur Geltung bringen, keine neuen erschaffen!
Wenn ich zwei Vollgeschwistermixe miteinander verpaare so kommen da dann Rassekatzen bei heraus? Keine Mixe mehr?


1. Ich versuche niemandem einen Bären aufzubinden, das ist eine infame Unterstellung und Beleidigung!
Sorry, es war nicht als Beleidigung gedacht, aber irgendwie habe ich die ganze Zeit gedacht, du würdest behaupten, dass die beiden Ursprungskatzen der Nebelungzucht keine HauskatzenxIrgendwas (Loockalike RB) Mixe gewesen seien. Und das scheint mir definitiv ein "Unwissenden einen Bären aufbinden" zu sein (schau mal selber in diesem Thread da gabs ja tatsächlich schon Mitleser die dachten, das wäre quasi die gleiche Rasse nur mit etwas unterschiedlich langem Haar). Da du es aber nicht magst, wenn ich meine Infos von Nebelung-Seiten hole versuch ich es diemal mit einer Info aus "1-Hand" nämlich einem Artikel von Frau Cora Cobb, die ja irgendwie wissen sollte was sie schreibt. Nachlesen kann man das übrigens hier:
http://www.nebelung.nl/nebelung.html
(und ich hoffe dass nicht auch diese Nebelung-Züchter jetzt böse Nebelunghasser sind).

"...Siegfried’s mother was Elsa, a black Domestic Shorthair belonging to my son, Karl and his father was a cat which looked like a Russian Blue. Although I knew that Elsa’s father was a longhair (resembling a black Angora), I was surprised to find that, out of a litter of six black and blue shorthairs, one was a blue longhair. He was big and outstandingly beautiful, with the long legs, long tail and distinctive features of the Russian Blue combined with medium long hair. I decided he must become my cat and named him Siegfried. Five months later, another litter was born to Elsa and her blue boyfriend. This time there were seven kittens, including two longhair females, one blue and one black. The little blue female was so beautiful and unusual, her silky hair longer and lighter than Siegfried’s, that I thought they could be the start of an entirely new cat breed. ..."

(Siegfrieds Mutter war Elsa, eine schwarze, kurzhaarige Hauskatze die meinem Sohn Karl gehörte und sein Vater war eine Katze die so aussah wie eine Russisch Blau (man beachte - sie schreibt nicht, die ein Russisch Blau war, sondern so aussah wie...). Obwohl ich wusste, dass Elsas Vater langhaarig war (und ähnlich wie ein schwarzer Angorakater aussah), war ich erstaunt herauszufinden, dass ich einem Wurf von sechs schwarzen und blauen Kurzhaarkatzen eine blaue Langhaar lag. Er war gross und aussergewöhnlich schön, mit langen Beinen, langem Schwanz und ausgeprägten Gesichtszügen einer Russisch Blau Katze combiniert mit mittellangem Haar. Ich beschloss dass er meine Katze werden müsste und nannte ihn Siegfried. Fünf Monate später wurde Elsa und ihrem blauen "Boyfriend" ein weiterer Wurf geboren. Diesmal waren es sieben Kitten bei denen zwei lnanghaarige Mädchen dabei waren, ein blaues und ein schwarzes. Das kleine blaue Mädchen was so schön und ungewöhnlich, ihr seidenes Haar länger und luftiger als Siegfrieds, das ich dachte, sie könnten der Beginn einer vollständig neuen Rasse sein.)

Im übrigens schreibt sie selber in dem Artikel, dass es nicht ihre Idee war den Standard der Russen zu übernehmen, und doch keine gänzlich neue Rasse zu erfinden:

" She referred me to Dr. Solveig Pflueger, the TICA genetics specialist. From the start, Solveig encouraged me with the breed. She said it would be best to describe it as a longhair Russian Blue. "

(Sie (das war eine Frau aus der TICA) verwies mich an Dr. Solveig Pflueger den Genetik-Spezialisten der TICA. Von Anfang an unterstüztte mich Solveig mit der Rasse. Sie sagte, es wäre das beste sie als eine langhaarige Russisch Blau zu beschreiben.)

Was ist nun an diesen Aussagen anders als die die ich vorher aus anscheinend irgendwie der falschen Quelle hatte?

Und diese beiden Katzen sind ja nun ausserordentlich wichtig in der Nebelung-Zucht, der Nebelungenkerl hatte schon mal geschrieben, wenn ich mich recht entsinne, dass eigentlich alle Nebelungen auf diese beiden Katzen zurück gehen (sollten oder tun?). Wenn ich ein ganz kleines bischen in Stammbäumen nachlese, dann findet man diese Katzen auch sehr regelmässig und sehr nah in diesen. ::?

Liebe Grüße
Andrea
 

nebelungkerl

Registriert seit
26.02.2010
Beiträge
47
Gefällt mir
0
Und diese beiden Katzen sind ja nun ausserordentlich wichtig in der Nebelung-Zucht, der Nebelungenkerl hatte schon mal geschrieben, wenn ich mich recht entsinne, dass eigentlich alle Nebelungen auf diese beiden Katzen zurück gehen (sollten oder tun?). Wenn ich ein ganz kleines bischen in Stammbäumen nachlese, dann findet man diese Katzen auch sehr regelmässig und sehr nah in diesen. ::?
Hatte ich. Muß ich allerdings relativieren. Das steht so auf der Seite der IG. Cobb hat bis in die späten 90er mit Foundations gearbeitet, wie Du ja selbst aufgezeigt hast.
Zugegebenermaßen schmeißen _wir_ hier gerade Nebelung und Russisch Langhaar in einen Topf - aber doch deshalb, weil es keine Russisch Langhaar als Rasse gibt und der Phänotyp aber doch genau dieser entspräche. Allerdings werden widerum Russisch Langhaar per definitionem von den RB abgelehnt, da es diese ja ... nun ja ... nicht zu geben hat (?)!

Noch einmal: der Rassestandard der NB ist in Anlehnung an die RB festgesetzt worden, er unterscheidet sich lediglich in der Fellänge. Die TICA sagt ausdrücklich, dass RB in die Neb eingekreuzt werden dürfen, um den Genpool zu erweitern. Alle iint. Katzenorganisationen sagen ausdrücklich, dass in die RB keine andere Rasse eingekreuzt werden darf.
Es gibt wohl Langhaarträger in einigen RB-Linien.
Es gibt wohl eine inzwischen mMn sachlich unbegründete Aversion seitens vieler RB-Züchter gegen die Nebelung.

Im übrigens schreibt sie selber in dem Artikel, dass es nicht ihre Idee war den Standard der Russen zu übernehmen, und doch keine gänzlich neue Rasse zu erfinden:

" She referred me to Dr. Solveig Pflueger, the TICA genetics specialist. From the start, Solveig encouraged me with the breed. She said it would be best to describe it as a longhair Russian Blue. "

(Sie (das war eine Frau aus der TICA) verwies mich an Dr. Solveig Pflueger den Genetik-Spezialisten der TICA. Von Anfang an unterstüztte mich Solveig mit der Rasse. Sie sagte, es wäre das beste sie als eine langhaarige Russisch Blau zu beschreiben.)
Dazu möchte ich eigentlich nur sagen, dass neue Rassen doch nicht "erfunden" werden. Es wird ein Rassestandard festgelegt. Und dann wird weiter damit und daraufhin zugearbeitet. Aber das ist ja bei den Nebs doch wohl nicht zum ersten Mal passiert. Und genau darum geht es mir, um das "damit" und "daraufhin".
Guten Abend
 

Nebelchen

Registriert seit
20.02.2011
Beiträge
43
Gefällt mir
0
Tja, nu war der Nebelungkerl doch schneller als ich!:lol:

Man schneidet sich keine Stammkatzen aus den Rippen wie im alten Testament die Entsteheung der Frau dokumentiert wird! Tut mir leid!

Natürlich ist mir klar, daß Du hier nichts erklärt haben möchtest, sondern weil Du leider nichts zum Thread beitragen möchtest und kannst, meinst ihn "zerstören" oder "nur stören" zu können.

Du hast weiter vorne geschrieben, Dich interessiere das Ganze gar nicht, Du würdest ja schließlich keine RB züchten und schon gar keine NEB. Betonst aber alle Nase lang, Du würdest züchten und zwar Abys und Du würdest das Ganze genauso kennen und zwar von den Abys und den Somalis.

1. Niemand hier will Dich von LH Katzen überzeugen, weder den NEBs noch von den Somalis.

2. Wenn Du Dich da so gut auskennst und es dort als Problem ansiehst, eröffne doch einen Thread zu Deinem Thema, dann hast Du dort evtl. auch ein Publikum!

Und Du hast gefragt, ob sonst noch etwas eingekreuzt wurde, wurde es nicht außer den RBs, die Stammeltern sind was sie sind, eben die Stammeltern und daß Fr. Cobb die Charakteristika der langhaarigen RBs wiederherausgezüchtet hat, ist ihr züchterischer Verdienst!
Und noch einmal, daß ist der eine Zweig der NEB!

Und hättest Du mehr Zeit für Deine Recherche aufgebracht, so wüßtest Du auch, daß Fr. Cobb selbst eine Seite hat, wo sie alles erklärt.
Weil, da muß ich mich ja auch noch verbessern, Du nur ein paar Stunden dafür aufgewandt hast, wenn Du erst nach dieser einen bestimmten Antwort von russian damit begonnen hast, kannst Du das natürlich nicht wissen, weil es leider nicht möglich ist, sich im Vorbeigehen auf einer oder zwei Seiten in das Thema der NEB Zucht einzulesen... Sorry!!!!

Und würdest Du auch lesen was ich schreibe, wüßtest Du auch, was ich zu dem Thema, Vater der Stammeltern geschrieben habe.

Es ist tatsächlich eine unverfrorene Unverschämtheit, nach ein paar Stunden der schlechten, oberflächlichen Recherche (eigentlich lachhaft, des Drüberlesens, wäre wohl eher angebracht!) anzunehmen, durch Wortklaubereien zu meinen, uns das Wort im Munde umdrehen zu können und noch nicht einmal zu bemerken, daß Du einfach gar nicht liest, sondern nur nach Stichworten suchst beim Querlesen, um hier auf Verdeih und Verderb eine Plattform für Dein Thema zu erstellen.

So und nun schließe ich mich dem Nebelungkerl an.

Wundere Dich nicht, wenn ich Dich und Deine Aussagen von nun an strikt ignoriere. Zumindest das hast Du Dir ehrlich erarbeitet! ::bg

Lg Nebelchen
 

russian

Registriert seit
25.08.2002
Beiträge
1.731
Gefällt mir
0

bartolommeo

Registriert seit
26.09.2009
Beiträge
335
Gefällt mir
0
wow, was eine Aufregung...:roll:

Ich hatte nur eine einfache Frage gestellt (und die noch als 'Off topic' gekennzeichnet)... sorry, mir war nicht klar, dass das eine interner thread nur fuer Nebelungenzuchtbegeisterte ist..

Mit "hype" meinte ich nur, dass ich als unbedarfter Forumsleser von keiner Rasse so viel lese wie von dieser, und dass obwohl ich mich fuer Rassekatzen nicht interessiere und entsprechend erkennbare threads so gut wie nie anklicke. Von Persers, Birmas, Kartaeusern und vielen anderen der hunderten Rassen und deren tollen Charaktermerkmalen liest man nichts, von anderen Rassen nur wenig...zumindest wenn man nicht gezielt sucht. Die Nebelungen entkommt der Normalfori nicht, sie scheinen mir einfach sehr ueberproportional vorzukommen. Das kann natuerlich auch daran liegen, dass die Rasse so neu ist und die Fans ganz begeistert davon sind. (Was ja schoen ist, wenn man begeistert von "seiner" Rasse ist).

Aber die unterschwellige Implikation a la "versuchen ein paar wenige Menschen propagandistisch die züchterische Arbeit zu boykottieren" oder threadthema: "Wer hat Angst vor dem schwarzen Mann oder: die boesen Nebelungenzuechter" lassen (vielleicht finde das aber ja nur ich) doch Bilder von armen Martyrern, die boykotiert werden, hochkommen.. na ja..

Aber ich bin dann weg, dies ist offenbar ein purer Nebelungenzucht-Sympathisantenthread, in dem andere nichts verloren haben.

bartolommeo
 

Nebelchen

Registriert seit
20.02.2011
Beiträge
43
Gefällt mir
0
Entschuldigung?

Unterschwellige Implikation?

Der Titel des Threads ist "Wer hat Angst vor dem schwarzen Mann - oder die bösen Nebelungzüchter"!

Sehr subtil, wirklich!

Nein, wir diskutieren auch mit Nicht-Nebelung-Sympathisanten, aber dann doch bitte auch sachlich!

Eben diskutieren....

Und nur, weil der eine oder andere keine Lust hat, nicht Willens oder fähig ist, zu lesen, möchten wir nicht immer und immer wieder das Gleiche schreiben müssen.
Wenn etwas in der entsprechenden Formulierung nicht verstanden wird, keine Frage, formulieren wir auch gern um.

Und, wenn so viel in den Foren und Threads über Nebelung zu finden ist, scheint das Interesse oder die Neugier an der Rasse wohl entsprechend groß zu sein. Schön für die Sache der Rasse, schade, wenn es Dich stört, aber dann frage ich mich wirklich, warum Du Dir das auch noch antust und Dich in diesem Thread auch noch aktiv beteiligst?!? ::?

Mich stört das nicht, gleichmal vorweggenommen, aber Du scheinst ja unter dem "Hype" oder der Präsenz zu leiden. :oops:

Das man über andere Rassen vielleicht nicht so viel liest, liegt ja evtl. an der Nachfrage oder daran, daß Ottonormalverbraucher glaubt, über die "älteren" Rassen schon alles zu wissen, was ich zu bezweifeln wage. :roll:

Und ehrlich gesagt, frage ich mich gerade, warum Du alles, was seit Deinem Post hier gelaufen ist, auf Dich bzw. Deine Frage beziehst?!?

Na, egal...

Lg Nebelchen
 

nebelungkerl

Registriert seit
26.02.2010
Beiträge
47
Gefällt mir
0
wow, was eine Aufregung...:roll:

Ich hatte nur eine einfache Frage gestellt (und die noch als 'Off topic' gekennzeichnet)... sorry, mir war nicht klar, dass das eine interner thread nur fuer Nebelungenzuchtbegeisterte ist..
Das ist er nicht, denn ein Forum lebt auch vom für und wider. Allerdings gibt es mir zu denken, wenn ich das Gefühl nicht loswerde, dass in einem Thema, welches in der Rubrik "Zucht" und da unter "Grundsatzdiskussionen" eingestellt wurde, manche fast "trollartig" ihren provokanten Senf dazu geben, um - hm, was eigentlich - zu beweisen?
Beschwerst Du Dich, dass niemand auf deine Frage eingegangen ist? Ich hatte den Eindruck, nebelchen hätte was dazu geschrieben. elmo auch. Vielleicht nicht das, was Du Dir vorgestellt hast, aber Deine Frage war ja auch OT.
Von daher verstehe ich Deinen letzten Post nun leider überhaupt nicht.

Mit "hype" meinte ich nur, dass ich als unbedarfter Forumsleser von keiner Rasse so viel lese wie von dieser
Wenn Du Dich für eine bestimmte Rasse interessieren würdest, würdest Du bestimmt versuchen, Infos darüber zu bekommen. Vergleiche mal die Menge der Threads, in denen es um Nebelung geht mit denjenigen, in denen es um Coonies, BKH oder Norweger geht. Und dann zähl einmal.

Das kann natuerlich auch daran liegen, dass die Rasse so neu ist und die Fans ganz begeistert davon sind. (Was ja schoen ist, wenn man begeistert von "seiner" Rasse ist).
nun, so neu ist sie nicht mehr, aber eben selten. Und genau daraus resultieren die züchterischen Probleme.

Aber ich bin dann weg, dies ist offenbar ein purer Nebelungenzucht-Sympathisantenthread, in dem andere nichts verloren haben.
und wenn Du das _so_ siehst, kann ich Dir dann nur noch beipflichten.

BTW, ich würde mich echt freuen, wenn vielleicht auch der ein oder andere RB-Züchter sich beteiligen würde, um Euch geht es doch hauptsächlich::w
 

Nebelchen

Registriert seit
20.02.2011
Beiträge
43
Gefällt mir
0
Es ist mal wieder schade, die die etwas konstruktiv beitragen könnten, halten sich bedeckt, weil die, die kein erfüllendes Privatleben haben, einen informativen Thread auf ein niveauloses Level hinunterziehen wollen.

Vielleicht eine neue Art Profilneurosen zu kompensieren...:roll:

Dabei ist der Thread so gut angelaufen. ;-)

Insider und aussenstehende Interessierte in regem Austausch, war ein vielversprechender Anfang.

Nebelungkerl, Du hast vollkommen recht, es fehlen zu diesem Zeitpunkt noch weitere Insider oder wenigstens näherstehende Interessierte!

RB Züchter wären echt toll!

Sie könnten bestimmt noch den einen oder anderen neuen Aspekt einbringen! :p

Lg Nebelchen
 

russian

Registriert seit
25.08.2002
Beiträge
1.731
Gefällt mir
0
Mit "hype" meinte ich nur, dass ich als unbedarfter Forumsleser von keiner Rasse so viel lese wie von dieser, und dass obwohl ich mich fuer Rassekatzen nicht interessiere und entsprechend erkennbare threads so gut wie nie anklicke. Von Persers, Birmas, Kartaeusern und vielen anderen der hunderten Rassen und deren tollen Charaktermerkmalen liest man nichts, von anderen Rassen nur wenig...zumindest wenn man nicht gezielt sucht.
diese Rassen haben die Diskussionsphase bereits hinter sich, um da noch Echos zu finden müsste man weiter zurück suchen, wobei die Perser sehr oft zur Diskussion steht, gerade in Foren.
Aber die unterschwellige Implikation a la "versuchen ein paar wenige Menschen propagandistisch die züchterische Arbeit zu boykottieren" oder threadthema: "Wer hat Angst vor dem schwarzen Mann oder: die boesen Nebelungenzuechter" lassen (vielleicht finde das aber ja nur ich) doch Bilder von armen Martyrern, die boykotiert werden, hochkommen.. na ja..
Niemand impliziert und Du liest Dinge aus einem offenen Thread, die ich nicht finden kann.
Nur ist es gerade in der Zucht zu begrüssen offen zu diskutieren, dass dient auch dem Wohl der Tiere.

Aber ich bin dann weg, dies ist offenbar ein purer Nebelungenzucht-Sympathisantenthread, in dem andere nichts verloren haben.
Hier ist jeder willkommen, aber man sollte schon sachlich etwas beitragen können.

BTW, ich würde mich echt freuen, wenn vielleicht auch der ein oder andere RB-Züchter sich beteiligen würde, um Euch geht es doch hauptsächlich::w
ich würde mich auch freuen, und wir haben RB Züchter hier, bzw. hatten sie mal
 

Devil Rex

Registriert seit
30.03.2007
Beiträge
449
Gefällt mir
0
Ich verfolge das Thema jetzt schon eine ganze Weile und mir stellt sich die Frage, welche Rassebezeichnung im Stammbaum eines kurzhaarigen Tieres aus einer RB (var) x NEB-Verpaarung steht bzw. stehen soll.

Edit: Habe grade mal bei Pawpeds geguckt, da steht NBS - vermutlich für Shorthair.
Ist das eine gängige Rassebeschreibung oder dient das dort lediglich der Registrierung?
 
Zuletzt bearbeitet:

russian

Registriert seit
25.08.2002
Beiträge
1.731
Gefällt mir
0
Ich verfolge das Thema jetzt schon eine ganze Weile und mir stellt sich die Frage, welche Rassebezeichnung im Stammbaum eines kurzhaarigen Tieres aus einer RB (var) x NEB-Verpaarung steht bzw. stehen soll.

Edit: Habe grade mal bei Pawpeds geguckt, da steht NBS - vermutlich für Shorthair.
Ist das eine gängige Rassebeschreibung oder dient das dort lediglich der Registrierung?

NBS habe ich auch schon gehört, aber das ist definitiv falsch, die Nebelung gibt es nicht in Shorthair.
Und diese Trägertiere, die ja Kurzhaarig sind sehen aus wie ein RB, deshalb die Bezeichnung RB var, in meinem Verein steht bei diesen Tieren zusätzlich noch der Vermerk im Stammbaum, da sie nicht für die RB Zucht geeignet sind
 

Nebelchen

Registriert seit
20.02.2011
Beiträge
43
Gefällt mir
0
Theoretisch sollte es so sich so verhalten:

RB (0% LH), RB Var. (bis zu 75% LH), NEB (100% LH)

(Leider sind nicht alle RB Var. Linien gekennzeichnet worden von den RB Züchtern in der Vergangenheit.)

RB x RB = RB (alle KH)

RB x RB Var. = RB Var. (alle KH, aber alle potentielle LH Träger)

RB Var. x RB Var. = RB Var. (bei KH, da potentielle LH Träger),
NEB (bei LH)

RB x NEB = RB Var. (alle KH, alle LH Träger)

RB Var. x NEB = RB Var. (bei KH, alle LH Träger)
NEB (bei LH)

NEB x NEB = NEB (alle LH)

Sollte sich gerade ein Fehler eingeschlichen haben, da vor meinen Augen langsam nur noch Klammern flimmern, so bitte ich um Korrektur! ;)

Lg Nebelchen

Da ich es nicht übersichtlicher gestalten konnte, nochmal in kurzen Worten:

Alle Tiere, die Kurzhaar sind und kein LH Träger, sind RB.
Alle Tiere, die Kurzhaar sind, aber potentielle LH Träger sein könnten, sind RB Var..
Alle Tiere, die Langhaar sind, sind Nebelung.

Soweit zumindest die Theorie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Devil Rex

Registriert seit
30.03.2007
Beiträge
449
Gefällt mir
0
Mit der LH-Vererbung bin ich vertraut, aber trotzdem danke ;)

Mir wird hier einfach nicht klar, was die NEB nun ist.
Ist sie eine RB in Langhaar, also sozusagen eine "Schwesterrasse" wie bei Perser/Exotic?
Oder ist sie eine eigenständige Rasse, in die nur eben noch RB (var) eingekreuzt werden dürfen, um den Genpool zu vergrößern??? Wenn es so ist, wäre für mich die Bezeichnung RB var. für KH-Kitten aus solch einer Verpaarung irgendwie irreführend.

Welche Vereine haben sie denn außer der TICA anerkannt? In der FIFe sind sie es nicht, da bin ich mir sicher.
 

Nebelchen

Registriert seit
20.02.2011
Beiträge
43
Gefällt mir
0
@Devil Rex

Die Entstehung der Rasse basiert auf zwei unterschiedlichen Zweigen, da haben wir ein paar Seiten zurück, wenn Du mal schauen magst, schon wild, naja, sagen wir mal, diskutieren müssen! :p

Lg Nebelchen
 

Devil Rex

Registriert seit
30.03.2007
Beiträge
449
Gefällt mir
0
Das habe ich gelesen. Und genau daraus resultiert auch meine Frage, weil es für mich eben nicht eindeutig ist.

"Schwesterrasse" - ja oder nein???
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

Die FIFe ist der einzige Verein, der sie noch nicht anerkannt hat, wenn ich nicht irre
Ähm - wie sieht es mit dem CFA aus und dem GCCF - dies sind ja so weit sehr traditionsbewusste Vereine, das wäre schon erstaunlich wenn die beide die Nebelung bereits anerkennen wenn das der andere grosse "Traditionsverein" - die FIFe nicht tut, oder?
Aber vielleicht sind sie da offener?
Und was ist mit den australischen Vereinen (z. B FCCVIC)? Ich meine dort wären die Nebelungen auch nach wie vor grösstenteils nicht anerkannt.



Liebe Grüße
Andrea
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Wer hat Angst vor dem schwarzen Mann - oder: die bösen Nebelungzüchter

Wer hat Angst vor dem schwarzen Mann - oder: die bösen Nebelungzüchter - Ähnliche Themen

  • Wer liebt Tiere am meisten?

    Wer liebt Tiere am meisten?: Wir Frauen legen meist mehr Wert auf ein Haustier.;-) Dennis Turner meinte dazu, das Vorurteil der Hund passe von seinem Charakter her als...
  • BKH Seite gesperrt, wer kann mir helfen?

    BKH Seite gesperrt, wer kann mir helfen?: Hallöchen! Wollte wiedermal auf meiner Lieblingssite von BKH-Züchtern stöbern, wie ihr Nachwuchs so aussieht, leider ist die Site aber ( aus...
  • Ähnliche Themen
  • Wer liebt Tiere am meisten?

    Wer liebt Tiere am meisten?: Wir Frauen legen meist mehr Wert auf ein Haustier.;-) Dennis Turner meinte dazu, das Vorurteil der Hund passe von seinem Charakter her als...
  • BKH Seite gesperrt, wer kann mir helfen?

    BKH Seite gesperrt, wer kann mir helfen?: Hallöchen! Wollte wiedermal auf meiner Lieblingssite von BKH-Züchtern stöbern, wie ihr Nachwuchs so aussieht, leider ist die Site aber ( aus...
  • Top Unten