Zysten bei nicht rechtzeitigem Kastrieren??

Diskutiere Zysten bei nicht rechtzeitigem Kastrieren?? im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo! Muss mal verwunderterweise was fragen: mein TA hat mir gesagt, dass ich meine Sam zum Kastrieren bringen soll, sobald sie sechs Monate alt...

Stubentigerchen

Gast
Hallo!

Muss mal verwunderterweise was fragen: mein TA hat mir gesagt, dass ich meine Sam zum Kastrieren bringen soll, sobald sie sechs Monate alt ist. Es würden sich bei Katzen, die rollig würden ohne trächtig zu werden, Zysten an den Eierstöcken bilden und das sei ja sehr gefährlich... 8O Abgesehen davon, dass rollige Katzen meiner Erfahrung nach ziemlich nervig sein können und dass Sam auf jeden Fall kastriert sowieso werden soll, habe ich aber noch nie sowas gehört. Außerdem habe ich nicht das Gefühl, das
man pauschal sechs Monate sagen kann oder muss (oder?). Sie ist meiner Meinung nach noch ein bisschen klein und außerdem in ihrer allgemeinen Entwicklung, wahrscheinlich dank der vielen Magenprobleme der ersten Lebensmonate, noch ein bisschen zurück gegenüber ihren Altersgenossen (wenn ich mir so gleichaltrige Kätzchen in der Nachbarschaft ansehe...). Außerdem wollte ich ihr mal eine Ruhepause gönnen - wir sind sowas von oft beim TA gewesen, weil immer was anderes war, dass ich sie einfach auch mal noch ein bisschen mit der OP in Ruhe lassen möchte, wenn es geht. Die Franky (jetzt 11 Monate) habe ich ohne vorhergehende oder nachfolgende Probleme mit 8 Monaten kastrieren lassen. Würde gerne mit Sam auch noch bis Ende Oktober warten (sie ist am 06.03. geboren) - aber ist da am dicken Ende was dran an der Geschichte mit den Zysten? Oder war das nur die Standard-Scary-Story meines allgemein genervten TAs, der auch im Tierheim arbeitet, und sich immer wieder mit ausgesetzten Würfen konfrontiert sieht und zumindest im Dunstkreis seiner Praxis allgemein solches gerne verständlicherweise verhindern möchte? Nicht, dass ich JEMALS auf die Idee kommen würde sowas zu machen, sollte der Fall jemals wider Erwarten eintreten, und das müsste er eigentlich wissen, abgesehen davon, dass meine Süßen leider nicht raus können (weiß er auch) und so die Gefahr eines "Mitbringsels" eigentlich gar nicht besteht...
Weiß da jemand Bescheid, wie das mit dieser Sache mit den Zysten ist? Muss man sich Sorgen machen oder kann man sich noch ein bisschen Zeit lassen mit Sam?

Einen lieben Gruß,
Lisa und die Stubentigerchen...
 
29.08.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zysten bei nicht rechtzeitigem Kastrieren?? . Dort wird jeder fündig!

angicoon

Gast
Hallo Lisa,
es ist ganz einfach so, dass es nicht so klasse ist, Kaetzinnen immer rollig werden zu lassen. Leider besteht bei unkastrierten Katzen die Gefahr, dass sie 'dauerrollig' bleiben, wenn sie nicht gedeckt werden und das kann kurz oder lang zu Gebaermutterentzuendung, aber auch zu Zystenbildung fuehren.
Besonders Katzen des oestlichen Types (z.B. Siamesen) neigen zu sehr ausgepraegten Rolligkeiten und die Wahrscheinlichkeit, 'dauerrollig' zu sein ist bei diesen Rassen auch hoeher.
Ich wuerde Dir also raten, Deiner Katze 'helfen' zu lassen - oder aber sie zeitweise auf die Katzenpille zu setzen, wenn Du sie noch gerne etwas wachsen lassen moechtest.
Zwar ist die Pille mit vielen Nebenwirkungen 'behaftet' (wozu dann auch wieder Gebaehrmutterentzuendung und Zysten gehoeren), jedoch sind diese bei korrektem und vor allen Dingen nicht zu langem Gebrauch zu verwahrlosen (Vorsicht: dies gilt nicht fuer Zuchttiere, aber dies ist in diesem Falle ja nicht beabsichtigt).
Wichtig ist in Deinem Falle nur, dass Du die Eingabe der Pille erst startest, wenn die Rolligkeit weg ist und dann einmal in der Woche wiederholst - schwierig bei Dauerrolligkeit, in dem Falle solltest Du mit Deinem Tierarzt sprechten.
Gruss von Angela
 

russian

Gast
Hallo Lisa,

mit der Gefahr der Zystenbildung hat Dein TA duchaus recht, aber er war nicht ganz präzise. Diese Gefahr besteht dann, wenn eine Katze mehrmals rollig wird, ohne gedeckt zu werden, und es bedeutet, daß man sie nicht unkastriert oder ungedeckt leben lassen darf.
Das sie aber deshalb unbedingt mit 6 Monaten kastriert werden muß stimmt nicht. Die Kastration sollte, wenn der Gesundheitszustand es zuläßt, nach der ersten Rolligkeit erfolgen, und die kann evtl.schon mit 6 Monaten eintreten, aber durchaus auch später, es gibt keinen festen Zeitpunkt.
Eine meiner Katzen war bei der ersten Rolligkeit, die wirklich schon mit 6 Monaten auftrat noch sehr zart und dünn, und da mir das OP-Risiko etwas zu hoch war, hat sie nach Absprache mit TA und meiner Züchterin zwei Monate die Pille bekommen, danach hatte sie etwas zugenommen und wir konnten kastrieren ohne Bedenken zu haben.
Meine zweite Katze wurde erst mit 9 Monaten rollig und wurde auch dann erst kastriert.

Viele Grüße
Russian
 

Anonymous

Gast
Hallo Russian,
was ist der Grund dafür, daß man die erste Rolligkeit abwarten soll? Ich hatte das eigentlich nicht vor, denn ich habe eine Katze und einen Kater (Geschwister). Mein Tierdoc will die beiden kastrieren, wenn die 7 Monate alt sind. Soll ich die Rolligkeit erst abwarten, also gibt es Nachteile für die Katze, wenn ich das nicht tue? :roll:

Gruß
Martina, Miss Sophie und Batman
 

Fischkopf

Gast
So, jetzt hat es mich auch mal erwischt: bin Anonym geworden :)
Dabei hatte ich mich gar nicht ausgeloggt :roll:

Na ja, die Technik...
 

Stubentigerchen

Gast
@ Angela: Thanx für die Infos! :) Klar, das mit der Dauerrolligkeit und so weiß ich doch, und es war ja auch immer beabsichtigt, die Sam kastrieren zu lassen, das war für mich gar nicht die Frage. Es ist halt nur so, dass ich wissen wollte, ob das mit den Zysten denn eine akute Gefahr darstellt, wenn ich es nicht nächste Woche machen lasse... Das mit der Pille ist, glaube ich ja dann auch nicht so prickelnd, oder? Wenn's sich irgendwie vermeiden lässt, wollte ich nicht so viel Zeugs in meine Süßen reinpumpen und wenn das mit den Nebenwirkungen so ist, dann macht's eigentlich keinen Sinn...

@ Russian: Auch dir Thanx! Hmmmmm... war aber jetzt völlig verwirrt mit dem besten Zeitpunkt zum Kastrieren (einmal rollig werden lassen oder nicht) und habe dann heute morgen mal bei vier verschiedenen Tierärzten in der Gegend angerufen, um zu hören, was vier verschiedene Meinungen dazu sein könnten... :wink: Mit dem Ergebnis, das drei davon gemeint haben, ich sollte das vor der 1. Rolligkeit machen lassen (zwei begründeten es mit der Schonung meiner Nerven, einer mit: "es ist besser für die Katze"), und einer war deiner Meinung (allerdings auch ohne Begründung, nur wieder, "es ist besser für die Katze"). Warum war deiner der Meinung, dass man die erste Rolligkeit abwarten sollte? Zwei haben allerdings auch gesagt, dass sie die Katze ja nicht kennen und ich sollte erstmal mit der Mieze vorbeikommen und einen allgemeinen Gesundheitscheck machen lassen, weil es sicherlich auch vom Gewicht und dem Entwicklungsstand abhängig ist. Einer hat gesagt, dass die Rolligkeit bei einem Kümmerling eh erst ein wenig später eintreten würde, also sollte ich mir keinen Kopf machen und sie zum Check bringen und einen Termin machen, wenn ich ein gutes Gefühl dabei hätte.

Naja, jetzt bin ich auch nicht wirklich so viel weiter... aber ich denke, ich werde es so machen: ich werde sie nächste Woche noch mal bei meinem TA vorbeibringen und gucken, was er allgemein sagt, und es wirklich davon abhängig machen...

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

Lisa und die zur Zeit beiden Staubwedelherumträger...
 

Fischkopf

Gast
Hi Lisa,
Danke für die Nachforschungen! Jetzt bin ich immerhin schon schlauer :)

Jetzt muß ich aber noch mal ne Frage dazu stellen :roll: :
Kann man denn die Katze auch WÄHREND der Rolligkeit kastrieren lassen, also wenn ich merke, daß es losgeht??? Oder muß man dann wirklich abwarten, bis es vorbei ist? Das wäre ja ziemlich schlimm, denn dann dürfte meine Miss Sophie gar nicht mehr raus und vielleicht sogar ihren Bruder nicht mehr treffen.... Das hält sie bestimmt nicht durch.
Ich hoffe ja mal, daß sie nicht rollig wird, bevor sie im November unters Messer soll, aber man weiß ja nie...

Gruß Martina & Co.
 

Stubentigerchen

Gast
Hallo Martina!

Ohoh, danach hatte ich nicht mehr gefragt... ich weiß aber noch, wie das im Frühjahr mit der Franky war - sie war rollig kurz nachdem ich sie kriegte und ich habe meinen TA gefragt, wann ich sie denn zum Kastrieren bringen könnte. Der hat damals gesagt, wenn sie schon rollig wäre, sollte ich abwarten bis es rum ist und sie dann bringen, weil es nicht so eine Belastung für die Mieze wäre.

Hmmmm, also bei Batman und Miss Sophie wäre mir das schon ein heißes Thema... wäre es nicht denkbar, Batman doch schon einen Monat früher als geplant, also im September, zum Kastrieren zu bringen, weil der Eingriff für einen Kater ja bei weitem nicht so belastend ist wie für eine Katze? Du könntest so eine "Geschwisterchenehe" verhindern ohne sie trennen zu müssen - einem Bekannten ist das passiert, und da kündigte sich auch direkt der Nachwuchs an... 8O Außerdem hättest du dann nicht an einem Tag das doppelte Elend, wenn du das getrennt machen ließt... wäre vielleicht eine Überlegung?

Einen lieben Gruß,
Lisa und der Rest
 

Fischkopf

Gast
Hallo Lisa,
werde mir das noch mal überlegen. Ich habe ja schon mal zum Thema "gleichzeitig oder nicht" hier im Forum gefragt, und eigentlich war die Tendenz eher, das gleichzeitig zu machen... Ich rede noch mal mit meinem Tierdoc!
Schönes Wochenende!
Martina & Co.
 
Thema:

Zysten bei nicht rechtzeitigem Kastrieren??

Zysten bei nicht rechtzeitigem Kastrieren?? - Ähnliche Themen

  • Wie wird eine Zyste festgestellt?

    Wie wird eine Zyste festgestellt?: Bei Dauerrolligkeit besteht ja die Gefahr der Zystenbildung. Wie macht es sich eigentlich bemerkbar (wenn überhaupt), dass sich bei einer Katze...
  • Ähnliche Themen
  • Wie wird eine Zyste festgestellt?

    Wie wird eine Zyste festgestellt?: Bei Dauerrolligkeit besteht ja die Gefahr der Zystenbildung. Wie macht es sich eigentlich bemerkbar (wenn überhaupt), dass sich bei einer Katze...
  • Schlagworte

    ,

    ,

    katze bei kastration zyste

    ,
    zystenbildung bei katzen
    , katze wird nicht rollig zyste, katze zyste eierstock, zyste am eierstock katze, katze zysten an eierstöcken, katze zyste gebärmutter, zysten bei katzen, katze Kastration zysten an eierstöcken, katze zysten eierstock
    Top Unten