Zweitkatze zum BKH-Mädel ?

Diskutiere Zweitkatze zum BKH-Mädel ? im Wohnungshaltung Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Guten Abend, Ihr Lieben ! Ich habe gestern schonmal ein paar Fragen zur Anschaffung einer Zweitkatze gestellt. Aber jetzt möchte ich doch...

silkepetra

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
1.951
Gefällt mir
0
Guten Abend, Ihr Lieben !

Ich habe gestern schonmal ein paar Fragen zur Anschaffung einer Zweitkatze gestellt.

Aber jetzt möchte ich doch nochmal Eure Erfahrungen hören/lesen.

Wir haben ein BKH-Mädel;Luna ist 7 Monate jung.
Weil es eine reine Wohnungskatze ist und auch bleiben soll, habe ich
nun fast überall gelesen und gehört, daß es auf jeden Fall besser wäre, eine 2.Katze anzuschaffen.

Mein Mann und ich sind auch schon fast entschlossen, das zu tun.

Ich war auch heute schon im Tierheim.

Die Damen haben sich echt ganz viel Zeit genommen, weil ich viele Fragen hatte.
Sie sagten mir, daß es am Besten wäre, wenn ein Kitten zu Luna kommen würde.Aus verschiedenen Gründen, die ich hier gar nicht alle erläutern kann.

Wir würden auch sehr gern wieder ein BKH-Mädel nehmen.

Hat jemand von Euch schon Erfahrung damit, wenn man zu einer ziemlich jungen Katze ein Kitten dazunimmt?Würde sich dann Luna um die Kleine kümmern?

Was haltet Ihr davon: BKH-Kitten zu 7 Monate jungen BKH-Mädel als Wohnungskatzen, damit Luna nicht merh so allein ist?

Ich danke Euch jetzt schon für Eure Antworten.

Liebe Grüße, Silke
 
16.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zweitkatze zum BKH-Mädel ? . Dort wird jeder fündig!

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Ich kann nur sagen: eine super Idee ::bg


Toll, dass ihr euch für eine zweite Katze entschieden habt.

Bei dem Neuzugang kommt es gar nicht so sehr auf die Rasse an, eher auf den Charakter eurer Katze. Schaut genau, was macht sie gern, was nicht, wie verhält sie sich, spielt sie viel usw.

Dann sucht nach einem Partner, der genauso tickt.

Ein Kitten (aber bitte mind. 12 Wochen bei Mama groß geworden) stellt bei einer 7 Monate alten Erstkatze eigentlich kein Problem dar.


Ob sich Luna dann um das Kitten kümmert, ist die andere Sache und eigentlich keine Frage des Alters, viel wichtiger ist, dass sie zusammen toben und spielen und kommunizieren können.

Und BKH mit BKH verträgt sich ganz bestimmt gut!


Wo bleiben Bilder.... ::bg
 

silkepetra

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
1.951
Gefällt mir
0
Ohhhh danke.Die Antwort beruhigt mich schonmal.

Brauche sehr viel Zuspruch, weil ich da echt überfordert bin.

Ich wollte schon längst mal ein Bild von Luna einstellen.Aber anscheinend bin ich zu blöd;ich weiß nicht, wie und wo ich das mache:cry:
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Den Zuspruch bekommst du hier, ganz bestimmt :wink:

Gerade bei Zusammenführungen sind hier wirklich alle superhilfreich, kam ja selber erst in den Genuss der Hilfe hier. Das nimmt einem auch ganz viel Sorgen und Stressfalten, schreib einfach, was dich bedrückt und dann werden sie geholfen ::bg
 

tiha

Gast
Tolle Idee ::j

Eine größere Freude könntest Du Eurer Kleinen gar nicht machen. Die Tipps habt Ihr ja schon bekommen, schließe mich da voll an.

Einfach tolllllllllll...
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Bei 7 Monaten ist das sicher nicht dramatisch..
Nur sollte das Kitten doch schon wenigstens 12 Wochen alt sein. Und soweit sich das überhaupt schon sagen läßt dem Charakter Deiner Maus entsprechen.
Prinzipiell spricht aber nichts dagegen.
 

Tiffy

Registriert seit
07.07.2007
Beiträge
25
Gefällt mir
0
Es ist toll, dass Luna noch eine Spielgefährtin bekommt:D .

Da sie selber ja noch so jung ist, wird sie sich bestimmt schnell an die neue Katze gewöhnen. Mach dir keine Sorgen, wenn sie zunächst
beleidigt ist oder den Neuzugang anfaucht.
Mit etwas Geduld werden sie sich aneinander gewöhnen. Gerade in dem Alter sind Katzen noch sehr verspielt und neugierig.
Vielleicht hast du ja Glück und kommst zu einer der seltenen Hochnehm- und Schoßkatzen BKH ::mrblue .
Ich wünsch dir viel Glück bei der Zweitkatzensuche.
 

Emmy

Gast
Super, dass Du eine zweite Mieze holen willst.

Wir haben das übrigens ebenso gemacht:

Emmy, BKH-Dame, war 7 Monate jung als Laila mit knapp 12 Wochen bei uns eingezogen ist. Ebenfalls BKH.

Die beiden lieben sich abgöttisch und es ist viel schöner für die Miezen, wenn sie einander haben, vor allem wenn man berufstätig ist.

Also, keine Sorge, das klappt schon!!
 

silkepetra

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
1.951
Gefällt mir
0
Vielen Dank für Euren Zuspruch und die lieben Worte.

Dann fällt die Entscheidung schon viiiiiel leichter.

Mein Mann und ich wollen sehen, daß wir dieses Wochenende noch eine kleine Maus bekommen.

Ich bin zwar total aufgeregt und immernoch etwas skeptisch, aber ich versuche positiv zu denken.
Wir wollen ja junr, daß Luna glücklich ist und die Kleine dann auch.

Danke an Euch alle:-)
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Vielen Dank für Euren Zuspruch und die lieben Worte.

Dann fällt die Entscheidung schon viiiiiel leichter.

Mein Mann und ich wollen sehen, daß wir dieses Wochenende noch eine kleine Maus bekommen.

Ich bin zwar total aufgeregt und immernoch etwas skeptisch, aber ich versuche positiv zu denken.
Wir wollen ja junr, daß Luna glücklich ist und die Kleine dann auch.

Danke an Euch alle:-)

Die Aufregung ist ganz normal. Besorg dir vorher auf jeden Fall Notfalltropfen aus der Apotheke und Baldrian für Nacht, es könnte durchaus ein wenig schlaflos werden :wink:

Überstürzt aber die Anschaffung der zweiten Katze jetzt nicht. Nehmt sie nur, wenn ihr euch ganz seid, dass sie die Richtige ist, das Bauchgefühl ist da meist ein guter Ratgeber.
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

Mein Mann und ich wollen sehen, daß wir dieses Wochenende noch eine kleine Maus bekommen.
Nachdem diese neue Mitbewohnerin euch die nächsten 15-20 Jahre gesund und glücklich begleiten soll würde ich die Anschaffung nicht Hals über Kopf in Angriff nehmen.

Ein seriöser Züchter wird euch ohnehin kein Kätzchen mitgeben, sondern euch erst einmal schauen kommen lassen, euch dann zum "überschlafen" nach Hause schicken und wenn ihr dann noch immer wollt, den neuen Mitbewohner zu euch nach Hause bringen (um sich anzuschauen, wo sein Kitten hinkommt).
Dieses Kitten ist im Idealfall nicht nur älter als 12 Wochen, sondern bereits älter als 16 Wochen.
Es sollte geimpft und entwurmt sein, und ganz wichtig aus einem FIV und Leukosefreien Haushalt kommen (ich gehe einfach mal davon aus, daß auch eure Luna Leukose und FIV frei ist, die habt ihr ja auch von einem Züchter, bzw. euer TA hat sie schon getestet?).
Ich mache in der letzten Woche vor der Abgabe an die neuen Besitzer auch noch einen frischen Leukosetest, denn sicher ist sicher.

Es sollte auf euch einen gesunden Eindruck machen, fragt nach, ob es schon mal krank war, ob es schon mal Durchfall hatte, ob es schon einmal Medikamente gebraucht hat und warum. Fragt, ob der Tierarzt (wenn er schon Blut für den Leukosetest nimmt) vielleicht auch kurz bescheinigen kann, daß das Kitten auch auf ihn/sie einen gesunden Eindruck auf ihn macht.

Wenn ihr nicht zu einem Züchter geht, sondern zu einem Tierheim, oder zu einer privaten Tierschutzorganisation, dann bitte nur dorthin, wo Tiere erst getestet (Leukose, FIV) werden und dann vergesellschaftet werden. Andere Tierheime sind wirklich Schleudern für diese tödlichen Seuchen.

Wenn ihr bei einem Privatmenschen kauft, dann sollte auch klar sein, daß das Tier gesund ist (Impfungen und Entwurmung muss nicht unbedingt sein, aber Leukose und FIV-Test sollte dennoch sein - mindestens von der Mutter, besser Mutter und Kitten). Und, ganz wichtig: wenn ihr eine "Schutzgebühr" dort lasst, dann sollte sie "zweckgebunden" sein, zum Beispiel in Form eines Kastrationsgutscheins für den Tierarzt der Privatleute. Einfach, damit ihr wirklich nicht versehentlich einen Hinterhofvermehrer unterstützt.

Und dann, ganz wichtig, sollte euch das Kitten gefallen, also wirklich sympatisch sein.


Liebe Grüße
Andrea
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
1
Hi silkepetra,


ich wollte mich mal Andrea`s Meinung anschließen und dann euch noch diese Seite ans Herz legen:

http://www.katzen-kaufberatung.de/index.html


Lies dich da mal durch und dann kann mit der Kittensuche eigentlich nciht soo viel mehr schief laufen ::w ::w ::w Viel Glück & Spaß dabei,


Christine
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2

Schneewittchen

Gesperrt
Registriert seit
03.08.2007
Beiträge
122
Gefällt mir
0
aaalso, ich würde eher zu einer in etwa gleichaltrigen katze raten. wir hatten unsere moki (5 monate) und diego (kitten) zusammen bekommen, und die beiden konnten nicht so richtig was miteinander anfangen, weil das baby zu klein ist und eher einen mutter-ersatz sucht, während die 7 monate alte grade mal jugendlich ist und spielen will... find ich daher nicht so gut.
auf jeden fall unterstütze ich aber die idee für eine zweitkatze, das würd ich auf jeden fall machen.
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
1
aaalso, ich würde eher zu einer in etwa gleichaltrigen katze raten. wir hatten unsere moki (5 monate) und diego (kitten) zusammen bekommen, und die beiden konnten nicht so richtig was miteinander anfangen, weil das baby zu klein ist und eher einen mutter-ersatz sucht, während die 7 monate alte grade mal jugendlich ist und spielen will... find ich daher nicht so gut.
auf jeden fall unterstütze ich aber die idee für eine zweitkatze, das würd ich auf jeden fall machen.

.. wie alt war denn euer Kitten, als es bei euch einzog?

christine
 

silkpaint

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
17
Gefällt mir
0
BKH Kätzchen als Zweitkatze

Hallo,
ich habe einen 7 Monate alten Kartäuser-Kater, der sehr lebhaft ist und viel jammerte. Seit ca. 10 Tagen habe ich nun ein Kartäusermädchen (13 Wochen alt) dazugeholt. Sie hatte anfangs Gesundheitsprobleme (Durchfall), jetzt geht es ihr gut. Die Kleine wurde anfangs von Jamie stark attakiert, das hat sich aber gebessert und Jamie ist wesentlich ausgeglichener seitdem er die Emmily hat. Unser Hund hat nun auch mehr Ruhe. Jamie hat immer bei ihm saugen wollen und er wollte das nicht (ist 11 Jahre alt). Ich glaube, es ist eine gute Entscheidung, wenn man eine zweite Katze dazunimmt. Sie gewöhnen sich leichter ein, wenn sie noch klein sind. Zu überlegen ist, ob Kater zu Kater oder lieber eine Katze.
Ich wünsche dir, daß du die richtige Entscheidung triffst. BKH's sind echt süß.
Liebe Grüße, Hilde mit Jamie und Emmily
 
Thema:

Zweitkatze zum BKH-Mädel ?

Zweitkatze zum BKH-Mädel ? - Ähnliche Themen

  • Zweitkatze BKH-Kitten zu BKH-Mädel

    Zweitkatze BKH-Kitten zu BKH-Mädel: Hallo, Ihr Lieben ! Sooo, wir haben uns nun heute eine Zweitkatze geholt zu unserer 7 Monate jungen BKH-Lady Luna. Minni, unsere Kleine, ist...
  • Zweitkatze ...bitte um Entscheidungshilfe!!!

    Zweitkatze ...bitte um Entscheidungshilfe!!!: Hallo, habe seit ca. 2 Monaten ein 4 Monate alten Katerchen. Er sit super lieb, sehr verschmust, eigentlich brav (naja....:?) und Einzelkind bei...
  • Zweitkatze?!?! Jedoch Angst vor FIP oder anderen Krankheiten!

    Zweitkatze?!?! Jedoch Angst vor FIP oder anderen Krankheiten!: Hallo, ich habe eine knapp 5 Jahre alte Katze, Wölkchen (Vor 3 Jahren aus dem Tierheim geholt für meine damals 10 Jahre alte Kätzin Lilly die nun...
  • Ähnliche Themen
  • Zweitkatze BKH-Kitten zu BKH-Mädel

    Zweitkatze BKH-Kitten zu BKH-Mädel: Hallo, Ihr Lieben ! Sooo, wir haben uns nun heute eine Zweitkatze geholt zu unserer 7 Monate jungen BKH-Lady Luna. Minni, unsere Kleine, ist...
  • Zweitkatze ...bitte um Entscheidungshilfe!!!

    Zweitkatze ...bitte um Entscheidungshilfe!!!: Hallo, habe seit ca. 2 Monaten ein 4 Monate alten Katerchen. Er sit super lieb, sehr verschmust, eigentlich brav (naja....:?) und Einzelkind bei...
  • Zweitkatze?!?! Jedoch Angst vor FIP oder anderen Krankheiten!

    Zweitkatze?!?! Jedoch Angst vor FIP oder anderen Krankheiten!: Hallo, ich habe eine knapp 5 Jahre alte Katze, Wölkchen (Vor 3 Jahren aus dem Tierheim geholt für meine damals 10 Jahre alte Kätzin Lilly die nun...
  • Schlagworte

    lassen sich bkh katzen gut miteinander vergesellschaften

    ,

    bkh zweitkatze

    ,

    zweitkatze zu bkh

    ,
    , , wie oft müssen katzenbabys aufs klo
    Top Unten