Zweigstelle - oder der Garten- und Pflanzen-Thread

Diskutiere Zweigstelle - oder der Garten- und Pflanzen-Thread im Pflanzenfragen Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Ach, was habt ihr doch für tolle Gärten! Beneidenswert! Ich habe ja hier nur meinen kleinen Balkon. Den Blumen hat firstder Dauerregen und der...
KittiKatz

KittiKatz

Registriert seit
09.09.2012
Beiträge
1.381
Gefällt mir
594
Ach, was habt ihr doch für tolle Gärten! Beneidenswert!

Ich habe ja hier nur meinen kleinen Balkon. Den Blumen hat
der Dauerregen und der Sturm mächtig zugesetzt. Allerdings bleiben sie immer noch ein Anziehungspunkt für Insekten! An diesem Anblick möchte ich euch teilhaben lassen.

comp_DSC_0322.jpg comp_DSC_0532_A_Hummel.jpg comp_DSC_0738_Zweier.jpg

comp_DSC_0620_Schwebe_nah.jpg comp_DSC_0746_Jungfer.jpg comp_DSC_1158_Hummel.jpg

comp_DSC_0903_Inkalilien.jpg comp_DSC_1514.jpg comp_DSC_1402_Kohlweißling.jpg

comp_DSC_0943.jpg comp_DSC_1338.jpg comp_DSC_1368_Schwebefliege.jpg

Das Rotkehlchen ist natürlich kein Insekt, aber die Alarmsirene, dass Nico und Pia auf dem Balkon sind! Aufregung pur!
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
8.822
Gefällt mir
5.470
Schöne Fotos Biggi, bei mir sieht es gerade recht wüst aus. :|

Der Wind, der letzten Tage, hat mir einiges zerstört und natürlich auch ausgetrocknet.

Eins von meiner Bauernhortensie hab ich noch.




-
 
$@b!
Registriert seit
12.10.2007
Beiträge
1.536
Gefällt mir
70
Kennt sich von euch jemand mit Kohlrabipflanzen und der Raupe des Kohlweißling aus? 8O
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
8.822
Gefällt mir
5.470
Sabrina, was genau möchtest du denn wissen?

Die Raupe des Kohlweißlings ist grasgrün und sehr verfressen, ich habe die Teile täglich abgesammelt, man kann auch ein Netz darüber spannen, ich pflanze jetzt aber keine Kohlrabis mehr an.

-
 
Zuletzt bearbeitet:
$@b!
Registriert seit
12.10.2007
Beiträge
1.536
Gefällt mir
70
Ja genau, wie man die weg bekommt usw.
Habe gelesen dass die sich von innen nach außen auch durch den Kohl fressen?

So schaute heute mein Kohlrabi aus :cray2:
uploadfromtaptalk1438895885353.jpeg

Haben jetzt alle befallenen Blätter und Raupen abgesammelt
uploadfromtaptalk1438895959306.jpg
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
8.822
Gefällt mir
5.470
Die waren wohl schon länger da.

Ich glaube, die Raupen vom Kohlweißling gehen nur an die Blätter.

Was sich von innen durchfrisst, muss ein anderer Schädling sein.::?

-
 
$@b!
Registriert seit
12.10.2007
Beiträge
1.536
Gefällt mir
70
Also wir gießen ja jeden Abend und ich schau auch immer nach den Paprika und allem und da war die ganze Zeit nichts... oder sie waren erst an den unteren Blättern, dass man es vor lauter Blätter einfach nicht gesehen hat?
Haben gestern Nacht noch alle Blätter mit Raupen und Eiern abgeschnitten uploadfromtaptalk1438945596026.jpg

Ich hatte das im Internet im Zusammenhang mit der Kohlweißlingraupe gelesen, dass sie sich durch die Knolle frisst... von Schädlingen habe ich überhaupt keine Ahnung
 
Zuletzt bearbeitet:
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
8.822
Gefällt mir
5.470
Die sind wahrscheinlich schon auf de Unterseite der Blätter, die gefräßigen Biester wachsen ja recht schnell und um so größer sie sind, um so größer ist auch ihr Hunger.

Ich glaube, wegen denen hab ich auch aufgehört Kohlrabi zu setzen.:evil:

Ich hatte immer ein Netz darüber, das darf aber Blätter nicht berühren, sonst können die Schmetterlinge trotzdem ihre Eier auf den Blättern ablegen.

Man könnte vielleicht was biologisches gegen die Raupen sprühen,
versuch es doch mal in einem Gartenforum, dort kennt man sich bestimmt mit sowas aus.::w

-
 
DesKatersDiener

DesKatersDiener

Registriert seit
03.05.2015
Beiträge
392
Gefällt mir
16
Ich hatte das im Internet im Zusammenhang mit der Kohlweißlingraupe gelesen, dass sie sich durch die Knolle frisst...
Mahlzeit, der Kohlrabi sieht ja schon gut aus, sonst hätte ich gesagt, Blätter abschneiden ist eher kontraproduktiv. Die Blätter entwickeln bei Fraßschäden einen Lockstoff der Schlupfwespen anlockt, die dann die Raupen 'impfen'. Wenn die Knolle nicht schon so dick ist, dann braucht der Kohlrabi auch die Restblätter zum weiteren Aufbau - also nur die Raupen absammeln!
Es gibt zwei Arten Kohlweißlinge, den großen und den kleinen K..
Der kleine ist widerlich, legt seine Eier einzeln ab (kaum zu sehen) und seine Raupen fressen sich in den Kohl hinein.
Der große Kohlweißling legt die Eier so dämlich als kleine 'Nester' auf die Blattunterseite, dass man sie kaum übersehen kann - und schwupp sind sie weg:wink: Seine Raupen fressen nur die Blätter.
Etwas verschrecken kann man den großen Kohlweißling, wenn man den Kohl mit z.B. Schnittlauch einrahmt und in der Nähe ein paar Kapuzinerkressen als Ersatz-Opfer pflanzt. Von denen kann man die Eier leichter absammeln und der Kohl selbst wird nicht mehr so stark befallen. Aber, das Absammeln kann man nur schaffen, wenn man nur wenige Pflanzen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
$@b!
Registriert seit
12.10.2007
Beiträge
1.536
Gefällt mir
70
Mahlzeit, der Kohlrabi sieht ja schon gut aus, sonst hätte ich gesagt, Blätter abschneiden ist eher kontraproduktiv. Die Blätter entwickeln bei Fraßschäden einen Lockstoff der Schlupfwespen anlockt, die dann die Raupen 'impfen'.
Danke für deine ausführliche Antwort ::w

Ja der Kohlrabi hat schon einen Durchmesser von 12-13cm daher hoffe ubd denke ich, es ist ok das wir die Blätter fast alle entfernt haben. Denn abpflücken, wäre nahezu unmöglich geworden, denn es waren gefühlte 100 8O

Von den Schlupfwespen habe ich im Internet gelesen aber hier habe ich nichts gesehen?!
 
DesKatersDiener

DesKatersDiener

Registriert seit
03.05.2015
Beiträge
392
Gefällt mir
16
Von den Schlupfwespen habe ich im Internet gelesen aber hier habe ich nichts gesehen?!
Die sind so winzig, dass man sie gern übersieht (wenn sie denn überhaupt kommen). Das Problem mit den Schlupfwespen ist ja auch noch ein anderes:
die Wirkung setzt erst in der nächsten Generation von Kohlweißlingen ein. Zwar legen die Wespen die Eier in die jungen Raupen, aber diese sterben nicht sondern futtern munter weiter bis die Schlupfwespen-Larven in ihnen reif zur Verpuppung sind. Der Vorteil ist, dass aus den Raupen eben keine neuen Kohlweißlinge mehr werden.
Die beste Strategie ist wirklich, sofort die Eier abzusammeln. Nun habe ich das Glück, dass mein Minigarten direkt vor meiner Nase ist und ich jeden Kohlweißling sofort sehe. Was ich einmal nicht gesehen habe, waren Blattwespen, die meinen Stachelbeerstrauch besuchten.
Die Raupen dieser Tierchen schaffen es tatsächlich, innerhalb von 2 Tagen einen ganzen Strauch zu entblättern!
Da kam bei mir Verständnis für Bauern auf, die zur Chemiekeule greifen...
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
10.870
Gefällt mir
2.771
Eher ungewöhnlich für diese Jahreszeit,

zumal es ja keine Nahrung für die Summer gibt.






Fotos sind leider nicht sooo gut, da schnell mit dem Hd gemacht, bevor Bienchen weiter fliegt.​
 
Eldarion

Eldarion

Moderator
Registriert seit
28.06.2005
Beiträge
26.649
Gefällt mir
635
Christrosen mit Bienenbegleitung habe ich vor ein paar Tagen vor unserem Blumenladen gesehen. Sie hatten einige von sehr schönen Christrosen in Blumentöpfen, 6 oder 8 Töpfe waren es und diese waren umschwärmt von zig Bienen, ich konnte es auch nicht glauben, dass die Bienen so zahlreich zum Vorschein gekommen waren. Aber eigentlich ist es ja kein Wunder bei Temperaturen von ca. 15 Grad.
 
KittiKatz

KittiKatz

Registriert seit
09.09.2012
Beiträge
1.381
Gefällt mir
594
Diese Jahr kommt der Frühling ja zögerlich und wird im Süden immer wieder mit Schneefall gestört. Hier ist der Rasen durchfurcht von tief eingegrabenen Baggerspuren vom Baumfällen. Aber einige bunte Tupfer sieht man doch!

DSC_6812.JPG DSC_6823.JPG DSC_6836.JPG

DSC_6839.JPG DSC_6846.JPG DSC_6810.JPG
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.044
Gefällt mir
1.235
Hier ist eine Anleitung dazu!
 
$@b!
Registriert seit
12.10.2007
Beiträge
1.536
Gefällt mir
70
Danke Edda ::knuddel ist zwar ein Bäumchen aber vom Prinzip her gleich. Dann werde ich mal warten bis das Wetter besser wird und dann gehts ihm an die Zweige :-)
 
Thema:

Zweigstelle - oder der Garten- und Pflanzen-Thread

Top Unten