Zwei Täubchen zu zwei einjährigen

Diskutiere Zwei Täubchen zu zwei einjährigen im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo zusammen, Ich habe bereits einige Beiträge gelesen habe allerdings einige spezielle Fragen. Ich habe bis jetzt zwei einjährige Katzen...

Rabs

Registriert seit
11.09.2019
Beiträge
13
Gefällt mir
1
Hallo zusammen,

Ich habe bereits einige Beiträge gelesen habe allerdings einige spezielle Fragen.

Ich habe bis jetzt zwei einjährige Katzen (Katze und Kater). Nun habe ich mich bei einer Pflegestelle die Katzen in Not aufnehmen in die kleinen weißen Katzenbabys verliebt. Sie sind „normale“ Hauskatzen und alle taub. Die Mutter wurde überfahren und die kleinen wurden\werden per Hand aufgezogen. Ich wollte ursprünglich eine davon (einen Kater) ein schönes Zuhause bei mir geben. Nun ist aber noch ein Geschwisterchen übrig 🥺

Nun bin ich am überlegen die zwei zusammen zu nehmen. Für sie wäre es bestimmt super. Ich
denke allerdings dass auch eine mit meinen beiden zurecht kommen wird. Meine zwei verstehen sich Ansicht sehr gut, nur der Kater Ricki ist oft etwas rabiat und die kleine Roxi zieht sich manchmal zurück. Ist denke ich aber normal. Schmusen tuen sie eigentlich nie zusammen. Ab und zu liegen sie zwar nebeneinander aber nie mit viel körperkontakt.
Deshalb dachte ich ein kleines kitten könnte mit Ricki schön toben und mit Roxi oder auch mit beiden schmusen.

So nun zu meiner Frage. Über taube Katzen habe ich hier bereits viel gelesen und habe mit den Ansprüchen kein Problem. Ist es schwieriger mit zwei Täubchen oder eher einfacher? Jetzt denke ich falls meine beiden mit ihnen nicht so gut klar kommen haben sie wenigstens sich. Es wäre wieder ein Kater und eine Katze. Also hätte ich dann von jedem zwei.

Denkt ihr der Altersunterschied von einem Jahr ist zu groß damit die miteinander klar kommen? Und wie würdet ihr die Zusammenführung gestalten?
Ich habe vor die neuen erst in ein separaten Raum zu bringen und dann die Gerüche gegenseitig über liegeplätze oder ähnliches auszutauschen. Würdet ihr dann noch mit einem Gitter an der Tür arbeiten damit sie sich erst beschnuppern oder meint ihr ich kann nach einer Zeit die Tür einfach auf machen?

Dazu muss ich noch sagen ich habe eine fast 100qm Wohnung und meine sind reine Wohnungskatzen so wie auch die neuen werden sollen. Ich habe genügend spiel und klettermöglichkeiten in der Wohnung und ebenfalls genug Rückzugsorte.

Eine frage noch am Schluss. Sind weiße Katzen grundsätzlich anfälliger gegen Krankheiten außer Sonnenbrand was bei Wohnungskatzen eher nicht relevant ist.

So jetzt hab ich erst mal genug geschrieben denke ich 😉

Freu mich auf eure Tipps.
VG
 
11.09.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
1.461
Gefällt mir
464
Moin Rabs,
erst einmal ein herzliches Willkommen bei den Netzkatzen 53419
Da hast Du ja eine spannende Zeit vor Dir! Gerade Halbstarke wie Deine beiden haben natürlich noch viel Wums in den Knochen und wie sie auf die beiden Winzlinge reagieren werden, ist natürlich fraglich. Sie sind kräftemäßig natürlich haushoch überlegen. Und dann noch, wo die beiden "Täubchen" einen Teil ihrer Sprache nicht verstehen können, muss man mit Ablehnung rechnen. Die Neuen erstmal in einem Extrazimmer ankommen zu lassen, ist auf jeden Fall eine sehr gute Maßnahme. Auch, dass Du schon gleich an eine Gittertür denkst. Ich glaube, solch ein Gitter wäre sehr hilfreich, dass die beiden scheinbar von einem anderen Planeten stammenden Kitten gefahrlos Kontakt zu den beiden bisherigen Alleinherrschern Deiner großen Wohnung aufnehmen können. Bzgl. Zusammenführung werde sich bestimmt noch andere Foris melden. Ich hab schon ewig keine Kitten mehr in eine Gruppe Halbstarker integriert, mit älteren Katern hat es bei mir aber immer problemlos geklappt.

Und ich hoffe auch sehr, dass Dir jemand ein paar Tipps bezgl. ihrer Taubheit geben kann. Deshalb bugsier ich Deine Frage mal in unserer chronologischen Liste der Posts nach oben, dann sticht sie gleich ins Auge ;-)
 

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
1.425
Gefällt mir
466
Auch von mir ein herzliches Willkommen hier!

Da ich gleich den ganzen Tag unterwegs bin, erstmal nur ganz kurz!
Nimm auf jeden Fall beide, denn sie sind sich ja bereits gewöhnt und werden sich ganz bestimmt gegenseitig brauchen ……. und plane schon gleich erstmal eine Gittertür ein.
Guck mal bei mir unter meinen ersten Themen, da findest du ein Beispiel für eine Gittertür, bei unserer Zusammenführung mit einem Senior als sehr schwerhörigen Kater und einem Neuzugang.

Ich gucke heute Abend hier wieder ins Thema.
 

Rabs

Registriert seit
11.09.2019
Beiträge
13
Gefällt mir
1
Hallo ihr zwei,

vielen Dank schon einmal für eure Beiträge.

Bezüglich der Gittertür habe ich mir eine "einfachere" Variante vorgestellt. Ich würde zwei von den "Babygittern" die man in Türrahmen einklemmen kann (und die ich mir bei Freunden leihen kann) nehmen. Die würde ich dann übereinander setzten damit Roxi und Ricki dort nicht drüber springen können. Zumindest vor die untere würde ich dann noch ein Netz spannen damit die kleinen dort auch nicht durch kommen. Ich hoffe ja, dass ich dieses Gitter nicht so lange benötige.

Ich würde muich über weitere Beiträge freuen und bin gespannt was für Tipps ich hier noch bekomme.

VG
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.892
Gefällt mir
138
Hallo und auch von mir ein herzliches Willkommen ::w
Großartig, dass Du den beiden Kleinen ein Zuhause geben willst!
Ich kann leider nichts raten, hatte schon viele Jahre lang keine Kitten mehr - aber überleg mal bei dem angedachten Babygitter: kann man das auch leicht entfernen, wenn Du ins Zimmer musst?
Nicht dass das jedes Mal in ein endloses Gepfriemel mündet.....
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
595
Gefällt mir
254
ezüglich der Gittertür habe ich mir eine "einfachere" Variante vorgestellt.
Ich gehe davon aus, dass du so eine Türe meinst ... das bedeutet, du willst die zweite Türe dann auf den Kopf gestellt oben einspannen?

Türchen.png
1568276901263.png

Könnte klappen, wenn du keine 185cm groß bist. :unsure: Die Türe, deren Bild ich ausm Internet habe, ist 77cm hoch .. bedeutet du hast eine Höhe von maximal 1,60m zwischen dem Holzhalterungsholm (im oberen Bild hab ich das mal rot umrahmt) und dem Boden.
Ich find die Idee der Konstruktion spannend. Das Netz unten würde ich wahrscheinlicher eher durch ein Hasengitter ersetzen, so kannst du auch noch die seitlichen Lücken, je nachdem wie breit sie sind, schließen. (Draht von oben nach unten durch das Hasengitter sollte helfen das Gitte am Platz zu halten.
Ah .. den Abstand zwischen den beiden Gittern wirst du sicher nicht so breit halten, aber je nachdem wie die Verriegelung ist, wirst du auch da etwas Platz einplanen müssen.

Ach und wenn, würde ich wahrscheinlich auch beide tauben Katzen nehmen; beide kennen ersten sich gegenseitig schon und können sich gegenseitig halt geben.
 

Rabs

Registriert seit
11.09.2019
Beiträge
13
Gefällt mir
1
Hat denn jemand noch eine andere „einfache“ und kostengünstig Idee für ein Gitter? Wie gesagt ich hoffe ich brauch es nicht so lange. Mut dem Hasengitter finde ich auch ne gute Idee.
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
595
Gefällt mir
254
Kommt drauf an wo du wohnst. Guck doch mal in den e**** Kleinanzeigen oder bei nem online Flohmarkt ..
In Baden-würtemberg verschenkt jemand zB Türen. ein Loch reinschneiden und Hasendraht drüber tackern würde dann da auch gehen.
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
1.461
Gefällt mir
464
Gute Idee! Oder mal gucken, wie weit Waltraud entfernt wohnt. Sie verleiht ihre Tür bestimmt ...
 

Rabs

Registriert seit
11.09.2019
Beiträge
13
Gefällt mir
1
Danke für eure guten Tipps zu der Tür...
die Tür für das Zimmer hat leider keine Standardgröße (etwas schmaler) daher denke ich dass ich keine gebrauchte Tür bekomme. Ich wollte eigentlich auch nur unten das Netzt oder jetzt wohl eher Hasendraht ran machen. Ich denke das sollte reichen und oben dann halt nur das Gitter. Aber wenn ich Hasendraht nehme kann ich ja auch die Einzelteile damit bestücken und dann evtl. auch beide Gitter. Ich werde das bestimmt irgendwie hin bekommen.

Ich hoffe ich bekomme hier noch einige Tipps für die Zusammenführung auch wenn diese durch die Taubheit der kleinen sicher etwas schwieriger wird hoffe ich doch, dass es am Ende alles gut wird und die vier gut miteinander klar kommen. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit der Zusammenführung eines (oder in meinem Fall zwei) Tauben Kitten in eine bestehende recht junge Zweierkonstellation.
 

Rabs

Registriert seit
11.09.2019
Beiträge
13
Gefällt mir
1
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
595
Gefällt mir
254
daher denke ich dass ich keine gebrauchte Tür bekomme.
Versuch macht klug ... und Glück kann man in den kleinsten Dingen haben. :)
Schalte doch ne Suche Anzeige über diese Kleinanzeigen. Du zahlst nix und vielleicht hast du glück .. wenn nicht hast du immer noch deinen ersten Plan.

Bin auch der Meinung, dass jemand, der das gleiche "Problem" hat und im gleichen Alter ist wie ich, mich just in diesem Moment besser verstehen kann. Daher würd ich beide kleinen nehmen. Zudem hast du dann die Chance auf die Konstellation 2w 2m .. und dann im Alter perfekt gemixt. So können sich schöne Freundschaften durchs Kleeblatt entwickeln. Vllt sind die Mädels lieber zusammen vorm Temperament her und die Buben raufen dann gern, wenn der kleine genug Kraft hat um mit dem großen mitzuhalten. Oder das taube Mädel steht mehr auf raufen und der Bub eher auf ruhiges Kuscheln mit der Älteren.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.892
Gefällt mir
138
Ich würde auch unbedingt beide zusammen nehmen, dann fühlt sich eines nicht so einsam und verloren und hat gleich seine gewohnte Freundin dabei. Und es muss nicht eins allein zurückbleiben.
Ich denke schon, dass es nach entsprechender Eingewöhnung eine prima Viererbande geben wird!
 

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
1.425
Gefällt mir
466
Hast du alles nur Türen mit der schmaleren Breite ….. oder gibt es bei der Größe der Wohnung auch ganz normale Normtüren?
Oder müsste sie unbedingt nur für einen ganz bestimmten Raum passen und es eignet sich kein anderer Raum mit Normtür für die ersten Tage der Kitten?

Oder mal gucken, wie weit Waltraud entfernt wohnt. Sie verleiht ihre Tür bestimmt
Selbstverständlich würde ich dir unsere Tür leihen, bei uns ist sie bereits 3 x zum Einsatz gekommen und steht z.Zt. "wartend" im Keller .
Unsere Tür hat einen Links-Anschlag und die Normbreite von 86 cm ?
Welche PLZ wohnst du denn?
 

Rabs

Registriert seit
11.09.2019
Beiträge
13
Gefällt mir
1
Vielen Dank für die tollen Tipps und das Angebot mit der Tür. Die passt leider nicht. Ich werde es mit meiner Idee probieren. Ein anderer Raum geht auch nicht.
Ich gehe auch stark davon aus dass ich jetzt beide nehmen werde damit es für sie auch leichter ist. Eine zurück lassen könnte ich eh nicht.
LG
 

Rabs

Registriert seit
11.09.2019
Beiträge
13
Gefällt mir
1
Würdet ihr denn auf jeden Fall mit einer Gittertür arbeiten oder es erst mal ohne probieren? Eigentlich sind doch alle noch jung, und wenn sie sich vorher schon gerochen haben mit dem Tausch der liegeplätze und evtl. einem kurzfristigen Zimmertausch könnte es doch auch ohne Gitter gut laufen...
Was meint ihr?
 

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
1.425
Gefällt mir
466
Rein Gefühlsmäßig würde ich sagen, probiere es einfach mal aus …… das würde ich jedenfalls bei "normal hörenden" Katzenkindern sagen.

Dadurch das deine beiden taub und dazu noch so klein und unerfahren, bzw. wehrlos sind, würde ich es eher langsam angehen. Es kommt auch wesentlich darauf an, wie temperamentvoll und aktiv deine beiden einjährigen sind.
Unsere beiden Kater waren gegen alle unsere Erwartungen sofort FÜR die Kleinen da und haben nicht einmal geknurrt oder gejagt …. das war vorher von Flecki bei der Zusammenführung mit Paulchen ganz anders...…
Bei den Kleinen brauchten wir beide male nicht lange die Gittertür, aber sie waren ja auch schon ca. 5 Monate alt und konnten sich wehren, oder ausweichen, wenn einer angegriffen hätte.

Deine beiden Kleinen werden erstmal noch doppelt schutzlos sein, einmal wegen ihrem noch jungen Alter und dann wegen ihrem Handcap ….. daher wäre zunächst eine Trennung, bis sie richtig angekommen sind und alles kennen für die Kleinen besser.
Es ist aber auch ganz wichtig, das sie sich erstmal gefahrlos direkt sehen und riechen können, ohne das die Kleinen "überrollt" werden, gerade sehen und riechen ist bei dem Hörverlust für sie ein ganz wichtiges Erlebnis des kennen lernen.
Erst bei dem Sicht- und Riech-Kontakt könnte man sehen, wie die "Großen" sich verhalten.

Ich würde daher die Kleinen am ersten Tag alleine in einem Zimmer lassen, damit sie zur Ruhe kommen ……. am 2. Tag die Räume tauschen und auch noch getrennt lassen ….. und so dann weiter, bis sie alle Räumen kennen und sich überall sicher fühlen, damit sie im "Ernstfall" gleich wissen, wohin sie sich flüchten können.
Nach diesem "Tausch" haben wir dann auch stundenweise die "Altkatzen" in einem Zimmer eingesperrt und die Kitten alle Räume kennen lernen lassen …. einfach so zum freien erkunden.
Selbst in der Nacht haben wir das dann abwechselnd praktiziert …. mal waren die Kitten in einem "Einzelraum", dann wieder die Altkatzen …. das dauerte aber alles nur wenige Tage und da waren wir schon sicher, das die Alten den neuen friedlich entgegen kamen.
Dabei hilft natürlich eine Gittertür dazwischen immer wieder …… bei direkt geschlossenen Türen kann es sonst immer wieder für die alten Katzen wie ein Neuzugang empfunden werden den sie vielleicht zunächst mal nicht wollen ….. leichter ist das dann alles mit einer Gittertür.

Vielleicht solltest du dir für alle Fälle diese Kindertüren schon holen und zunächst erst nur eine zur Hälfte einsetzen, und zwar erst in dem Moment, wo du sie dann das erste mal zusammen lassen wirst..... dann siehst du auch die erste Reaktion der "Altbewohner" und könntest noch verhindern, wenn sie drüber springen wollten.

Viel Glück und toll, das du dich für beide entschlossen hast.

LG Waltraud
 
Thema:

Zwei Täubchen zu zwei einjährigen

Zwei Täubchen zu zwei einjährigen - Ähnliche Themen

  • Eine dritte Katze als Ausgleich zwischen Katze eins und zwei?

    Eine dritte Katze als Ausgleich zwischen Katze eins und zwei?: Hallo zusammen, es gibt zwar sicherlich schon viele Threads die zu diesem Thema eröffnet wurden, aber ich habe in meiner kurzen Recherche keinen...
  • Zwei kleine Katzen - Probleme bei der Vergesellschaftung

    Zwei kleine Katzen - Probleme bei der Vergesellschaftung: Hallo, Ich wollte mal in diesem Forum um Rat fragen, da ich etwas am verzweifeln bin. Vor einigen Wochen haben wir uns unseren ersten Kater...
  • Zusammenführung 2 Alte und zwei Neue

    Zusammenführung 2 Alte und zwei Neue: Hallo, ich bin ganz neu hier. Ich habe zu Hause einen Kater Moony (8Monate) und eine Katze Sunny(1 Jahr) beide kastriert. Vor kurzem ist mein...
  • Neues Jahr - neues Glück. Zwei russische Mädchen in Hannover

    Neues Jahr - neues Glück. Zwei russische Mädchen in Hannover: Hallo ihr Lieben, einige haben ja die leider gescheiterte Zusammenführung zwischen Luca und Lilly/Lipa mitverfolgt. Luca wohnt nun seit...
  • Worauf muss man achten, wenn man zwei Katzenkindermädchen zusammenführt?

    Worauf muss man achten, wenn man zwei Katzenkindermädchen zusammenführt?: Meine Tochter hat eine kleine Katze geholt. Da sie einsam ist, kam heute Nummer zwei. Beide sind ca 12 Wochen alt. Natürlich gab es Gefauche und...
  • Worauf muss man achten, wenn man zwei Katzenkindermädchen zusammenführt? - Ähnliche Themen

  • Eine dritte Katze als Ausgleich zwischen Katze eins und zwei?

    Eine dritte Katze als Ausgleich zwischen Katze eins und zwei?: Hallo zusammen, es gibt zwar sicherlich schon viele Threads die zu diesem Thema eröffnet wurden, aber ich habe in meiner kurzen Recherche keinen...
  • Zwei kleine Katzen - Probleme bei der Vergesellschaftung

    Zwei kleine Katzen - Probleme bei der Vergesellschaftung: Hallo, Ich wollte mal in diesem Forum um Rat fragen, da ich etwas am verzweifeln bin. Vor einigen Wochen haben wir uns unseren ersten Kater...
  • Zusammenführung 2 Alte und zwei Neue

    Zusammenführung 2 Alte und zwei Neue: Hallo, ich bin ganz neu hier. Ich habe zu Hause einen Kater Moony (8Monate) und eine Katze Sunny(1 Jahr) beide kastriert. Vor kurzem ist mein...
  • Neues Jahr - neues Glück. Zwei russische Mädchen in Hannover

    Neues Jahr - neues Glück. Zwei russische Mädchen in Hannover: Hallo ihr Lieben, einige haben ja die leider gescheiterte Zusammenführung zwischen Luca und Lilly/Lipa mitverfolgt. Luca wohnt nun seit...
  • Worauf muss man achten, wenn man zwei Katzenkindermädchen zusammenführt?

    Worauf muss man achten, wenn man zwei Katzenkindermädchen zusammenführt?: Meine Tochter hat eine kleine Katze geholt. Da sie einsam ist, kam heute Nummer zwei. Beide sind ca 12 Wochen alt. Natürlich gab es Gefauche und...
  • Top Unten