Zusammenführung von russisch blau und Chartreux

Diskutiere Zusammenführung von russisch blau und Chartreux im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Seit Freitag Abend ist bei uns ein 13 Wochen alter Chartreux Katerchen eingezogen. Ich habe einen russisch blau 6 Monate alt und kastriert...

Nasty

Registriert seit
14.07.2020
Beiträge
100
Gefällt mir
104
Seit Freitag Abend ist bei uns ein 13 Wochen alter Chartreux Katerchen eingezogen. Ich habe einen russisch blau 6 Monate alt und kastriert. Gefaucht wurde die ersten zwei Tage. Und danach nicht. Doch der Große springt
den kleinen an, fixiert ihn und beißt ihn. Und versteckt sich dan unter dem Sofa. Und so geht es den ganzen Tage. Ich bin fix und alle. Mir wurde gesagt, dass bei so jungen Katern es gut verläuft. Tja sehe ich anders. Vor allem der ältere russisch blau ist echt groß für seinen alter. Er hat viel Kraft. Kann bis 2 Meter springen. Der kleine Chartreux ist eher ruhiger und kleiner. Und langsam denke ob es nicht besser gewesen wäre zwei Chartreux zu kaufen.
ich mag diese 2 Rassen und würde mir von Herzen wünschen dass die sich vertragen, aber ich habe Angst um den kleinen.
 
14.07.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zusammenführung von russisch blau und Chartreux . Dort wird jeder fündig!
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
2.985
Gefällt mir
2.444
Hallo Nasty und willkommen im Forum.

Ähm ja ... ich würde mal vorschlagen, dass du die Person, die meinte: "Ach das klappt doch locker die sind ja noch jung. " (ja, ich übertreibe) entweder zum Kaffee einlädst oder ihr mal sagst, dass sie anscheinen keine Ahnung von der Altersenwicklung von Katze hat.
Schlussendlich hast du zwei Jungs in unterschiedlichem Alter und mit unterschiedlicher Kraft aufeinander "losgelassen."
Aber du bist nicht der/die erste der sowas macht.
Hier (6-Monate alter Kater spielt zu stark mit kleinem neuen Kätzchen (12 Wochen)) ist ein ziemlich ähnlich gearteter Fall.
Lies dir das mal durch, die paar Minuten sinds auf jeden Fall wert und geben wahrscheinlich auch Hoffnung.
Ich denke nicht, dass die unterschiedlichen Charaktere von Karthäuser und Russisch Blau ausschlaggeben sind, sondern eher die unterschiedlichen altersbedingten Bedürfnisse, da hätte auch keine zweite Karthäuser was geändert, außer, dass der große Kater dann zwei Kleinkinder zum ärgern gehabt hätte. 😉
Auch bin ich mir sicher, dass sich noch andere zu Wort melden werden.
Also kurz und gut: Doofer Anfang aber noch ist kein Katerchen in den Brunnen gefallen 😉
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
5.907
Gefällt mir
4.056
Hey
Vorweg, eure Probleme haben so gar nix mit den Rassen deiner Katzen zu tun.
Sowas wie Rassismus ist Katzen unbekannt.

Du hast da ein Kleinkind zu nem Teeny gesetzt und erwartest jetzt das die beiden einen gemeinsamen Nenner finden.
Das ist aber ganz schön viel verlangt wenn man sich jetzt mal die jeweiligen Bedürfnisse der beiden näher anschaut.

Das ist fast wie bei Kindern.
Schicke mal einen 4 und einen 12 jährigen zusammen auf den Fußballplatz.
Natürlich können die beiden auch Spaß miteinander haben, aber der 12 jährige muss die ganze Zeit Rücksicht auf den Kleinen nehmen und kann nicht so machen wie er eigentlich könnte.

Das selbe erlebst du grade mit deinen Katern.
Zum gemeinsamen toben haben zwar beide Lust, aber es passt einfach stärkemäßig nicht.

Du hast deinem ersten Kater also kein Gefallen getan als du ihm ein Baby als Freund geholt hast, statt einem in seinem Alter.

Das gute an dem ganzen ist das dich der Altersunterschied auswachsen wird.
Der kleine wird ja auch größer, kräftiger und geschickter werden.

Bis dahin kann es helfen wenn du speziell den großen regelmäßig richtig auspowerst, so das er energy beim Spielen mit dir verliert und dann mit dem kleinen nicht mehr so wild ist.

Ich habe vor knapp 2 Jahren den Fehler gemacht und meiner 20 Wochen alten Katze ein 7 Wochen altes Kitten vorgesetzt (ich weiß, viel zu früh, aber das ist eine eigene Geschichte).
Meine kleine musste da auch ganz, ganz viel aushalten.
Bei uns hat es gut geholfen das sie sich wenn es ihr zu bunt wurde unter den Schrank retten konnte.
Die große ist da nicht so schnell hinterher gekommen.

Dir würde ich für den kleinen auch was in der Art raten.
Also einen, oder besser in jedem Zimmer einen "Rückzugsort" wo der große nicht mal eben so hin kann.
Dieses kann zb auch ein Karton mit einer Öffnung (besser noch 2) durch die nur der kleine passt.


ich mag diese 2 Rassen und würde mir von Herzen wünschen dass die sich vertragen, aber ich habe Angst um den kleinen.
Was ich iwie traurig finde ist das du die rassen deiner Katzen so hervorhebst.
Da steht zb du magst diese Rassen...
Aber eben nicht das du deine beiden Knöpfe magst.
Auch hast du uns die Rassen verraten, aber nicht die Namen.
Wir hier lieben alle Katzen, egal ob Rassetier, Wald und Wiedenkatze oder Streuner.
Daher würde ich es schön finden wenn du uns deine Knöpfe mal "richtig" vorstellen würdest.
Sehr gerne mit Bildern, damit wir sie auch bewundern können.

LG
Nula
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
589
Gefällt mir
549
Ich glaube da ist noch nichts verloren. Das Problem ist meines Erachtens der Altersunterschied. Der 6 Monate alte Kater hat als Halbstarker jetzt ein Baby dazu bekommen. Was du beschreibst sind völlig normale Kater Raufspiele. Natürlich ist der Kleine damit total überfordert. Günstiger wäre es sicher gewesen zwei gleich alte Kitten zu wählen.
Wenn der Kleine älter und kräftiger wird, wird das bestimmt besser und er wird mit Begeisterung mit spielen. Wie unterschiedlich die beiden Rassen vom Temperament her sind, kann ich nicht so beurteilen, kenne mich damit nicht so aus. Es gibt es aber bestimmt noch andere hier im Forum die dir dazu mehr sagen können. Zwischenzeitlich wirst du wahrscheinlich nicht drumrum kommen die Tiere zumindest zeitweise zu trennen, damit der Kleine auch mal seine Ruhe hat und keine Angst vor dem Älteren bekommt.
Oh, sehe gerade hier sind mittlerweile noch andere Antworten, hat sich überschnitten :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
589
Gefällt mir
549
Vielleicht kannst du ein Baby Spielzimmer einrichten, wo die Beiden sich dann durch ein Gitter oder so sehen und Kontakt haben können. Einige hier im Forum haben Gittertüren selbst gebastelt, ich habe schon mal mit Hunde- Absperrgitter gearbeitet. Das ist 1,10m hoch. Natürlich können Katzen da theoretisch drüber springen, aber meine Bengalkatzen haben das tatsächlich nie versucht und die haben reichlich Energie :love:
 
Zuletzt bearbeitet:

Nasty

Registriert seit
14.07.2020
Beiträge
100
Gefällt mir
104
Hey
Vorweg, eure Probleme haben so gar nix mit den Rassen deiner Katzen zu tun.
Sowas wie Rassismus ist Katzen unbekannt.

Du hast da ein Kleinkind zu nem Teeny gesetzt und erwartest jetzt das die beiden einen gemeinsamen Nenner finden.
Das ist aber ganz schön viel verlangt wenn man sich jetzt mal die jeweiligen Bedürfnisse der beiden näher anschaut.

Das ist fast wie bei Kindern.
Schicke mal einen 4 und einen 12 jährigen zusammen auf den Fußballplatz.
Natürlich können die beiden auch Spaß miteinander haben, aber der 12 jährige muss die ganze Zeit Rücksicht auf den Kleinen nehmen und kann nicht so machen wie er eigentlich könnte.

Das selbe erlebst du grade mit deinen Katern.
Zum gemeinsamen toben haben zwar beide Lust, aber es passt einfach stärkemäßig nicht.

Du hast deinem ersten Kater also kein Gefallen getan als du ihm ein Baby als Freund geholt hast, statt einem in seinem Alter.

Das gute an dem ganzen ist das dich der Altersunterschied auswachsen wird.
Der kleine wird ja auch größer, kräftiger und geschickter werden.

Bis dahin kann es helfen wenn du speziell den großen regelmäßig richtig auspowerst, so das er energy beim Spielen mit dir verliert und dann mit dem kleinen nicht mehr so wild ist.

Ich habe vor knapp 2 Jahren den Fehler gemacht und meiner 20 Wochen alten Katze ein 7 Wochen altes Kitten vorgesetzt (ich weiß, viel zu früh, aber das ist eine eigene Geschichte).
Meine kleine musste da auch ganz, ganz viel aushalten.
Bei uns hat es gut geholfen das sie sich wenn es ihr zu bunt wurde unter den Schrank retten konnte.
Die große ist da nicht so schnell hinterher gekommen.

Dir würde ich für den kleinen auch was in der Art raten.
Also einen, oder besser in jedem Zimmer einen "Rückzugsort" wo der große nicht mal eben so hin kann.
Dieses kann zb auch ein Karton mit einer Öffnung (besser noch 2) durch die nur der kleine passt.




Was ich iwie traurig finde ist das du die rassen deiner Katzen so hervorhebst.
Da steht zb du magst diese Rassen...
Aber eben nicht das du deine beiden Knöpfe magst.
Auch hast du uns die Rassen verraten, aber nicht die Namen.
Wir hier lieben alle Katzen, egal ob Rassetier, Wald und Wiedenkatze oder Streuner.
Daher würde ich es schön finden wenn du uns deine Knöpfe mal "richtig" vorstellen würdest.
Sehr gerne mit Bildern, damit wir sie auch bewundern können.

LG
Nula
4F4911A0-EB41-4D0F-A330-AFAF481627BF.jpeg
der kleine heißt Mischa und der Große heißt Sammy. Und ich mag auch alle Rassen. Nurich habe für mich das am meisten ansprechendere ausgesucht. Hier war Sammy müde und wenn er müde ist dann lässt er Mischa in Ruhe
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
5.718
Gefällt mir
8.287
:love: :love::love: Die Beiden sind ein echt trolliges Gespann...
 
Markus S

Markus S

Registriert seit
10.11.2019
Beiträge
610
Gefällt mir
327
Und langsam denke ob es nicht besser gewesen wäre zwei Chartreux zu kaufen.
Ich glaube nicht, dass es mit der unterschiedlichen Rasse zusammenhängt, auch bei zwei Chartreux könnte es genauso sein.

Was ich iwie traurig finde ist das du die rassen deiner Katzen so hervorhebst.
Ich denke sie hat in erster Linie die Rassen erwähnt um zu erfahren, ob die beiden beiden Rassen eventuell grundsätzlich weniger miteinander auskommen und nicht um damit anzugeben.

Lass ihnen noch etwas Zeit, das wird schon. ...
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
5.907
Gefällt mir
4.056
Wunderschöne Fellis hast du da!
Danke fürs zeigen.

Nurich habe für mich das am meisten ansprechendere ausgesucht.
Und das ist ja auch richtig so!
Ich hab das ja nicht böse gemeint, hoffe du hast es auch nicht so aufgefasst.

Könntest du den mit den Antworten schon ein bisschen was anfangen?
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
589
Gefällt mir
549
Sei nicht traurig, das wird schon.
Ist nur jetzt ein bisschen mehr Aufwand als du wahrscheinlich gedacht hast, bis der Kleine ein bisschen reinwächst in die Situation. Das Bild sieht doch sehr vielversprechend aus.
Das wird bestimmt noch ein ganz tolles Katermänner Gespann::l
 

Nasty

Registriert seit
14.07.2020
Beiträge
100
Gefällt mir
104
Ich denke sie hat in erster Linie die Rassen erwähnt um zu erfahren, ob die beiden beiden Rassen eventuell grundsätzlich weniger miteinander auskommen und nicht um damit anzugeben.

Lass ihnen noch etwas Zeit, das wird schon. ...
ja genau. Um nicht anzugeben sondern generell nachzufragen. Ob ich vielleicht einen großen Fehler gemacht habe als ich diese Rassen zusammen getan habe
 

Nasty

Registriert seit
14.07.2020
Beiträge
100
Gefällt mir
104
Wunderschöne Fellis hast du da!
Danke fürs zeigen.



Und das ist ja auch richtig so!
Ich hab das ja nicht böse gemeint, hoffe du hast es auch nicht so aufgefasst.

Könntest du den mit den Antworten schon ein bisschen was anfangen?
Ja kann ich. Ich dachte drei Monate Differenz ist super. Im gleichen Alter. Aber es ist viel komplizierter als ich geahnt habe....
 
Markus S

Markus S

Registriert seit
10.11.2019
Beiträge
610
Gefällt mir
327
Hallo Nasty,

hast du von Micha (Chartreux) noch andere Fotos?
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
5.718
Gefällt mir
8.287
Ja deswegen bin ich echt traurig. Ich wollte nur das beste und hab echt nicht das beste gewählt
Kein Grund traurig zu sein! Mit etwas Geduld und Achtsamkeit "raufen" sich die Zwei schon zusammen!

Als Krümelchen Mitte Januar infolge eines Notfalls mit knapp zehn Wochen zu mir kam, waren meine beiden Russen fast vier Jahre alt. Heute liegen sie nachts alle Drei bei mir auf dem Bett!
 
Zuletzt bearbeitet:

Nasty

Registriert seit
14.07.2020
Beiträge
100
Gefällt mir
104
Sei nicht traurig, das wird schon.
Ist nur jetzt ein bisschen mehr Aufwand als du wahrscheinlich gedacht hast, bis der Kleine ein bisschen reinwächst in die Situation. Das Bild sieht doch sehr vielversprechend aus.
Das wird bestimmt noch ein ganz tolles Katermänner Gespann::l
Ich muss noch echt überlegen wie ich sie räumlich trenne wenn ich arbeiten bin. Denn der Große Sammy ist nicht gern im Schlafzimmer mit Zugang zum Bad und Flur. Er will ins Wohnzimmer und der kleine Mischa auch. Und wenn einer von den beiden nicht im Wohnzimmer ist, dann wird gemiaut und ich bin zurzeit noch in einer Mietwohnung. Das heißt wenn es zu laut wird, dann kann ich mit einer Beschwerde rechnen. Bis Sonntag bin ich noch in Urlaub und ab Montag dann Arbeit
 

Nasty

Registriert seit
14.07.2020
Beiträge
100
Gefällt mir
104
Das wird schon!
Ich hatte vor 2 Jahren das selbe Dilemma und hab es auch hinbekommen.

Bei mir war wirklich das a und o meine große ordentlich müde zu spielen und der kleinen einen Ort wohin sie sich "retten" kann zur Verfügung zu stellen.
Stimmt den Karton bastele ich gleich noch. Und was mir noch geholfen hat, war dass ich die Angriffsverstecke unter dem Sofa zugeklebt habe. So konnte Sammy sich da nicht wie eine Schlange auf den Angriff vorbereiten und auch nach dem Angriff nicht dahin flüchten. Das hat ihm etwas die Agression gemindert
 
Thema:

Zusammenführung von russisch blau und Chartreux

Zusammenführung von russisch blau und Chartreux - Ähnliche Themen

  • Zusammenführung 2er Kitten mit älteren Kater

    Zusammenführung 2er Kitten mit älteren Kater: Hallo Zusammen, ich habe die letzten Tage schon sehr viel im Forum herum gelesen und gestöbert und es waren auch sehr hilfreiche Tipps dabei aber...
  • Katze (12wo) zu zwei unkastrierten Katern (8mo)

    Katze (12wo) zu zwei unkastrierten Katern (8mo): Hallo liebes Katzenforum, bereits lange Zeit durchforste ich das Forum ohne jemals selbst aktiv geworden zu sein. Im Mai diesen Jahres habe ich...
  • Input gesucht - wie würde man am besten einen neuen Kater bei Freigängern integrieren?

    Input gesucht - wie würde man am besten einen neuen Kater bei Freigängern integrieren?: Seit Motzis Tod merke ich, dass mein Kater Zwacki einsam ist und ihm ein Spiel- und Kuschelpartner fehlt. Zwar spielt er beim täglichen...
  • Katzen gewöhnen sich nicht aneinander

    Katzen gewöhnen sich nicht aneinander: Hallo, vielleicht habt ihr mir ein paar Tipps. Nachdem wir unseren Seniorkater Felix nach 17 Jahren einschläfern mussten, haben wir uns anfang...
  • Alte Katze jagt Kitten

    Alte Katze jagt Kitten: Hallo ihr Lieben, wir haben eine zweijährige Neva und haben jetzt seit sechs Wochen eine zweite Neva (10 Wochen) dazugeholt. Die alte Katze hat...
  • Ähnliche Themen
  • Zusammenführung 2er Kitten mit älteren Kater

    Zusammenführung 2er Kitten mit älteren Kater: Hallo Zusammen, ich habe die letzten Tage schon sehr viel im Forum herum gelesen und gestöbert und es waren auch sehr hilfreiche Tipps dabei aber...
  • Katze (12wo) zu zwei unkastrierten Katern (8mo)

    Katze (12wo) zu zwei unkastrierten Katern (8mo): Hallo liebes Katzenforum, bereits lange Zeit durchforste ich das Forum ohne jemals selbst aktiv geworden zu sein. Im Mai diesen Jahres habe ich...
  • Input gesucht - wie würde man am besten einen neuen Kater bei Freigängern integrieren?

    Input gesucht - wie würde man am besten einen neuen Kater bei Freigängern integrieren?: Seit Motzis Tod merke ich, dass mein Kater Zwacki einsam ist und ihm ein Spiel- und Kuschelpartner fehlt. Zwar spielt er beim täglichen...
  • Katzen gewöhnen sich nicht aneinander

    Katzen gewöhnen sich nicht aneinander: Hallo, vielleicht habt ihr mir ein paar Tipps. Nachdem wir unseren Seniorkater Felix nach 17 Jahren einschläfern mussten, haben wir uns anfang...
  • Alte Katze jagt Kitten

    Alte Katze jagt Kitten: Hallo ihr Lieben, wir haben eine zweijährige Neva und haben jetzt seit sechs Wochen eine zweite Neva (10 Wochen) dazugeholt. Die alte Katze hat...
  • Top Unten