Zusammenführung, fehlgeschlagen? Kater kommt zur Katze

Diskutiere Zusammenführung, fehlgeschlagen? Kater kommt zur Katze im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo liebe Netz-Katzen! Ich hab mich hier angemeldet, da ich dringend Rat brauche.. Also ich habe eine 6 monatige Katze Snoopy, die vor 1 1/2...

Chilidip7

Registriert seit
08.11.2015
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Hallo liebe Netz-Katzen!

Ich hab mich hier angemeldet, da ich dringend Rat brauche..
Also ich habe eine 6 monatige Katze Snoopy, die vor 1 1/2 Wochen kastriert wurde. Dass ein Kumpel zu ihr kommt, war von Anfang an klar, nur haben wir nie die richtige Katze gefunden..
Ich habe dann über eine Katzenschutzorganisation, die in Spanien tätig ist einen bereits kastierten, auch 6 Monate alten Kater, Tony, gefunden. Die Frau, die ihn mir vermittelt hat, meinte er sei recht schüchtern gegenüber Menschen, aber mit Katzen kommt er sehr gut zurecht. Wenn er ankommt, solle ich ihn einfach in das Zimmer der Erstkatze stellen und die Box öffnen und das Zimmer verlassen, den Rest erledigen die Katzen
selber.

Nun hatte ich im Internet gelesen, dass man die neue Katze in ein anderes Zimmer unterbringt und diese von dort aus die alte Katze über die Türe kennenlernt. Dies ist in unserer Wohnung garnicht möglich, da im Wohnzimmer meine Eltern sind und der Fernseher läuft, da hätte der neue Kater Angst, und ins Schlafzimmer meiner Eltern sollte er anfangs nicht gehen (das wollten meine Eltern nicht).
Also habe ich das so gemacht wie die Vermittlerin es uns vorgeschlagen hatte und hab Tony in mein Zimmer (welches ich mit meiner Schwester und Snoopy teile) rausgelassen. Als er ankam (Samstags morgens), war Snoopy nicht zuhause, sie war beim Tierarzt zur Nachkontrolle der Kastration.
Als Tony aus der Box kam, verkroch er sich direkt in ein Regal. Von dort fauchte er mich an. Habe dann das Zimmer verlassen. Als Snoopy kam, hat sie ihn sofort gerochen und als sie ihn gesehen hat, hat sie sich total erschreckt und traut sich seit dem nicht mehr ins Zimmer rein :(
Ich hab Tony was zu essen hingestellt, das hat er auch zu sich genommen, Katzenklo hat er auch schon benutzt.
Meine Schwester und ich wollten, dass Snoopy ihn nochmal sieht und ihr Revier verteidigt, so haben wir sie in unser Zimmer getragen und auf ihren Kratzbaum gesetzt, von dort hat sie Tony angefaucht und angeknurrt.
Nach einiger Zeit haben wir sie wieder mitgenommen.. Und als sie ihn später nochmal gesehen hat, hat sie sich wieder erschrocken und ist weggerannt..
Nun schläft die arme im Wohnzimmer, meine Schwester ist auch bei ihr. Ich hab mich ins Zimmer gelegt, doch Tony miaut schon gefühlt die ganze Nacht, und wenn ich zu ihm gehe, faucht er mich an.
Jetzt weiß ich nicht, wie wir weitermachen sollen..

Einerseits muss doch Snoopy wieder zurück in ihr Zimmer, auf ihren Kratzbaum und ihren Schlafplatz, doch sie hat so panische Angst vor Tony.. Und Tony miaut die ganze Zeit rum, ich weiß auch nicht, was ihm fehlt.. Vielleicht ruft er ja nach Snoopy.

Tut mir Leid für den Roman, ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen!!

Liebe Grüße,

Chilidip7
 
08.11.2015
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zusammenführung, fehlgeschlagen? Kater kommt zur Katze . Dort wird jeder fündig!
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.628
Gefällt mir
235
Herzlich Willkommen hier im Forum! ::w

Was sind die beiden für Katzen, ich meine, welche Rasse? Ist Tony evtl. ein Siam-Mix aus Spanien? Und ist Snoopy eine EKH, also eine Hauskatze?

Puh, die Zusammenführung ist bis dato leider echt nicht gut gelaufen. Vermutlich spielt dabei folgendes eine Rolle:

Eure Mieze ist relativ frisch kastriert. Das ist ein denkbar schlechter Zeitpunkt, um ein fremdes Tier in ihr Revier zu holen, vor allem in ihrer Abwesenheit.

Sie kommt zurück und riecht nach TA und ist durch den TA-Besuch vermutlich auch etwas neben der Spur. Selbst Katzen, die befreundet sind und sich seit Jahren kennen, fauchen sich an und prügeln sich teilweise, wenn eins der beiden Tieren nach dem bösen TA riecht!

Eiserne Regel: NIEMALS Katzen zueinander setzen oder zueinander hintragen, wenn sie nicht von sich aus aufeinander zugehen. Die Tiere sollen selbst entscheiden, wann und wie sie sich kennenlernen, man sollte das nicht erzwingen, wenn ein Tier sich z.B. zunächst lieber verstecken will.

Katzen fauchen übrigens zur Verteidigung, d.h. das fauchende Tier fühlt sich bedroht.

Tony miaut, weil er mit 6 Monaten noch ein Kind ist. Er ist bei fremden Menschen, in einem fremden Revier, er ist eingesperrt, das hat ihn wahrscheinlich verstört. Das er dann faucht, wenn jemand ins Zimmer kommt, ist ja normal: Er hat Angst und weiß nicht, was Du von ihm willst. Wenn er ein Auslandstier ist, kommt er evtl. von der Strasse und hat evtl. keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht.

Wie verhält er sich denn Snoopy gegenüber? Geht er offensiv auf sie zu, stellt ihr nach, bedrängt sie oder lässt er sie in Ruhe, wenn sie sich versteckt und schaut sich erstmal alles andere an? Wenn wir das wissen, können wir Dir zur weiteren Vorgehensweise besser raten.

Da die beiden noch jung sind, sollten sie sich aber schnell anfreunden, denke ich. Wobei Katzen und Kater sehr unterschiedlich sind und sich nicht immer gut verstehen, weil Kater oft gerne raufen und Kätzinnen nicht.

Ich empfehle Euch ein sehr gutes Buch zum Thema Mehrkatzenhaushalt von der Tierärztin Sabine Schroll: http://www.amazon.de/Aller-guten-Katzen-sind-Mehrkatzen-Haushalt/dp/3899064313 Ich habe bei meiner ersten Zusammenführung vor vielen Jahren auch Fehler gemacht, das Buch hat mir sehr geholfen, die in Zukunft zu vermeiden.
 
würmchen

würmchen

Registriert seit
14.12.2012
Beiträge
1.556
Gefällt mir
16
Ja ich bin der Meinung Katzen sind Einzelgänger, Ausnahmen gibt es immer.

Man, das es so schlimm ist. Obwohl die Zeit die die zwei zusammen sind ist auch verdammt kurz.
Meine gehen sich seit Jahren mehr nur aus dem Weg, ich hatte es mir anders vorgestellt.

Revier verteidigen ist schon richtig.
Stell dir vor, da steht ein
Fremder vor deiner Türe und sagt,
"So nun wohne ich bei dir" und du mußt mich lieben mit mir Spielen mich baden usw.
Wie wäre dass?

Wir Menschen nehmen uns so ein Recht einfach raus.

Na, da bei dir erst so eine kurze Zeit vergangen ist wird es vielleicht ja noch was.
Das wichtigste ist Geduld, Geduld. trennen halte ich nicht für richtig, wäre ehe zu spät. Da gibt es so eine Methode mit so einer Gitter Türe,aber auch zu spät,
wenn für beide je ein Klo ein Kratzbaum haben und ein Bettchen dann heißt es abwarten.

Das gemeine ist so eine Fellnase schleicht sich so schnell in dein Herz und dann muss man vielleicht eine abgeben weil sie gar nicht klar kommen
Ein Alptraum.
Also Geduld
Du wirst bestimmt noch andere Typs bekommen
Lg würmchen
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.628
Gefällt mir
235
@würmchen: Sollte der Bursche ein Siam-Mix sein (wie z.B. viele Katzen aus Spanien) braucht Tony auf jeden Fall Katzengesellschaft: Die Orientalen kleben nahezu aneinander - musst Dir dazu nur die Fotos von Saurier ansehen :)
 
würmchen

würmchen

Registriert seit
14.12.2012
Beiträge
1.556
Gefällt mir
16
Ja , die Fotos kenne ich und bin immer wieder neidisch

So herrlich wie die Samtpfoten zusammen sind.

Leider weis man meistens nicht wie es wird und es triff nicht auf alle Fellnasen zu.

Die aus Spanien und anderen Ländern sind durch ihre Situation eher daran gewohnt zusammenzuhalten.
Ich bin um Gottes willen nicht gegen Mehrkatzenhaltung, aber der Hinweis was geschehen kann ist meiner Meinung nach auch wichtig. Man will doch nur das Beste für die Fellnasen.
Na bei Freigängern ist es ja kaum problematisch, aber Stubenkatzen.
Ich bin echt froh dass bei uns so viel Platz ist, dass meine sich gut aus dem Weg gehen können, aber es tut halt weh. Alle Bemühungen haben bisher nix gebracht.
Aber so wie es ist kann ich nicht meckern sie vermöbeln sich nur selten.
 

Chilidip7

Registriert seit
08.11.2015
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Vielen lieben Dank für die Antworten!

Dass Tony zu früh kurz nach Snoopys Kastration, dachte ich auch. Da habe ich unsere Tierärztin gefragt und sie meinte, dass das überhaupt kein Problem sein wird. Der einzige Faktor wäre nur, dass die beiden vom Charakter her nicht passen.
Snoopy ist total verspielt und ich hatte das Gefühl, dass wenn der neue Kater zu dominant ist, dass es da eher zu Problemen kommt. Da habe ich auch lange mit der Vermittlerin drüber geredet.. Sie meinte Tony würde da gut zu passen.
Dass er ein Siammix ist, weiß ich leider nicht.. In seinem Pass steht, nur 'cruzado', also gekreuzt.. Vom aussehen her dachte ich, dass er eine normale Hauskatze ist, nur sein Fell ist sehr stumpf, das liegt wahrscheinlich an der langen Reise.. Also er ist rot-getigert. Snoopy ist eine Hauskatze.

Danke für die Tipps!. Zusammentragen werde ich die jetzt auf garkeinen Fall wieder. Mir tut meine Snoopy nur so leid, da sie so große Angst vor ihm hat. Ich hätte eher erwartet, dass sie sofort auf ihn zugeht, da sie sonst total neugierig ist.
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.628
Gefällt mir
235
Immer gern, da kommen sicher noch mehr! ::w

Dass er ein Siammix ist, weiß ich leider nicht.. In seinem Pass steht, nur 'cruzado', also gekreuzt.. Vom aussehen her dachte ich, dass er eine normale Hauskatze ist, nur sein Fell ist sehr stumpf, das liegt wahrscheinlich an der langen Reise.. Also er ist rot-getigert.
Hast Du Fotos von den beiden?

Danke für die Tipps!. Zusammentragen werde ich die jetzt auf garkeinen Fall wieder. Mir tut meine Snoopy nur so leid, da sie so große Angst vor ihm hat. Ich hätte eher erwartet, dass sie sofort auf ihn zugeht, da sie sonst total neugierig ist.
Naja, sie kommt vom ARZT nach Hause (Schock 1: Arzt!) und dann ist ein Fremder im Haus (Schock 2), also ein Eindringling, der es in ihrer Abwesenheit (Schock 3: Wo kommt der her???) geschafft hat, in ihr Revier reinzukommen. So nimmt sie das vermutlich wahr und es ist verständlich, dass sie darauf irritiert reagiert. Zumal wenn sie nicht dominant ist, ist es normal, dass sie sich versteckt, um ihn erstmal in Ruhe zu beobachten.

Wie gesagt, das Kind ist noch lange nicht in den Brunnen gefallen. Eine Frage ist noch offen: Wie verhält er sich denn ihr gegenüber, also als sie z. B. auf dem Kratzbaum saß?

Was wisst Ihr über seine Vorgeschichte?
 
Zuletzt bearbeitet:

Chilidip7

Registriert seit
08.11.2015
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Uups sorry hatte die Frage vergessen. Als Snoopy Tony angefaucht hat, konnte ich ihn nicht richtig angucken, da er sich sonst weiterversteckt hat.. Aber ich meine er hat nicht zurückgefaucht, sondern einfach nur normal geschaut. Die Vermittlerin meinte, dass Tony und seine Mutter von der Straße gerettet wurden.
Die Fotos von Tony sind noch von der Pflegestelle.. Ich kam noch nicht dazu, ihn zu fotografieren.
 

Anhänge

lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.628
Gefällt mir
235
Beide sehr hübsch! Kann mir vorstellen, dass bei Tony Orientale mit drin ist, wegen der FLECKEN im Fell, aber das sollen die Orientalenkenner hier besser beurteilen. "Spricht" er viel? das ist z.B. recht typisch.

Ich glaube, das kann noch werden...die müssen sich in Ruhe kennenlernen.

Solange es nicht zu BLUTIGEN Auseinandersetzungen kommt, oder sich eins der Tiere nicht mehr aufs Klo oder zu Fressen traut, bitte nicht eingreifen!

Das beste ist, ihr verhaltet Euch so vor Tonys Zuzug, damit signalisiert Ihr Snoopy, das keine Gefahr droht und sie sich entspannen kann. Tony wiederum muss Euren normalen Alltag kennen lernen, damit er sich anpassen kann.

Also bitte selbst die Ruhe bewahren und nichts zu erzwingen versuchen! Erst wenn das eintritt, was oben beschrieben ist, eingreifen!

Und wie gesagt, schnellstmöglich das Buch von Dr. Schroll besorgen - dort lernt man auch, die Kommunikation von Katzen untereinander zu ERKENNEN - denn wenn es zu Fauchereien usw. kommt, ist der Dialog der Tiere untereinander, der über Blick, winzige Veränderungen in Mimik und Gestik abläuft, die wir z.T. nicht wahrnehmen, längst eskaliert!
 
Zuletzt bearbeitet:

Chilidip7

Registriert seit
08.11.2015
Beiträge
12
Gefällt mir
0
okay, das Buch wird noch bestellt :)
Ja der Tony spricht sehr viel, hat auch eine sehr lustige Stimme >.<
Snoopys miauen klingt nach Gesang in meinen Ohren haha
Ich werde mal die Vermittlerin fragen, was er für eine Rasse ist. Also wenn er ein Siammix ist, gibt es da denn sonst noch etwas zu beachten?
Meine Cousine hat eine Siamkatze und die ist immer total zickig und mautzt mich und generell jeden immer an :D hoffe der Tony wird nicht so sein, denn Snoopy ist eigentlich garnicht so
 

Chilidip7

Registriert seit
08.11.2015
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Hallo, also mir wurde gesagt, dass der Kater kastriert ist, die Vermittlerin meinte auch, ich kann es mir ansehen, dass es dort nichts mehr gibt. Heute habe ich gesehen, dass er noch 2 Eier hat.. das stört mich gerade total. Vielleicht miaut er deshalb die ganze Zeit rum.. Snoopy ist ja kastriert, wegen ihr miaut er aber bestimmt nicht, was denkt ihr?
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
10.724
Gefällt mir
1.331
Bei der Kastration werden heute die Hodensäcke meist nicht ganz entfernt, sondern nur die Hoden herausgenommen. Also sind die Säckchen auch noch zu sehen.

Ich würde beiden Katze erst einmal ganz viel Ruhe lassen, um sich kennenzulernen. In dem Alter gewöhnen sie sich meist sehr schnell aneinander.
 

Chilidip7

Registriert seit
08.11.2015
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Okay, ich denke ich mache mir einfach viel zu viele Sorgen >.<
 

Chilidip7

Registriert seit
08.11.2015
Beiträge
12
Gefällt mir
0
So, nun hat es sich aufgeklärt, der Tony ist nicht kastriert.. dabei war es für uns so wichtig, dass er kastriert ist.. hatten jetzt mit Snoopy einige Probleme bei der Kastration und müssen alle paar Tage nochmal zur Tierärztin. Die Vermittlerin meinte, wir sollen ihn diese Woche einfach kastrieren lassen und wir bekommen das Geld zurück. Nun geht es mir nicht ums Geld (ist zwar toll, dass sie das erstatten), es geht um den Stress, der damit verbunden ist. Snoopy hasst seinen Geruch, einmal habe ich ihn gestreichelt und danach hab ich mir die Hände nicht gewaschen, war bei Snoopy und sie hat das sofort gemerkt und mich angefaucht.
Tony kann ich auch nicht immer anfassen, und in die Box werde ich ihn so schnell sicherlich nicht bekommen. Bin echt froh, dass er was isst und die Toilette benutzt.
Die Vermittlerin sagte mir, dass ich die beiden nicht trennen soll, einfach alle Türen öffnen solle und alle (Menschen) sollen aus der Wohnung raus.. ist das wirklich so eine gute Idee?
Wir überlegen schon, ihn zurückzugeben.. irgendwie kommt mir die Vermittlerin auch nicht so seriös vor. in der Unterhaltung hat sie drei verschiedene Namen genannt, bei denen Tony wohl auf der Pflegestelle war und von denen er kastriert wurde.. das ist alles so seltsam >.<
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.628
Gefällt mir
235
Puh, das ist eine sehr üble Geschichte!!! Mir tut nicht nur ihr, sondern auch das Katerchen leid, wer weiß, welche Odysee der schon hinter sich hat :-(

Ich denke, der Stress zwischen den beiden ist mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit darauf zurückzuführen, dass ein potentes und ein kastriertes Tier aufeinandergetroffen sind - Eure Mieze ist zudem durch die ja nicht lang zurückliegende Kastra noch durch den Wind.

Wenn Ihr Tony umgehend kastrieren lasst, müsst Ihr Euch klar sein, dass er noch gut 6 Wochen Hormone im Körper hat - so schnell wird also u.U. kein Frieden einkehren.

Ich würde die beiden Tiere auf KEINEN FALL ohne Aufsicht mit offenen Türen allein in der Wohnung zurücklassen - auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass sie sich an die Gurgel gehen, und man bei einer Vergesellschaftung nicht unbedingt eingreifen soll, muss man als stiller Beobachter dabei bleiben, um im Falle eines Falles (wie gesagt: Blut fliesst oder eines der Tiere beginnt in Panik zu urnieren oder zu koten) eingreifen und sofort trennen kann.

P.S.: Die Organisation klingt wirklich nicht seriös...ich hatte auch schon eine Katze von einer Auslandsorga in Pflege und das Tier war selbstverständlich kastriert und hatte einen Impfausweis, der mir auch hieb- und stichfest schien. Kannst Du mir eine PN mit dem Namen der Orga schicken? Würde mich sehr interessieren, um welche es sich handelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chilidip7

Registriert seit
08.11.2015
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Ja der arme Tony, er ist so süß, wenn ich ihn mal streicheln kann ::l die Vermittlerin meinte, dass er und seine Mutter von der Straße kommen.
Ich muss jetzt erstmal mit Snoopy nochmal zur Tierärztin, und werde ihr die Lage berichten, mal sehen, was sie dazu sagt.
Werde dir gleich auch den Namen der Organisation schicken.
 
Saabiene

Saabiene

Registriert seit
30.08.2008
Beiträge
1.420
Gefällt mir
18
Hallo,

bei deinem Kater sind ganz sicherlich ein paar Siam-Gene dabei. Mein Erik sah mit 5 Monaten ähnlich aus. Ich habe ihn, seinen Bruder und seine Schwester mit 7 Monaten kastrieren lassen.


Ob dein Toni wirklich nur mit seiner Mutter alleine zusammen gelebt hat, würde ich bezweifeln. Er vermißt seine Mama und seine Geschwister. Durch die neue Umgebung ist er total verunsichert.

Normalerweise werden Jungkatzen und -kater nur kastriert vermittelt. Oder eben mit der Auflage, die Kastration bei einem bestimmten TA innerhalb kürzester Zeit durchführen zu lassen.

Wie auch immer es gelaufen ist, mache für Toni schnellstmöglichst einen Kastrationstermin. Und lasse dir das Geld umgehend erstatten.

Für die Annäherung der beiden kaufe bitte Feliway-Stecker für die Steckdose. Darüber werden Pheromone in die Luft abgegeben, die beide beruhigen sollten.

Streue deiner Snoopy Zyklene übers Futter. Sie wird dadurch ruhiger und geht gelassener mit Toni`s Anwesenheit um. Ein Link dazu: http://www.medicanimal.de/Zylkene-fuer-Hunde-und-Katzen/p/I9103282

Du musst für beide mindestens 2 Katzenklo`s haben.

Wie verhält sich Toni euch gegenüber? Ist er ängstlich, lässt er sich streicheln?
Wie stehen deine Eltern zu den beiden?
 

Chilidip7

Registriert seit
08.11.2015
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Aww die sind ja süß ::l ja Tony sieht dem Erik echt ähnlich.
Ich habe meine Tierärztin die Situation geschildert. Sie ist auch der Meinung, dass beide erstmal getrennt sein sollen. Zur Kastration meinte sie auch, dass sie diese mit 7-8 Monaten macht.
Danke für die Empfehlungen, ich denke Feliway legen wir uns echt zu, habe jetzt öfters davon gelesen.
Also wenn ich zu Tony gehe, ist er meistens in einer von mehreren Verstecken im Zimmer. Ich rede erstmal mit ihm und versuche ihn langsam zu streicheln. Manchmal faucht er mich an und macht ein anderes Geräuch.. kann das irgendwie nicht beschreiben, ist sehr lang und hört sich auch lustig an, ist aber sehr böse gemeint, da er auch einen fiesen Blick bekommt. Manchmal ist er aber total lieb und süß und lässt sich auch gerne streicheln, da schnurrt er auch sehr leise bei ::l
Meine Eltern sind nicht sehr erfreut darüber.. Sie sind auf jeden Fall Team-Snoopy :| mein Vater meinte schon am ersten Tag, dass er zurückkommt, da Snoopy total verängstigt ist.. ich versuche das nun so lange wie möglich herauszuzögern.
Nun habe ich aber eine andere Sorge: lux aeterna hat mich auf Giardien aufmerksam gemacht. Den Verdacht habe ich, muss das jetzt nur noch überprüfen lassen.
Habe die Vermittlerin darauf angesprochen. Sie meinte, dass Tony bei einer Tierpflegerin war und eigentlich auf alles kontrolliert sein müsste (er hätte aber auch eigentlich kastriert sein sollen... :x) In seinem Pass steht nichts davon, nur Impfungen, Advocate und Fel + Fiv.
Ich bin echt nicht zufrieden mit der Vermittlung.. Die haben mir einen unkastrierten und vielleicht mit Parasiten befallen Kater gegeben, obwohl er doch untersucht wurde. Dass die Zusammenführung schlecht lief, war meine Schuld, ich hätte das anders regeln sollen.
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.628
Gefällt mir
235
Wie geht es den beiden & was ist aus dem TA-Besuch geworden? ::w
 

Chilidip7

Registriert seit
08.11.2015
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Hallo!
Lieb, dass du mir nochmal schreibst :)
Wir haben Tony leider abgegeben, da die Vermittlerin uns gesagt hat, dass sie ihn sonst nicht sofort weitervermittlen kann.. außerdem wurde er zusammen mit seiner Mutter vermittelt, was ich dann besser für ihn fand. Hätten wir noch länger gewartet, müsse er vorher nochmal auf eine Pflegestelle.. und irgendwie mussten wir uns sehr schnell entscheiden.
Von der Kotuntersuchung hat die Vermittlerin mit abgeraten, da sie meinte, dass Tony bei einer Tierpflegerin in Spanien war und sie gesagt hat, dass alles mit ihm in Ordnung sei. Sie meinte das müsste von der Futterumstellung kommen. Außerdem wären die Ergebnisse erst dann da, wenn Tony schon weg war und die Kosten hätte die Organisation auch nicht übernommen... ich habe der anderen Vermittlerin dann trotzdem nochmal gesagt, dass die neuen Besitzer das vorsichtshalber testen sollten. Eine Packung von unserem Futter habe ich auch noch mitgegeben, damit die Tony erstmal damit füttern und nicht sofort umstellen.
Der ganze Stress für Tony tut mir sehr leid, ich hoffe, dass es ihm jetzt besser geht.
Meiner Katze geht es auf jeden Fall besser. Als Tony weg war, haben wir alles nochmal saubergemacht und gewaschen, damit sein Geruch nicht mehr da ist. Sie hat endlich wieder ihren Kratzbaum und sonst alle Plätze, wo sie gerne war.
Echt schade.. ich hätte die beiden lieber beim spielen zugesehen :-(
 
Thema:

Zusammenführung, fehlgeschlagen? Kater kommt zur Katze

Zusammenführung, fehlgeschlagen? Kater kommt zur Katze - Ähnliche Themen

  • Zwei junge Katzen zusammenführen

    Zwei junge Katzen zusammenführen: Huhu, Wir haben uns nun entschlossen unserer Nala(1,5 Jahre alt) eine Spielgefährtin(ca 1Jahr) zu holen. nächsten Freitag ist es dann soweit...
  • Katze kastriert.. wann zusammenführen?

    Katze kastriert.. wann zusammenführen?: Hallo, meine Große wurde heute Vormittag kastriert, die Kleine ist noch zu jung durfte aber mitkommen weil sie einen Impftermin hatte.. Ich habe...
  • Zusammenführung an der Gittertür

    Zusammenführung an der Gittertür: Hallo zusammen :) Ich habe mich hier neu angemeldet da ich das Verhalten meiner beiden Fellnasen nicht gut einschätzen kann. Nala (ca 4 Jahre...
  • Zusammenführung von zwei erwachsenen Herren

    Zusammenführung von zwei erwachsenen Herren: Hallo zusammen :) es gibt zwar schon viele Beiträge zu diesem Thema, aber ich bin einfach sehr verunsichert und mache mir Sorgen um meinen...
  • Erneute Zusammenführung ?

    Erneute Zusammenführung ?: Guten Morgen ! Ich habe ein neues altes Anliegen ( mein Mann hasst mich ) ! Im November 2020 mussten wir unseren Siamkater mit 18 Jahren...
  • Ähnliche Themen
  • Zwei junge Katzen zusammenführen

    Zwei junge Katzen zusammenführen: Huhu, Wir haben uns nun entschlossen unserer Nala(1,5 Jahre alt) eine Spielgefährtin(ca 1Jahr) zu holen. nächsten Freitag ist es dann soweit...
  • Katze kastriert.. wann zusammenführen?

    Katze kastriert.. wann zusammenführen?: Hallo, meine Große wurde heute Vormittag kastriert, die Kleine ist noch zu jung durfte aber mitkommen weil sie einen Impftermin hatte.. Ich habe...
  • Zusammenführung an der Gittertür

    Zusammenführung an der Gittertür: Hallo zusammen :) Ich habe mich hier neu angemeldet da ich das Verhalten meiner beiden Fellnasen nicht gut einschätzen kann. Nala (ca 4 Jahre...
  • Zusammenführung von zwei erwachsenen Herren

    Zusammenführung von zwei erwachsenen Herren: Hallo zusammen :) es gibt zwar schon viele Beiträge zu diesem Thema, aber ich bin einfach sehr verunsichert und mache mir Sorgen um meinen...
  • Erneute Zusammenführung ?

    Erneute Zusammenführung ?: Guten Morgen ! Ich habe ein neues altes Anliegen ( mein Mann hasst mich ) ! Im November 2020 mussten wir unseren Siamkater mit 18 Jahren...
  • Schlagworte

    perserkatze gekreuzt mit normaler hauskatze was kommt raus

    ,

    zusammenführung Katzen fehlgeschlagen

    Top Unten