Zurück nach Deutschland mit Kater

Diskutiere Zurück nach Deutschland mit Kater im Katzen-Sonstiges Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo liebe Katzenliebhaber, vor 1,5 Jahren ist bei uns hier in Südafrika ein etwa 2-3 Monate altes, scheues Kitten in unseren Garten gelaufen...

Selincatlady

Registriert seit
26.08.2019
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Hallo liebe Katzenliebhaber,

vor 1,5 Jahren ist bei uns hier in Südafrika ein etwa 2-3 Monate altes, scheues Kitten in unseren Garten gelaufen und hat gejammert. Wir haben ihn gefüttert und nach 3 Monaten konnten wir ihn endlich auch anfassen. Meine Mutter, mein Vater und meine zwei kleinen Schwestern sind Allergiker und deshalb durfte er jedoch nicht in unser Haus. Er hat einfach im Esszimmer an der Türschwelle gesessen und uns immer zugeguckt. An kalten Tagen hat er in unserer Grillhütte geschlafen.

Vor etwa 5 Monaten wussten wir, dass wir unbedingt ein neues zu
Hause finden mussten. Wir haben jeden in unserem Umfeld gefragt, Flyer beim Tierarzt aufgehängt und auf sozialen Netzwerken herumgefragt. Niemand außer einer Deutschen Familie hatte ich bereit erklärt ihn aufzunehmen. Das war vor 2 Wochen. Allerdings hat einer der zwei Katzen der deutschen Familie unseren Kater nicht akzeptiert. Da die Allergien nach der Kastration unseres Katers schwächer wurden, haben wir beschlossen ihn mitzunehmen. Das war vor einer Woche — zwei Wochen bevor wir zurück nach Deutschland ziehen würden.

Heute — 1 Woche vor unserer Abreise — haben wir unseren Kater zu einem Heim gefahren, welches ihn nach Deutschland zu uns fliegen soll. Das einzige Problem ist, dass unser Kater 4,5 Monate in Südafrika für Tests bleiben muss, um nach Deutschland reisen zu können. Es tut mir sehr Leid unser Kater solange ohne uns bleiben muss. Vorallem kann das Heim halt nicht so sorgen wie wir es für ihn tun. Unser Kater ist sehr intelligent und er war seit mehreren Wochen sehr müde und traurig. Er hat es gespürt, dass wir gehen. Das Heim ist sicher, aber er ist in einem 2-3 Meter großen Käfig eingeschlossen und kann nur etwa zwei Stunden am Tag in einen Wintergarten. Dabei ist er ein richtiger Freiläufer und braucht seinen Freiraum. Ich trage die Angst, dass er nicht mehr der selbe sein wird, wenn er zurück kommt. Ich habe Angst, dass er depressiv wird und leidet. Unser Kater hat heute als er gemerkt hat, dass wir ihn beim Heim lassen eine ganz Bleiche Nase bekommen. In 7 Tagen gehen wir. Er kommt im erst Mitte Januar. Diese Sache macht mich ziehmlich fertig :´(... hat jemand schon mit so einer Situation Erfahrung gemacht?

Liebe Grüße
 
26.08.2019
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zurück nach Deutschland mit Kater . Dort wird jeder fündig!
Pelz

Pelz

Registriert seit
05.09.2013
Beiträge
322
Gefällt mir
50
Hallo Selincatlady,

ich finde es toll, dass du dir so viele Gedanken machst und das beste für dein Tier willst!

Ich glaube auch, dass die Zeit in einem Käfig für den Kater schlimm ist und er danach nicht mehr derselbe sein wird.
Ohne seine Bezugspersonen, sein Revier, vielleicht anderes Futter.
Er wird es überleben, klar, aber ob es das beste für ihn ist?

Ich bekam meinen ersten Kater von einem jungen Paar, das in die USA übersiedelt ist. Sie wollten das Tier nicht der Quarantäne aussetzen und es hat ihnen echt weh getan, ihn abgeben zu müssen. Letztlich war es aber so die beste Lösung.

Vielleicht findet ihr doch noch jemanden, der ihn aufnimmt?
 

123maus

Registriert seit
04.11.2018
Beiträge
159
Gefällt mir
102
Hallo,
mein Vater hatte einen Herzenskater, musste ihn aber nach 1 1/2 Jahren lockerer Bindung, aus gesundheitlichen Gründen für 4 Jahre an seinem alten Werkstattgelände zurück lassen.

Nach 4 Jahren kam dieser Kater, auf den ersten Ruf, als ob er gewartet hätte, stieg ins Auto und war zu Hause, gleich zu Hause.

Nur er wollte nie wieder Freigang, bis zu seinem Tod lief er mit meinem Vater ohne Leine überall mit.
Er war immer in der Nähe meines Vaters, selten weiter als 3 Meter entfernt und immer so, daß er ihn sehen konnte.
Der Kater wusste daß mein Vater ihn wieder ab holte und hat gewartet (Katzen haben in dem.Sinne kein Zeitgefühl)

Ich denke bei der innigen Beziehung die diese Katze zu Dir hat, weiß sie daß Du sie wieder abholst.
Warte genau so treu auf sie, wie sie auf Dich.

Liebe Grüße, Josi
 

Gast49814

Gast
Moin Selin,
ach, wie muss Dir das Herz bluten! Aber wenn Du niemanden findest, dem Du guten Gewissens den Katerfreund anvertrauen kannst, bliebe Dir nur das Tierheim als Alternative. Ihn einfach zurückzulassen ist ja GsD für Deine Familie keine Option. Wäre das dortige Tierheim besser als 4 Monate höchst ungemütliche Wartezeit? Sicher wird er verändert sein, er ist ja - genau wie Du - ein sich entwickelndes Lebewesen. Ich bin mir aber sicher, dass er froh sein wird, wenn er dann bei euch wieder gelandet ist ... dann vielleicht mit einem eigenen Platz am Esstisch? Nur Mut! Er ist dann immer noch ein junger Kater und ihr werdet noch eine laaaaange Zeit miteinander haben.
Ich musste mit 12 Jahren meine erste Katze abgeben und hab damals wirklich über Flucht mit ihr nachgedacht. Nur wohin? Sie hat mich natürlich wieder erkannt, als ich sie nach einem halben Jahr besuchen durfte.
Was Du noch für das Wohl Deines Freundes tun kannst:
a) schenk den ihn versorgenden Menschen eine Riesenpackung Merci oder was es bei Euch sonst an Leckereien für ein Team Betreuer gibt.
b) pack Deinem Freund ne Menge seiner Lieblingsleckereien plus Quietschemaus und vielleicht eins Deiner Stofftiere ein. Oder etwas anderes Kuscheliges mit dem Duft seiner Heimat bei euch. So gewöhnt er sich leichter an das komische Zuhause und hat es auch nicht ganz so langweilig. Katzen können sich - zumal wenn sie jung genug sind - auch gut allein beschäftigen.
Vielleicht kannst Du dann auch ab und zu mal dort anrufen, eine mail schicken und - wenn die Betreuer ein bisschen Herz haben - en Foto von ihm bekommen?

Der Kater ist jetzt schon dort, hab ich das richtig verstanden?

Ich wünsch Dir, dass die Zeit sehr schnell vorbei geht!
 

Selincatlady

Registriert seit
26.08.2019
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Ich denke bei der innigen Beziehung die diese Katze zu Dir hat, weiß sie daß Du sie wieder abholst.
Warte genau so treu auf sie, wie sie auf Dich.
Ich denke schon und hoffe, dass mein Kater es spürt, dass wir ihn nicht für immer verlassen. Das ist echt verrückt, wie schlau und einfühlsam Katzen oft sind. Danke Josi, für deine Geschichte! Katzen sind so loyal.
 

Selincatlady

Registriert seit
26.08.2019
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Oh ja!

Aber wenn Du niemanden findest, dem Du guten Gewissens den Katerfreund anvertrauen kannst, bliebe Dir nur das Tierheim als Alternative. Ihn einfach zurückzulassen ist ja GsD für Deine Familie keine Option. Wäre das dortige Tierheim besser als 4 Monate höchst ungemütliche Wartezeit?
Das Tierheim ist leider gar keine Option hier in S.A. Hier schläfern sie die Tiere nach 3 Monaten ein, wenn sie nicht adoptiert werden. Weil Tiere teuer sind...

Danke für die Tipps! Wir haben seinen Käfig schön eingerichtet. T-Shirts von jedem, Decken, Spielzeug und sein Iglu. Wir probieren ihn die nächsten Tage oft zu besuchen bevor wir gehen. Die Pflegerin hat das empfohlen. Dadurch wissen Katzen angeblich, dass wir sie nicht vollständig verlassen.
Obwohl unser Kater immer noch nervös und etwas ängstlich ist, guckt er sich schonmal im Wintergarten und im Aufenthaltsraum um und beobachtet die anderen Katzen, die in ihren Käfigen lauern. Sobald er sich sicher fühlt, kann er auch öfters raus aus seinem Käfig und mit den anderen Katzen abhängen. Dass er Gesellschaft hat, erleichtert mich sehr! Ich glaube das wird schon. Danke fürs aufmuntern! Die Betreuerin hat uns schon Fotoupdates versprochen gehabt. :) sehr hilfreich
 
Thema:

Zurück nach Deutschland mit Kater

Zurück nach Deutschland mit Kater - Ähnliche Themen

  • Katzen ziehen sich in den Transport- Kennel zurück

    Katzen ziehen sich in den Transport- Kennel zurück: Hallo zusammen, ca eine Woche vor meinen Ferien habe ich, für einen eventuell erforderlichen TA- Besuch, eine Transportbox (sonst im Keller...
  • Katze soll zurück zum Vorbesitzer?

    Katze soll zurück zum Vorbesitzer?: Hallo zusammen! Ich bin momentan mit meiner Lage etwas überfordert. Ich habe vor ca. 1 Monat zwei Katzen aus dem Tierheim adoptiert, welche nach...
  • Mein Loiserl ist gestorben - Betty bleibt zurück

    Mein Loiserl ist gestorben - Betty bleibt zurück: Ihr Lieben, ein trauriger Anlass treibt mich heute zu euch. Ich hoffe, meine Ungewissheit legt sich durch eure Ratschläge etwas. Letzen...
  • Der "Eifeltiger" ist zurück

    Der "Eifeltiger" ist zurück: Schön, dass sie sich wieder mehr verbreitet. Gut auch, dass dies auch dem Wald, Wald sein lassen geschuldet ist...
  • Vermisste Katze nach elf Jahren wieder zurück.

    Vermisste Katze nach elf Jahren wieder zurück.: Lief gestern in der Lokalzeit Aachen...
  • Ähnliche Themen
  • Katzen ziehen sich in den Transport- Kennel zurück

    Katzen ziehen sich in den Transport- Kennel zurück: Hallo zusammen, ca eine Woche vor meinen Ferien habe ich, für einen eventuell erforderlichen TA- Besuch, eine Transportbox (sonst im Keller...
  • Katze soll zurück zum Vorbesitzer?

    Katze soll zurück zum Vorbesitzer?: Hallo zusammen! Ich bin momentan mit meiner Lage etwas überfordert. Ich habe vor ca. 1 Monat zwei Katzen aus dem Tierheim adoptiert, welche nach...
  • Mein Loiserl ist gestorben - Betty bleibt zurück

    Mein Loiserl ist gestorben - Betty bleibt zurück: Ihr Lieben, ein trauriger Anlass treibt mich heute zu euch. Ich hoffe, meine Ungewissheit legt sich durch eure Ratschläge etwas. Letzen...
  • Der "Eifeltiger" ist zurück

    Der "Eifeltiger" ist zurück: Schön, dass sie sich wieder mehr verbreitet. Gut auch, dass dies auch dem Wald, Wald sein lassen geschuldet ist...
  • Vermisste Katze nach elf Jahren wieder zurück.

    Vermisste Katze nach elf Jahren wieder zurück.: Lief gestern in der Lokalzeit Aachen...
  • Top Unten