zur Ermutigung

Diskutiere zur Ermutigung im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, lange nichts mehr geschrieben :oops:.. aber ich dachte mir, nachdem es ja immer eine wichtige Entscheidung ist, ob man zu seinen Katzen...

Ronja*

Registriert seit
04.03.2006
Beiträge
326
Gefällt mir
0
Hallo, lange nichts mehr geschrieben :oops:..
aber ich dachte mir, nachdem es ja immer eine wichtige Entscheidung ist, ob man zu seinen Katzen nochmal eine dazu nimmt, erzähl ich Euch, was gerade bei uns so abgeht..

aaaalso.. vor einem Jahr wurde unser kleiner Kater überfahren, gerade als er sich, nach 3 Monaten, so-so mit Ronja, unserer damals 3jährigen Kätzin, vertragen hat. Ronja war dann sehr schmusig und sehr liebevoll und ich hatte nie den Eindruck, dass sie weitere Katzengesellschaft vermisst (sie ist auch Freigängerin und hier wimmelt es von Katzen!). Deshalb, und weil ich wegen dem Unfall so geschockt war, haben wir uns lange Zeit gelassen, bis wieder eine Zweitkatze ins Haus kam.
Wir haben auch hin- und herüberlegt. Zwei Katzen statt einer dazu? Junge Katzen? Kater oder Kätzin? Ausgewachsene,
die im Alter zu Ronja passen?
Und dann hat mich Anfang Oktober meine Freundin auf einen Wurf Kätzchen im Pferdestall aufmerksam gemacht.
Ich hin, und mir den Frechsten mit nach Hause genommen.
Er bekam den Namen Kalle. Mit dem Knall und der Kralle (aua!).
Zuerst hielten wir ihn strikt von Ronja getrennt, er durfte nur in die Bubenzimmer, außer Madame war gerade aus dem Haus. Natürlich wusste sie trotzdem Bescheid und hat es uns merken lassen. Keine Mäuse mehr gebracht. Kein Schreien mehr, wenn sie etwas wollte, lieber lief sie die ganze Nacht im Regen herum. Und absolut kein Kuscheln mehr. Und dann hat es sie wohl empört, dass der Kleine das Haus für sich hatte, wenn sie weg war, also blieb sie zu Hause. Frisst doch einer aus ihrem Napf, wenn sie weg ist. Legt sich auf ihren Ofen. SO nicht.
Dann haben wir die beiden immer wieder kurz zusammen gelassen, Ronja hat ihn in die nächste Ecke gefaucht und ist dann entweder gegangen oder hat sich zum Schlafen hingelegt. Dann haben wir den Kleinen allerdings von ihr weggesperrt, und sie mächtig beschmust.
Kalle wurde größer und mutiger, Ronja immer noch böser mit ihm, sie haben dann richtig geschägert. Allerdings kam sie auch wieder zum Schmusen und hat zumindest halbe Mäuse abgeliefert.
Im Tiernahrungshandel bin ich dann über die Bachblüten-Kollektion gestoßen und hab spontan das Glas "gegen Aggression" mitgenommen. Außerdem eine ganze Tüte Katzenminze. Und hab daheim die Keule geschwungen, die Kügelchen ins Futter (Ronja durfte das aber nicht sehen, sonst ist sie hoch erhobenen Hauptes abgezogen!), die Katzen und Schlafplätze mit der Minze eingerieben.
(Wegen Bachblüten.. hatte dann plötzlich Bedenken, wenn das zeug zu sehr wirkt, dass Ronja draußen in der Katzengesellschaft ihren Status verlieren könnte? Hat da jemand Erfahrung?)
Ich fand, sie wurden beide etwas ruhiger, aber die Zusammentreffen waren nach wie vor höchst "emotional". Manchmal allerdings durfte Kalle NEBEN dem Schrank sitzen, in dem Ronja geschlafen hat. Als Wachkatze, quasi.
Und vorgstern ist es dann soweit gewesen... Ronja schlief im Bett meines Sohnes, und Kalle durfte sich, wenn auch noch nicht ZU ihr, so doch zumindest 30cm neben sie legen!
Die ganze Familie ist nur noch mit einem blöden Grinsen im Gesicht herumgelaufen!
Waffenstillstand, manchmal, nach gerade mal, Moment, 6 Wochen?
Ich bin echt begeistert und heilfroh, dass mir meine "Räuberkönigin" nicht mehr böse ist....
 
18.11.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: zur Ermutigung . Dort wird jeder fündig!

loonie

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
3.482
Gefällt mir
0
Hallo du!

na, das klingt doch super - schön, dass alles so gut klappt bei euch::w
 

Bienchen67

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
2.787
Gefällt mir
0
Auch wenn es etwas länger gebraucht hat , so ist es doch schön den Erfolg zu sehen , gell:wink:
Freut mich für euch , das es jetzt so gut läuft::w
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
:oops: :oops: Ronja, ich hab' da 6 Wochen einen Anruf verpaßt :oops: :oops:

Und eben seh' ich, Ihr wart schwer beschäftigt :wink:

Nur 6 Wochen ? Ihr seid ja richtig KLASSE !
Ich hab' letztes Mal 6 Monate gebraucht :(.

PNst Du mir 'mal bitte Deine Telefon-Nummer, die hatte ich noch nicht ?

Und wo sind die Schmusefotos ???
Oder soll ich mir die endlich selbst holen ?
 

Ronja*

Registriert seit
04.03.2006
Beiträge
326
Gefällt mir
0
Na ja, Schmusefotos gibt es noch nicht, höchstens "Näherungsfotos"! :lol:

Aber wie gesagt, ich bin heilfroh, dass wir schon so weit sind, Ronja ist ja nicht einfach....

 

niniel

Registriert seit
22.04.2007
Beiträge
905
Gefällt mir
0
Uhi das hört sich ja prima an - freut mich, dass es bei euch so gut klappt und warts ab, bald sind die beiden ein Herz und eine Seele. :wink:
 

Catgirl

Registriert seit
07.10.2003
Beiträge
187
Gefällt mir
0
Hallo Ronja,
witzig, daß es bei euch auch solche Knurr-und-fauch-im-Regen-rumlauf-Aktionen gibt - das kenne ich von meiner Lady Mittnes nur zu gut. Die "Aggressionsmischung" hab ich auch ausprobiert, man konnte schon eine subtile Verhaltensänderung merken, der absolute Wendepunkt hat sich aber nie eingestellt. Auf Dauer soll man das Zeug sowieso nicht geben (stand jedenfalls auf der Packung), und als ich es nach 4 Wochen absetzte, konnte ich allerdings keinen Riesenunterschied zu vorher feststellen - weder im positiven noch im negativen Sinne. Was bei uns geholfen hat: Daß es so kalt wurde draußen ::bg . Irgendwann hatte mittnes dann nämlich keine Lust mehr, 5-6 Stunden nachts durch die Gärten zu ziehen, und kam öfters mal früher nach Hause - irgendwann hat sie auch verstanden, daß die Kleinen sie in Ruhe lassen, wenn sie ihnen keine Beachtung schenkt :).
Ich drücke euch die Daumen, daß es weiterhin gut läuft, und schicke eine dicke Portion Nerven rüber!
 

Ronja*

Registriert seit
04.03.2006
Beiträge
326
Gefällt mir
0
Was bei uns geholfen hat: Daß es so kalt wurde draußen ::bg .
Ja, so seh ich das auch! Wenn nämlich Sommer wäre, würde sich Ronja nur zum Fressen heimbequemen und der Konfrontation mit dem Kleinen so aus dem Weg gehen.
Letzte Nacht hat sie sich mal wieder in mein Bett gekuschelt, das hab ich so genossen.. auch wenn mir heute alles weh tut, weil sie sich ja nicht NEBEN mich legen kann, sondern irgendwie immer AUF mir liegen muss.
Es ging auch sicher besser mit den beiden, wenn Kalle mal ruhig ankäme und nicht immer so einen Ruckus veranstalten würde! Aber nein, "gurr" und "maunz" und "meeeee-rroooooo-wiiiiing" und "prrrrt", da wird Ronja natürlich aufmerksam auf ihn und brummt ihn an. ::?
Na ja, wird schon werden mit den beiden....

Liebe Grüße, Susanna
 
Thema:

zur Ermutigung

Top Unten