Zungengrundtumor mit Ohrpolypen beidseitig: ist Kryochirurgie ne Option?

Diskutiere Zungengrundtumor mit Ohrpolypen beidseitig: ist Kryochirurgie ne Option? im Krebserkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; kleiner Zwischenbericht, 36 Stunden bevor wir uns auf den Weg machen: Peter hat ca. 80 Gramm Fleisch, 100 Gramm hochwertige Dose und seinen Schlag...
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
663
Gefällt mir
161
kleiner Zwischenbericht, 36 Stunden bevor wir uns auf den Weg machen:
Peter hat ca. 80 Gramm Fleisch, 100 Gramm hochwertige Dose und seinen Schlag Sahne geschafft.
Kein Kacki, Milch steht ungerührt da.
PPP hat einen optimalen Beobachtungsposten bezogen, von dem aus er das Treiben im Flur im Blick hat; rollt sich auf den Rücken und streckt sich, wenn ich ihm den Bauch kraule. Kaut missmutig auf irgendwas herum, wenn er das Fleisch in seinem Napf betrachtet.

Dann schreib ich mir mal eure Pülverchen und Tinkturen auf und besorg was davon aus der Apotheke. Wir werden das wohl auch noch öfter haben.
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.361
Gefällt mir
202
Hallöchen und wieviel hat er denn gefutter - insgesamt. Nicht dass er zu wenig vor der OP aufgenommen hat, denn vor - aber auch nach der OP wird es nicht gleich was geben.
Und ich sag euch, danach werde ich für´s Erste keine Spritze mehr im Mäulchen von Peter entleeren oder ihm Tabletten hineinfummeln.
Das wäre mehr als schön. Wenn er sie Sonde hat, dann müsste es auch nicht sein - zumundest nicht in dieser Form. Aber ob Du danach gleich ganz befreit bist, dass wird man sehen müssen. Denn dann kommt ja erst noch die Rekonvaleszens.
Zur Lactulose....
Die gibt es auch flüssig. Ist noch einfacher zu verabreichen Ich hab die entsprechende Menge mit einer Kanüle aufgezogen und auf die Nase getropft. Geht auch aufs Futter u.a.
Zur Lactulose: Ich habe die winzige Gabe (sie ist so sirupartig) auch auf die Spritze aufgezogen und dann übers Futter gegeben. Das war sehr einfach zu händeln. Sehe gerade, dass eine Nachricht von Dir rein kam, liebe Silly. Bis später. :knuddel:
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.279
Gefällt mir
61
PPP hat einen optimalen Beobachtungsposten bezogen, von dem aus er das Treiben im Flur im Blick hat; rollt sich auf den Rücken und streckt sich, wenn ich ihm den Bauch kraule. Kaut missmutig auf irgendwas herum, wenn er das Fleisch in seinem Napf betrachtet.
Der Schlingel weiß wie er dich weich kriegt
und wieviel hat er denn gefutter - insgesamt. Nicht dass er zu wenig vor der OP aufgenommen hat, denn vor - aber auch nach der OP wird es nicht gleich was gebe
Helga, sorry aber so kurz vorm großen Tag kann man nix mehr reißen Es ist gut das Peter futtert, die Menge ist jetzt (nicht mehr) so überaus wichtig Ich persönlich würde durch solche Fragen gestresst werden
So gut und mitfiebernd sie ja gedacht sind :kiss4:

Zudem, ich denke er bekommt nicht allzu lang nach dem aufwachen ein wenig über die Sonde
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.361
Gefällt mir
202
Helga, sorry aber so kurz vorm großen Tag kann man nix mehr reißen Es ist gut das Peter futtert, die Menge ist jetzt (nicht mehr) so überaus wichtig Ich persönlich würde durch solche Fragen gestresst werden. So gut und mitfiebernd sie ja gedacht sind :kiss4:
Ebenfalls sorry, es geht hier doch darum, dass er offenbar keinen Stuhlganng hatte. Ich glaube, eine Versstopfung kann er sich jetzt nicht leisten - gerade kurz vor der OP. Meinst Du nicht auch?

Hallo Silly, heute ist Dienstag. Ich zähle ebenfalls die Tage und es scheint ja wenigstens Licht am Ende des Tunnels zu sein. Ich drücke so sehr die Daumen. ::l::l::l
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
663
Gefällt mir
161
Hallöchen und wieviel hat er denn gefutter - insgesamt. Nicht dass er zu wenig vor der OP aufgenommen hat, denn vor - aber auch nach der OP wird es nicht gleich was geben.
Lieben Dank der Nachfrage :friends:, es blieb bei den etwa 180 Gramm gemischte Kost. Rein rechnerisch ausreichend, um den Status Quo zu halten. Ich hoffe auch, dass er wenigstens nix an Gewicht verloren hat.
Zudem, ich denke er bekommt nicht allzu lang nach dem aufwachen ein wenig über die Sonde
I hope so. Ich werde auch nochmal auf die Möglichkeit einer Magenfüllung am Ende der Narkose hinweisen. Darauf hatte doch auch der Schweizer TA hier hingewiesen. Peter hat nach den Opiat-Narkosen immer gleich mächtig gefuttert ohne Übelkeit. Ich hoffe, er bekommt auch übermorgen solch eine nette Betäubung. Und gleich ne Ladung Chappi.
Ich persönlich würde durch solche Fragen gestresst werden
Nö, das ist völlig ok, Stress perlt sowieso an mir ab. Und ich seh´s als Zeichen besonderer Zuneigung :give_heart2:.
 
Zuletzt bearbeitet:
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
663
Gefällt mir
161
Apropos Verstopfung. Ich hab jetzt Magrodingsbums 4000 besorgt. Auf die Laktulose in der Sahne reagiert Prinzchen ja nur mäßig. Fragt sich jetzt, ob er die Sahne noch mag, wenn ich es da reingeb. Schmecken Katzen den Wirkstoff?
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.361
Gefällt mir
202
Auf die Laktulose in der Sahne reagiert Prinzchen ja nur mäßig. Fragt sich jetzt, ob er die Sahne noch mag, wenn ich es da reingeb. Schmecken Katzen den Wirkstoff?
Sorry, aber wenn ich richtig informiert bin, ist in der Sahne Lactose - und nicht Lactulose. Das sind zwei völlig verschiedene Sachen. Lactulose wird bei Tier und Mensch gegen zu festen Stuhlgang bzw. Verstopfung eingesetzt. Muss erst einmal telefonieren - deshalb bis später. Vielleicht können Edda, morti-Petra oder Lina dazu was sagen.

Ergänzung: Kati hat auf den Wirkstoff nicht negativ reagiert. ::w
 
Zuletzt bearbeitet:
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.864
Gefällt mir
32
Das Macrogol ist geschmacksneutral . Ich habe es für Mika immer in ein bisschen Wasser angerührt, das geht also auch in Sahne. Die Verstopfung kommt vermutlich vom Buprenovet. Opiate bewirken alle Verstopfung.
 
Zuletzt bearbeitet:
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.864
Gefällt mir
32
Laktulose ist wie Helga ganz richtig sagte, was völlig anderes als Laktose. Habe ich Mika auch längere Zeit gegeben, aber hat sich immer furchtbar geschüttelt, deshalb der Wechsel zu Macrogol.
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
663
Gefällt mir
161
Ich hab mich für das Magrozeugs entschieden, weil bei den verzehrten Sahnemengen der Laktulosegehalt hätte wirken müssen. Ist ja keine Rohmilch, sondern behandelt, ergo ist ein Teil der Laktose in Laktulose umgewandelt. Oder hab ich in Chemie zu oft geschlafen? Nu egal, Macrogol wirkt wohl auf jeden Fall.
Danke Petra für den Tipp.
Die Verstopfung kommt vermutlich vom Buprenovet.
Das vermute ich auch. Ich bettel für medifreie Zeiten.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.279
Gefällt mir
61
Nö, das ist völlig ok, Stress perlt sowieso an mir ab. Und ich seh´s als Zeichen besonderer Zuneigung :give_heart2:.
Dann kann ich meinen mahnenden Zeigefinger ja wieder einpacken :girl_sigh:

Die Seite vom Schweizer Doc hast du griffbereit?

Beim Macrogol bitte auch laaaaangsam rantasten. Nicht das der :king2: noch PupsiKaki kriegt

Oh menno, mein Aufgeregtlevel steigt mächtig. Wie gehts da erst dir :give_heart2:
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.864
Gefällt mir
32
Lactulose wird aus Milchzucker/Laktose synthetisch hergestellt, ist aber im Gegensatz zur Laktose unverdaulich.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.704
Gefällt mir
93
Nimm Macrogol, das scheint am einfachsten zu sein. Lactulose ist wirklich ekelhaft süß.
Ich glaube nicht, dass Lactose in der Milch durch Umlagerung so einfach zu Lactulose wird, da hätten viele Leute Probleme mit der Verdauung.,
Aber ich habe wohl auch zu oft in Chemie gefehlt
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.361
Gefällt mir
202
Apropos Verstopfung. Ich hab jetzt Magrodingsbums 4000 besorgt.
Laktulose ist wie Helga ganz richtig sagte, was völlig anderes als Laktose. Habe ich Mika auch längere Zeit gegeben, aber hat sich immer furchtbar geschüttelt, deshalb der Wechsel zu Macrogol.
Nimm Macrogol, das scheint am einfachsten zu sein. Lactulose ist wirklich ekelhaft süß.
Ich glaube nicht, dass Lactose in der Milch durch Umlagerung so einfach zu Lactulose wird, da hätten viele Leute Probleme mit der Verdauung., Aber ich habe wohl auch zu oft in Chemie gefehlt
So, musste erst einmal Geburtstagsgrüße weitergeben. Danke, dass Ihr reagiert habt, Petra und Edda. Und dass mit Chemie ist nicht schlimm, Edda, weißt ja so noch mehr als genug, lach. ::w
Süß ist die Lactulose in der Tat. Dann war es ja gut, dass Du Magrogol genommen hast, Silly.

Dann wollen wir mal hoffen, dass Peter noch vor dem großen Tag sein Häufchen im KKL hinterlässt und er somit befreit zur OP geht. Du wirst dann genau das merken, was hier schon viele Foris geschrieben haben: Man glaubt gar nicht, dass mas sich über die Hinterlassenschaften auch noch so freuen kann, ::bg::bg

Dann hoffen wir mit Dir, dass alles bis Do gut klappt und Peter runderneuert wieder nach Hause kommt. ::l::l::l
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
663
Gefällt mir
161
Dann kann ich meinen mahnenden Zeigefinger ja wieder einpacken :girl_sigh:
So isses brav :blum:
Die Seite vom Schweizer Doc hast du griffbereit?
letzter Satz
Beim Macrogol bitte auch laaaaangsam rantasten. Nicht das der :king2: noch PupsiKaki kriegt
Und die Ärztin übermorgen damit begrüßt o oh
Oh menno, mein Aufgeregtlevel steigt mächtig. Wie gehts da erst dir :give_heart2:
Das lass ich euch erledigen. :sonne:
Lactulose wird aus Milchzucker/Laktose synthetisch hergestellt, ist aber im Gegensatz zur Laktose unverdaulich.
Ahh ... abgespeichert
Aber ich habe wohl auch zu oft in Chemie gefehlt
Lieb, dass Du Dich solidarisch outest! :girl_pinkglassesf:
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
663
Gefällt mir
161
Dann war es ja gut, dass Du Magrogol genommen hast, Silly.
Wie´s der Zufall so will. Bei meinem Wunsch "Laktulose" fragte die Apothekerin "dies" oder "jenes" und da hab ich gesagt: "dann Magro 4000"
dass Peter noch vor dem großen Tag sein Häufchen im KKL hinterlässt und er somit befreit zur OP geht.
sonst kommt noch das monströse Klis-Tier
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.864
Gefällt mir
32
Ich war in Chemie bestimmt noch viel schlechter als Edda. Ich habe es aus dem Internet😇.

Aber das ist ja auch alles ziemlich nebensächlich. Ich fiebere auch dem großen Moment entgegen. So viele gute Gedanken begleiten Peterle - es muss einfach alles gut gehen.
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
663
Gefällt mir
161
Guten Morgen!
In 24 Stunden wird der Mietzekater eingetütet :shok:

ein kleines Osterei brachte mir der Hase. Gefuttert hat er auch ein wenig und Sahne geschlabbert.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.279
Gefällt mir
61
Biste mir heute zuvor gekommen :good:
Ja, nur noch 1x wach werden, dann müsst ihr mitten in der Nacht auf die Reise gehen
:herz:
 
Thema:

Zungengrundtumor mit Ohrpolypen beidseitig: ist Kryochirurgie ne Option?

Schlagworte

ohrpolypen bei menschen

Top Unten