Zugelaufene Katze kommt mit Babies zum alten/neuen Haushalt mit 2 Katzen & 2 Hunde.

Diskutiere Zugelaufene Katze kommt mit Babies zum alten/neuen Haushalt mit 2 Katzen & 2 Hunde. im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Soll zugelaufene Katze (jetzt mit Babies) zu den alten Besitzern zurück? Hallo Katzenfreunde, mir ist Mitte Juli eine Katze, ca. 6 Monate alt...

Elmorabet

Registriert seit
09.08.2007
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Soll zugelaufene Katze (jetzt mit Babies) zu den alten Besitzern zurück?

Hallo Katzenfreunde,

mir ist Mitte Juli eine Katze, ca. 6 Monate alt, zugelaufen. Es stellte sich raus, dass sie trächtig war und vier Wochen später hat sie bei mir 3 Babies bekommen. Die Babies sind jetzt ca. 3 Wochen alt. Vor ein paar Tagen haben sich erstmalig die Besitzer von der Katze gemeldet und die würden gerne ihre Katze wieder aufnehmen. Die Babies würden sie auch gerne mitnehmen
und die kleine Katzenfamilie komplett behalten. Also die Babies sollen später nicht vermittelt werden.

Zur Zeit haben die Besitzer schon zwei Katzen, zwei Hunde und 3 kleine Kinder. Und alle leben in einer 70 qm-Wohnung. Die Familie macht auf mich einen netten und sehr tierlieben Eindruck.

Bisher ist die zugelaufene Katze bei mir in einem ruhigen 2-Personenhaushalt mit einem Kater, den sie aber nicht sieht, da sie ihn sonst angreifen würde, um ihre Babies zu schützen, untergekommen. Bisher wollte ich die Katzenfamilie solange pflegen, bis die Mutter abgestillt hat. Danach wollte ich die Katzenmutter und ihre Babies an verschiedene Interessenten vermitteln. Ich selbst kann die Katzen nicht behalten, weil die Katzenmutter meinen Kater immer angreift und die sich ganz schlimm bekämpfen.

Die Besitzer würden mir Katzenfamilie lassen, wenn ich sie behalten würde. Aber wenn ich sie weiter vermitteln würde, dann würden sie sie gerne nehmen. So haben die mich gebeten, die Katzenmutter und ihre Babies solange bei mir zu lassen, bis sie abgestillt hat. Danach würde sie die komplett aufnehmen.

Nun meine Frage:

Was ist das Beste für die Katzen?

=> Soll ich die Katzenfamilie den Besitzern, wahrscheinlich sehr lebhaften Haushalt, zurück geben? oder
=> Soll ich die Katzenmutter und ihre Babies an verschiedene Interessenten vermitteln?

Danke für eure Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
24.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Pfotentier

Registriert seit
22.08.2007
Beiträge
31
Gefällt mir
0
hi!

du musst sie auf jeden fall zurück geben, es ist ihre katze und somit sind es auch ihre babykatzen!

bitte nimm leuten nicht ein tier weg nur weil du es selber behalten willst!

stell dir vor das macht wer bei dir!
du würdest die wände hochgehen....

den babys kann nichts besseres passieren als wenn sie zusammen bleiben können.

lg
 

Bienchen67

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
2.787
Gefällt mir
0
Hallo ,

wie sieht es mit der Kastra der Miez aus ?

Wer würde das übernehmen ? Und das impfen der Kleinen?
Ist dieser Aspekt schon geklärt ?
 

Kamika(t)ze

Gast
cool ne großfamilie mit kindern und verschiedenen fellnasen :roll:

ums kurz zu machen muss meinem vorgänger Pfotentier recht geben ...
 

Elmorabet

Registriert seit
09.08.2007
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Hallo,

erstmal danke für die Rückmeldung.

Ich nehme den Besitzern die Katzen nicht weg. Die Besitzer haben es mir selbst vorgeschlagen, die Katzen mit ihren Babies zu behalten, da es denen bei mir gut geht und in einem ruhigen Haushalt leben. Bei den Besitzern ist es viel lebhafter und es gibt auch u. a. Hunde im Haus. Aber ich kann nicht die Katzen nicht behalten.

Daher war meine Frage, ob es für die Katzen gut ist, dass die von meinem ruhigen Haushalt in dem sehr lebhaften Haushalt der Besitzer gehen können oder es besser für die Katzen ist, sie an andere Familien zu vermitteln, wo dort auch ein ruhiger und tierfreier Haushalt ist.

Zum Thema Kastration, Impfung etc. ist das natürlich eine Angelegenheit der Besitzer, wenn die die Katzen wieder nehmen. Falls nicht und ich sie vermitteln muss, dann übernehme ich das bzw. die neuen Besitzern.
 

Kamika(t)ze

Gast
achsoo

nuja aber ne mietz gewöhnt sich dran ich hab auch kinder und nen hund ... und jaaaa meinen katzen geht es besstes obwohl hier immer was los ist :wink:
 

Ulla

Registriert seit
29.01.2004
Beiträge
599
Gefällt mir
0
Hallo,
das finde ich gar nicht so einfach, zu entscheiden.
Genau genommen, darfst Du die Katze und ihre Babies ohne das Einverständnis der Familie nicht vermitteln, da es ihr Tier ist, sie Dir das auch mitgeteilt haben und sie sie im Falle der Vermittlung selber wieder zurück haben möchten. Eigentlich müsstest Du die Katze, wenn die Besitzer darauf bestehen, sofort wieder zurück geben. Also lebt die Katzenfamilie in Deinem Haushalt mit dem Einverständnis der eigentlichen Besitzer.
Auch wenn diese einen netten Eindruck auf Dich gemacht haben, kommt mir folgendes etwas komisch vor:
Die Katze war noch kein Jahr alt, schon trächtig, also nicht kastriert. Warum war sie nicht kastriert, wie ist es zu der Trächtigkeit gekommen bzw. wie stehen die Besitzer dazu, daß sie trächtig weggelaufen ist. ( Es kann ja immer auch mal wirklich ein Unglücksfall gewesen sein ).
Wenn die Katzenfamilie zu den Besitzern zurück geht, dann leben 2 Erwachsene, 6! Katzen, von denen mehrere nicht kastriert sind, 2 Hunde und 3 kleine Kinder auf 70qm. 8O :roll: Ganz ehrlich, DAS gibt mir etwas zu denken darüber, wie es nachher mit der Katzenfamilie weitergeht. Natürlich ist es toll, daß die Leute sich um ihre Katzenfamilie kümmern will. Kannst Du vielleicht mal zu ihnen zu Besuch gehen und Dich informieren, wie es dort so aussieht? Ob sie die Katzen kastrieren lassen wollen? Oder lieber einfach weiter vermehren? 8O

Schwierige Frage, das Ganze, hoffentlich findest Du eine gute Lösung.
Liebe Grüße,
Ulla
 

Paucelnik

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
3.881
Gefällt mir
0
Schwierige Situation. Zu den bereits genannten Argumenten fällt mir noch ein: Sie wollen die Katzen vorerst bei dir lassen, solange sie noch säugt und dann wieder haben, wenn du sie nicht behälst?

Warum? Wenn ich meine Katze zurück möchte, dann doch sofort und nicht erst in ein paar Wochen. Immerhin kommen ja Kosten auf dich zu, wenn du die Mutter behälst. Säugende Katzen fressen nicht unbedingt wenig.

Welche Hunde leben denn dort? Mitunter könnten sie gerade den Kitten gefährlich werden. Immerhin leben viele Lebewesen auf sehr beengtem Raum.

Übrigens: Wenn eine Katze Junge hat, ist sie agressiver, als wenn sie keine hat bzw. kastriert ist. Es könnte durchaus sein, dass sich die Katze mit deinem Kater versteht, sobald die Kitten nicht mehr da sind!
 
Thema:

Zugelaufene Katze kommt mit Babies zum alten/neuen Haushalt mit 2 Katzen & 2 Hunde.

Zugelaufene Katze kommt mit Babies zum alten/neuen Haushalt mit 2 Katzen & 2 Hunde. - Ähnliche Themen

  • Neue Katze zugelaufen

    Neue Katze zugelaufen: Hallo zusammen, Ich bin neu hier und habe ein paar Fragen. Mir ist soeben eine Babykatze zugelaufen, aber ich habe schon zwei Katzen (Mädchen...
  • Trächtige (?) Katze zugelaufen - was tun?

    Trächtige (?) Katze zugelaufen - was tun?: Die Situation ist folgende: Wir haben eine etwa 8 Monate alte Katze (Merlina), die bisher ausschließlich im Haus lebt. Nun ist uns kurz vor...
  • Katze zugelaufen - und die alte Katze hat Angst! Was tun?

    Katze zugelaufen - und die alte Katze hat Angst! Was tun?: Uns ist vor ca. zwei Wochen eine junge Katze zugelaufen, ich schätze, sie ist höchstens ein knappes Jahr alt. Da wir eine Katzenklappe für unsere...
  • Hilfe Katze zugelaufen andere Eifersüchtig Hilfe !!!!!!!!!!!

    Hilfe Katze zugelaufen andere Eifersüchtig Hilfe !!!!!!!!!!!: Frage Heute ist uns eine kleine Katze zugelaufen und unsere ist 13 Jahre. Ich fürchte das die kleine bis wir ihren Besitzer haben bei uns bleit...
  • 2 Freigänger vergesellschaften ( die Lady und der Tramp )

    2 Freigänger vergesellschaften ( die Lady und der Tramp ): Hallo Zusammen, bevor ich auf die eigentliche Problematik eingehe, habe ich den Fragenkatalog nach bestem Wissen und Gewissen ausgefüllt und...
  • Ähnliche Themen
  • Neue Katze zugelaufen

    Neue Katze zugelaufen: Hallo zusammen, Ich bin neu hier und habe ein paar Fragen. Mir ist soeben eine Babykatze zugelaufen, aber ich habe schon zwei Katzen (Mädchen...
  • Trächtige (?) Katze zugelaufen - was tun?

    Trächtige (?) Katze zugelaufen - was tun?: Die Situation ist folgende: Wir haben eine etwa 8 Monate alte Katze (Merlina), die bisher ausschließlich im Haus lebt. Nun ist uns kurz vor...
  • Katze zugelaufen - und die alte Katze hat Angst! Was tun?

    Katze zugelaufen - und die alte Katze hat Angst! Was tun?: Uns ist vor ca. zwei Wochen eine junge Katze zugelaufen, ich schätze, sie ist höchstens ein knappes Jahr alt. Da wir eine Katzenklappe für unsere...
  • Hilfe Katze zugelaufen andere Eifersüchtig Hilfe !!!!!!!!!!!

    Hilfe Katze zugelaufen andere Eifersüchtig Hilfe !!!!!!!!!!!: Frage Heute ist uns eine kleine Katze zugelaufen und unsere ist 13 Jahre. Ich fürchte das die kleine bis wir ihren Besitzer haben bei uns bleit...
  • 2 Freigänger vergesellschaften ( die Lady und der Tramp )

    2 Freigänger vergesellschaften ( die Lady und der Tramp ): Hallo Zusammen, bevor ich auf die eigentliche Problematik eingehe, habe ich den Fragenkatalog nach bestem Wissen und Gewissen ausgefüllt und...
  • Top Unten