zeitweises keuchen/röcheln bei Wuschel

Diskutiere zeitweises keuchen/röcheln bei Wuschel im Erkältungskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; hallo ihr Lieben, Wir sind nun seit mehreren Wochen Dauergast beim TA, da Wuschel irgendwann angefangen hat auf dem Boden sitzend, Kopf nach...
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
hallo ihr Lieben,

Wir sind nun seit mehreren Wochen Dauergast beim TA, da Wuschel irgendwann angefangen hat auf dem Boden sitzend, Kopf nach vorne unten zu keuchen und röcheln - als ob er etwas rausbefördern möchte, was nicht kommt.

Bei Abhören hat die TA zuerst nur im Hals/Kopf-Bereich etwas gehört, wir haben Schleimlöser gegeben - ohne
Erfolg.
Dann AB und sogar 2x Cortison.

Dort war es kurz besser, während der AB-Behandlung. Leider kam es wieder.

Daraufhin war beim Abhören auch ein Lungengeräusch da, worauf ich 10 Tage Baytril geben sollte.
nach 2 Tagen war die Lunge wieder OK.
in den 10 Tagen mit AB war wieder nichts mehr zu hören von ihm (außer dass er manchmal etwas lauter atmete), kein Röcheln oder Keuchen.

Nun bin ich seit Mittwoch mit der AB-Gabe durch und gestern hat er wieder geröchelt.

Ich weiß mir inzwischen wirklich keinen Rat mehr, was sonst noch helfen könnte.

Es kam auch nie Schleim raus, er hat nur einfach aufgehört zu Keuchen.

Sonst ist er fit und frisst auch gut, schmust, kämpft mit Danny. Eigentlich nichts auffälliges.

Was könnte denn da noch in Frage kommen??

Mittlerweile bin ich am Überlegen, einen anderen TA draufschauen zu lassen, vielleicht hat der eine Idee.

Wuschel ist die TA-Besuche inzwischen verständlicherweise mehr als leid.

Vielleicht fällt euch ja noch irgendwas ein...

danke für´s Lesen - auch wenn´s länger geworden ist :?
 
01.12.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: zeitweises keuchen/röcheln bei Wuschel . Dort wird jeder fündig!
Santino

Santino

Registriert seit
21.02.2005
Beiträge
12.244
Gefällt mir
0
Guten Morgen!
Wahnsinn, so lange geht das schon? Das tut mir echt leid...
Vielleicht wäre es das beste mal jemand anderen draufschauen zu lassen, bzw. gleich eine Bronchoskopie ins Auge zu fassen. Bei der Bronchoskopie sieht man, ob entweder ein Fremdkörper Schuld ist und falls dies nicht der Fall ist, können Proben entnommen werden (der Erreger kann dann ganz gezielt im Labor untersucht werden) und somit die richtige Behandlung gefunden werden.

Ach ja, zur Besserung zuhause: Die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung sollte 50-60% betragen (Katzen setzt trockenen Heizungsluft oft zu) und du kannst 2 mal Täglich inhalieren (Salzwasser).
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
irgendwann angefangen hat auf dem Boden sitzend, Kopf nach vorne unten zu keuchen und röcheln - als ob er etwas rausbefördern möchte, was nicht kommt.
Hallo!

Wir haben damals ein Blutbild machen lassen, um div. Dinge auszuschließen.

Am Schluss kam bei uns raus:

Entweder:

- Lungenwürmerr oder
- Herzklappeninsuffizienz oder
- Allergisches Asthma

Eine Bioresonanzanalyse (Haare vom Kater ins Labor geschickt) kam dann raus:

- Herzklappeninsuffizienz (u. a.). Die hängt mit dem Atmen zusammen.

Wir behandeln homöopathisch. Boy verträgt es super und es geht ihm merklich besser!

::w
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
bzw. gleich eine Bronchoskopie ins Auge zu fassen.
Ach ja, zur Besserung zuhause: Die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung sollte 50-60% betragen (Katzen setzt trockenen Heizungsluft oft zu) und du kannst 2 mal Täglich inhalieren (Salzwasser).
hallo Santino,
danke für die Tipps.
ans "reinschauen" dachte ich auch schon.
eine Bronchoskopie machen aber nicht alle TA, oder?
dann müßte ich auf jeden gleich nach jemandem schauen, der das anbietet.
dafür ist dann sicher auch Narkose nötig, oder?

Welches Salz sollte man für´s inhalieren nehmen?
Luftfeuchtigkeit passt eigentlich (Brunnen und Luftbefeuchter) da sind wir eigentlich immer über 50%.
Hab extra ein Hygrometer hier stehen.

ich hab auch schon von Salbeitee zum Inhalieren gelesen...

Hallo!

Wir haben damals ein Blutbild machen lassen, um div. Dinge auszuschließen.

::w

danke Tanja!

du hast das alles beim THP machen, oder?

an ein Blutbild dachte ich auch schon, das wäre jetzt noch meine mit letzte Idee zusammen mit dem Reinschauen....

Hatte Boy auch diese Syptome?

Ans Herz dachte meine TA und ich auch schon, aber es tritt eben nicht bei Belastung auf sondern im Ruhezustand. Das ist doch eher untypisch für Herzprobleme, dachte ich... ::?
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Grundsätzlich vertraue ich meiner THP voll und ganz. Da sie aber kein Blutbild machen kann, war ich dazu beim TA. Der hat das BB durch ein Labor angefordert und es mir erklärt. Auch meine THP hat mir das BB nochmals erklärt.

Beide waren sich einig, dass es o. g. Probleme sein könnten.

Um ganz sicher zu gehen, haben wir dann noch die Bioresonanzanalyse machen lassen (ausschließlich über meine THP) und jetzt, wie gesagt, behandeln wir mit Homöopathika.

Auch bei Boy war es so, dass die Anfälle/die Atemnot "aus heiterem Himmel" kamen. Hinterher war alles wieder gut.

Zuerst dachten wir, das käme vom Zahnstein letztes (!) Jahr. Nach der Zahn-OP war die Röchelei dann viel besser, bis sie dann wieder anfing. Da Boy aber keinen Zahnstein etc. mehr hatte, entschieden wir uns für´s BB usw.

Jetzt haben wir Gewissheit und können (naturheilkundlich) behandeln.
 
Santino

Santino

Registriert seit
21.02.2005
Beiträge
12.244
Gefällt mir
0
hallo Santino,
danke für die Tipps.
ans "reinschauen" dachte ich auch schon.
eine Bronchoskopie machen aber nicht alle TA, oder?
dann müßte ich auf jeden gleich nach jemandem schauen, der das anbietet.
dafür ist dann sicher auch Narkose nötig, oder?

Welches Salz sollte man für´s inhalieren nehmen?
Luftfeuchtigkeit passt eigentlich (Brunnen und Luftbefeuchter) da sind wir eigentlich immer über 50%.
Hab extra ein Hygrometer hier stehen.

ich hab auch schon von Salbeitee zum Inhalieren gelesen...
Ja, eine Bronchoskopie wird in Narkose durchgeführt, in der Regel machen das Tierkliniken oder gute Diagnosepraxen.
Zum Inhalieren nehme ich immer Meersalz, damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Salbei kann man wohl auch nehmen, hab ich aber noch nicht ausprobiert.
 

Akira

Registriert seit
08.04.2007
Beiträge
1.240
Gefällt mir
0
Wurde den das Herz schon untersucht? Atemnot kann doch auch vom Herzen kommen?

Würde die TÄ noch darauf ansprechen.

Alles Gute für Wuschel!!
 

tasmo

Registriert seit
21.01.2007
Beiträge
2.755
Gefällt mir
0
Hallo Katja,

ich kann Dir leider nicht helfen.

Aber meine Jungs und ich drücken Wuschel die Daumen, daß die Ursache schnell gefunden wird und es ihm schnell wieder besser geht.

::knuddel


Liebe Grüße,
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
danke Tanja für die guten Wünsche!

ich hoffe auch, dass wir jetzt irgendwann einmal Ruhe kriegen.

Dachte wirklich jetzt haben wir es und dann fängt er gestern wieder an.

@Akira: Herz erscheint mir eher unwahrscheinlich.
Die Atemprobleme kommen eher bei Anstrengung.
Er hat die Probleme ja nur im Ruhezustand.

auch sonst ist er nicht kurzatmig.

Ich hatte schon 2 Herzpatienten, da hat es anders geäußert.

Voher hab ich mal einen Salbei/Salz Aufguss gemacht und ihn inhalieren lassen.
Vielleicht hilft das ja...
 

steamie

Gast
Hallo Katja,

kennst Du diese HP schon? http://www.fritzthebrave.com/

Dort kannst Du Dir ein Video anschauen, wie eine Katze beim Asthmaanfall aussieht.

Unsere Berenice hat auch allergisches Asthma, es ist bei ihr futtermittelbedingt. Ich führe ein Futter- und Asthmatagebuch um den Auslösern auf die Spur zu kommen. Bisher kann ich sagen, dass Fisch und Huhn bei ihr Anfälle auslösen.

Wir inhalieren inzwischen mit dem Aerokat.

In diesem Forum bin ich wegen unserer Berenice auch aktiv:

http://www.felinesasthma.foren-max.de/

Vielleicht findest Du noch ein paar Infos die Dir weiterhelfen.

Liebe Grüsse

Claudia
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
hallo Claudia,

danke für die Links.

das Video sieht dem was ich hier sehe teilweise recht ähnlich.
Macht mir nun doch Angst :?

Es würde doch auch erklären, warum es bei AB oder Cortison aufhört, oder bin ich da falsch.
Cortison ist doch ein Asthma-Mittel??

Als Ursache kann ich aber so spontan nichts sehen.
Es kommt zu unterschiedlichen Zeiten (nicht nach dem Fressen o.ä.)

wie läßt sich Asthma denn beim TA feststellen?
 

steamie

Gast
Hallo Katja,

ich bin auf dem Gebiet auch noch recht unerfahren...:roll:

Das Röntgenbild von unserer Berenice ist auffällig, aber lt. Tierärztin nicht asthmatypisch, weshalb sie von allergiebedingten Anfällen ausgeht.

Ein Blutbild wurde nicht gemacht.

Es melden sich bestimmt noch erfahrenere Foris.

Liebe Grüsse


Claudia
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
kurzes Update:

hab jetzt gestern 2x und heute morgen inhaliert mit Salbei-Tee und Salzwasser.

Wuschel nimmt es recht gelassen hin, scheint also nicht so schrecklich zu riechen für ihn :wink:

seit Freitag hab ich auch kein Röcheln mehr gehört - vielleicht hilft es tatsächlich.

Morgen muß ich eh nochmal zur TA zur Kontrolle - mal sehen was das abhören ergibt.

Ansonsten ist er fit wie schon lange nicht mehr...

hoffe einfach mal, es ist doch abgeklungen und der Freitag war nur ein Nachspiel :roll:

Für weitere Ratschläge bin ich aber nach wie vor dankbar :-)
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
war jetzt gestern nochmal beim TA.

vom Abhören her ist wohl alles ok.
ich soll aber ruhig noch weiter inhalieren.
es tut ihm wohl auch gut -er beschwert sich auch nicht, wenn er in die Box soll :wink:

passt denn meine Mischung so:
Salbeitee und etwa 1/2 Teelöffel Salz?
bin mir mit dem Salz nicht ganz sicher.

Wie lange soll ich ihn denn immer drunter lassen?
momentan mach ich ca. 10 minuten (zugedeckt mit einer Wolldecke und die Tasse davor in einem gekippten Karton
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Nochmal kurz zu dem Asthma: Bruno leidet unter Asthmaanfällen und röchelt/hustet so, wie du es auch beobachtest. Seine Lunge weist Veränderungen auf (er hatte als Baby schon Probleme und auch immer wieder Lungenentzündungen). Er bekommt nur bei akuten Anfällen Cortison. Sonst keinerlei Medikamente. Bei nass-kalten Wetter reagiert er sofort und ansonsten ist er erfreulich beschwerdefrei.
Falls es also wieder auftritt, würde ich in diese Richtung auch denken.
Das Herz hatte ich aber schallen lassen. Da war alles okay.
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
hallo Wibke,

wie stellt man den Lungenschaden fest?
per Bronchoskopie?
Bisher wurde nur abgehört und mit AB bzw. 2x mit cortison behandelt.

mein nächster Weg wäre - wenn es wieder auftritt - vermutlich in die Klinik um eben Lunge/Atemwege und auch Herz zu untersuchen.

Momentan hoff ich einfach noch, dass es nicht ernstes ist/war :roll:
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Hallo Katja,

eine Bronchoskopie war bei Bruno angedacht. Ich fuhr aber zuerst in eine Klinik, die mir hier empfohlen wurde, um das Herz schallen zu lassen. Der Tierarzt erstellte dabei gleich Röntgenbilder der Lunge. Darauf waren die Veränderungen und Schatten sehr gut zu sehen. Bruno wurde dafür auch nicht sediert.
Ich würde bei erneutem Röcheln schon röntgen lassen. Bei negativen Befund das Herz schallen lassen und die Bronchoskopie andenken. Bruno wurde vorher immer nur abgehört. Kommentare: "Atemgeräusch". Mehr konnte damit nicht festgestellt werden.
Wenn er zweimal mit Cortison behandelt wurde und es half, liegt der Verdacht ja schon nahe. Cortison wird ja eher bei allergischen Geschehen bzw. eben Asthma eingesetzt.
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
leider ist es nicht weg....

hab ihn heute morgen wieder gehört.

Werde jetzt also doch mal einen anderen TA aufsuchen und zumindest mal röntgen lassen und evtl. Blutbild.
Muß auch mal fragen, inwiefern die "reinschauen" können.

Vielleicht fällt denen ja mehr ein als meiner TA :?

Was mich bei Wuschel hat wundert:
Es sind immer nur ein paar Keucher (4-5x) und dann ist wieder Ruhe.
Es tritt auch nicht zu bestimmten Gelegenheiten auf (nach Fressen, oder Klo, o.ä.)

Das Cortison hat letztes Mal auch nicht wirklich lange angehalten (1 Woche)

Und das Abhören am Montag war ja eigentlich auch OK.

Ich bin mittlerweile wirklich total ratlos.

Zumal es ihm sonst momentan wirklich gut zu gehen scheint.
Er frisst viel besser, ist lebhaft und tobt (hierbei tritt nie was auf)
 
elvira

elvira

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
2.413
Gefällt mir
18
Hallo Katja,

mir ist was eingefallen. Meine TA hat mir mal gesagt, dass es Katzen gibt bei denen das Gaumensegel zu lang ist und machmal quasi "festkleben" kann.
Ich könnte mir vorstellen, dass Heizungsluft sowas (wenn es denn das Segel ist) noch begünstigen könnte (ich hab auch immer so einen trockenen Hals, wenn Heizung an ist) und die Katzen husten dann natürlich.
Ich mein, wenn beim Abhören nichts zu hören war, könnte es evtl. sowas "Profanes" sein.

Ich würde jetzt auch nochmal zu einem anderen TA oder TK gehen.

LG
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
hi Ute,

werde auf jeden Fall jetzt am Freitag mal zu einer TA nach Balingen fahren, die sehr gut sein soll.

den Weg nach Rt in Klinik scheu ich grad noch etwas...

dort werde ich auch mal ansprechen, wie es mit Röntgen aussieht oder evtl. Blutabnahme.

Ich kann auch gar nicht mehr genau sagen, wann es angefangen hat - ob es tatsächlich mit der Heizungsluft zusammenhält.
Wobei die Luftfeuchtigkeit eigentlich gut ist (Luftbefeuchter und viel Wasser in der Wohnung rumstehen) immer über 50%

beim Abhören war ja sonst schon was zu hören, aber jetzt am Montag war es eigentlich ok, und trotzdem bollert er wieder...
 
Thema:

zeitweises keuchen/röcheln bei Wuschel

zeitweises keuchen/röcheln bei Wuschel - Ähnliche Themen

  • Keuchen/ Husten, was kann das sein ?

    Keuchen/ Husten, was kann das sein ?: Hallo ihr Lieben, ich bin am rätseln was mit unserer 15 jährigen Lilly sein könnte. Kurze Vorinfos, sie ist Allergikerin auf Futter Seit ein...
  • Keuchen und Schuckbeschwerden

    Keuchen und Schuckbeschwerden: hallo, ich habe ein Problem mit meinem Kater Azrael. Er hatte vor 2 Jahren schon mal eine Stimmbandentzündung. Seitdem quitscht er beim...
  • verschlucken, röcheln - Gaumensegel

    verschlucken, röcheln - Gaumensegel: Bei meinem British Kurzhaarkater hat der Tierarzt ein verlängertes Gaumensegel festgestellt. Bis zu seinem 8. Lebensjahr hatte er keine...
  • Röcheln???

    Röcheln???: Hallo mein katerchen röchelt sehr stark ausser beim Schnurren, aber ich weiss nicht ob man das durch das schnurren einfach nicht mehr hört... Es...
  • FIVchen: Mal wieder am röcheln...

    FIVchen: Mal wieder am röcheln...: Hallo zusammen, mein Kater Briosch (5 Jahre, FIV krank) hatte vor 4 Wochen schon einmal eine Erkältung oder ähnliches. Jedenfalls nieste er ab...
  • Ähnliche Themen
  • Keuchen/ Husten, was kann das sein ?

    Keuchen/ Husten, was kann das sein ?: Hallo ihr Lieben, ich bin am rätseln was mit unserer 15 jährigen Lilly sein könnte. Kurze Vorinfos, sie ist Allergikerin auf Futter Seit ein...
  • Keuchen und Schuckbeschwerden

    Keuchen und Schuckbeschwerden: hallo, ich habe ein Problem mit meinem Kater Azrael. Er hatte vor 2 Jahren schon mal eine Stimmbandentzündung. Seitdem quitscht er beim...
  • verschlucken, röcheln - Gaumensegel

    verschlucken, röcheln - Gaumensegel: Bei meinem British Kurzhaarkater hat der Tierarzt ein verlängertes Gaumensegel festgestellt. Bis zu seinem 8. Lebensjahr hatte er keine...
  • Röcheln???

    Röcheln???: Hallo mein katerchen röchelt sehr stark ausser beim Schnurren, aber ich weiss nicht ob man das durch das schnurren einfach nicht mehr hört... Es...
  • FIVchen: Mal wieder am röcheln...

    FIVchen: Mal wieder am röcheln...: Hallo zusammen, mein Kater Briosch (5 Jahre, FIV krank) hatte vor 4 Wochen schon einmal eine Erkältung oder ähnliches. Jedenfalls nieste er ab...
  • Schlagworte

    schlucken beim schnurrenkatze

    ,

    katze bronchoskopie

    ,

    alte katze vermehrter speichelfluss und schluckauf oder heiser

    ,
    katze pfeift und röchelt
    , katzenerkrankungen keuchen, katze keucht und röchelt, bronchoskopie bei katzen, bronchioskopie katze, was ist wenn katzen keuchen, keuchen bei katzen, , lungenschäden durch gastritis,
    Top Unten