Zeckenbekämpfung - Verständnisproblem

Diskutiere Zeckenbekämpfung - Verständnisproblem im Parasiten-äußere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo zusammen, ich habe ein grundlegendes Verständnisproblem zur Zeckenbekämpfung mit den SpotOns: Das Zeugs kommt auf die Katze und wird über...
xtinez

xtinez

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
666
Gefällt mir
239
Hallo zusammen,

ich habe ein grundlegendes Verständnisproblem zur Zeckenbekämpfung mit den SpotOns:

Das Zeugs kommt auf die Katze und wird über die Haut aufgenommen, ich denke mal in die Blutbahn? Und verteilt sich auf die Art im ganzen Körper?

Dann stürzen sich
die Zecken auf die Katze, beißen rein und sterben an dem Zeugs.

Das heißt aber auch:
die toten Biester stecken trotzdem mit ihren Beißwerkzeugen in der Katze, verursachen Juckreiz und damit aufgekratzte Stellen.
Und: die Zecken krabbeln trotzdem auf der Katze rum, bevor sie reinbeißen, und werden deshalb ins Haus getragen.

Das kann doch nicht die Lösung sein?

Ich weiß auch nicht, wie das früher ging, da hatten die behandelten Katzen einfach keine Zecken, da gabs aber auch meistens frontline, jetzt stronghold plus. Liegt es daran?

Dabei fällt mir ein noch ein: hat jemand schon mal von Zeckenschutzrollen gehört und die vielleicht im Garten angewendet? (oder habe ich das schon mal gefragt?) Wäre ja toll, wenn das funktioniert, aber ich habe Sicherheitsbedenken.
 
20.04.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zeckenbekämpfung - Verständnisproblem . Dort wird jeder fündig!

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.204
Nicht ganz. Zecken erkennen ihre Umgebung über den Duft und über Wärme. Im Idealfall haben sie also keinen Bock, da überhaupt draufzugehen. Katze stinkt dann nach Knobi oder so 😂

Zecken sondieren außerdem erst mal den Wirt bevor sie sich wirklich reinbohren und ihre Gifte beim Trinken abgeben. Die machen dann einfach "bäh" und gehen wieder.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
17.982
Gefällt mir
1.199
Das spot on wird nicht in die Blutbahn aufgenommen, sondern verteilt sich flächig über die gesamte Haut, sodass die Zecken gar nicht erst anbeißen!
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
17.982
Gefällt mir
1.199
Muss mich korrigieren - es gibt spot ons, die über die Blutbahn und solche, die nur über die Haut verteilt werden.
Kann man hier nachlesen-
 
xtinez

xtinez

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
666
Gefällt mir
239
::? Nö, bei uns nicht.
Also: das Zeugs muss ja irgendwie wirken, die Zecken sind immer tot, aber wegbleiben tun sie auch nicht.
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.204
Zecken sind tatsächlich sehr sensible Tiere. 😂😂
Doch, wirklich. Als Mensch kannst du sie mit bestimmten Düften zuverlässig fernhalten. Zitroneneukalyptus funktioniert da meiner Erfahrung nach bestens, auch gegen Stechmücken. Das darf aber auf keinen Fall in die Nähe von Katzen, die finden das auch nicht toll.
 
xtinez

xtinez

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
666
Gefällt mir
239
Muss mich korrigieren - es gibt spot ons, die über die Blutbahn und solche, die nur über die Haut verteilt werden.
Kann man hier nachlesen-
Danke für den Link!!!
Stronghold plus ist ein systemisch wirkendes Mittel, die Zecken sterben auf jeden Fall ab, nur sie beißen sich anscheinend im Todeskampf nochmal richtig fest.
Also doch besser frontline.

Hat zufällig jemand schon mal von diesen Zeckenschutzrollen mit der Watte für Mäuse gehört bzw. sie schon angewendet?

Ich bin ja eigentlich immer für leben und leben lassen, aber ich finde schon verrückt, dass wir es ganz locker schaffen, nützliche Insekten auszurotten, aber Zecken bleiben völlig unbehelligt.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.195
Gefällt mir
3.669
Also bei uns ist das so, egal welche Spot On, manche stechen trotzdem und sterben dann, vertrocknet quasi am Tier, andere gehen wohl runter, da ich sie dann auf dem Fußboden oder an der Wand, im Bett finde...
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.195
Gefällt mir
3.669
Habe gestern das hier gefunden, aber ob das seriös ist und ich habe auch noch nicht geschaut, ob die Inhaltsstoffe gut verträglich für Katzen sind. Klingt aber natürlich mehr als toll :roll: ich würde so gerne weg kommen von der Chemie...
Ist auch für Zecken!

Flöhe bei Katzen
 
xtinez

xtinez

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
666
Gefällt mir
239
Flöhe haben wir hier hoffentlich nicht, aber ein Zeckenproblem.

Ich habe irgendwo in den letzten Tagen gehört, es gibt besonders viele Zecken, weil es irgendwann in den letzten Jahren mal viele Früchte von irgendeinem Baum gab (erinnere mich nicht, Bucheckern, Eicheln, keine Ahnung), deshalb gab es nachfolgend mehr Mäuse und dadurch nun viele Zecken.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.195
Gefällt mir
3.669
Wollte damit nur sagen, wenn man schon Chemie auf die Katze machen muss, sollte es beides abdecken, denn Flöhe kannst du schnell ins Haus bekommen...
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
11.110
Gefällt mir
2.355
Unser Ta. Vertreibt überhaupt kein Frontline mehr..es sei nicht mehr wirksam..
Ich hatte immer Stronghold..und fast keine Zecken..in vielen Jahren..
 
xtinez

xtinez

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
666
Gefällt mir
239
Wir hatten bei unserem Sternenkater immer Frontline. Der lebte bis 2015, ist also schon ne Weile her. Ich kann mich dran erinnern, daß es mal so / mal so war.
Aber ich brauche was, was topisch wirkt. Broadline macht wohl beides.
 
xtinez

xtinez

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
666
Gefällt mir
239
Ich bin gerade wieder völlig irritiert:
die TA sagte gerade, dass alle Zeckenmittel inzwischen so sind, dass die Zecken die Katze beißen müssen.
Da fiel dann der Begriff "Repellent", also nix mit meiner Lösung, es muss ein topisch wirksames Mittel sein, nein, da müßte die Zecke trotzdem beißen, es muss ein Repellent sein, und das geht wohl nur bei Halsbändern.

Also nochmal zusammengefaßt: die Zecken machen nicht "bäh" und gehen wieder. Egal ob topisch oder systemisch wirkendes Mittel.

Hat jemand noch eine Idee zu einem Repellent?
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.195
Gefällt mir
3.669
Hast du meinen Link oben gelesen? Wenn ja, was macht es für einen Eindruck auf dich?
Kannst es sonst mit Kokosöl probieren...
 
Thema:

Zeckenbekämpfung - Verständnisproblem

Zeckenbekämpfung - Verständnisproblem - Ähnliche Themen

  • Tetrachlorvinphos zur Floh-und Zeckenbekämpfung

    Tetrachlorvinphos zur Floh-und Zeckenbekämpfung: Hallo, brauche ganz dringend Eure Hilfe!!!!!!! Habe mir letzten Samstag von den Amerikanern ein <Floh- und Zeckenhalsband> von der Firma "Hartz"...
  • Ähnliche Themen
  • Tetrachlorvinphos zur Floh-und Zeckenbekämpfung

    Tetrachlorvinphos zur Floh-und Zeckenbekämpfung: Hallo, brauche ganz dringend Eure Hilfe!!!!!!! Habe mir letzten Samstag von den Amerikanern ein <Floh- und Zeckenhalsband> von der Firma "Hartz"...
  • Top Unten