Zahnhygiene, was ist am besten?

Diskutiere Zahnhygiene, was ist am besten? im Zähne Forum im Bereich Katzenkrankheiten; meine damen und herren *räusper* :roll:... ich habe mir nun schon einige gedanken über die zahnhygiene meiner kleinen, 5 monate alten mietz...

tussi

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
317
Gefällt mir
0
meine damen und herren *räusper* :roll:...

ich habe mir nun schon einige gedanken über die zahnhygiene meiner kleinen, 5 monate alten mietz gemacht, weil ich irgendwie im
gefühl habe, das vorbeugung besser ist als evtl zahnstein, entzündungen, etc,etc...

im moment putz ich meiner kleinen die zähne, einmal am tag, mit einer mietzen-zahnbürste aber ist denn das ohne zahnpasta etc auch effektiv genug?

vielleicht habt ihr erfahrungen, die ihr mir übermitteln könnt, was mundpflegesprays, zahnpasta, oder alle andre sachen betrifft?!

ich habe davon nämlich kaum ahnung, möchte meiner mietz aber gern eine angenehme mundhygiene ermöglichen!

nehme auch gern produktvorschläge (möglichst nicht allzu kostenintensiv) entgegen!

freue mich schon auf eure rückmeldungen!! ::bg
 
13.10.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zahnhygiene, was ist am besten? . Dort wird jeder fündig!

stanglady

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
2.209
Gefällt mir
0
ich hätt Dir ein ganz günstiges Rezept: a Mouse a Day keeps the Doctor away 8).

Meine First Cat hat auch mit 7 1/2 Jahren noch Beisserchen wie ein Filmstar :wink:. Und falls Deine Tussi kein Freigänger werden soll, tuts auch ab und zu ein Brocken Rindergulasch. Wichtig ist nur, dass sie so richtig drauf rumkauen und es zerlegen muss
 

hawaiiblüte

Registriert seit
04.10.2007
Beiträge
76
Gefällt mir
0
::w

soll man katzen die zähne putzen? hab das noch nie gehört, ist aber interessant... :-)
 

Franzi-Marie

Registriert seit
31.10.2006
Beiträge
1.245
Gefällt mir
0
Huhu

mein einer Kater leidet unter ganz empfindlichem Zahnfleisch und einer leichten Zahnfleischentzündung. Ich putze ihm deswegen mind. 2 Mal die Woche die Zähnchen und gebe ihm zwei Mal die Woche frisches Fleisch....das zusammen hilft wirklich gut. Da er die ganz großen Brocken nicht frisst reicht Frischfleisch alleine nicht aus weil er einfach nicht richtig drauf rummkauen will.

Ich habe mir dieses Set gekauft: klick mich

Die Zahnpasta ist wie Gel, ganz durchsichtig und auch wenn Fischaroma draufsteht, es riecht nicht unangenehm und die Mieze mag es.

Ganz liebe Grüße, Franzi
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Hallo Franzi ::w

Ist das Bogu, der sich die Beißerchen putzen läßt ?
Wann hast Du denn damit angefangen bzw. wie alt war er da ?
Ging das problemlos, scheckt ihm die Paste ?
Denkst Du, daß das 2 x die Woche genügt ?
Wie lange putzt Du da jeweils ?

Ich spiele bei unserem ZFE-Kater Lou schon lange mit dem Gedanken an's Zähneputzen. Aber der legt sich 'ne Maulsperre zu, sobald ich mit Tube und neuer Fingerbürste antrete :(. Wie hast Du denn Deinen Kater dazu gebracht, daß er sich das gefallen läßt ?
 

Franzi-Marie

Registriert seit
31.10.2006
Beiträge
1.245
Gefällt mir
0
Huhuu

beide hatten eine leichte ZFE - Lupi hats aber mehr und es ist hartnäckiger aber seit ich regelmäßig Zähnchen putze ist alles gut. Bei Bogu brauche ich das mittlerweile garnicht mehr machen... bei Lupi reicht es das 3 Mal die Woche zu machen.

Wenn du dieses Set bestellst bekommst du auch eine Anleitung wie man die Miez langsam daran gewöhnt. Ich hab das Glück das meine Miezen alles mit sich machen lassen, so dass wir das ziemlich schnell hinbekommen haben. Ich würde Lou erstmal die Zahnpasta zeigen, abschlecken lassen, dass er sieht das die lecker ist....dann vielleicht mit den vorderen Zähnchen anfangen u.s.w.... vielleicht erstmal mit der Fingerzahnpasta. Ich habe das Gefühl das die Miezen das durch die Zahnpasta garnicht sooo schlimm finden weil die ja lecker schmeckt.

Viel Glück!
 

tussi

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
317
Gefällt mir
0
ich habe die erfahrung gemacht das meine kleine eine fingerzahnbürste nicht annehmen wollte, eine normale katzenzahnbürste hat sie anfangs auch nur sehr widerwillig über sich ergehen lassen..., mittlerweile macht sie da keine zicken mehr, sie beugt sich mehr wider als willig :roll:...
 

tussi

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
317
Gefällt mir
0
ich hätt Dir ein ganz günstiges Rezept: a Mouse a Day keeps the Doctor away 8).

Meine First Cat hat auch mit 7 1/2 Jahren noch Beisserchen wie ein Filmstar :wink:. Und falls Deine Tussi kein Freigänger werden soll, tuts auch ab und zu ein Brocken Rindergulasch. Wichtig ist nur, dass sie so richtig drauf rumkauen und es zerlegen muss

sie lebt in meiner wohnung, ist also keine freigängerin!

das mit dem gulasch klingt spannend, welche sorte fleisch? roh, gekocht, gebraten? ::?



habe mir heute einen zahnpflegesnack für die kleine gekauft (siehe bild), ob das wohl ne wirkung hat, oder nur ein fake?!?! hat jmd ahnung von solchen produkten?

http://img166.imageshack.us/my.php?image=15068mgx0.jpg
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Ich hab das Glück das meine Miezen alles mit sich machen lassen,
Franzi, ich beneide Dich g'rad g r e n z e n l o s :roll:. Viel darf ich ja, aber seine Gosch ist unserm Lou anscheinend heilig ::bg
Ich würde Lou erstmal die Zahnpasta zeigen, abschlecken lassen, dass er sieht das die lecker ist....dann vielleicht mit den vorderen Zähnchen anfangen u.s.w.... vielleicht erstmal mit der Fingerzahnpasta. Ich habe das Gefühl das die Miezen das durch die Zahnpasta garnicht sooo schlimm finden weil die ja lecker schmeckt.
Aber da bin ich gar nicht erst d'raufgekommen :oops:. Wirklich, mir schmeckt Zahnpasta ja nicht ::?. Hab' jetzt zwar 'ne andere vom TA da, aber vielleicht mag er die wirklich und ist ganz wild d'rauf ? Das werden wir morgen versuchen ... danke für den Tipp und das Glück-wünschen ! Das werd' ich brauchen, seh' mich schon Finger-perforiert.
ich habe die erfahrung gemacht das meine kleine eine fingerzahnbürste nicht annehmen wollte, eine normale katzenzahnbürste hat sie anfangs auch nur sehr widerwillig über sich ergehen lassen
Wo bekomm' ich denn in dem Fall des Falles eine Katzenzahnbürste her ? Mein TA hatte nur Fingerbürsten.
..., mittlerweile macht sie da keine zicken mehr, sie beugt sich mehr wider als willig :roll:
::bg ::bg ::bg mehr wird es bei uns wohl auch nicht werden. Aber besser wider als gar nicht.

Ähm ... stanglady: Lou hat täglich seine Mäuse. Ist wohl Veranlagung, nix keeps away :(.
 

tussi

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
317
Gefällt mir
0
Wo bekomm' ich denn in dem Fall des Falles eine Katzenzahnbürste her ? Mein TA hatte nur Fingerbürsten. ::bg ::bg ::bg mehr wird es bei uns wohl auch nicht werden. Aber besser wider als gar nicht.


die sehen in etwa so aus ;) , die große seite für hunde und die kleine für die mietz, das klappt ganz gut und ich persönlich hab sie besser im griff, benutz ja bei mir auch nicht den finger *lol*... die gibts in jeder tierhandlung zu kaufen, findest du aber auch bei ebay!

 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Danke Tussi ::w

ebay ist gut. Und diese Zahnbürste sieht erheblich fingerschonender aus ::bg
 

tussi

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
317
Gefällt mir
0
::t das kann ich nur bestätigen
 

mousecat

Registriert seit
29.01.2005
Beiträge
4.588
Gefällt mir
1
Ich putze dem Pepe, seit seiner letzten Zahnsteínentfernung,
täglich die Zähne, es klappt auch super. Ich kann ihn ja nicht
jährlich in Narkose legen lassen.

Mit Klein-Meikel übe ich schon, dem wird am Dienstag das zweite
Mal in zwei Jahren der Zahnstein entfernt, er hat dann auch immer
ziemlich gerötetes Zahnfleisch.

Beide Kater lassen das ganz lieb über sich ergehen, sind halt Abys.

Ich benutze kleine, weiche Kinderzahnbürsten und Katzenzahncreme.

Meine Sternchen hatten, anders als Pepe und Meikel, regelmäßig
Rohfleisch für die Zähne bekommen, hatte aber leider nicht sehr
viel gebracht.

Ich kenne auch zwei freigängerische Mäusefresser mit Zahnstein,
scheint auch an einer Veranlagung zu liegen, denn mein erster
Kater Peter, hatte trotz Bähfutter und Trockenfutter, nie Zahnstein.

Liebe Grüsse
Mousecat
 

KittyNelli

Registriert seit
22.03.2005
Beiträge
2.774
Gefällt mir
4
Die Katzenzahncreme (wir haben die mit Fischgeschmack von C.E.T.) scheint ja echt lecker zu sein. Ich komme gar nicht zum Putzen, so schnell wird sie abgeleckt:lol: .

Hier gibts viele gute Produkte zur Zahnpflege.
 

Utschi

Registriert seit
13.09.2007
Beiträge
1.040
Gefällt mir
0
Huhu::w

hier geht nix. Paste lecken und in den Finger beißen aber dann ist schon Schluß:cry: .

LG Utschi
 

tussi

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
317
Gefällt mir
0
habe mir heute einen zahnpflegesnack für die kleine gekauft (siehe bild), ob das wohl ne wirkung hat, oder nur ein fake?!?! hat jmd ahnung von solchen produkten?


nur noch mal was zu dem produkt hier, die fütterungsempfehlung zur prophylaxe liegt bei 8-10 stück (trockenfuttergröße), von mir erntet dieses produkt absolut kein lob, meine mietz bricht sie aus und sonst isst sie eigentlich fast alles und hat bis jetzt nur einmal auf dem weg zum tierarzt gebrochen! ::?:? seit dem produkt das dritte mal, das kann doch kein zufall sein, weg mit dem zeug!
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

ich hätt Dir ein ganz günstiges Rezept: a Mouse a Day keeps the Doctor away
Das denke ich auch. Es muss nicht immer Maus sein, ein Küken tuts genausogut und ist deutlich preiswerter.

Ich versuche meine Katzen möglichst von klein auf daran zu gewöhnen auch "Originalverpacktes" Futter zu fressen, also Mäuse und Küken.
Da sie keine Freigänger sind muss ich das natürlich herbeischaffen.
Ansonsten vermeide ich eh Trockenfutter (das ist meines Erachtens nicht nur für die Zähne die schlechteste Wahl) und ernähre meine Katzen sowieso fast ausschliesslich roh.

Von den Katzen die Mäuse oder Küken fressen hatte bislang noch keine Zahnprobleme, die sind aber alle noch sehr jung.
Rohfütterung alleine ist jedenfalls für Katzen mit Veranlagung nicht ausreichend um Probleme ganz zu umgehen. Das ist zumindest meine Erfahrung. Ich habe allerdings eine Hauskatze, unsere Narla, die hatte schon auf den Milchzähnen Zahnstein...

Ich habe darüber auch schon mal *irgendwo*eine Untersuchung gelesen, das wirklich putzende an den Tieren ist das Fell/sind die Federn.

Liebe Grüße
Andrea
 

Crashcat

Registriert seit
05.05.2006
Beiträge
347
Gefällt mir
0
Meine würden mir das Fell in Streifen schneiden, wenn ich versuchen würde, denen die Zähne zu putzen :P
Aber auf Veranlagung tipp ich auch ... Flocke z.B. hat mit 13 tolle weiße Zähne, keine Probleme, Litha fehlt mit 11 schon die Hälfte vom Gebiss - und beide fressen das Gleiche. Allerdings: ich hab da immer noch den Ex von mir im Verdacht, daran schuldig zu sein, weil er die Kleine damals mit Schokolade gefüttert hat >.<
Bei Smokie hab ich´s damals untersuchen lassen, und der hatte laut TA "ein bisschen Zahnstein" ...

LG
 

stanglady

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
2.209
Gefällt mir
0

tussi

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
317
Gefällt mir
0
war das alles zum thema zahnpflege?! kennt keiner irgendwelche leckerlis die der zahnpflege dienen?! bei hunden gibts ja diese dentasticks, da muss es doch auch was für katzen geben, oder?!::?
 
Thema:

Zahnhygiene, was ist am besten?

Schlagworte

katzenzahnbürste

,

zahnhygiene für katzen

,

zahnhygiene bei katzen

,
zahnhygiene katzen
, zahnhygiene katze, , katzen zahnhygiene, katzenzahnbuersten
Top Unten