Zahnentfernung bei chronischer Zahnfleischentzündung?

Diskutiere Zahnentfernung bei chronischer Zahnfleischentzündung? im Zähne Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo Huhni, wenn der Zahnstein so schlimm war,hätte er sich sowieso wieder nachgebildet,deshalb war es in Deinem Fall sicher richtig. Ist...

Cooniecat

Registriert seit
06.07.2006
Beiträge
6.497
Gefällt mir
2
Hallo Huhni,
wenn der Zahnstein so schlimm war,hätte er sich sowieso wieder nachgebildet,deshalb war es in Deinem Fall sicher richtig.
Ist
echt schlimm für die Katzis.
Bei meiner Trudi gibt es aber gar keinen Zahnstein und bei Kitty Prides Katze wohl nur wenig.
Deshalb finde ich,sollten schon Unterschiede gemacht werden,Ursachen gesucht und behoben werden.
Die Extraktion würde ich an meiner 7 Monate alten Trudi wirklich noch nicht machen lassen,bevor ich nicht alles ausgeschöpft habe.
Ich hoffe, es geht Deiner Emi wieder gut ::w
 

Huhni

Registriert seit
09.01.2003
Beiträge
432
Gefällt mir
0
Hi,

ja, geht ihr gut, habe ich ja auch schon geschrieben.

Ich habe bewußt "nur" von unserem Fall berichtet ohne etwas zu anderen Fällen zu sagen.
Ich wollte eigentlich nur berichten, wie es uns ergangen ist, ohne damit irgendwen überzeugen zu wollen, dass eine Totalextraktion die einzig wahre Lösung sei.
Dass ich geschrieben habe, dass ich mir wünsche, die Entscheidung für die Totalextraktion bei Emi schon früher getroffen zu haben, war nicht als "Wink mit dem Zaunpfahl" gedacht, falls das so rüberkam.
Das war rein in Emi's Wohl gedacht - denn es hätte ihr eine Menge Schmerzen erspart.

Man kann sowas ganz klar nie 1:1 auf andere Fellis übertragen. Jedes Tier hat eine eigene Geschichte und eigene Umstände, die es zu berücksichtigen gilt.
Wäre Emi ein 7monatiges Mäuschen gewesen, hätte ich sicherlich auch anders entschieden.

Das nur nochmal zur Klarstellung :wink:
 

Cooniecat

Registriert seit
06.07.2006
Beiträge
6.497
Gefällt mir
2
Hi,

ja, geht ihr gut, habe ich ja auch schon geschrieben.

Ich habe bewußt "nur" von unserem Fall berichtet ohne etwas zu anderen Fällen zu sagen.
Ich wollte eigentlich nur berichten, wie es uns ergangen ist, ohne damit irgendwen überzeugen zu wollen, dass eine Totalextraktion die einzig wahre Lösung sei.
Dass ich geschrieben habe, dass ich mir wünsche, die Entscheidung für die Totalextraktion bei Emi schon früher getroffen zu haben, war nicht als "Wink mit dem Zaunpfahl" gedacht, falls das so rüberkam.
Das war rein in Emi's Wohl gedacht - denn es hätte ihr eine Menge Schmerzen erspart.

Man kann sowas ganz klar nie 1:1 auf andere Fellis übertragen. Jedes Tier hat eine eigene Geschichte und eigene Umstände, die es zu berücksichtigen gilt.
Wäre Emi ein 7monatiges Mäuschen gewesen, hätte ich sicherlich auch anders entschieden.

Das nur nochmal zur Klarstellung :wink:
Da sind wir doch einer Meinung:wink: ,war nur so als Denkanstoß gedacht:oops:
 
Öhrchen

Öhrchen

Registriert seit
12.12.2006
Beiträge
4.115
Gefällt mir
61
Also bei einer 7 Monate alten Katze würde ich auch nochmal überlegen.
Snorre ist ja schon 6 jahre alt. Er ist übrigens auch sehr ruhig, teilweise regelrecht desinteressiert an seiner Umgebung. Mal sehen, ob sich das nach dem Eingriff ändert, oder ob das einfach sein Charakter ist. Immerhin hat es den Vorteil, daß ihn auch TA-Besuche und die Busfahrten dahin nicht so sehr schocken, das macht er ganz souverän *stolzist*
Huhni, es freut mich, daß es deiner Erni soviel besser geht, nachdem die Zähne und die Entzündung weg sind! Ein ständiger Entzündungsherd ist eine starke Belastung für den Organismus und kann auf Dauer zu Organschäden führen, direkt oder indirekt durch die Medikamente, die zur Behandlung gegeben werden.
Von daher will ich es auf keinen Fall so lassen bei Snorre, und ständig AB und Kortison geben ist ja auch keine Lösung.
 
Öhrchen

Öhrchen

Registriert seit
12.12.2006
Beiträge
4.115
Gefällt mir
61
Snorre ist jetzt beim TA zum Zähne ziehen. Hoffentlich geht alles gut :|
 

Kitty Pride

Registriert seit
31.05.2006
Beiträge
2.651
Gefällt mir
0
Ich drück die Daumen!
 
Isis

Isis

Registriert seit
04.06.2005
Beiträge
4.795
Gefällt mir
0
Ich drücke auch ganz feste die Daumen, dass alles gut klappt und dass Snorre danach ein ganz "neuer" Kater ist.

Wann holst du ihn denn wieder ab?
 
Öhrchen

Öhrchen

Registriert seit
12.12.2006
Beiträge
4.115
Gefällt mir
61
Danke fürs Daumen drücken. Um 16.00 Uhr kann ich ihn wieder abholen.
Heute morgen natürlich großes Drama, weil es nicht zu futtern gab (für beide Kater nicht), und ich hatte sooo schlechtes Gewissen, es kommt mir wie Verrat vor :roll:. Erst nix zu fressen, und dann auch noch TA.
Schon komisch, auf der Arbeit habe ich ständig mit Narkosen (bei Menschen) zu tun, abe rhier mache ich mir so'n Kopp :|
 
Isis

Isis

Registriert seit
04.06.2005
Beiträge
4.795
Gefällt mir
0
Ja, das mit dem schlechten Gewissen kenne ich.
Dann noch die Quälerei beim Tierarzt.

Aber denke daran, dass es ihm danach umso besser geht, und dass er sein Futter wieder mit viel Appetit und ohne Schmerzen fressen kann.

Und das ist es doch wert, oder?
 

Nickl

Registriert seit
31.07.2005
Beiträge
3.167
Gefällt mir
1
Daumen sind hier auch feste gedrückt.

liebe Grüße
Silvia
 
Öhrchen

Öhrchen

Registriert seit
12.12.2006
Beiträge
4.115
Gefällt mir
61
Huhu,
vielen Dank fürs Daumen drücken nochmal.
Snorre ist seit 1/2 Stunde wieder da, es wurden alle Backenzähne gezogen.
Er ist natürlich noch taumelig und sieht furchtbar vollgesabbert aus, aber bisher alles ganz normal nach der Narkose. Schmerzmittel hat er vom TA gespritzt bekommen, Antiobiotikatabletten soll ich ihm noch drei Tage lang geben.
Fressen darf er erst morgen früh wieder. Sein erster Gang war zum Futternapf 8O, der natürlich leer war.
Hoffentlich kann er nun ohne Zahnfleischentzündung leben.
 

Cooniecat

Registriert seit
06.07.2006
Beiträge
6.497
Gefällt mir
2
Oh jeh,der Ärmste :? .
Na dann gute Besserung Snorre,morgen gibts auch wieder feines Fressi :wink:
 

Huhni

Registriert seit
09.01.2003
Beiträge
432
Gefällt mir
0
Emi lässt Snorre ausmauzen, dass sie ihm allerbeste Besserung wünscht.
Sie sagt weiterhin, dass es zwar anfangs etwas weh tut nach der OP aber es eine super Erleichterung ist, endlich ohne Schmerzen im Mäulchen fressen zu können und nicht immer diese blöde Entzündung zu haben.

Und morgen gibts wieder lecker Mampf, Snorre!
Du wirst sehen, bald wird es besser sein!

Auch von mir alles Gute und gute Besserung!!!
 

flowergirl

Registriert seit
02.09.2006
Beiträge
45
Gefällt mir
0
Sniffy (und natürlich auch ich) schliesst sich all den guten Wünschen für Deinen Süssen an und hofft ganz feste, dass es ihm bald genauso prima geht wie ihm .
Er hat im Januar alle Zähne rausbekommen. Auch chronische ZFSE.
Seit Wochen frisst er ganz normal...........gerne sogar mal Trofu..................

Liebe Gute Besserungsgrüsslis ::w
 
Öhrchen

Öhrchen

Registriert seit
12.12.2006
Beiträge
4.115
Gefällt mir
61
Huhu,
wenn Snorre sich besser fühlt, wird er sich sicher für die lieben Besserungswünsche bedanken @Sniffy und Emi! Im Moment ist ihm noch nicht so gut.
Daß alle hier so gute Erfahrungen mit dem Zähne ziehen bei chronischer ZFE gemacht haben, tröstet mich ungemein.
Snorre ist jetzt sicherer auf den Beinen, leider schläft er sich nicht richtig aus, sondern schleicht immer wieder unruhig umher. Ob er Hunger hat? Bestimmt, aber Futter gibts erst morgen früh. Eben hat er mich das erste Mal wieder angegurrt :-)
Krümel hat ihn übrigens freudig begrüßt, und auch Snorre hat schon mit seinem Kumpel geköpfelt. Der TA-Geruch scheint zum Glück nicht zu stören!
 

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
Hallo Stefanie,

warum darf denn Dein Snorre nicht futtern? Bei mir wurden 3 Miezen "im" Mäulchen behandelt... und alle haben nach ein paar Stunden wieder gefressen... gut es ist allerdings schon ein paar Jahre her... aber warum soll sich daran was geändert haben?

Gib dem tapferen Snorre etwas zu futtern... zerdrück es klitzeklein (oder pürier es) aber bitte lass ihn was zu sich nehmen! Mehr als 12 Stunden ohne Nahrung ist wirklich nicht gut...

Gute Besserung weiterhin.

Schöne Grüße
Margit mit Bonnie
 
Thema:

Zahnentfernung bei chronischer Zahnfleischentzündung?

Zahnentfernung bei chronischer Zahnfleischentzündung? - Ähnliche Themen

  • Ernie hat FORL komplette Zahnentfernung

    Ernie hat FORL komplette Zahnentfernung: Guten Morgen ihr Lieben, ich habe mich entschieden hierzu doch einen eigenen Thread zu eröffnen passt in den vorherigen nicht so wirklich...
  • Totale Zahnentfernung bei 2-jährigem Kater

    Totale Zahnentfernung bei 2-jährigem Kater: Hallo, würdet ihr einem Kater mit 2 Jahren und ständiger ZFE alle restlichen Zähne ziehen lassen (14 fehlen davon, die meisten sind...
  • Fragen zur Zahnentfernung!

    Fragen zur Zahnentfernung!: Hallo!::w Da bei Momo ja die hinteren Zähne gezogen werden müssen,habe ich ein paar Fragen: Wie lange waren eure Katzen beim TA?Den ganzen...
  • Welches Trofu nach Zahnentfernung?

    Welches Trofu nach Zahnentfernung?: Emily hat seit letzter Woche oben nur noch die Fangzähne, sonst sind alle raus. Unten hat sie noch alle Zähne. Da sie absolut wild auf Trofu ist...
  • Chronische Gingivitis/Faucitis

    Chronische Gingivitis/Faucitis: Hallo Katzenfreunde, ich habe mich entschieden, einmal den Krankheitsverlauf unserer Lisa, die unter einer chronischen Gingivits-Faucitis leidet...
  • Ähnliche Themen
  • Ernie hat FORL komplette Zahnentfernung

    Ernie hat FORL komplette Zahnentfernung: Guten Morgen ihr Lieben, ich habe mich entschieden hierzu doch einen eigenen Thread zu eröffnen passt in den vorherigen nicht so wirklich...
  • Totale Zahnentfernung bei 2-jährigem Kater

    Totale Zahnentfernung bei 2-jährigem Kater: Hallo, würdet ihr einem Kater mit 2 Jahren und ständiger ZFE alle restlichen Zähne ziehen lassen (14 fehlen davon, die meisten sind...
  • Fragen zur Zahnentfernung!

    Fragen zur Zahnentfernung!: Hallo!::w Da bei Momo ja die hinteren Zähne gezogen werden müssen,habe ich ein paar Fragen: Wie lange waren eure Katzen beim TA?Den ganzen...
  • Welches Trofu nach Zahnentfernung?

    Welches Trofu nach Zahnentfernung?: Emily hat seit letzter Woche oben nur noch die Fangzähne, sonst sind alle raus. Unten hat sie noch alle Zähne. Da sie absolut wild auf Trofu ist...
  • Chronische Gingivitis/Faucitis

    Chronische Gingivitis/Faucitis: Hallo Katzenfreunde, ich habe mich entschieden, einmal den Krankheitsverlauf unserer Lisa, die unter einer chronischen Gingivits-Faucitis leidet...
  • Top Unten