Zähneknirschen bei alter Katze

Diskutiere Zähneknirschen bei alter Katze im Zähne Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo ihr Lieben, seit neuestem frisst meine Süße nur noch wenig, Trockenfutter meidet sie komplett, und Nassfutter frisst sie wenn überhaupt...

JennysKitty87

Registriert seit
22.06.2011
Beiträge
14
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben,

seit neuestem frisst meine Süße nur noch wenig, Trockenfutter meidet sie komplett, und Nassfutter frisst sie wenn überhaupt nur ein paar Häppchen. Sie schleckt nur dran rum.
Aber wenn sie denn
kaut, knirscht sie dabei mit den Zähnen. Das kam von heute auf morgen...

Sie ist bereits 17 Jahre alt, hat chronischen Katzenschnupfen, Diabetes und nun auch noch Zahnprobleme? Kann das auch was mit den Nieren sein? Der Verdacht bestand auch mal, da sie viele Anzeichen für eine Nierenerkrankung aufweist, doch die Nierenwerte waren bisher immer im Normalbereich.
Normalerweise trinkt sie trotz ihrer Insulinbehandlung auch noch recht viel. Seit ein paar Tagen ist das aber auch weniger geworden. Liegt das auch an ihren Zähnen?

Freitag gehts auf jeden Fall zum Tierarzt. Mal sehen, was das arme Tier nun wieder durchstehen muss...

LG
Jenny
 
22.06.2011
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zähneknirschen bei alter Katze . Dort wird jeder fündig!
Mietzie

Mietzie

Registriert seit
11.02.2010
Beiträge
4.445
Gefällt mir
6
Hallo,

wir haben vor kurzem einen älteren Streuner kastrieren lassen, welcher einen schiefen Mund hatte und beim Kauen ebenfalls knirschte.

Es stellte sich heraus bei der Kastra, dass er zwei völlig kaputte Zähne hatte - drumherum war alles entzündet. Er muss schlimme Schmerzen gehabt haben...

Vielleicht trifft das auch auf deine Katze zu.

Wann wurde denn das letzte BB mit Nierenprofil gemacht? Nierenerkrankungen und Diabetes haben ja z.T. die selben Symptome. Meine verstorbene Katze war nierenkrank und knirschte tatsächlich ab und zu mit den Zähnen, allerdings waren diese ohne Befund. Jedoch schmatzte sie wahnsinnig oft aufgrund von Übelkeit.

Alles Gute für deine Katze.
 

JennysKitty87

Registriert seit
22.06.2011
Beiträge
14
Gefällt mir
0
Huhu,

also ein Blutbild wird ja aufgrund ihrer Diabetes regelmäßig gemacht. Das letzte mal war vor zweieinhalb Wochen ungefähr.
Und da hätte man ja dann gesehen, wenn was mit den Nieren wäre, oder? Aber sie ist eben schon sehr alt und hat gerade in den letzten drei Jahren viele Tierarztbesuche überstehen müssen.

Ich hoffe ja, dass es nur an kaputten Zähnen liegt und sie nicht doch unheilbar krank ist. Aber falls doch, soll sie natürlich nicht unnötig leiden...

Aber drücken wir mal die Daumen, dass alles noch mal gut geht...
 
Mietzie

Mietzie

Registriert seit
11.02.2010
Beiträge
4.445
Gefällt mir
6
Und da hätte man ja dann gesehen, wenn was mit den Nieren wäre, oder? ..
Sagen wir mal so: die Nierenwerte übersteigen dann die Referenz, wenn 2/3 des Nierengewebes geschädigt ist. Liegen die Werte noch in der Norm, bemerkt man zumeist auch keinerlei Anzeichen. Zumal CNI meist erst in späteren Stadien, also wenn die Referenzen schon eindeutig überschritten sind, Symptome aufweist.

Wenn du nierenmässig ganz auf Nummer sicher gehen willst, könntest du das spezifische Harngewicht testen lassen; dafür bräuchtest du eine Urinprobe; die Katze müsste nicht dabei sein bei der Untersuchung. Mitdieser Methode kann man feststellen, ob sich nierenmässig was "anbahnt"...

Jedoch musst du nun absolut keine Panik bekommen. Die Nieren sind nicht auffällig, also muss ein anderer Grund für diese Symptome verantwortlich sein. Den T4-Wert überprüft ihr wahrscheinlich automatisch mit, oder? Denn nicht immer fressen Katzen damit übermässig viel; manchmal ist auch das Gegenteil der Fall...

Es könnte gut sein, dass die Zähne der Grund für euer Problem sind. Du kannst deiner Katze, um die Kalorienzufuhr zu gewährleisten, Reconvales Tonicum geben (ist flüssig und wird sehr gut akzeptiert); gibt`s beim TA oder z.B. bei www.premiumtierfutter.de.

Sollten die Zähne wirklich behandelt werden müssen, würde ich in Anbetracht des Alters auf Inhalationsnarkose bestehen. Nicht selten kippen die Nieren im Alter aufgrund dieser "Routine-OP`s", ohne vorher jemals auffällig gewesen zu sein. Am besten fragst du deinen TA, ob er diese im Programm hat. Wenn nicht, würde ich wahrscheinlich einen TA suchen, welcher diese anbietet.

Ganz sicher hat deine Katze noch ein paar schöne Jahre vor sich - ich wünsche es euch!
 

JennysKitty87

Registriert seit
22.06.2011
Beiträge
14
Gefällt mir
0
Ja, ich werd erst mal sehen, was Freitag nun gesagt wird. Ich gehe mal davon aus, dass das die Zähne sind...
Bin ja froh, dass sie wenigstens noch ein bisschen Nassfutter frisst, auch wenns ihr schwer zu fallen scheint.

Danke auf jeden Fall für die Antwort und die guten Ratschläge ^.^
Ich geb dann mal Bescheid, was beim TA dann rauskam
 

Moonlight28

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
421
Gefällt mir
0
Ich würde auch in erster Linie die Zähne vermuten.
Der Kater meiner Mutter hatte das vor 2 Jahren auch (da war er 16). Er schrabte und knirschte ganz fürchterlich mit den Zähnen beim Fressen. *grusel*

Die Zahnärztin sah dann, dass er eine dicke Schicht Zahnstein auf den Zähnen hatte und Griff beherzt zu sonem Spachtel 8O mumelte noch etwas von "mal gucken, ob er sich das gefallen lässt" und schon hatte sie den Zahnstein ab. Darunter hatte er noch richtig gute Zähne.

Vielleicht - wenn keine Entzündung vorliegt - geht es bei euch auch ohne große OP.
Alle Daumen und Pfoten sind gedrückt!
 

JennysKitty87

Registriert seit
22.06.2011
Beiträge
14
Gefällt mir
0
Guten Morgen und Danke schön ^^

Ja, ich denke ja auch, dass das Hauptproblem einfach die Zähne sind. Meine Mitbewohnerin meinte, dass Kitty das schon mal gehabt hätte und unsere vorige Tierärztin auch ne Menge Zahnstein entfernt hatte (ich musste arbeiten und konnte deswegen nicht selbst mit ihr hin)
Allerdings war mir das da gar nicht so stark aufgefallen...

Aber na ja, morgen um 17 h weiß ich mehr.
Hauptsache, meine süße frisst danach wieder ihr reguläres Futter. Momentan geb ich ihr Sheba, weil da bei den Zutaten weder Zucker noch Getreide aufgeführt ist.
Normalerweise bekommt sie ja das spezielle Diät-Diabeteker-Futter vom TA, aber da geht sie weder ans Trocken- noch ans Nassfutter.
Das Sheba frisst sie wenigstens Häppchenweise
 

JennysKitty87

Registriert seit
22.06.2011
Beiträge
14
Gefällt mir
0
Ruhe in Frieden, geliebter Schatz?

Tja...

also ich war am Freitag wie gesagt mit meiner "Kleinen" beim TA. Sie hat ins Mäulchen geschaut und es war stark gerötet.
Hab daraufhin das a/d-Futter bekommen und ne Packung Metacam - 15 ml.

Zähne knirschen tut sie nicht mehr, allerdings verweigert sie trotzdem ihr Futter. Sie schleckt hin und wieder drüber, aber Appetit hat sie danach nicht wieder und rührt es auch nicht mehr an.

Zudem kommt nun hinzu, dass sie nicht mehr laufen kann. Ihre Hinterpfötchen schleift sie nur noch hinterher. Nach zwei drei "Schritten" legt sie sich wieder hin. Das rechte Vorderpfötchen wirkt auch mehr als kraftlos.

Ich bin kein Experte, aber meiner Ansicht geht es meinem Schatz mehr als schlecht.
Bis Dienstag muss ich sie leider noch leiden lassen und versuchen, sie wenigstens irgendwie zwangszuernähren.
Ich werde mir für Dienstag wieder einen Termin geben lassen. Vielleicht ist es ja der letzte und meine Motte wird endlich von ihrem Leid erlöst...
Momentan ist sie nur noch ein Schatten ihrer selbst und es zerreist mir das Herz, sie so zu sehen und ihr nicht helfen zu können...
 
Mietzie

Mietzie

Registriert seit
11.02.2010
Beiträge
4.445
Gefällt mir
6
Oh Mann, das gibt es ja wohl nicht...

Der Mund war stark gerötet - lag das nun an den Zähnen?

Die Mundschleimhaut kann ja auch, wenn Harnstoff zu hoch ist, gerötet sein. Ich verstehe das nicht - dieses Hinterherziehen der Hinterläufe, kein Appetit bzw. Futterverweigerung - das sind so richtig typische Symptome für Nierenschädigung - da tut Metacam natürlich noch sein übriges...

Die Nierenwerte waren doch unauffällig? Trat jetzt, deiner Meinung nach eine rapide Verschlechterung ein? Dann könnte es eine akute Vergiftung sein - und sie müsste schnellstmöglich an eine Dauerinfusion...

Leider ist das jetzt nur spekulativ, solltest du weiter kämpfen wollen, müsstest du schnell reagieren...bis Dienstag ist es, meiner Meinung nach, zu lange. Hast du eine Tierklinik in der Nähe?
 

JennysKitty87

Registriert seit
22.06.2011
Beiträge
14
Gefällt mir
0
Bisher waren die Nierenwerte immer in Ordnung. Was halt zu hoch war, waren die Glukosewerte. Aber dafür hat sie ja das Insulin bekommen, was ich nun natürlich abgesetzt habe, nachdem ich sie Mitte der Woche versehentlich rapide unterzuckert hatte.

Schlechter laufen konnte sie durch ihr Alter ja sowieso, aber nun ists wirklich schlimm, da geht ja gar nichts mehr.

Ich weiß, dass ich eigentlich schon Montag hin müsste, aber ich muss morgen bis 19 uhr arbeiten und bin erst kurz vor 20 uhr zu hause.
Da hat die Tierklinik schon zu.
Ich hab Dienstag erst frei...
 

Yony

Registriert seit
25.06.2011
Beiträge
27
Gefällt mir
0
Such dir bitte mit deiner armen Maus eine TK mit 24 h Notdienst. Entweder kann ihr dann schneller geholfen werden oder sie kann schneller erlöst werden,wenn es sein muß. Sonst frag den nächsten TA an, ob er auch später erreichbar ist. Meiner macht es im Notfall. Ich kann die Katzen dann auch am nächsten Tag abholen, so sind sie überwacht und versorgt.

LG Silke
 

Moonlight28

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
421
Gefällt mir
0
Was halt zu hoch war, waren die Glukosewerte. Aber dafür hat sie ja das Insulin bekommen, was ich nun natürlich abgesetzt habe, nachdem ich sie Mitte der Woche versehentlich rapide unterzuckert hatte.
....dann hat deine Katzi jetzt sozusagen - trotz Diabetes - kein Insulin mehr bekommen?8O

Ich kenne mich jetzt mit Diabetes überhaupt nicht aus, habe aber diesen link gefunden

http://www.katzendiabetes.de/1276200.htm

Treten Ketone oft bei diabetischen Katzen auf?

Sie treten auf bei zu wenig Insulin, in Verbindung mit zu wenig Futter und oft auch gekoppelt mit einer eventuell versteckten Infektion. Es ist nicht vorhersehbar, ob und wann Ketone auftreten und wie viel. Manche Katzen scheinen eine Neigung dazu zu haben. Es hilft nur regelmäßiges Messen.


16. Die Ketone steigen immer mehr! Was nun?

Ab zum Tierarzt oder in die Tierklinik!! Von alleine gehen Ketone nicht weg, jedes unnötige Warten kann lebensbedrohlich sein (Ketoazidosegefahr!)


17. Was ist eine Ketoazidose?

Eine Ketoazidose ist eine schwere Stoffwechselentgleisung. Das Blut übersäuert, der Körper scheidet vermehrt Flüssigkeit aus, um sich der Ketone zu entledigen. Das Tier trocknet aus (dehydriert). Lebensgefahr!

Könnte ein Grund sein, warum sie jetzt am Schwanken ist!

Ich würde jetzt auch so schnell wie möglich in eine TK fahren - wenn es das ist, muss sie dringend an einen Tropf!
 
Zuletzt bearbeitet:

JennysKitty87

Registriert seit
22.06.2011
Beiträge
14
Gefällt mir
0
Sie DARF kein Insulin mehr bekommen, so lang sie nicht wieder normal frisst.
Würde ich sie jetzt weiterhin spritzen, unterzuckert sie mir und fällt schlimmstenfalls ins Koma oder es hat gar andere Folgen.

Ich hab vom Tierarzt extra kalorienhaltiges Futter bekommen, damit sich der Zuckerspiegel wieder normalisiert, da er ja ohnehin momentan extrem niedrig ist dadurch, dass sie nicht frisst.

Aber sie weigert sich halt zu fressen.
Bin ja schon froh, dass sie wenigstens trinkt, obwohl die Freude darüber angesichts ihres sonstigen Zustandes schwindend gering ist...
 

JennysKitty87

Registriert seit
22.06.2011
Beiträge
14
Gefällt mir
0
Wie im Abschieds-Thread schon erwähnt, ist meine Motte gestern erlöst worden.
Sie war vollkommen dehydriert, ihr Blutzucker und der Blutdruck waren total im Keller und zudem hatte sie noch akutes Nierenversagen.
Für sie war es an der Zeit, dass sie endlich aufhören durfte zu kämpfen. Nun lag es mir, für sie stark zu sein, damit sie ihre letzte Reise antreten durfte...
 

Moonlight28

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
421
Gefällt mir
0
Das tut mir sehr leid...:(:(:(

Komm gut über die Regenbogenbrücke, kleine Kitty...:(
 
Thema:

Zähneknirschen bei alter Katze

Zähneknirschen bei alter Katze - Ähnliche Themen

  • zähneknirschen bei zwangsernährung

    zähneknirschen bei zwangsernährung: hallo, hab mal eine frage,was meinen kater frippi betrifft. wir haben ihn noch nicht lange und ihn erst vor kurzem mit leberproblemen aus dem...
  • Entsetzliches Zähneknirschen bei Jungkater

    Entsetzliches Zähneknirschen bei Jungkater: Hallo Mein Paul ist ein recht kleiner Hauskater von ca. 6 Monaten. Sein Zahnwechsel ist inzwischen fast abgeschlossen. Leider knirscht er beim...
  • Zähneknirschen?

    Zähneknirschen?: Huhu ::w, Amy hatte vor ca 1 1/2 Wochen Zahnwechsel und knirscht jetzt immer beim Fressen mit den Zähnen. Ist das normal?
  • Narkose bei altem Kater

    Narkose bei altem Kater: Hallo ihr lieben, Ich brauch mal eure Einschätzung bzw. hoffentlich nur Beruhigung für unser Katerchen. Im Dez haben wir unsere erste Katze...
  • Zahn-OP bei altem kranken Kater

    Zahn-OP bei altem kranken Kater: Hallo zusammen, am Freitag ist es soweit, Brutus hat seine Zahn-OP. Dass die Zähne gemacht werden müssen war schon lange klar, aber narkosefähig...
  • Ähnliche Themen
  • zähneknirschen bei zwangsernährung

    zähneknirschen bei zwangsernährung: hallo, hab mal eine frage,was meinen kater frippi betrifft. wir haben ihn noch nicht lange und ihn erst vor kurzem mit leberproblemen aus dem...
  • Entsetzliches Zähneknirschen bei Jungkater

    Entsetzliches Zähneknirschen bei Jungkater: Hallo Mein Paul ist ein recht kleiner Hauskater von ca. 6 Monaten. Sein Zahnwechsel ist inzwischen fast abgeschlossen. Leider knirscht er beim...
  • Zähneknirschen?

    Zähneknirschen?: Huhu ::w, Amy hatte vor ca 1 1/2 Wochen Zahnwechsel und knirscht jetzt immer beim Fressen mit den Zähnen. Ist das normal?
  • Narkose bei altem Kater

    Narkose bei altem Kater: Hallo ihr lieben, Ich brauch mal eure Einschätzung bzw. hoffentlich nur Beruhigung für unser Katerchen. Im Dez haben wir unsere erste Katze...
  • Zahn-OP bei altem kranken Kater

    Zahn-OP bei altem kranken Kater: Hallo zusammen, am Freitag ist es soweit, Brutus hat seine Zahn-OP. Dass die Zähne gemacht werden müssen war schon lange klar, aber narkosefähig...
  • Schlagworte

    katze zähneknirschen beim fressen

    ,

    katze zähneknirschen

    ,

    zähneknirschen katze

    ,
    , katze knirscht beim fressen mit den zähnen, alte katze knirscht mit den zähnen, katze knirscht mit den zähnen, zähneknirschen katze fressen, katze knirscht beim fressen, zähne knirschen bei katze, katze knirscht mit zähnen beim fressen, katze zähneknirschen lotzen, meine katze putzt sich hektisch, zaehneknirschen bei katzen, alte katze zähneknirschen beim fressen
    Top Unten