Wir haben's überstanden! & eine Frage

Diskutiere Wir haben's überstanden! & eine Frage im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; So, sieht aus, als hätten wir alle Nachwehen der Kastration jetzt überstanden! :P für alle, die von Miss Sophies entzündeten Fäden und dem...

Fischkopf

Gast
So, sieht aus, als hätten wir alle Nachwehen der Kastration jetzt überstanden! :P

für alle, die von Miss Sophies entzündeten Fäden und dem Hungerstreik von Batman und Miss Sophie nichts mitbekommen hatten, das steht hier:
https://www.netzkatzen.de/threads/1541/

Seit gestern ist jetzt alles wieder so richtig gut. Freitag hatten sie ja schon wieder beide ein bißchen gefressen, sie mehr, er zögerlicher. Sonnabend war es schon besser, und sonnabend abend haben wir zum ersten mal wieder Batmans Miauen vor dem Schrank mit dem Futter drin gehört - war echt wie Musik in unseren
Ohren!!
Sonntag morgen war alles aufgefressen, wir sind dann wieder zu unserem alten Futterrhythmus zurückgekehrt: 3 mal töglich RC Kitten TroFu entsprechend den Angaben auf der Packung (Miss Sophie wiegt jetzt 2,9 kg, Batman 4,1).
Und siehe da: Alles war wieder wie immer :P :P :P
Wir sind total erleichtert! Sie spielen auch wieder rum, Miss Sophies Bach ist nicht mehr rot, nicht mehr geschwollen und alles ist trocken, von Eiter keine Spur mehr. Sie hat ein bißchen weichen Stuhl, ich vermute, das ist von den Antibiotikumpillen, die sie aber ja so was von lieb einfach schluckt, bzw. sich in den Rachen schieben läßt - das ist unglaublich!!

Ach wie schön, alles ist gut geworden. Heute werden die Fäden gezogen.
Meint ihr, ich soll Batman mitnehmen, um Miss Sophie die Angst zu nehmen?

:?: Was ist größer: Sein Streß, wenn er mit soll oder ihrer, wenn sie zum ersten Mal im Leben irgendwo alleine hin soll??

Auf jeden Fall danke allen, die Daumen und Pfoten für uns gedrückt haben. Ich bin mal optimistisch: Ihr könnt jetzt lockerlassen :wink:

Daß meine beiden Tiger sich lieben, wußte ich ja schon, aber daß Batmans Sorge und Mitleid soweit gehen würde, daß er aus Solidarität nichts frißt, das hätte ich nie gedacht. Es fasziniert mich, aber es macht mir auch ein kleines bißchen angst.... was wenn mal einer nicht mehr da ist? Ich schiebe diesen Gedanken weg und hoffe, daß unsere kleine Solidargemeinschaft noch lange hält. Batman ist wieder versessen darauf, daß was beim Essen runterfällt, Miss Sophie klettert wieder rum und beide kuscheln was das Zeug hält! :P
 
09.12.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wir haben's überstanden! & eine Frage . Dort wird jeder fündig!

Berenike

Registriert seit
08.11.2002
Beiträge
92
Gefällt mir
0
Hallo Martina,

schön, dass ihr alles so gut überstanden habt :D

Ich glaube, jeder hier kennt Batmanns Einstellung zur Nahrungsaufnahme und ist ein bisschen gerührt über sooo viel Katzensolidarität!!

Was den anstehenden Fadenziehtermin angeht - hm, schwierig. Wir haben ja auch zwei Wurfgeschwister und waren bislang auch nur im Doppelpack unterwegs. Als Max so lange Durchfall hatte, haben wir Shady auch vorsorglich mitgeschleift....

Irgendwo habe ich hier gelesen, dass die Katze die daheim geblieben ist leicht aggressiv mit dem Tierarztbesucher umspringt, da der Geruch von der Paxis im Fell steckt. Also ich würde beide mitnehmen, falls die Autofahrt nicht endlos lange ist.
 

Fischkopf

Gast
Danke!
Die Fahrt ist eine viertel Stunde - und Miss Sophie war noch nie in ihrem ganzen Leben irgendwo allein.... ich glaub auch, ich nehm ihn mit...

Ja, ich war auch gerührt über so viel Katzenliebe...
 

lütten

Gast
...

hallo martina,
schön, dass "ihr" die kastratationen überstanden habt. wie hast du miss sophie am herumspringen gehindert? die ersten tage nach der op sollen die katzen doch nicht herumklettern und -springen...!
meine kleine flummi ist nämlich so`n feger und ich frage mich schon jetzt, wie ich die am klettern und hochspringen hindern kann und WAS ALLES in meine wohnung ich dann wegräumen müsste - das geht garnicht 8O !
ich würde vielleicht ruhig mal nur mit miss sophie zum ta fahren. irgendwann müssen die auch getrennt da durch. kann ja mal sein, dass einer krank wird (wollen wir aber nicht hoffen) und mehrmals hintereinander zum ta muss, da wäre es doch auch doof, den anderen immer mitzuschleppen.
dass dein batmann sooo solidarisch ist - gibt es ja nicht! mein sammy ist auch so eine fressbacke! übers fressen vergisst er alles. erst heute morgen ist er wider in einer rasenden geschwindigkeit zu seinem napf geschossen,. konnte -wie immer- auf dem glatten küchenfussboden nicht rechtzeitig bremsen, rutschte also mitsamt napf weiter in die leeren flaschen in der abseite.... :roll: ...und flummi immer hinterher...!
ich bezweifel, dass meiner sooo freundlich zu fflummi sein würde, auch wenn die beiden sich offenbar auch sehr mögen :D
na, ich werde mal morgen bei meinem ta anrufen und einen kastrationstermin für sammy ausmachen, jetzt ist er 6 monate und drangsaliert flummi zeitweise ganz schön. das wird mir sonst zu heiss über die feiertage.................
viel spass mit deinen beiden pappnasen!
grüsse von claudia mit sammy und flummi
 

Fischkopf

Gast
Hej Claudia,
ja, ich konnte mir auch nicht vorstellen, daß ausgerechnet Batman, dessen Lebensinhalt fressen ist, tagelang fast nichts zu sich nimmt, nur aus Solidarität... Er liebt alles, was mit Fressen zu tun hat. Manchmal nervts, aber momentan freut es mich total!

Also ich habe gar nichts gemacht, um die Katzen von irgendwas abzuhalten (auch bei Lisbeth nicht, meiner vorigen Katze). Nun muß ich dazu sagen, daß ich sie ja erst nachmittags wieder abholen konnte, da waren sie ja schon ziemlich bei sich. Als ich sie aus den Boxen gelassen habe, sind sie beide zum Futternapf gegangen, haben etwas gefressen, dann haben sie beide dem Klo einen Besuch abgestattet und anschließend haben sie eigentlich so gut wie nur noch geschlafen. Zwischendurch ist Miss Sophie mal die Treppe hochgewankt, das sah etwas eirig aus, ging aber gut. Auf halber Strecke pennte sie mal kurz ein, ging dann aber weiter. Du kannst sie auch anfassen, der TA hatte mir gezeigt,wie das geht. Beide Katzen wollten abends schon wieder auf die Anrichte hüpfen, als das mißlang, sah es zwar sehr mitleiderregend aus :wink: , aber sie haben schnell selber gemerkt, daß es nicht ging. Die meiste Zeit lagen sie ganz ruhig und schliefen, putzten sich und schliefen wieder. Am nächsten Tag war alles OK und sie durften wieder raus.

Ich kann nur empfehlen, beide gleichzeitig operieren zu lassen, denn sonst ist ja einer fit, der andere braucht Schonung, das ist doof, glaube ich. Also laß es lieber gleichzeitig machen.
 

Fischkopf

Gast
Habe gerade eine Mail von meinem Tierarzt bekommen, der meint, Batman sollte lieber zuhause bleiben.
Dann werde ich das wohl doch so machen und mal gucken, was passiert...
 

raggycat

Registriert seit
07.09.2002
Beiträge
956
Gefällt mir
0
Hallo Martina,
na siehste dann brauchte ich ja meine Meinung zum Thema mitnehmen oder nicht eigentlich garnet mehr sagen....tue ich aber noch *ggg*. Ich würde auch nur einen mitnehmen, so lernt Miss Sophie ja auchmal etwas alleine zu machen und der Weg ist ja nicht so weit. Das nun wieder alles ok ist bei euch finde ich absolut klasse :wink:
 

Fischkopf

Gast
Sooo,
jetzt sind die Fäden raus - ging ganz problemlos, zumindest aus menschlicher Sicht...
Miss Sophie war wohl anderer Ansicht und machte auf dem Heimweg erst mal in die Transportbox. Da sie ja wegen der Antibiotika sowieso schon leichte Verdauungsprobleme hat, roch es im Auto ziemlich extrem, so daß Martin bereits bedauert, nicht den Zug genommen zu haben, sondern mit uns gefahren zu sein :twisted:

Na ja, sie hatte wohl Angst und Bauchweh und alles zusammen, und dann noch ohne Batman, der ziemlich betroffen guckte, als ich nur sie mitnahm.

Aber heute früh hat sie die letzte Pille gekriegt, jetzt beruhigt sich der Magen hoffentlich wieder. Und dann vergessen wir diese Episode ihres Lebens am besten schnellstmöglich!

Fressen tun sie beide wieder vollkommen normal, wenn man es normal nennen kann, daß Batman einem die Salzstangen aus dem Mund zu ziehen versucht :P
 

lütten

Gast
hi martina,

siehst du, es klappt auch einzeln mit dem ta-besuch! das ist doch auch schonmal ein schritt, schließlich ist es ohne große randale gegangen, oder?!
ich bringe sammy nächste woche freitag zum ta - bömmelchen ab! :?
die kleine flummi muss später unters messer, weil sie ja jetzt erst krank war und wir sie unbedingt noch schonen wollen. also gibt es impfungen und kastration erst im neuen jahr für sie. aber da mir es zu heikel ist, mit beiden bis zum januar zu warten, muss sammy noch vor weihnachten dran glauben. dann muss ich nicht über die feiertage "bibbern". er ist jetzt 6 monate alt. ich denke, das ist okay mit der kastration. die kleine ist erst 5 monate, hat somit noch etwas zeit. ist vielleicht nicht optimal, dass ich nicht beide zugleich kastrieren lassen kann, aber es geht nicht anders. ich hatte auch erst gedacht, dass ich flummi gleichzeitig impfen lassen könnte, dann wäre sie vermutlich auch zwei tage etwas platt, aber sie muss sich erstmal wieder komplett erholen.
waren deine beiden schon wieder bei bewusstsein, als du sie nachmittags vom ta geholt hast? ich gebe sammy auch morgens gegen 10:00 ab und hole ihn um 17:00 wieder ab. wenn er dann schon lange wieder bei bewusstsein wäre, fände ich das doof, weil weder sein dosenöffner noch seine freundin flummi bei ihm ist. aber ich denke mal, dass die narkose eh`einige stunden anhält.
*puuh* - na, das wird ja noch was! und nächstes jahr das ganze trara nochmal... :?
viele grüsse aus dem kalten norden -
claudia mit sammy & flummi
 
Thema:

Wir haben's überstanden! & eine Frage

Wir haben's überstanden! & eine Frage - Ähnliche Themen

  • Bijou und Merlin haben es überstanden

    Bijou und Merlin haben es überstanden: Hallo, Heute morgen wurden meine beiden Siam Geschwisterpaar endlich auch kastriert, es ist alles ganz gut verlaufen sagt der TA, und beide sind...
  • Die arme kleine...Kastration überstanden!

    Die arme kleine...Kastration überstanden!: Hallo Ihr! Unsere kleine Mim hat nun die Kastration hinter sich und ist total erschöpft. Sie schlief den ganzen Abend bei Dennis auf dem Arm. 10...
  • Luzie-Bee hats überstanden ....

    Luzie-Bee hats überstanden ....: Am Freitag ist unsere kleine freche Hummel kastriert worden. Sie war GsD am Abend schon wieder fit und ist wider erwarten ganz lieb und läßt das...
  • KNÖPFCHEN hat es überstanden.

    KNÖPFCHEN hat es überstanden.: Hallo. Knöpfchen hat die Kastration endlich hinter sich und schläft gerade ihren Rausch in der Sonne aus. Sie sieht richtig fertig aus und kann...
  • Kastration gut überstanden

    Kastration gut überstanden: Hallo ihr Lieben! Unsere Lilli hat heute alles gut überstanden, Sie liegt noch in ihrem Transportkorb und schläft. Nun soll ich drauf achten...
  • Ähnliche Themen
  • Bijou und Merlin haben es überstanden

    Bijou und Merlin haben es überstanden: Hallo, Heute morgen wurden meine beiden Siam Geschwisterpaar endlich auch kastriert, es ist alles ganz gut verlaufen sagt der TA, und beide sind...
  • Die arme kleine...Kastration überstanden!

    Die arme kleine...Kastration überstanden!: Hallo Ihr! Unsere kleine Mim hat nun die Kastration hinter sich und ist total erschöpft. Sie schlief den ganzen Abend bei Dennis auf dem Arm. 10...
  • Luzie-Bee hats überstanden ....

    Luzie-Bee hats überstanden ....: Am Freitag ist unsere kleine freche Hummel kastriert worden. Sie war GsD am Abend schon wieder fit und ist wider erwarten ganz lieb und läßt das...
  • KNÖPFCHEN hat es überstanden.

    KNÖPFCHEN hat es überstanden.: Hallo. Knöpfchen hat die Kastration endlich hinter sich und schläft gerade ihren Rausch in der Sonne aus. Sie sieht richtig fertig aus und kann...
  • Kastration gut überstanden

    Kastration gut überstanden: Hallo ihr Lieben! Unsere Lilli hat heute alles gut überstanden, Sie liegt noch in ihrem Transportkorb und schläft. Nun soll ich drauf achten...
  • Top Unten