Wir haben ein Problem...

Diskutiere Wir haben ein Problem... im Barfen Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo, eigentlich bin ich keine Barferin, weil ich die 20%-Rate für unausgewogene Futtermittel nicht überschreite. ABER: Meine Mutter hat ein...

threnody

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
255
Gefällt mir
0
Hallo,
eigentlich bin ich keine Barferin, weil ich die 20%-Rate für unausgewogene Futtermittel nicht überschreite.
ABER: Meine Mutter hat ein Problem mit ihrem Kater Weißpfote. Dieser ist 12 Jahre alt und hat Gingivitis (FIV). Er hatte schon immer Zahnprobleme, die sich nun "nur" noch auf 4 Zähne beschränken. Weißpfote
war auch schon immer ein ausgesprochener Futternörgeler (lila Kittenfutter). Jetzt hat sich seit der letzten OP allerdings der Umstand eingestellt, dass er dieses nicht mehr fressen wollte. Da er relativ schnell abnahm, riet der TA meiner Mutter, Weißpfote "übergangsweise" mal Rinderhack zu geben. Das hat auch funktioniert - leider fast zu gut. Er frisst nun nichts anderes mehr.
Soviel zur Vorgeschichte!
Nun mache ich mir jedoch Sorgen, dass ihm Nährstoffe, etc. fehlen werden, wenn er nur noch Hack frisst. Mir ist klar, dass die Situation alles andere als gut (und einfach) ist - vorallem, weil meine Mutter gern ein Patentrezept hätte, dass wenig Stress bereitet. Also ganz konkret: Was ist "am Wichtigsten" in der Supplemente-Küche. Habt ihr irgendwelche Vorschläge, die ich meiner Mutter unterbreiten könnte, ohne dass sie von vorher schon vor Stress abwiegelt? (Und Ich erwarte da wahrlich kein Patentrezept!)

Danke!
 
11.10.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wir haben ein Problem... . Dort wird jeder fündig!

feuerzahn

Registriert seit
29.07.2006
Beiträge
6.561
Gefällt mir
4
Oh je...
Also, mit Barfen kenne ich mich in etwa so aus wie Du, aber ich denke, das Wichtigste wird Taurin sein.
Allerdings werden Dir da die Vollzeitbarfer vermutlich besser helfen können als ich.:oops:
 

threnody

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
255
Gefällt mir
0
Das Problem ist halt, dass ich weiß, dass "Barfen" (allein vom Zeitaufwand) nichts für meine Mutter ist. Ich sage nur lila Kittenfutter...
Mir geht es um eine Schadensregulierung, leider nicht um die Optimierung!
 

Rina

Registriert seit
04.05.2005
Beiträge
3.426
Gefällt mir
0
Würde mich auch mal interessieren..

Gibt es denn nicht irgendwo 'Fertigmischungen' an Supplementen zu kaufen, die für eine bestimmte Menge und Sorte Fleisch passen?

Da bräuchte Deine Mutter dann nur noch das Gebrösel ins Hack mischen und fertig..

Rina
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
Probiere mal easyBARF (www.lillysbar):
  • 100g Fleisch
  • 1g easyBARF
  • 200mg Taurin
  • 500mg Calciumcarbonat
  • 5% Ballaststoffe (ganz einfach wären Gemüseflocken)
Mische ihr das alles doch schon zusammen (außer die Gemüseflocken) und wiege Portionen für 100g Fleisch ab.
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
PS: Das ist jetzt natürlich nicht 100% optimal.
Am Allerbesten wäre es, du liest dich bei www.blaue-samtpfote.de ein und meldest dich dann bei DB an. Dann mischst du deiner Mutter fertig eingefrorene Portionen zurecht und sie muss nur noch füttern.
Deine Katzeis hätten auch was davon::w
 

Tinker

Registriert seit
17.06.2005
Beiträge
2.106
Gefällt mir
0
Es mag sein, dass ich nu gaga bin

hat der Kater nun Gingivitis
oder hat er FIV

oder hat er beides??


Und je nachdem unterhält man sich dann über die richtige Behandlung und die entsprechende Ernährung.

LG Tinker
 

threnody

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
255
Gefällt mir
0
@Anfänger: Danke, das Easy-Barf ist bestimmt ein guter Kompromis zu "Rohfleisch ohne alles".

@Tinker: Gingivitis kann durch FIV verursacht werden...
 

Tinker

Registriert seit
17.06.2005
Beiträge
2.106
Gefällt mir
0
das mag ja sein, aber hat er nun beides??
 

Tinker

Registriert seit
17.06.2005
Beiträge
2.106
Gefällt mir
0
aber unabhängig von einer Krankheit

reines Fleisch braucht Suppies

auf ein Kilo Fleisch ca 4 bis 5 gramm unraffiniertes Salz
Taurin, zwischen 500 und durchaus auch mal 2000 mg
300 mg Calcium, wobei geschaut werden muß, dass Calcium höher liegt als der Phosphor Anteil
Vitamine und Mineralien. Der Fettanteil sollte auch so bei 7 Prozent liegen. Hinzu kommen Omega 3 Fettsäuren, die auch ab und an drinne sein sollten. Geht mit Lachsölkapseln, die ein bis zwei mal wöchentlich gegeben werden.

Reines Hack ist sicher nicht ganz das optimale. Ohne Vita A würde ich auch zweimal wöchentlich Eigelb untermischen.

LG Tinker
 
Thema:

Wir haben ein Problem...

Top Unten