Wir haben ein Müsli-Problem

Diskutiere Wir haben ein Müsli-Problem im Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo an alle..., Mein Freund und ich haben uns für dieses Jahr vorgenommen uns etwas gesünder zu ernähren. Dazu gehört im Moment auch Müsli zum...

Oceanicebreaker

Registriert seit
30.10.2005
Beiträge
333
Gefällt mir
0
Hallo an alle...,

Mein Freund und ich haben uns für dieses Jahr vorgenommen uns etwas gesünder zu ernähren. Dazu gehört im Moment auch Müsli zum Frühstück.
Also war ich vor ein paar Tagen einkaufen und hab welches mitgebracht.
Wie es der Zufall so wollte kam ich nach Hause und der Postbote wartete bereits auf mich. Also hab ich die Einkaufstüte nur schnell in die küche gestellt, hab meine Pakete entgegen genommen und mit dem Postboten noch 5 Minuten
geschwätzt.
Dann bin ich zurück in die Küche um meine Einkaufe auszupacken. Doch was sahen meine müden Augen... Die Katzen hatten die Müslitüte aufgerissen.
Sie haben von diesem Zeugs gefressen als gebe es kein Morgen. Ich hab natürlich geschimpft und schnell alles weggenommen.
Doch seitdem gibts bei uns jeden Morgen Terror.
Wenn mein Freund und ich unser Frühstücksmüsli zubereiten sind die Katzen nicht mehr zu halten. Sie betteln und mauzen was das Zeug hält.
Bei uns gab es noch nie etwas vom Tisch für die Katzen, und das wissen sie auch. Aber alle Regeln scheinen nun nicht mehr zu gelten.
Wenn wir frühstücken springen sie auf den Tisch, sie krallen in die Beine oder springen auf unseren Rücken nur um ans Müsli zu kommen.
Im Moment ist es so schlimm das mein Freund und ich im Stehen essen müssen !!! 8O Und selbst dann haben wir kaum Ruhe, weil die zwei versuchen an unseren Beinen nach oben zu klettern. ( Lilly wiegt 4,5 kg und Louis 5 kg ).
Das ist sehr schmerzhaft. Das Wort "Nein" wird einfach überhört.
Sie scheinen richtig süchtig nach diesem Zeug zu sein !!! ::?
Es ist aber ganz normales Müsli, also mit Haferflocken und getrocknetem Obst.

Was bitteschön finden die Katzen da so toll dran ? Reagieren eure Katzen auch so auf Müsli ? Ist es für Katzen schädlich wenn sie es fressen ?

Liebe Grüße
Katrin
 
06.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wir haben ein Müsli-Problem . Dort wird jeder fündig!

Blume Anna

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
2.791
Gefällt mir
0
Oh mein Gott.... ::bg::bg::bg::bg

Sorry, helfen kann ich Euch nicht, aber ich lache hier gerade herzlichst * schäm* soll aber keine Schadefreude sein, ich fand nur den Text so gut geschrieben .

Sicherlich kommen aber noch kompetentere Aussagen::bg::bg::bg


Blümchen
 

shaoshao

Registriert seit
14.07.2007
Beiträge
1.311
Gefällt mir
0
Sicherlich kommen aber noch kompetentere Aussagen::bg::bg::bg


Blümchen

Von mir leider nicht, aber ich habe auch herzhaft gelacht.
Nette Vorstellung von morgendlicher Idylle *weglach*::bg

Also ich weiß nicht, mir fällt jetzt spontan nichts ein, was in Müsli ist, was supergefählich für katzen ist (außer es ist Schokomüsli mit extra Schoki, aber das würde ja nicht mit eurem Vorsatz zusammenpassen :wink:).

Allerdings glaube ich auch nicht, dass es super ist, sie das fressen zu lassen.
Fleischfresser, kein Getreidefresser und so...::?

Mir fällt nur ein: Katzen aussperren, während ihr frühstückt, aber dann braucht ihr wohl bald neue Türen....

Lg
 

tiha

Gast
Ich hab mal von einem ähnlichen Fall gelesen: die haben dann das Essen mit Citronensaft "verfeinert", Katzen probieren lassen und damit war die Sache ein für alle Mal erledigt. Ich selber hab's noch nie versucht.

Denkt bitte daran, dass Ihr auf jeden Fall alle Rosinen raus fischt, weil Rosinen giftig für Katzen sind.
 

shaoshao

Registriert seit
14.07.2007
Beiträge
1.311
Gefällt mir
0
Ich hab mal von einem ähnlichen Fall gelesen: die haben dann das Essen mit Citronensaft "verfeinert", Katzen probieren lassen und damit war die Sache ein für alle Mal erledigt. Ich selber hab's noch nie versucht.

Denkt bitte daran, dass Ihr auf jeden Fall alle Rosinen raus fischt, weil Rosinen giftig für Katzen sind.
Ich dachte, das gilt nur für Hunde?
Zumindest stehts so auf der vetpharm-seite::?
Also, da steht, dass es für Hunde stark giftig ist, wenn das für Katzen auch gelten würde, würds doch auch da stehen... (glaube ich)

http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?PERLDOCS/TOXSYQRY.HTM?inhalt_c.htm

Obwohl "nicht giftig" und "gesund" ja dennoch einen himmelweiten Unterschied ausmacht...

Lg
 

tiha

Gast
mmmmmmhhhh, wenn ich mich richtig erinnere, war's für Hunde auf jeden Fall giftig und bei Katzen war man sich noch nicht so sicher. Ich würd sie sicherheitshalber raus suchen..., wobei ich denke, dass die Miezen gar nicht soweit kommen wegen des Zitronensaftes...
 

shaoshao

Registriert seit
14.07.2007
Beiträge
1.311
Gefällt mir
0
mmmmmmhhhh, wenn ich mich richtig erinnere, war's für Hunde auf jeden Fall giftig und bei Katzen war man sich noch nicht so sicher. Ich würd sie sicherheitshalber raus suchen...
Klar, sicher ist sicher.
Nur, wenn Rosinen so hochgradig giftig wären wie bei Hunden, wüßte man es vermutlich schon...

Also nicht nachträglich in Panik verfallen, weil die Miezen vor ein paar Tagen evtl ne Rosine mit gefuttert haben:wink:
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
Also herzhaft lachen musste ich auch :lol: :oops:

Ich würde das Müsli mal offen hinstellen und vorher "verfeinern". Entweder mit Zitronensaft oder letztens habe ich auch Chili gelesen. Bei Letzterem bin ich aber doch arg unsicher ::?
 

tiha

Gast
<ichschonwieder::bg>

Dieses Mal wäre ich vorsichtig mit Chilli. Mein Julius frisst auch alles, was nicht nieht- und nagelfest ist. Ich hätte Bedenken, dass er ein paar kräftige Zungen nimmt, bevor sich die Wirkung dann einstellt. Und das Zeug ist ja nicht ohne...
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
Oh ja :roll:
Wir haben am Silvesterabend mal als kleine Mutprobe jeder ein kleines Stück zerkaut und gegessen. Boah, dieses eklige Gefühl wurde man ja selbst nach einer Stunde noch nicht los...
 

Shawna

Registriert seit
25.11.2007
Beiträge
578
Gefällt mir
0
Klar, sicher ist sicher.
Nur, wenn Rosinen so hochgradig giftig wären wie bei Hunden, wüßte man es vermutlich schon...

Also nicht nachträglich in Panik verfallen, weil die Miezen vor ein paar Tagen evtl ne Rosine mit gefuttert haben:wink:
Trauben und Rosinen können auch bei Katzen zu akutem Nierenversagen führen. Die American Animal Poison Control Center hat eine entsprechende Warnung rausgegeben, da es einige Vorfälle gegeben hat. Der einzige Unterschied zu den Hunden ist, dass es derzeit noch keine Studien dazu gibt. (Muss man ja auch nicht unbedingt testen...)

Nachträgl. muss man nicht in Panik ausbrechen.
Wenn man aber mitbekommt, dass die Katze z.B. Rosinen gefressen hat, sollte man die nächsten drei Stunden auf der Hut sein und nach Vergiftungserscheinungen/Übelkeit gucken. Bei ersten Anszeichen ab zum TA und Nierenwerte checken.
 

Kabifra

Gast
Meine beiden sind auch total wild auf alles mit Getreide. Brötchen, Brot, Haferflocken, Pfannkuchen (!), Kekse ... Ich esse jetzt immer hinter verschlossenen Türen. :wink: Sprich ich mache die Küchentür zu, wenn ich etwas essen möchte. Sonst habe ich eine Katze an meinem Bein hängen und einen großen Kater auf dem Teller sitzen. ::bg Finde ich auch nicht so prickelnd, zumal man vor lauter Katzenabwehren dann nicht zum Essen kommt.

Einkäufe muss ich immer sofort hoch oben ablegen oder im Schrank einsperren, noch bevor ich meinen Mantel ausziehe, seitdem ich Micky mal ertappt habe, wie er in unbewachten fünf Sekunden mit dem Kopf in der Plastiktragetasche war und die Brötchentüte aufgebissen hatte. :roll:

Mein Mitgefühl habt ihr also!

LG

Katharina
 

rebeccas1982

Registriert seit
21.11.2007
Beiträge
292
Gefällt mir
0
Unser Feivel frisst auch recht gern mal ein wenig Haferflocken, aber am allerliebsten mit Joghurt oder Quark, da schlabbert er nur noch in sich rein bis alles weg geputzt ist!

Aber wenn du es nicht willst, kannst es ja mit Zitrone ausprobieren, Essig soll auch helfen, aber bitte keine Essenz, der ist vom Geruch her zu agressiv für die Schleimhäute!
 

DrQuinn

Registriert seit
23.05.2006
Beiträge
3.459
Gefällt mir
0
Misch ihnen doch mal Hefeflocken mit Hüttenkäse oder Quark, bisschen Banane mit rein, paar Haferflocken...

So als Katzenmüsli. ::bg
 

rebeccas1982

Registriert seit
21.11.2007
Beiträge
292
Gefällt mir
0
Hmmm, lecker, müssen wir heut abend dann gleich mal mit unserem Feivel und Hüttenkäse ausprobieren, mal sehen ob er den mag, Käse mag er eigentlich schon, also warum nicht auch Hüttenkäse?
 

Oceanicebreaker

Registriert seit
30.10.2005
Beiträge
333
Gefällt mir
0
Uiii, danke für die lieben Antworten...
Aussperren haben wir schon versucht, brachte aber leider nicht den gewünschten Erfolg. Denn da wurde an der Tür gekratzt, und auch drumherum.
An der Wohnzimmertür sieht man jetzt richtige Kratzfurchen und die Tapete daneben hängt in Fetzen herunter 8O
Also bevor sie alles kaputt machen, da essen wir lieber im Stehen...:oops:
Manchmal musste ich auch über die Miezen schmunzeln. Was denen alles einfällt um ans Müsli zu kommen ::bg
Vorgestern morgen nämlich saßen beide Katzen wieder bettelnd vor uns. Lilly hatte schon zwei Mal versucht an meinen Beinen hoch zukrabbeln. *aua*
Louis saß mauzend vor meinem Freund. Mein Freund reagierte aber nicht.
So sprang louis an meinem Freund hoch und schlug seine Krallen "ausversehen" (?) ins das "Heiligtum" !!! Mein Freund schrie kurz auf und verschütete etwas Müsli. Die Katzen stürzten sich gierig darauf. Kurz danach gähnte Louis, das sah aus als würde er lauthals lachen ::bg::bg ::bg

Gerade hab ich Katzenmüsli gemacht wie DrQuinn vorgeschlagen hatte.
Beide haben sich drauf gestürzt und alles leer gefressen :roll:
Morgen früh werde ich für meinen Freund und mich etwas Müsli preparieren, mit Zitronensaft. Mal sehen obs klappt...
Drückt mir die Daumen..., vielleicht können wir dann endlich mal wieder in Ruhe frühstücken, und vor allem im Sitzen !!!::bg
 

Wamba

Registriert seit
03.10.2007
Beiträge
118
Gefällt mir
0
Ich kenne das Problem auch sehr gut und zwar nicht nur bei Müeli. Ich habe dann tatsächlich eine Schale gefüllt auf den Tisch gestellt und Chilli darüber gestreut. Ich sag dir, das hat geholfen:oops:
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4

chris23

Registriert seit
20.10.2007
Beiträge
467
Gefällt mir
0
Louis saß mauzend vor meinem Freund. Mein Freund reagierte aber nicht.
So sprang louis an meinem Freund hoch und schlug seine Krallen "ausversehen" (?) ins das "Heiligtum" !!! Mein Freund schrie kurz auf und verschütete etwas Müsli. Die Katzen stürzten sich gierig darauf. Kurz danach gähnte Louis, das sah aus als würde er lauthals lachen ::bg::bg ::bg

::bg
::bg ::bg ::bg ::bg Mußte vorher schon lachen, wenn ich euch so im Stehen, die beiden an den Beinen hängend euer Müsli essen sah ::bg

Und das DrQinn´sche Müsli haben sie echt gefressen, so mit Haferflocken und soooo????

Na,ja ich drück euch die Daumen, dass ihr bald mal wieder im Sitzen frühstücken könnt :wink:
 
Thema:

Wir haben ein Müsli-Problem

Schlagworte

,

ist Müsli für Katzen giftug

,

Müsli Katze

Top Unten