Wieviel Zuwendung?

Diskutiere Wieviel Zuwendung? im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo Ihr Lieben, ich habe an anderer Stelle ("Eingewöhnung scheuer Kater") ja schon über unseren Jack berichtet. Er ist jetzt seit fast 7 Wochen...

Clami

Registriert seit
26.07.2007
Beiträge
43
Gefällt mir
0
Hallo Ihr Lieben,

ich habe an anderer Stelle ("Eingewöhnung scheuer Kater") ja schon über unseren Jack berichtet. Er ist jetzt seit fast 7 Wochen bei uns und hat sich super entwickelt. Aus dem im Keller hockenden, nicht-fressenden Fellbündel ist mittlerweile ein etwas entspannterer Kater geworden. Er kommt nun jeden Abend zu uns an die Couch und lässt sich so 30 Minuten kraulen und mit ein paar Leckerchen verwöhnen. Morgens steht er mit uns auf und kommt mit in die Küche, um zu fressen. Und abends (nachdem wir im Bett sind) und
morgens so zwischen 5 und 6 tobt er mit seiner heiss geliebten Spielmaus durchs ganze Haus. Dann hören wir ihn dieTreppe rauf und runter sprinten und wie er sich über den Boden kugelt und rumspringt. Wir haben ihm auch eine Katzenklappe nach draußen in den Garten gebaut, aber die interessiert ihn überhaupt nicht.
So, für mein Gefühl fühlt er sich bedeutend wohler als am Anfang, er sucht unsere Nähe (zieht z.B. nachts mit uns ins Schlafzimmer um und "wartet" dort unter dem Bett, dass wir schlafen kommen) und lässt sich immer öfter auch tagsüber mal blicken und kurz kraulen, wenn auch nur für ein paar Minuten.
Nun trotzdem meine Fragen:
1. Wie lange schmust Ihr mit Euren Katzen? Mir kommt diese halbe Stunde ein bisschen wenig vor, aber Jack sucht ja von sich aus nicht öfter den Kontakt.
2. Er spielt lieber allein als mit uns. Manchmal können wir ihn dazu motivieren, mit der Spielangel zu spielen, das findet er auch kurzzeitig gut, aber dann mag er nicht mehr. Bei anderen Sachen hat er noch Angst (wenn wir uns bewegen, d. h. nicht auf der Couch sitzen). Ist es ok, wenn er nachts dann hier allein durchs Haus tobt? Wenn ich ihn beobachte, ist er ein echter Prachtkerl, der sich bewegt, als ob er "echte" Beute gemacht hätte. Er kann wirklich stundenlang allein spielen und geht danach entspannt schlafen.
3. Muss er einen Kumpel haben? Ich habe nicht das Gefühl, dass er Katzengesellschaft vermisst, eher glaube ich, dass er es schön findet, nichts teilen zu müssen - nach 10 Monaten Tierheim. Und die Eingewöhnung ist ja noch nicht wirklich abgeschlossen. Oder?
Was meint ihr?
Claudia
 
06.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wieviel Zuwendung? . Dort wird jeder fündig!

Danny67

Registriert seit
24.11.2004
Beiträge
7.577
Gefällt mir
1
Hi Claudia,

ich würde ihm jetzt noch keinen Kumpel zur Seite stellen, das wäre noch zu früh, er sollte sich erstmal richtig bei Euch eingewöhnen und Vertrauen fassen.
Da er aber auch in den Freigang darf, ist das mit der 2. Katze sowieso nicht brandeilig.

Tröste Dich, auch meine Katzen kommen nur zum schmusen und kraulen, wenn SIE es wollen und nicht wenn ich will :?. Das ist bei uns meist nachts der Fall oder wenn ich Zeitung lese :wink:.

Er holt sich seine Streicheleinheiten ab, da brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.

Super, dass ihr ihn nach 10 Monaten im Tierheim eine Chance gegeben habt.
Gibts denn auch ein Fotos von dem Prachtkerlchen?? Wie alt ist er denn?
 

herbstsonne

Registriert seit
03.08.2005
Beiträge
589
Gefällt mir
0
Schmusen: Emma schmust eher selten - ist halt keine Schmusekatze. Carl schmust dagegen sehr viel und braucht sehr viel Nähe. Ich denke, dass dein Jack sich seine Schmuseeinheiten so holt, wie er es braucht. Du machst da nichts falsch.
Spielen: Ich denke, dass du da auch nichts falsch machst. Meine spielen äußerst ungern alleine. Aber auch hier wird er dir zeigen, was er braucht.
Spielgefährten: Allgemein ist es ja schöner für die Katzen, wenn noch eine zweite da ist. Ob das für deine Katze auch zu trifft, weiß ich ehrlich gesagt, nicht genau. Aber es werden hier sicher noch andere antworten.
 

mini kat

Registriert seit
20.10.2005
Beiträge
626
Gefällt mir
0
Hey ,
unsere Frieda ist ja mit ca 2wo zu uns gekommen also neen Flaschenkind:roll:

aber sie ist absolut kein schmusser:(-nur ein bischen kuschel an den Füssen im Bett.


Lg Sabine
 

Clami

Registriert seit
26.07.2007
Beiträge
43
Gefällt mir
0
Hallo Danny,

ich hätte schon ein nettes Foto, aber ich muss zugeben - ich bin zu blöd, das hier einzustellen. Raffe nicht, wie das geht. :oops:
Ist mir echt peinlich, das so zu sagen.

Jack ist so ca. 3 Jahre alt. Und gerade hatten wir ein ganz "komisches" Erlebnis. Wir dachten ja immer, er wär so ängstlich. Eben war aber mein Bruder zu Besuch, den er noch nie gesehen hat. Zuerst saß Jack unter unserem Bett, aber nach ner halben Stunde kam er auf einmal an und ließ sich sogar von meinem Bruder Leckerlis geben und streicheln, rollte zu seinen Füßen hin und her und war total zutraulich. Vielleicht ist es ihm hier auch zu ruhig? Wir dachten bisher, Besuch wäre zu stressig für ihn, das war wohl ein Irrtum. :wink:

Jedenfalls sitzt er grad auch bei uns und kommt heute locker auf 60 Min. Streicheleinheiten.

Liebe Grüße,
Claudia
 

kocart

Registriert seit
19.04.2007
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Mein Jeremy kommt auch nur dann kuscheln wenn er es mal wieder braucht ::bg aber wehe ich beachte das nicht, dann meckert er mit mir, dann kann ich auch nicht nein sagen :lol: Das ist dann einfach zu süß, wenn er mit seinen Pfoten stampft.

Und Missy, naja...die ist absolut kein Kuscheltyp, was Jeremy vorher auch nicht war, aber vielleicht wird das ja noch mit der kleinen :wink:
 

Blackfire

Registriert seit
24.10.2006
Beiträge
906
Gefällt mir
0
Das kommt total auf die Katze an.

Shari und Kieran sind nicht so die Schmusekatzen. Shari kommt ab und zu mal und läßt sich kurz streicheln, Kieran kommt von sich aus überhaupt nicht. Allerdings kommt er neuerdings Nachts ins Bett.

Miro, mein letzter Neuzugang, könnte am Liebsten den ganzen Tag kuscheln. Sobald man sich auf die Couch setzt, ist er da und schmeißt sich richtig ran.
 
Thema:

Wieviel Zuwendung?

Wieviel Zuwendung? - Ähnliche Themen

  • Wieviel Streit ist normal???

    Wieviel Streit ist normal???: Hallo Foris! Ich versuche mich so kurz wie möglich zu fassen... Meine beiden Racker sind Schwestern (keine Ahnung, ob sie das noch wissen)...
  • Wieviel Trinken ist normal?

    Wieviel Trinken ist normal?: Mir ist aufgefallen, dass Maya im Gegensatz zu Geronimo und Winston häufiger trinkt. Was so erstmal kein Grund zur Beunruhigung wäre, aber heute...
  • Wieviel gilt es zu "übersehen?"

    Wieviel gilt es zu "übersehen?": Hallihallo, unsere beiden Racker sind jetzt seit ca. 7 Monaten zusammen, Er ist ca. 17 Monate alt, sie ist ca 20 Monate alt. Sie war ganz zu...
  • Wieviel kratzen ist normel?

    Wieviel kratzen ist normel?: Hallo ::w 8O 8O 8O Mich würde mal interessieren, wie oft und wo sich Eure Katzen kratzen. Ich hab jedesmal, wenn meine Schnuffis sich kratzen...
  • Wieviel Schlaf ist normal?

    Wieviel Schlaf ist normal?: Hallo, meine Katze ist 1/2 Jahr alt und verpennt fast den ganzen Tag. Sie schläft nachts im Bett und möchte gleich nach dem Aufstehen etwas...
  • Ähnliche Themen
  • Wieviel Streit ist normal???

    Wieviel Streit ist normal???: Hallo Foris! Ich versuche mich so kurz wie möglich zu fassen... Meine beiden Racker sind Schwestern (keine Ahnung, ob sie das noch wissen)...
  • Wieviel Trinken ist normal?

    Wieviel Trinken ist normal?: Mir ist aufgefallen, dass Maya im Gegensatz zu Geronimo und Winston häufiger trinkt. Was so erstmal kein Grund zur Beunruhigung wäre, aber heute...
  • Wieviel gilt es zu "übersehen?"

    Wieviel gilt es zu "übersehen?": Hallihallo, unsere beiden Racker sind jetzt seit ca. 7 Monaten zusammen, Er ist ca. 17 Monate alt, sie ist ca 20 Monate alt. Sie war ganz zu...
  • Wieviel kratzen ist normel?

    Wieviel kratzen ist normel?: Hallo ::w 8O 8O 8O Mich würde mal interessieren, wie oft und wo sich Eure Katzen kratzen. Ich hab jedesmal, wenn meine Schnuffis sich kratzen...
  • Wieviel Schlaf ist normal?

    Wieviel Schlaf ist normal?: Hallo, meine Katze ist 1/2 Jahr alt und verpennt fast den ganzen Tag. Sie schläft nachts im Bett und möchte gleich nach dem Aufstehen etwas...
  • Top Unten