Wieviel Frischfleisch ohne Zugabe von Supplemente

  • Ersteller des Themas Brummi
  • Erstellungsdatum
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
3.088
Gefällt mir
17
Ort
Hohenloher Ländle
Hab da mal eine Frage.:wink:

Nana und Simon fressen sehr gerne rohes
Rindfleisch.
Ich gebe ihnen zweimal die Woche je 75 g.
Wieviel Frischfleisch kann man zusätzlich, ohne irgend welche Zugaben von Supplementen, in der Woche geben?

Wer kennt sich da aus und kann mir Auskunft darüber geben?
 
_hannibal_

_hannibal_

Registriert seit
31.05.2018
Beiträge
69
Gefällt mir
0
Ort
Am A.d.W.
Hi,
ca 20% vom gesamten Futter kann man Roh gehen ohne das man supplementieren muss.
Wenn sie eh so gerne Roh fressen könntest ja komplett Barfen? Was gesünderes gibts ja nicht, was man Katzen füttern kann.
 
Josy1988

Josy1988

Moderator
Registriert seit
09.11.2013
Beiträge
1.593
Gefällt mir
4
Ort
Hamburg
Die 20%-Regel ist aber sehr umstritten.

Denn zumindest Calcium sollte man auch bei bis zu 20 % Rohfleisch supplementieren, um wenigstens das Ca/P-Verhältnis auszugleichen.

Calcium kannst du auch ganz einfach über zermörserter Eierschale zugeben.

Wobei du mit deiner Menge von den 20 % ja doch weit entfernt bist... :wink:
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
2.392
Gefällt mir
13
Ort
Rheinland-Pfalz
Das habe ich auch so gelesen und es leuchtet mir ein. Wenn es nur ab und zu eine rohe Mahlzeit gibt, ist es wohl kein Problem. Aber wenn man das regelmässig macht, fehlen bei diesen 20 % jedes Mal einige wichtige Vitamine, Mineralien und Spurenelemente je nach Fleischsorte.

Ich stelle mir vor, das wir 20 % unserer Nahrung mit Kuchen abdecken würden. Das kann auf Dauer nicht gesund sein.

Allerdings müsste es meines Erachtens ausreichen, wenn Du für diese 20 % eine Fertigbarfmischung verwendest. Ist aber mehr ein Bauchgefühl als Wissen.
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.846
Gefällt mir
5
Ort
Nordharz
Hi,
ca 20% vom gesamten Futter kann man Roh gehen ohne das man supplementieren muss.
Wenn sie eh so gerne Roh fressen könntest ja komplett Barfen? Was gesünderes gibts ja nicht, was man Katzen füttern kann.
Die 20% sind mittlerweile widerlegt und gelten so nicht mehr.


Ich habe mich mit der tatsächlichen Menge allerdings auch noch nicht im Detail auseinandergesetzt, vllt weiß das jemand hier - bin mir sicher...


EDIT:
Nix Sinnvolles bei Google gefunden dazu, aber bei insgesamt 150 g pro Woche und Katze solltest du keine Probleme bekommen.


Das hier fand ich allgemein interessant:


https://www.katzen-fieber.de/supplemente.php
 
Zuletzt bearbeitet:
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.846
Gefällt mir
5
Ort
Nordharz
Das habe ich auch so gelesen und es leuchtet mir ein. Wenn es nur ab und zu eine rohe Mahlzeit gibt, ist es wohl kein Problem. Aber wenn man das regelmässig macht, fehlen bei diesen 20 % jedes Mal einige wichtige Vitamine, Mineralien und Spurenelemente je nach Fleischsorte.

Ich stelle mir vor, das wir 20 % unserer Nahrung mit Kuchen abdecken würden. Das kann auf Dauer nicht gesund sein.

Allerdings müsste es meines Erachtens ausreichen, wenn Du für diese 20 % eine Fertigbarfmischung verwendest. Ist aber mehr ein Bauchgefühl als Wissen.
Da stimme ich dir zu, Rosi.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
8.673
Gefällt mir
11
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Kann im Moment nur soviel dazu sagen...
Habe vor ner Weile gelesen das die 20% Regel definitiv NICHT mehr gültig ist.
Wenn ich ganz korrekt erinnere sollte garnicht ohne Suplis gebarft werden.
Das sehe ich ein wenig anders. Finde es kommt auf die Häufigkeit, Regelmäßigkeit und Qualität des sonstigen Futters an. So einige Fertigfutter enthalten von manchem definitiv zuviel.
Bei regelmäßiger Gabe von rohem bin ich ebenfalls dafür lediglich Fertigsupplementen beizumengen. Um ganz sicher zu gehen verschiedene.
Denn jedes ist etwas anders zusammengesetzt.

Nur einzelne Supis geben? Ich weiß nicht. Klingt für mich nicht so Klasse.
Aber letzlich muß das jeder auch ein wenig für sich selber entscheiden. Und sich gut einlesen sowie immer wieder informieren.
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
3.088
Gefällt mir
17
Ort
Hohenloher Ländle
Dankeschön,

ich werde bei den 150 g pro Woche bleiben.


Da liegen wir ja weit unter 20 %

Meine beiden bekommen jeder 200 g Nassfutter pro Tag.
Etwas laktosefreie Milch pro Tag trinken sie auch, da ist ja auch noch Calcium drin.

Von Wasser halten meine zwei nicht viel. ::w

-
 

Simpat

Registriert seit
13.09.2010
Beiträge
5.584
Gefällt mir
2
Alter
54
Wenn ich regelmäßig Rohfleisch füttere, gebe ich auch Felini Complete oder Easy barf dazu, obwohl es die 20 % nicht übersteigt.
 
Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
697
Gefällt mir
4
Ort
NRW
Von unseren Vieren fressen 3 auch gerne mal Rohfleisch und das gebe ich ihnen dann auch so 1 bis 2 mal in der Woche.
Allerdings gebe ich es nicht "anstatt" einer Mahlzeit, sondern zusätzlich und nur 1 x am Tag, mehr als ein Leckerli …. oder wenn ich weiß, das wir an einem bestimmten Tag weg müssen und zu der "normalen" Fütterungszeit nicht da sein werden (wir füttern 3 - 4 mal täglich …. morgens vor dem Frühstück, mittags, vorm Abendbrot und zur Nacht).
Da ist es mir dann lieber, das alle Katzen satt sind und einen vollen Bauch haben und dann ruhig ihr Schläfchen machen, als das ich bei 2 unserer Mäkelkatzen vorher noch zig-mal versuchen muss, das sie wenigstens einen Teil fressen und nicht wegen leerem Magen evtl. dann kötzeln, weil wir nicht rechtzeitig wieder da sind.

Ich füttere also jeder Katze die benötigte Tagesration an Feuchtfutter (Trockenfutter bekommen unsere nicht, nur als Leckerli beim Wurfspiel, oder als besondere Ausnahme) und gebe dann das Rohfleisch noch zusätzlich.

Bisher bin ich davon ausgegangen, das ich dabei keine Supis dazu fügen muss ……. die bekommen sie ja genug durch die normale Tagesration Feuchtfutter.
Mache ich das so falsch und müsste doch noch zusätzlich supplementieren?

Barfen möchte ich auf keinen Fall. Außerdem lassen unsere Katzen meist auch das Rohfleisch sofort stehen, sofern da irgendwas drüber gestreut wurde.....auch völlig geschmacklose Medis.
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
2.392
Gefällt mir
13
Ort
Rheinland-Pfalz
nicht "anstatt" einer Mahlzeit, sondern zusätzlich und nur 1 x am Tag, mehr als ein Leckerli ….
Wie Du schon sagst, die Supplemente sind ja quasi im Fertigfutter drin. Jetzt kommt das große ABER

Man soll Fertigfutter und Rohfutter nicht zusammen geben, dazwischen sollte ein Abstand von meines Wissens mindestens 4 Stunden sein. Der Grund ist, dass Rohfleisch schneller verdaut wird. Dadurch ist dieses Fleisch u.a. nicht lange genug im Darm damit Parasiten, die nicht durch die Verdauungssäfte zerstört wurden, sich entwickeln könnten. Bei gleichzeitiger Gabe von Fertigfutter verzögert sich der Verdauungsvorgang. Es muss nicht zwangsläufig etwas passieren, aber es kann zu Verdauungsstörungen kommen.
 
Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
697
Gefällt mir
4
Ort
NRW
Danke, gut zu wissen!

Dann habe ich es ja bisher schon instinktiv richtig gemacht.

Diese 4 Stunden lagen eigentlich immer dazwischen, schon bedingt durch den Tagesablauf, wenn wir danach dann weggefahren sind. Ich werde aber demnächst noch bewusster darauf achten.
Bisher hatten wir noch bei keiner irgendwelche Verdauungsprobleme, das ist uns zum Glück erspart geblieben.

Ich bin halt immer froh und beruhigter, wenn ich weiß, das sie genug gefressen haben um auch einige Stunden dann auf die nächste Mahlzeit warten zu können.
Und das klappt bei 3 unserer Katzen perfekt mit Frischfleisch, da ist dann der Napf blitzschnell alle, überhaupt bei unseren 2 Mäkelkatzen Paulchen und Emma.
Allerdings klappt das auch nur einmal ……. beim Nachschlag bleibt es dann meist stehen und ist nicht mehr so begehrt.
 

Ähnliche Themen


Stichworte

netzkatzen

Seitenanfang Unten