Wieso sind Katzen "zickig"

Diskutiere Wieso sind Katzen "zickig" im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, habe meine Erfahrungen mit Katzen gemacht, früher hatten wir einen Kater, der haute gerne mal grundlos zu. Meine firstKatzen heute machen...

Daniela

Registriert seit
17.05.2003
Beiträge
628
Gefällt mir
0
Hallo,

habe meine Erfahrungen mit Katzen gemacht, früher hatten wir einen Kater, der haute gerne mal grundlos zu. Meine
Katzen heute machen soetwas überhaupt nicht, die spielen nur, kratzen und beissen kommt nicht vor. Wenn ihnen was nicht passt, dann sagen sie das "verbal" und ich lasse sie beispielsweise wieder runter vom Arm.

Was mich nun interessiert ist Folgendes: Obwohl gut und liebevoll aufgezogen, gibt es "zickige" Katzen, weiß jemand woher das kommt?
 
23.05.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wieso sind Katzen "zickig" . Dort wird jeder fündig!
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.872
Gefällt mir
5
Hallo,
warum sind manche Menschen, trotz liebevollem Elternhaus, zickig?
Ich denke es gehört einfach zu der entsprechenden Katzenpersönlichkeit dazu. Viel ist Erziehung und auch die Prägephase als Kitten trägt zum späteren Verhalten bei, aber manches ist einfach angeboren.
Eine andere Theorie könnte sein, es ist ein weiteres Mysterium unserer Fellnasen :lol: :lol: :lol: :lol:
Gruß
 

~unique~

Registriert seit
19.01.2003
Beiträge
168
Gefällt mir
0
Hallo,

mittlererweile denke ich, dass bei Katzen, die keine schlechten Erfahrungen gemacht haben, die Menschen nur deshalb meinen -plötzlich- gekratzt zu werden, weil sie ihre Tiere nicht richtig beobachten und die Körpersporache nicht recht deuten. Vielleicht ist bei euch auch die Katzenerfahrung einfach gestiegen und deshalb hört ihr jetzt auf zu streicheln etc. wenn ihr merkt dass sie nichtmehr wollen. Also ich habe eine Katze die bestimmt auch manch einer als -plötzlich- kratzend etc. einstufen würde. Jedoch sind meine Hände frei von Kratzern. Wenn ich sie streichle, sehe ich schon wann ihre Augen unruhig hin und her suchen oder die Schwanzspitze zuckt und höre auf. Meine Freundin war letztens da und meinte sie mag keine Katzen weil die so hinterhältig wären. Sie ging zu Marjie, Marjie rollte sich vor ihr auf den Rücken (was noch nicht heisst dass sie gestreichelt werden will... das fehlinterpretiert man nur weil Hunde gern am Bauch gekrault werden). Sie war begeistert: "Oh sie legt sich auf den Rücken ... wie schön" Und streichelte sie. Ich sah richtig wie Marjie es nur "ertrug" nicht wirklich wollte, der Schwanz begann zu wippen und sie begann die Ohren nach hinten zu drehen. Ich wollte gerade meiner Freundin sagen, dass sie lieber aufhören solle... da langte Marjie mit den Pfoten nach ihr und sie zog die Hand weg und meinte: "Deshalb mag ich Katzen nicht." Das ganze passierte im Bruchteil von Sekunden und war für mich völlig eindeutig. Ich sah an der Situation keine Spur Hinterhältigkeit, weil ich Marjies Gesichtsausdruck und Körpersprache wie einfach deuten konnte... ihre Reaktion war absolut fair, denn sie hat deutlich gesagt dass sie das nicht wollte. Bei Katzen mit schlechten Erfahrungen gibt es bestimmt welche die unberechenbar reagieren. Meistens, denke ich jedoch dass viele Menschen eben nur ganz grobe Signale (weggehen, miauen, fauchen, kratzen) wahrnehmen und die anderen meistens übergehen. Daraus ergibt sich meines erachtens der Irrglaube Katzen seien unberechenbar. Mein Freund tappt auch manchmal noch in bestimmte "Fallen" z.B. hat er vorhin mitten im herumtollen (ich und Marjie) versucht Marjie zu streicheln als sie gerade ihre "Beute" belauerte. Natürlich war Marjie "not amused" denn sie war gerade in Jagdstimmung nicht in Schmusestimmung und da kann man sie eben nicht mal von der Seite angrapschen ;) .

Ich gebe ja zu, auch mich überwältigt es viel zu oft, doch mal anzufassen und über die Wange zu streichen... was kann ich dafür dass Marjie beim schlafen soooo süss aussieht ;) aber ich denke wir müssen einfach lernen richtig hinzugucken und zu sehen wenn sie mit uns sprechen. Bei meinem Pferd habe ich das gelernt, bei Marjie lerne ich noch. Aber bisher nicht ohne Erfolg, wie meine kratzfreien Hände zeigen. Ich glaube also nicht an die geborene zickige Katze, sondern an die geborene "Plumpheit" der Menschen.
 

Kirsche

Gast
Hallo Unique....
da muss ich aber lachen.unsere katze rollt sich immer auf den rücken.manchmal will sie gestreichelt werden und manchmal nicht!!!Nur....sie gibt keine vorwarnung,weder verdreht sie die auge ,noch schlägt sie mit dem schwanz oder faucht.Sie beist einfach zu!!!hat sie eben grad noch getan!!!also...hinterhältig sind sie schon!!!beim nächsten mal werd ich mal zurück beisen,vielleicht hilft das!!!

mittlererweile denke ich, dass bei Katzen, die keine schlechten Erfahrungen gemacht haben, die Menschen nur deshalb meinen -plötzlich- gekratzt zu werden, weil sie ihre Tiere nicht richtig beobachten und die Körpersporache nicht recht deuten. Vielleicht ist bei euch auch die Katzenerfahrung einfach gestiegen und deshalb hört ihr jetzt auf zu streicheln etc. wenn ihr merkt dass sie nichtmehr wollen. Also ich habe eine Katze die bestimmt auch manch einer als -plötzlich- kratzend etc. einstufen würde. Jedoch sind meine Hände frei von Kratzern. Wenn ich sie streichle, sehe ich schon wann ihre Augen unruhig hin und her suchen oder die Schwanzspitze zuckt und höre auf. Meine Freundin war letztens da und meinte sie mag keine Katzen weil die so hinterhältig wären. Sie ging zu Marjie, Marjie rollte sich vor ihr auf den Rücken (was noch nicht heisst dass sie gestreichelt werden will... das fehlinterpretiert man nur weil Hunde gern am Bauch gekrault werden). Sie war begeistert: "Oh sie legt sich auf den Rücken ... wie schön" Und streichelte sie. Ich sah richtig wie Marjie es nur "ertrug" nicht wirklich wollte, der Schwanz begann zu wippen und sie begann die Ohren nach hinten zu drehen. Ich wollte gerade meiner Freundin sagen, dass sie lieber aufhören solle... da langte Marjie mit den Pfoten nach ihr und sie zog die Hand weg und meinte: "Deshalb mag ich Katzen nicht." Das ganze passierte im Bruchteil von Sekunden und war für mich völlig eindeutig. Ich sah an der Situation keine Spur Hinterhältigkeit, weil ich Marjies Gesichtsausdruck und Körpersprache wie einfach deuten konnte... ihre Reaktion war absolut fair, denn sie hat deutlich gesagt dass sie das nicht wollte. Bei Katzen mit schlechten Erfahrungen gibt es bestimmt welche die unberechenbar reagieren. Meistens, denke ich jedoch dass viele Menschen eben nur ganz grobe Signale (weggehen, miauen, fauchen, kratzen) wahrnehmen und die anderen meistens übergehen. Daraus ergibt sich meines erachtens der Irrglaube Katzen seien unberechenbar. Mein Freund tappt auch manchmal noch in bestimmte "Fallen" z.B. hat er vorhin mitten im herumtollen (ich und Marjie) versucht Marjie zu streicheln als sie gerade ihre "Beute" belauerte. Natürlich war Marjie "not amused" denn sie war gerade in Jagdstimmung nicht in Schmusestimmung und da kann man sie eben nicht mal von der Seite angrapschen ;) .

Ich gebe ja zu, auch mich überwältigt es viel zu oft, doch mal anzufassen und über die Wange zu streichen... was kann ich dafür dass Marjie beim schlafen soooo süss aussieht ;) aber ich denke wir müssen einfach lernen richtig hinzugucken und zu sehen wenn sie mit uns sprechen. Bei meinem Pferd habe ich das gelernt, bei Marjie lerne ich noch. Aber bisher nicht ohne Erfolg, wie meine kratzfreien Hände zeigen. Ich glaube also nicht an die geborene zickige Katze, sondern an die geborene "Plumpheit" der Menschen.[/quote]
 

Daniela

Registriert seit
17.05.2003
Beiträge
628
Gefällt mir
0
Hm, stimmt schon, meine haben eben keine schlechten Erfahrungen, die sind froh wenn ich sie kraule, weils vier Katzen sind, oder sie gehen weg.
Vielleicht liegts auch am Hund, da haben sie kein kätzisches Verhalten.
Naja, mal schaun wie die sich im Laufe ihres Lebens noch machen, kann ja alles noch kommen...
 

~unique~

Registriert seit
19.01.2003
Beiträge
168
Gefällt mir
0
Hallo Kirsche,

Hallo Unique....
da muss ich aber lachen.
es freut mich ja wenn ich Dich zum lachen bringe, aber bitte zitiere richtig, denn so meint man Du hättest meinen Text geschrieben.

Ich bin mir sogar sehr sicher, dass es Hinterhältigkeit bei Katzen nicht gibt, da es uneffektiv und sinnlos wäre. Was ist Hinterhältigkeit eigentlich? Ist es ein Verhalten, welches wir nicht vorhersehen können? Nein, es ist doch gar ein Verhalten, dass darauf abzielt und letztendlich zu schaden, indem erst Freundlichkeit vorgetäuscht wird und tatsächlich jedoch ein Schaden geplant und angerichtet wird. Warum sollten Katzen soetwas tun? Welchen Vorteil hätte eine Katze darin hinterhältig zu sein? Unberechenbar sind sie vielleicht in Deinen Augen, wenn Du die Warnsignale nicht sehen kannst, aber vielleicht erkennst Du sie nur nicht.

Also ich bin mir sicher, dass es Katzen gibt die gestört, neurotisch und aggressiv sind, aufgrund von falscher Behandlung. Aber dass Katzen ansich hinterhältige oder zickige Wesen sind, das glaube ich ganz und garnicht. Ich sehe stattdessen ständig Menschen die ständig die Signale ihrer Haustiere übersehen und garnicht bemerken, daher ist der Glaube daran dass der Mensch etwas nicht bemerkt viel eher gerechtfertigt als der dass Tiere überhaupt zickig oder hinterhältig sind. Es ist natürlich anstrengender seine Tiere genau zu beobachten und zu versuchen herauszubekommen warum sie das tun was sie tun, als es als hinterhältig abzutun und gut ists. Es kann ja jeder halten wie er will. Freunde von mir haben zwei Katzen, die wirklich super lieb sind. Sie haben ständig zerkratzte Hände und meinten einmal auf meine Frage hin: "So ist das wenn man Katzen hat." Sie nehmen es hin immer wieder gekratzt zu werden und wenn damit alle zufrieden sind ists ja gut. Ich stattdessen versuche meiner Katze einfach nicht auf den Keks zu gehen und streichle nicht länger als sie es akzeptiert und wann der Punkt zum aufhören gekommen ist, sehe ich vor dem kratzen. Dass meine Katze keine von den ganz lammfrommen ist, sehe ich an diversen Besuchern die durchaus den Zeitpunkt aufzuhören verpassen und Kratzer ernten... .
 

~unique~

Registriert seit
19.01.2003
Beiträge
168
Gefällt mir
0
Dabei fällt mir nochetwas ein:

nicht!!!Nur....sie gibt keine vorwarnung,weder verdreht sie die auge ,noch schlägt sie mit dem schwanz oder faucht.Sie beist einfach zu!!!
Vielleicht hatte sie früher oft noch andere Signale gegeben auf die nicht reagiert wurden? Katzen lernen ja auch worauf der Mensch reagiert und wenden das dann an. Wenn man sie paarmal erst dann in Ruhe lässt wenn sie kratzen, so werden sie eben in Zukunft sofort kratzen und sich nichtmehr die Mühe machen noch lange zu fackeln. Erfolg schafft Wiederholungen.

Ein Beispiel von Marjie, weil ich sie ja nun gerade erst richtig kennenlerne und sie uns auch: Marjie war uns anfangs auch ein Rätsel mal wollte sie gestreichelt werden mal nicht. Es gibt Orte an denen ist sie entspannter und man kann sie immer zumindest kurz streicheln, an anderen Orten will sie ihre absolute Ruhe haben. Nun an einem der Orte wo sie auch gern mal gekrault wird, habe ich folgende Beobachtung gemacht: Wenn man sie streichelt geniesst sie zunächst mit geschlossenen Augen, dann streckt sie sich (macht sich Abmarschbereit) , streichelt man weiter beginnt ihr Schwanz aktiver zu werden, man merkt wie sie wacher wird und schliesslich, wenn man immernoch weitermacht steht sie auf und im besten Falle geht sie davon. Wenn ich jedesmal solange streicheln würde bis sie davon geht, wird sie bald aufspringen und weglaufen wenn ich mich ihr nur nähere. Wenn ich aber aufhöre zu streicheln wenn sie noch liegt und sich lediglich streckt, so rollt sie sich bald wieder zusammen. Seitdem ich es so mache, darf ich sie immer länger kraulen, denn sie verknüpft es nichtmehr als Stöhrung, weil sie weiss sie kann es jederzeit beenden indem sie lediglich die Beine streckt und zur Not aufsteht.

Ich will damit nur zum Ausdruck bringen, dass man seine Katzen natürlich auch zum kratzen etc. konditionieren kann wenn man ihre kleineren Signale oft genug übersieht.
 

Daniela

Registriert seit
17.05.2003
Beiträge
628
Gefällt mir
0
Denke ich auch, ich habe nur zerkratzte Hände vom Spielen, obwohl, ich habe garkeine Kratzer mehr.
Kenn das nur von Micha, den hatten wir vor 15 Jahren oder so.
 

Bisch

Registriert seit
23.01.2003
Beiträge
51
Gefällt mir
0
Ab und zu habe ich auch Kratzer, aber nur vom Spielen.
Ich stimme unique in der Hinsicht zu, bei den meisten Katzen kann man viele Reaktionen vorher sehen. Nur muss man auch hinsehen. Ich habe meine Katzen noch nie mit hinterhältigem Verhalten erlebt. Im Gegenteil, wenn Leila merkt, dass es mir weh tut (= ich bewege mich nicht mehr), dann zieht sie die Krallen ein und leckt die Hand ab.

Das Erlebnis mit der Freundin und der Katze kenne ich nur zu gut. Früher habe ich Katzen gehasst dafür dass sie so sind wie sie sind. Sie sind frei, machen was sie wollen, kratzen eben auch mal, wehren sich. Ich mochte lieber die treuen Hunde, die nicht von der Seite weichen. Heute ist es genau umgekehrt.
Wenn ein Hund kommt, dann weil man das Herrchen/Frauchen ist. Wenn eine Katze kommt, dann weil sie was will oder weil sie einen mag. Nicht weil man sagt "Komm her". Und genau so leben sie und reagieren sie. Einfach so wie es ein freier selbstbestimmter Mensch auch tut.
Wie oft hört man z.B. Kollegen meckern, was für 'ne Zicke die eine ist und die andere beißt zu wie ein Pferd. Aber wenn man diese Menschen beobachtet, dann merkt man, dass sie "schlucken" und erst später zuschnappen. Genau so ist es mit den Katzen. Man muss sich nur damit beschäftigen. Es sind eben keine Spielzeuge, die sich immer streicheln und kuscheln lassen.

Das liebe ich so an den Katzen!
 

Daniela

Registriert seit
17.05.2003
Beiträge
628
Gefällt mir
0
Naja, mein Hund hört auch nur wenn er will.. Ich denk die Katzen sind da manchmal gehorsamer *gg* :roll:
 
Thema:

Wieso sind Katzen "zickig"

Wieso sind Katzen "zickig" - Ähnliche Themen

  • Wieso macht er das? Katze leckt an decke.

    Wieso macht er das? Katze leckt an decke.: Hallo ihr lieben, Kennt das einer von euch?! Wir haben seit ca. 6 mon bei uns einen 14jährigen kater aus dem tierheim. Wohnungshaltung und...
  • Wieso will meine Katze auf meinem Kissen schlafen??

    Wieso will meine Katze auf meinem Kissen schlafen??: Soo ich schreibe hier sozusagen 'im Auftrag meiner Eltern' aber auch wegen meinem Interesse. Und zwar ist es so dass wir zwei Katzen haben (eine...
  • wieso kuschelt meine katze nicht so gerne ?

    wieso kuschelt meine katze nicht so gerne ?: Meine Katze schuschu ist ganz lieb !! Aber sie kuschelt nicht so gerne nur mal streicheln wieso ? Ist das so ? ::l::knuddel
  • Wieso macht meine Katze das?

    Wieso macht meine Katze das?: Wenn ich im Bett bin, dauert es nicht lange und meine Katze kommt auch und sitzt auf mich, obwohl es in meinem Bett Platz gibt. Erst wenn sie dann...
  • Katzen pinkeln überall hin!WIESO???

    Katzen pinkeln überall hin!WIESO???: Hallo an alle und schon mal Danke für hilfreiche Radschläge ::w Und zwar geht es diesmal und Freunde von mir. Sie haben sich vor ca.3 Jahre zwei...
  • Ähnliche Themen
  • Wieso macht er das? Katze leckt an decke.

    Wieso macht er das? Katze leckt an decke.: Hallo ihr lieben, Kennt das einer von euch?! Wir haben seit ca. 6 mon bei uns einen 14jährigen kater aus dem tierheim. Wohnungshaltung und...
  • Wieso will meine Katze auf meinem Kissen schlafen??

    Wieso will meine Katze auf meinem Kissen schlafen??: Soo ich schreibe hier sozusagen 'im Auftrag meiner Eltern' aber auch wegen meinem Interesse. Und zwar ist es so dass wir zwei Katzen haben (eine...
  • wieso kuschelt meine katze nicht so gerne ?

    wieso kuschelt meine katze nicht so gerne ?: Meine Katze schuschu ist ganz lieb !! Aber sie kuschelt nicht so gerne nur mal streicheln wieso ? Ist das so ? ::l::knuddel
  • Wieso macht meine Katze das?

    Wieso macht meine Katze das?: Wenn ich im Bett bin, dauert es nicht lange und meine Katze kommt auch und sitzt auf mich, obwohl es in meinem Bett Platz gibt. Erst wenn sie dann...
  • Katzen pinkeln überall hin!WIESO???

    Katzen pinkeln überall hin!WIESO???: Hallo an alle und schon mal Danke für hilfreiche Radschläge ::w Und zwar geht es diesmal und Freunde von mir. Sie haben sich vor ca.3 Jahre zwei...
  • Schlagworte

    katze zickig

    ,

    katzen zickig

    ,

    katze ist zickig

    ,
    zickige katze
    , was tun gegen zickige katzen, furosemid 40 katze nebenwirkungen, meine katze ist so zickig, warum ist meine katze so zickig, , zickige katzen, katze plötzlich zickig, katzen zicken sich an, katze zicke, hauskatze zickig, katze sehr zickig
    Top Unten