wie viele sorten füttert ihr im wechsel?

Diskutiere wie viele sorten füttert ihr im wechsel? im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; hallo liebe foris, momentan bin ich etwas knapp bei kasse, da arbeitslos (bzw. nur vollzeitstudent) und füttere meine 2 daher mit shah, macs und...

webwire

Registriert seit
23.08.2005
Beiträge
1.838
Gefällt mir
1
hallo liebe foris,
momentan bin ich etwas knapp bei kasse, da arbeitslos (bzw. nur vollzeitstudent) und füttere meine 2 daher mit shah, macs und dem opticat trofu vom lidl, wobei der trofuanteil bei ca. 50% liegt.
jetzt hab ich aber die nase voll davon, dass meine zwei immer mit langen gesichtern vor dem napf sitzen, weil sie
dessen inhalt schon auswendig kennen :wink:
morgen gehts also ab zum fressnapf und ich kauf den süßen was gutes. das soll auch in zukunft so bleiben, aber ich möchte mehr abwechslung in den futteralltag bringen.
wie viele futter füttert ihr im wechsel?
ich dachte an 2 verschiedene trofus als mischung (grau lamm & reis + ?) und an 3-4 nafu-sorten (shah, bozita, schmusy, macs) + 20% barf.
dann käme ich bei meiner wöchentlichen fütterung auf 50% nass, 30% trocken und 20% barf, was ich für akzeptabel halte.
meine frage ist nun, wie oft ich das futter variieren soll. ::?
wie viele nafusorten füttert ihr im wechsel? wie oft wechselt ihr die sorte? habt ihr eine stammsorte und gebt nur ab und zu was anderes oder wechselt ihr täglich? das futter dauernd zu wechseln soll ja nicht so gut sein, aber wenn die katze sich auf eine trofu- und eine nafu-sorte einschießt, dann ist das doch auch nicht besonders abwechslungsreich, oder?
wäre schön, wenn mich jemand dazu "aufklären" könnte.
liebe grüße,
 
26.11.2007
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

Patches

Registriert seit
22.11.2007
Beiträge
99
Gefällt mir
0
Bei mir gibt es 2x die Woche neues, da ich die 400g Dosen habe und die immer so 3-4 Tage halten. Ich habe die Katze noch nicht lange und probiere mich durch, wenn ich eine Stammsorte hätte, dann Felidae, aber nicht wirklich, ich wechsle ziemlich bunt. Im Keller stehen so 10 verschiedene Sorten (Felidae, Schmusy, Petnatur, Grau, Porta 21, Yarrah, Animonda Carny, Vivaldi, Fridoline...)
 

rettungsbunny

Registriert seit
16.05.2006
Beiträge
9.908
Gefällt mir
1
das kenn ich doch irgendwoher :lol:
ich bin zur zeit auch arbeitslos, bei mir gibts momentan nur sha. als leckerli ab und an ein döschen günstigen thunfisch.

in "normalen" zeiten (sprich: wenn ich arbeit habe), füttere ich hauptsächlich 2 sorten (bozita und schmusy). gelegentlich mal sha und ab und an eine schöne dose porta 21.

trofu gibts hier sanabelle (hab mal nen 10kilo-sack gekauft, an dem nagen sie immer noch rum 8O:oops:).
 
Sporsel

Sporsel

Registriert seit
28.09.2006
Beiträge
2.282
Gefällt mir
0
Hallo!

Uhiiii ... wieviele? Tja ... mmmh, mal durchzählen gehe:

- Animonda Carny (die 400 gr. Dosen, da nur 20 Cent pro 100 gr.) -> ist das Grundfutter

- Miamor
- Winston (Rossmann: die Sorten ohne Getreide)
- Goldy Fleischmahlzeit (Kaufland)
- Felix (die neuen Beutel ... mische ich Lenny unters Futter, wenn er rummäkelt)
und von Penny, Lidl, Aldi und co. die Zucker- und Getreidefreien Sorten

also .... viele Sorten, da Lenny nie eine Sorte zweimal hintereinander frißt.

TroFu: Orijen und Grau vermischt ... aber nur als Leckerlies zwischendurch.

So, dat wars ::bg ::w
 

shaoshao

Registriert seit
14.07.2007
Beiträge
1.311
Gefällt mir
0
Ich bin (Danke Studiengebühren) auch recht knapp bei Kasse, da die Katzen MEINE sind und dementsprechend das meiste an Futter etc über mein Konto läuft.

Hauptsächlich bekommen sie Lux, da sie aber nur Häppchen in Gelee fressen, bleiben da nur zwei Sorten:roll:
Also Bozita im Angebot geholt.

Das wird gewechselt.
Noch fressen sie gerne, mal gucken, wann sie anfangen, es langweilig zu finden *seufz*

Und Trofu, gibts ne bunte Mischung aus IAMS, Sanabelle verschiedene Sorten und "wie auch immer es heißt in metallisch grüner Verpackung"

Lg
 

Tamara1105

Registriert seit
26.11.2007
Beiträge
3
Gefällt mir
0
hai ;)..

...bin nicht unbedingt masstab, da ich meine katzen (jetzt leider nur noch eine katze) ziemlich verwöhnt habe. je nachdem wieviel sie frisst, gibt es mit jeder dose/döschen eine neue geschmacksrichtung. kaufe auch discounter-ware. trockenfutter gebe ich garnicht (kann bei katern harnsteine o.ä.auslösen) was super funktionieren soll ist, das trockenfutter in wasser einzuweichen (scheinen sich nach einigen tagen ran zu wagen) vielleicht dann nur ab und zu so als "sonntagsessen" nassfutter in allen variationen. hoffe, ich konnte helfen
 

Zugvogel

Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
3
Ich bin noch nichtmal so sicher, daß Katzen den steten Futterwechsel wirklich brauchen. Viel eher habe ich das Gefühl, daß sie dadurch eher mäkelig werden.

Ich bin jetzt noch bei Petnatur, da gibts drei Sorten, die ich abwechselnd anbiete, alle drei werden recht gern genommen.
Nach Petnatur wird das nächste Grau sein, auch nur drei Sorten, die es im Wechsel gibt.

Ich glaube, wir adaptieren unser Gefühl und die Freude an sehr abwechslungreichem Mittagstisch etwas zu unbedacht auf unsere Miezen.
Für die Menschen ist Essen mehr als Nahrungsaufnahme und Geschmacksfreude, es ist eine Kultur und das Bestreben vieler ist, möglichst vielfältig zu kochen und zu Essen, als Kunst sozusagen.

Ob man das so einfach auf die Miezen übertragen kann? Sollten es die Hersteller uns glauben machen, seh ich dahinter eher Kommerz als wirklich den Willen, unseren Miezen zu nützen.

Zugvogel
 

Katie O'Hara

Registriert seit
05.11.2007
Beiträge
1.823
Gefällt mir
1
Meine bekommen verschiedene Sorten Bozita aus dem Tetra-Recart sowie die Bozita-Dosen im Wechsel; Animonda Carny Kitten; zusätzlich wird variiert mit Norma CatBonBon-Beutelchen, Rohfleisch vom Metzger (ca. 20 bis 30%), TroFu ist von Gimpet Kitten und Norma (zuckerfrei). Manchmal ein Fisch oder Thunfisch aus der Dose. Auch Hühnchen steht regelmäßig auf der Speisekarte. Alle zwei Tage für alle eine ordentliche Portion Katzenaufzuchtmilch.

Leckerchen sind Katzenstengelchen, Käse, auch Mozzarella oder Hüttenkäse/Frischkäse, Joghurt, Quark, gekochter Schinken.

Kosten kann ich nicht sicher ausrechnen, da es vier Katzen, darunter zwei Babies, sind.

Reste vom NaFu, die die Katzen verschmähen, wenn es ein bissel gestanden hat, vertilgen meine Hunde. Daher ist mein NaFu-Verbrauch sicherlich etwas höher als bei anderen Vier-Katzen-Haushalten.
 
Sporsel

Sporsel

Registriert seit
28.09.2006
Beiträge
2.282
Gefällt mir
0
Ich bin noch nichtmal so sicher, daß Katzen den steten Futterwechsel wirklich brauchen. Viel eher habe ich das Gefühl, daß sie dadurch eher mäkelig werden.

Ich bin jetzt noch bei Petnatur, da gibts drei Sorten, die ich abwechselnd anbiete, alle drei werden recht gern genommen.
Nach Petnatur wird das nächste Grau sein, auch nur drei Sorten, die es im Wechsel gibt.

Ich glaube, wir adaptieren unser Gefühl und die Freude an sehr abwechslungreichem Mittagstisch etwas zu unbedacht auf unsere Miezen.
Für die Menschen ist Essen mehr als Nahrungsaufnahme und Geschmacksfreude, es ist eine Kultur und das Bestreben vieler ist, möglichst vielfältig zu kochen und zu Essen, als Kunst sozusagen.

Ob man das so einfach auf die Miezen übertragen kann? Sollten es die Hersteller uns glauben machen, seh ich dahinter eher Kommerz als wirklich den Willen, unseren Miezen zu nützen.

Zugvogel
Ich hab anfangs versucht, Lenny nur eine Sorte zu füttern. Keine Chance! ::? Ich wäre wirklich froh, wenn es so wäre, wie Du sagst.
 

webwire

Registriert seit
23.08.2005
Beiträge
1.838
Gefällt mir
1
Ich bin noch nichtmal so sicher, daß Katzen den steten Futterwechsel wirklich brauchen. Viel eher habe ich das Gefühl, daß sie dadurch eher mäkelig werden.

Ich glaube, wir adaptieren unser Gefühl und die Freude an sehr abwechslungreichem Mittagstisch etwas zu unbedacht auf unsere Miezen.
Für die Menschen ist Essen mehr als Nahrungsaufnahme und Geschmacksfreude, es ist eine Kultur und das Bestreben vieler ist, möglichst vielfältig zu kochen und zu Essen, als Kunst sozusagen.

Ob man das so einfach auf die Miezen übertragen kann? Sollten es die Hersteller uns glauben machen, seh ich dahinter eher Kommerz als wirklich den Willen, unseren Miezen zu nützen.

Zugvogel
ich glaube auch nicht, dass katzen sich wirklich darum kümmern, wieviel abwechslung sie haben. manche fressen nur "häppchen in gelee", andere nur eine sorte nafu.
mir geht es eher darum, dass es wohl kaum "das" katzenfutter gibt. daher möchte ich eine sorte hauptsächlich füttern und das ganze dann mit rohfleisch, trofu und zwei oder drei sorten nafu kombinieren, damit der nährstoffgehalt der katzen optimal abgedeckt ist.
 

loonie

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
3.482
Gefällt mir
0
wir füttern morgens mittlerweile Banana Cat (TroFu),
abends verschiedenen Varianten Shah (gelb, orange, lila, rot - je nachdem welche Farbe uns grad anlacht)
 

Spiro

Registriert seit
16.04.2006
Beiträge
455
Gefällt mir
0
Hauptfutter (ich füttere nur nass) ist bei uns Grau (Geflügel+Pute, alles andere wird verschmäht). Zwischendurch gibt es mal Porta, Bozita oder Schmusy und zweimal pro Woche Rohfleisch.
Ich merke es deutlich, wenn ich über einen längeren Zeitraum nur Grau füttere, dann sinkt die Akzeptanz bei den anderen Futtersorten merklich.
 

Evliya

Registriert seit
04.09.2007
Beiträge
324
Gefällt mir
0
Bei uns bleibt weniger stehen, wenn es mehr Abwechslung gibt, wobei verschiedene Geschmacksrichtungen einer Marke NICHT zählen. ::?

Im Moment gibts eigentlich fast täglich was anderes (Macs, Grau, Bozita, Lunderland (nur Ajax), Schmusy Fish (nur Lilu), Schah), Animonda (lange Zähne bei beiden), außerdem Rohfleisch und Küken.

Was spricht denn gegen viel Abwechslung? Kann das Verdauungsprobleme geben?

Am Wochenende waren wir nicht zu Hause, und meine Nachbarin hat die beiden versorgt ( <3 ). Vor lauter Angst, sie könnten Knast schieben, wenn Dosi nicht bei Bedarf den Napf nachfüllt, hab ich neben 2 Portionen NaFu viel zu viel TroFu angewiesen (das es sonst gar nicht gibt).
Ergebnis: Die beiden hatten Sonntagabend kugelrunde Bäuche und meckern jetzt nach TroFu :twisted: (nix gibts)
 

Mirjam

Registriert seit
07.01.2007
Beiträge
225
Gefällt mir
0
Unser Hauptfutter ist MACs, dazu gibt es v.a. Petnatur und Bozita (Dose). Außerdem unsere "Sonntagsfutter" - Porta, Almo, Shiny Cat, Ziwi Peak.

Ich habe bei Sandra gerade die Bozita Tetrapacks bestellt. Mal schauen, was die Fellnasen dazu sagen.

Der Kater bekommt außerdem 20gr Felidae TF am Tag.
Die Katze frisst das nicht (cleveres Tier) und verträgt es auch nicht.

Als Leckerchen gibt es in der Regel TF-Proben oder irgendein zuckerfreies TF mit großen (möglichst runden) Stückchen, damit die vernünftig Kullern beim Jagen. Außerdem mal eine Aldistange und Fay frisst gerne mal ein Stück Rind oder Pute, Findus verachtet Frischfleisch aus vollstem Herzen.
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.212
Gefällt mir
30
Ich füttere abwechselnd Petnatur (alle 3 Sorten), Grau (alle Sorten), Tigermenue, Schmusy, Porta, Almo, Opticat (nur Hühnchen und Rind), gedünstetes Hühnchen mit Möhrchen. Ab und an mal ein Stück Rindfleisch roh für die Zähne, Eintagsküken, wenn sie bei den Nachbarn anfallen.
Kein TroFu, ausschliesslich nass.

Warum so viele Sorten ? Vor langer Zeit war ich Futterabhängig, meine Katzen mochten nur Felidae. War das nicht lieferbar, kam es einer Katastrophe gleich. Felidae füttere ich überhaupt nicht mehr.
 

Bunny

Registriert seit
09.02.2007
Beiträge
935
Gefällt mir
0
Guten Morgen! ::w

Bei uns gibt es abwechselnd Schmusy und LUX (blau, rot und grün) aber überwiegend füttern wir Schmusy

Ganz ganz selten gibt´s auch mal ne Hand voll TroFu
 

Fritziboy

Registriert seit
30.08.2007
Beiträge
189
Gefällt mir
0
Wir füttern auch so ziemlich die schon genannten Sorten, es gibt morgens und abends was anderes, nicht nur vom Geschmack her sondern auch der Marke, unsere haben damit kein Prob.
Dazu je ein kleines Schälchen Trofu, aber erst wenn das NaFu gefuttert ist. An rohes Rind am Stück gehen sie nicht dran, Rinderhack mit Ei wird aber schon verdrückt. Ab und an ein Joghourt, Magerquark ist BÄH:roll:
 

Gokrunks

Registriert seit
24.09.2006
Beiträge
960
Gefällt mir
0
Da ich gerade einen neuen Anlauf der NaFu-Testphase "was wir gemoch-und-vertragen" :roll: anstrebe, gibt es bei uns momentan:
  • Haupt-NaFu: Precise (2 Sorten, 3. diesen monat im Test)
  • 2-3x/Woche Porta 21 (2 Thunfisch-Sorten)
  • ab und zu etwas rohes Hühnchen oder Pute
  • TroFu: Mix aus Porta21 (Ente), Orijen, Felidae Cat
 
Thema:

wie viele sorten füttert ihr im wechsel?

wie viele sorten füttert ihr im wechsel? - Ähnliche Themen

  • Habt Ihr auch so viele Knochensplitter in den Grau-Dosen

    Habt Ihr auch so viele Knochensplitter in den Grau-Dosen: Hallo, ich wollte gerne Eure Meinung wissen, ob Ihr auch so viele Knochenstückchen in den Grau-Dosen findet wie ich. Ich füttere die 400g-Dosen...
  • viele Bücher, unterschiedliche Aussagen!!!

    viele Bücher, unterschiedliche Aussagen!!!: hallo an euch alle... ich bin neu hier und habe natürlich gleich viele fragen!!! also erst einmal zu meiner situation: meine freundin und ich...
  • Mit wie vielen Sorten darf man abwechseln?

    Mit wie vielen Sorten darf man abwechseln?: Hallo, hab schon öfters geschrieben da Pearl ein absoluter Soßen-Fan ist! Also gibt es bei uns Alimonda und Nutro. Gelee wird auch gut gegessen...
  • wie viele "stamm"-nafusorten habt ihr?

    wie viele "stamm"-nafusorten habt ihr?: hallo liebe foris ::w, bei mir steht demnächst wieder eine größere futterbestellung an. meine beiden bekommen ja seit geraumer zeit nur noch nafu...
  • gutes trofu mit nicht zu vielen kalorien?

    gutes trofu mit nicht zu vielen kalorien?: hallo, da meine beiden tiger kastriert sind und beide laut TA leicht zu übergewicht neigen bin ich im moment auf der suche nach einem geeigneten...
  • gutes trofu mit nicht zu vielen kalorien? - Ähnliche Themen

  • Habt Ihr auch so viele Knochensplitter in den Grau-Dosen

    Habt Ihr auch so viele Knochensplitter in den Grau-Dosen: Hallo, ich wollte gerne Eure Meinung wissen, ob Ihr auch so viele Knochenstückchen in den Grau-Dosen findet wie ich. Ich füttere die 400g-Dosen...
  • viele Bücher, unterschiedliche Aussagen!!!

    viele Bücher, unterschiedliche Aussagen!!!: hallo an euch alle... ich bin neu hier und habe natürlich gleich viele fragen!!! also erst einmal zu meiner situation: meine freundin und ich...
  • Mit wie vielen Sorten darf man abwechseln?

    Mit wie vielen Sorten darf man abwechseln?: Hallo, hab schon öfters geschrieben da Pearl ein absoluter Soßen-Fan ist! Also gibt es bei uns Alimonda und Nutro. Gelee wird auch gut gegessen...
  • wie viele "stamm"-nafusorten habt ihr?

    wie viele "stamm"-nafusorten habt ihr?: hallo liebe foris ::w, bei mir steht demnächst wieder eine größere futterbestellung an. meine beiden bekommen ja seit geraumer zeit nur noch nafu...
  • gutes trofu mit nicht zu vielen kalorien?

    gutes trofu mit nicht zu vielen kalorien?: hallo, da meine beiden tiger kastriert sind und beide laut TA leicht zu übergewicht neigen bin ich im moment auf der suche nach einem geeigneten...
  • Schlagworte

    wieviel sorten katzenfutter füttert ihr

    ,

    ,

    wie viele und wie oft katzenfutter wechseln

    ,
    nasfutter katze sorte wechseln?
    Top Unten