wie verabreicht ihr die Entwurmungstabl.??

Diskutiere wie verabreicht ihr die Entwurmungstabl.?? im Darmparasiten - Würmer Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallöchen, habe hier gestern unter Augenkrankheiten schon geschrieben. Weil die Diagnose Wurmbefall über die ständig sichtbare Nickhaut gestellt...

ilo

Registriert seit
07.04.2006
Beiträge
124
Gefällt mir
0
Hallöchen,

habe hier gestern unter Augenkrankheiten schon geschrieben. Weil die Diagnose Wurmbefall über die ständig sichtbare Nickhaut gestellt wurde und auch zutraf. Die Pastenentwurmung hat am Auge nichts verändert, dann gab es 1 Tablette - und Auge gut, Kater wieder gut gelaunt.

Ich habe mit der Entwurmerei so meine Probleme.
Ich finde prophylaktische Gaben blöd, kann aber bei 3 Freigängern nur mit größem Zeitaufwand Pröbchen bekommen. Da wir sehr viele Mäuse haben ist aber sicher auch Bedarf zur Wurmkur da.

Außerdem kriege ich das Zeug immer so schwer in die Schnäbel. Da die Paste nun ja nachweislich nicht geholfen hat´, die Tabl. aber schon, will ich in Zukunft diese Paste (ist eh´teurer) nicht mehr nehmen. Aber die Spritze mit aufgelöster Tabl. ist für mich /und die Katzen auch eine Qual.
Alle sind schmusig, aber wollen natürlich keine Rumpulerei am Maul. Ich will das auch nicht wirklich und bin wahrscheinlich zu zögerlich und alles ist anstrengend und oft geht was daneben. Wieder blöd, weil dann die Frage ist, haben sie nun überhaupt genug ins Maul bekommen.

Wie macht ihr das denn genau? Ist sicher nicht für jede Katze das gleiche Festhalteschema aber vielleicht habt ihr ein paar Tipps?

LG

Ilo
 
21.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: wie verabreicht ihr die Entwurmungstabl.?? . Dort wird jeder fündig!

tasmo

Registriert seit
21.01.2007
Beiträge
2.755
Gefällt mir
0
Hallo Ilo!

Vielleicht kannst Du die Tabletten in etwas Leckerem verstecken, was Deine Fellnasen gerne mögen? Z.B. irgendeine Paste oder Leberwurst?

Ansonsten...
Mein Luca muß jeden Tag eine Tablette nehmen.
Ich nehme ihn auf den Schoß, Mäulchen auf, Tabletten weit hinten in den Rachen und warten bis die Tablette geschluckt ist.
Für Luca die beste Lösung.


Liebe Grüße,
 

Danny67

Registriert seit
24.11.2004
Beiträge
7.577
Gefällt mir
1
Ich finde prophylaktische Gaben blöd, kann aber bei 3 Freigängern nur mit größem Zeitaufwand Pröbchen bekommen. Da wir sehr viele Mäuse haben ist aber sicher auch Bedarf zur Wurmkur da
Hallo Ilo,

ich kann bei 4 Freigängern auch keine Kotproben sammeln, daher entwurme ich streng alle 3 Monate mit der kleinen Milbemax-Tablette, die auch sehr gut vertragen wird.

  • Amy bekommt die Tablette versteckt in einem Stick.
  • Bei Finni und Noah umwickel ich die Tablette mit einem Stück Schinken
  • Bei Elias wird sie einfach in eine Stück Leberwurst gesteckt und rein in den Schlund.
Bis die merken, dass das eine Tablette war, ist sie schon im Magen :wink:
 

betti

Registriert seit
16.05.2006
Beiträge
992
Gefällt mir
1
Ich geb die Wurmtablette meistens im Tatar versteckt. Ein kleines festes Kügelchen machen und bis mein Dicker merkt, dass da was faul war, hat er meistens schon geschluckt ::bg .
 

Wutz

Registriert seit
10.03.2006
Beiträge
474
Gefällt mir
0
Also ich habe bei der letzte Entwurmung mit der klitzkleinen Milbemax-Tablette
einfach etwas Leberwurst drumherum gegeben und dann aus der Hand
gefüttert. Ich war selbst überrascht, wie einfach das ging.

Alles was größer ist - z.Bsp. Drontal von Bayer - geht bei uns überhaupt
nicht. Und von " mit Gewalt in die Katze rein " halte ich so garnichts.

Ich finde aber deine Erfahrung sehr interessant, daß die Spot-On Entwur-
mung nichts gegen das Augenproblem, dessen Ursache die Verwurmung war,
gebracht hat.

Ich habe die gleiche Erfahrung bei unserem " Hustenproblem " gemacht.

Woran kann das liegen? Welche Wurmtablette hast du jetzt benutzt?

LG
Wutz mit Paulinchen
 
Melli77

Melli77

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
2.996
Gefällt mir
0
Meine bekommen ihre Wurmkur mittels Tablette in Leberwurst "serviert".
Bis jetzt hat das immer gut geklappt.
 

Inbreb

Registriert seit
08.06.2007
Beiträge
514
Gefällt mir
0
Hallo,
ich habe auch Freigänger die Mäuse fangen, und deshalb regelmäßig entwurmt werden müssen

Tabletten fressen sie nicht, oder spucken die Hälfte wieder aus, deshalb bin ich umgestiegen auf Profender Spoton,
 

Katzi

Registriert seit
27.04.2005
Beiträge
823
Gefällt mir
0
Mein Pupser Mia bekommt auch nach Bedarf die Tablette - Milbemax da sie inzwischen nur noch draußen ihr Geschäft macht. :roll:

Anfangs stand ich bewaffnet mit einer Dose Leckerlies, Leberwurst, Futter und Aldisticks da weil ich glaubte sie wird sie nicht schlucken. Aber alles kam anders... :p

Zuerst haben wir ihr ein Aldi Stick Stückchen hingeworfen, wurde gefressen
Dann die Milbemax, wurde gefressen 8O
Dann wieder einen Aldistick, wurde gefressen

Also meine Mia ist so gierig auf die Stick´s die hats nedmal gemerkt, dass es eine Tablette war (hat ja diesselbe Farbe) :roll: 8O

tja, so einfach kanns gehen - bin ich froh :lol:
 

silver11111

Registriert seit
26.02.2006
Beiträge
1.878
Gefällt mir
0
Bei Barney habe ich die Tabletten geviertelt und in Aldi Sticks versteckt.
Immer ein Stück vom Stick ohne Tbl., dass nächste mit Tabl.......er hat es nie bemerkt.
Merlin und Minou sind letztens mit Paste entwurt worden, am Morgen in ein Klacks Futter eingerührt, ging auch problemlos.

Gruß Barbara
 
hexefrech

hexefrech

Registriert seit
21.04.2006
Beiträge
8.032
Gefällt mir
1
Ich hab gerade gestern 7 Katzen entwurmt.:roll: Alle mit der gleichen Methode, weil mit Leckerlies, Leberwurst und Co. läßt sich hier keiner anschmieren.

Ich setze mich auf meine Knie, Katze dazwischen, öffne mit einem Finger das Maul und "schmeiß" mit der anderen Hand die Tablette tief ins Maul. Allerdings hat meine Madame Kiara anscheinend so eine gelenkige Zunge, sie holt die Tablette meistens mehrmals (gestern waren es 5 Mal) wieder raus....also dann nochmal von vorne.:roll:

QWas auch sehr gut geht: Wenn sie schlafen...schnell Maul auf und Tablette rein.:wink:
 

ilo

Registriert seit
07.04.2006
Beiträge
124
Gefällt mir
0
Hallo Wutz,
also es war eine PASTE, die nichts gebracht hat. Darum hat die TA ihm dann noch eine aufgelöste Tbl. "verabreicht". Und wie ich inzwischen revidieren muß:die Nickhaut ist noch/wieder? da. Aber direkt nach der Entwurmung, also am Tag danach, war er wieder gut drauf und das Fell glänzte gleich wieder. Ich denke, dass diese Augensache noch Zeit braucht. Irgendjemand schrieb hier, dass seine Katze 6 Wochen! nach Entwurmung noch die Nickhaut hoch hatte. Unglaublich. Und die letzte Entwurmung ist noch gar nicht so lange her. Ca. 3 Monate...

Spot-on ist doch die Flüssigkeit für das Fell- oder?

LG
ilo
 

Darla

Gast
Hi

Elim muß derzeit auch zweimal täglich Tabletten nehmen.
Ich Mörser die, und rühre sie unter Vitaminpaste.
Das scheint noch besser zu schmecken als ohne, denn wenn es die gibt, wird Tequila schon zur Vorsicht mal angeknurrt...
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
also entweder als Spot-on (das ist die Ampulle, die zwischen die Schulterblätter gegeben wird)
das war bei meinen Tiger Balou die einzige Möglichkeit, da er mich wirklich regelrecht zerfleischt hat bei Paste oder ähnlichem. 8O

oder aber einpacken in was Leckeres.
Meine beiden Sternies mußten ja auch täglich eine Herztablette bekommen und die hab ich immer in kleine Hackfleisch-Kugeln verpackt. Bei kleinen Tabletten klappte das prima.

Wuschel und Danny verschmäen leider die meisten Leckerchens. Da hilft nur Mund auf und reinwerfen - so lange bis es drin bleibt.
Bei 1x im Jahr ist die Prozedur auch vertretbar.
 

Wutz

Registriert seit
10.03.2006
Beiträge
474
Gefällt mir
0
Hallo Wutz,
also es war eine PASTE, die nichts gebracht hat.....................

Spot-on ist doch die Flüssigkeit für das Fell- oder?

LG
ilo
Ja, sorry da hatte ich mich verlesen. Spot-on ist das fürs Fell, kommt
zwischen die Schulterblätter.
Wir habe 2 Jahre damit entwurmt; Paulinchen hatte immer ihren Husten.
Jetzt haben wir zum 1. Mal mit Milbemax entwurmt, und der Husten ist weg.
D.h. ich habe sie jetzt schon seit 5 Tagen nicht husten hören.

Was macht man eigentlich mit der übrigbleibenden Hälfte von der
Milbemax Tablette? Kann man die später noch verwenden oder muß ich
die wegwerfen??

LG
Wutz::w
 

Whoopie

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
711
Gefällt mir
1
Ich klemme sie mir zwischen die Beine- Schnabel auf- Tablette rein-Schnabel zu- festhalten bis sie schlucken- aufpassen daß sie die Tablette nicht wieder hochwürgen- loslassen-vorwurfsvolle Blicke-Katzenleckerchen zum Trost- fertig::bg .

Liebe Grüße
Anja
 

feuerzahn

Registriert seit
29.07.2006
Beiträge
6.561
Gefällt mir
4
Ich hab gerade gestern 7 Katzen entwurmt.:roll: Alle mit der gleichen Methode, weil mit Leckerlies, Leberwurst und Co. läßt sich hier keiner anschmieren.

Ich setze mich auf meine Knie, Katze dazwischen, öffne mit einem Finger das Maul und "schmeiß" mit der anderen Hand die Tablette tief ins Maul. Allerdings hat meine Madame Kiara anscheinend so eine gelenkige Zunge, sie holt die Tablette meistens mehrmals (gestern waren es 5 Mal) wieder raus....also dann nochmal von vorne.:roll:

QWas auch sehr gut geht: Wenn sie schlafen...schnell Maul auf und Tablette rein.:wink:
So läuft es hier auch.
Ich hatte gestern das Vergnügen, vier Kater abzufertigen.
Ernie hat sich dermaßen angestellt (und verflucht nochmal, der Kater ist STARK!!!8O ), dass ich dann doch zu den Aldi-Stangen gegriffen habe.
Das ging dann auch problemlos.
Wenn die Tablette immer wieder ausgespuckt wird, ist Leberwurst oft ganz gut zum tricksen.
Aber normalerweise schmeiße ich die Tabletten auch immer ratzfatz ins Mäulchen und fertig.

Übrigens:
Ich denke, Du kannst sehr sehr sicher sein, dass Deine Freigänger Würmer haben, wenn sie Mäuse fangen und vor allem auch fressen.
Die Kotproben kannst Du Dir also auch sparen.
Das ist in meinen Augen in Deinem Fall sowieso nur rausgeworfenes Geld.

Die Milbemax wirken gegen alle gängigen Würmer, aber auch dann musst Du nach 14 Tagen nochmal entwurmen, um alle Würmer abzutöten.

Mein TA hat mir übrigens erklärt, dass manche Wurmmittel nicht mehr wirken, weil die Parasiten schon Resistenzen gebildet haben.
Bei Milbemax sollte das aber nicht passieren, weil sie noch recht neu auf dem Markt sind.
 

shaoshao

Registriert seit
14.07.2007
Beiträge
1.311
Gefällt mir
0
lilly hat ihre einfach in vitaminpaste bekommen.
ohne zerkleinern.
die würde aber für die paste auch töten, und schleckt die dementsprechend mit zwei, dreimal lecken weg.

bei hook klapopt das nicht, weil er paste schicht für schicht abträgt und das merkt.
er kriegts also kleingebröselt in rinderhack.
also erst ne miniportion hack damit und lilly direkt ihr grosse und wenn er die kleine portion weg hat, bekommt er den rest
 
Thema:

wie verabreicht ihr die Entwurmungstabl.??

wie verabreicht ihr die Entwurmungstabl.?? - Ähnliche Themen

  • WURMKUR, wie verabreicht!

    WURMKUR, wie verabreicht!: hallo ihr lieben, da bei uns in den nächsten tagen die halbjährige wurmkur von zoso und lenny fällig ist und das jedes mal ein gespucke und...
  • Ähnliche Themen
  • WURMKUR, wie verabreicht!

    WURMKUR, wie verabreicht!: hallo ihr lieben, da bei uns in den nächsten tagen die halbjährige wurmkur von zoso und lenny fällig ist und das jedes mal ein gespucke und...
  • Top Unten