Wie rege ich meine Katze zum Spielen an??

Diskutiere Wie rege ich meine Katze zum Spielen an?? im Katzen-Spiele Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage. Unsere Betty wohnt jetzt seit drei Wochen bei uns und hat vorher einige Zeit im Tierheim verbracht. Sie...

Ninon

Gast
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage. Unsere Betty wohnt jetzt seit drei Wochen bei uns und hat vorher einige Zeit im Tierheim verbracht. Sie wirkt nicht übermässig ängstlich,
aber ist sehr ruhig und zeigt kaum Spaß am Spielen oder Jagdinstinkt. Wahrscheinlich hat sie früher eine Menge mitgemacht und vielleicht ändert sich ihr Verhalten ja langsam. Wir bringen bestimmt eine Menge Geduld auf, aber möglicherweise kann man ja ihren Spielspaß irgendwie aktivieren? Hat vielleicht jemand eine Idee?
Nun, wenn ich mit einem Wollknäuel ankomme oder mit zusammengeknülltem Alu-Papier, dann fühlt sich die Little Miss persönlich angegriffen und zieht davon. Vielleicht hat auch noch nie jemand mit ihr gespielt...

Ninon & Betty :roll:
 
12.08.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie rege ich meine Katze zum Spielen an?? . Dort wird jeder fündig!

Dobby & Co

Registriert seit
19.03.2002
Beiträge
388
Gefällt mir
0
@Ninon, Katzen (vor allem erwachsene) spielen erst, wenn sie sich wirklich wohl fühlen und sich in ihrem neuen Zuhause eingelebt haben. Laß' ihr also noch Zeit. Außerdem kann es einfach sein, daß bis jetzt noch nichts "Passendes" an Spielzeug darunter war. Nicht alle Katzen spielen mit dem gleichen Spielzeug gleich gerne. Einer unserer Kater spielt nur mit seinen kleinen Soft-Bällen, der andere nur mit zur Schlaufe gelegten Kabelbindern. Da heißt es ausprobieren. Vom berühmt berüchtigten Wollknäuel rate ich Dir übrigens ab: die Katze kann sich daran unglücklich verfangen und sich unter Umständen sogar damit strangulieren. Es muß nicht immer teures kommerzielles Spielzeug sein; versuch's mal mit einem Bambusstöckchen, an das Du eine Schnur oder Gerschenkband bindest ...

Gruß
Alex
 

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
... oder mit einem Laser-Pointer. Bis jetzt habe ich noch von fast niemandem gehört, dass der rote, sich schnell bewegende Punkt irgend eine Katze kalt gelassen hätte.

WICHTIG: Bitte NIE direkt in die Augen leuchten; es hätte die gleichen Konsequenzen wie bei uns Menschen!!

Gruzz
Chrigu
 

Ninon

Gast
Danke für die Hinweise! Ich glaube jetzt, daß wir Betty den größten Gefallen tun, wenn wir sie solange in Ruhe lassen, wie SIE möchte. Aber das ist so schwierig, wenn man sie ständig knuddeln könnte!! :oops:

Achja, aber den Laserpointer werden wir uns bestimmt zulegen... *lach*

Betty & Ninon
:P
 

Julia&Andrea

Gast
Hallo Ninon,

unser Kater Moby ist uns vor ein paar Monaten zugelaufen und war die ersten 4-6 Wochen auch sehr schüchtern und vor allem hatte er gar keine Lust auf Spielen. Mittlerweile tobt er duch die Wohnung und sein Lieblingsspielzeug ist - ein einfaches Stück dicke Schnur, das wir hinter uns herziehen! Vor den Bällen an einer Schnur und allen anderen Anhängseln hat er eher Angst, sind vielleicht zu groß. Vielleicht mag Betty auch lieber "ungefährlich" aussehendes Spielzeug..?

Viele Grüße,
Julia und Moby
 

Stubentigerchen

Gast
Hi Ninon, meine Franky liebt abgöttisch alles, was knistert und raschelt, also zusammengeknülltes Blatt Papier oder (harmlose) Verpackungen - aber man darf ihr das nicht einfach so anbieten; man muss so tun, als wolle man das wegwerfen und zwischendrin einfach irgendwo liegen lassen. Sie findet auch Klorollen oder Haushaltstuchrollen ganz toll - besonders, wenn noch ein wenig Papier dran ist und man daran noch rumfetzen kann... :roll: LG, Franky, Sam und Lisa
 

Ninon

Gast
@ Julia&Andrea
"Ungefährlich" wirkendes Spielzeug ist denke ich mal ziemlich günstig, da die little Miss bisweilen sogar Angst vor Fliegen hat. :lol:
Ich meine, dass kleine Katzis Fliegen jagen, ist mir durchaus bekannt. Bei uns scheint es bisweilen andersherum zu sein und Betty landet ziemlich schnell verschreckt unter dem Bett...
Herrlich, eigentlich... :roll:

@Stubentigerchen
Raschelmaterialien und Verpackungen sind leider nicht so von Interesse. Einzig eine kleine Fellmaus wurde bis jetzt immerhin ein- bis zweimal bespielt und mit den Pfötchen erlegt. Schon ein kleiner Fortschritt...
8)
Aber danke für die Ideen, wir bleiben dran...

Betty & Ninon
:P
 

Stubentigerchen

Gast
... musste gerade so lachen... die Franky ist gerade mit dem Staubwedel, der größer ist als sie, um die Ecke gekommen... :wink: ich denke auch, dass die schon anfangen zu spielen, wenn sie das Bedürfnis danach haben. EIne von meinen Pflegekatzen, die ich im Frühjahr hatte (Mama von Sam), hat die ganze erste Zeit über fast nur hinter der Couch gewohnt und hat auch nicht gespielt, bis sie gemerkt hat, dass ihr niemand was verübelt und sie sich wohl fühlen darf - aber es hat gedauert. Alle, die ich hier hatte, waren sowas von unterschiedlich, was das Spielen anbelangt, aber alle wie sie waren, haben ihren Platz und ihren Spaß gefunden, meistens ohne, dass ich irgendwas dazu gekauft hätte - dieser Staubwedel :D !!!

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch!
Lisa und Anhang
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Jules neuestes Lieblingsspielzeug bevor er krank wurde: Holt euch mal im Tierfutterladen getrocknete Hühnerhälse, und bindet die an ein langes Gummiband....wenn man die durch die Bude zieht sind die Miezen nimmer zu halten...das schöne daran....wenn Sie wollen können Sie ihr " Spielzeug" auch auffressen :wink: Hühnerhälse sind für Katzen ungefährlich..nur Hühnerbeinknochen und so sollten Sie nicht bekommen, da diese Splittern und im Hals stecken bleiben können

Liebe Grüße Cat
 
Thema:

Wie rege ich meine Katze zum Spielen an??

Top Unten