wie lange kann man eine katze decken lassen?

Diskutiere wie lange kann man eine katze decken lassen? im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; hallo wir haben eine sehr schöne heilige birma, allerdings erst seit wenigen wochen. sie hat schon preise gewonnen, wurde firstaber nie...

relli

Registriert seit
28.01.2010
Beiträge
3
Gefällt mir
0
hallo


wir haben eine sehr schöne heilige birma, allerdings erst seit wenigen wochen. sie hat schon preise gewonnen, wurde
aber nie gedeckt und auch nicht kastriert. sie ist nun fast sieben jahre alt und natürlich hätten wir gerne von so einem hübschen tier junge. sie hat auch schon die mutterrolle anderer kitten übernommen. ich bin mir nur nicht sicher, ob sie nicht zu alt ist, denn gesundheitlich ist sie sehr fit. hat da jemand erfahrung und kann mir rat geben?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
28.01.2010
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: wie lange kann man eine katze decken lassen? . Dort wird jeder fündig!
orcanet

orcanet

Registriert seit
25.06.2003
Beiträge
2.626
Gefällt mir
1
Hallo,

und........? Wäre nett, wenn Du vielleicht ein zwei Worte mehr zu Dir und der Mieze schreiben könntest - so ist das als Einstieg ins Forum doch ein bisschen mit der Tür ins Haus gefallen oder? ::bg

LG
Barbara
 

Eulenkind83

Gast
Sie hat den Thread versehentlich 2 Mal eröffnet. Dieser hier ist unvollständig! Geht am besten nochmal über die Übersicht hier in die Rubrik, dann seht ihr den 2. Thread, der dann auch vollständig ist! :wink::wink::wink:


EDIT: Ey shit, jetzt ist der 2. Fred plötzlich weg!!! *großeaugenbekomm* Ob da ein Mod versehentlich den falschen Fred gelöscht hat? relli wollte irgendwas zu der Dauer der Deckfähigkeit ihrer Katze wissen........*schulterzuck*
 

Christiane 57

Gast
ich wars..:oops:
oben steht nun das Post drin

Grüßle
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
1
Hi Relli,

warum wurde denn euer Birmchen noch nie gedeckt? Eigentlich gehen Zuchtkatzen mit dem Alter so langsam in Rente....

Christine
 

Eulenkind83

Gast
Ahhhh, da ist der vollständige Fred ja wieder! :wink: Danke für die PN Christiane!::bg

Hmmm, mich wundert auch, dass die Katze bereits 7 Jahre alt ist und nicht kastriert wurde. Decken lässt man so "alte" Zuchtkatzen eigentlich nicht mehr! 8O War eure Miez nicht schon total oft rollig deshalb?? Wie hat sie das denn überstanden? Viele Katzen werden nämlich krank durch eine Dauerrolligkeit.......
 

Teufeline

Registriert seit
17.06.2003
Beiträge
3.690
Gefällt mir
0
Hallo,

für einen Erstlingswurf ist sie definitiv zu alt. Beim Menschen ist das ungefähr so als würde eine 40-Jährige ihr erstes Kinde bekommen was immer iene Hochrisikoschwangerschaft ist.
Lass die Maus kastrieren, sie ist zu alt dafür.

LG, Kordula
 

relli

Registriert seit
28.01.2010
Beiträge
3
Gefällt mir
0
naja ich weiß leider nicht, warum sie früher nicht gedeckt wurde. sie ist etwa eine woche nach dem wir sie bekommen haben rollig geworden und das ist sie bis jetzt allerdings hat es etwas nach gelassen. ich kann jetzt wieder bisschen schlafen;-) sie tut mir auch sehr leid, da es ja für tiere wichtig ist einmal trächtig zu sein und sie aus verzweiflung bei den vorbesitzern das kitten, das dort mitlebte, säugte.
 
Ziggie

Ziggie

Registriert seit
30.05.2008
Beiträge
6.306
Gefällt mir
1
Nicht unbedingt. Auch Frauen sind in der Lage nach entsprechender Vorbereitung z.B. Adoptivkinder zu stillen, ohne vorher schwanger gewesen zu sein.

Vielleicht hat das der Hormonhaushalt der armen Katze auch möglich gemacht.
Klasse - eine ganz neue Klasse von Säugetieren. Dann erzähl mal was von der "entsprechenden Vorbereitung". Mit Hormonen wurde die Katze ja wohl nicht behandelt, oder ?
 

Sandra_Luzie

Registriert seit
22.01.2009
Beiträge
4.062
Gefällt mir
1
Beim Menschen ist das ungefähr so als würde eine 40-Jährige ihr erstes Kinde bekommen was immer iene Hochrisikoschwangerschaft ist.
Es läuft auf dem Papier als "Risikoschwangerschaft" (ab 35 übrigens), ist aber mittlerweile fast schon die Realität, dass Frauen so spät ihr erstes Kind bekommen.

sie tut mir auch sehr leid, da es ja für tiere wichtig ist einmal trächtig zu sein und sie aus verzweiflung bei den vorbesitzern das kitten, das dort mitlebte, säugte.
Warum sollte das für Katzen wichtig sein, einmal trächtig gewesen zu sein? ::? Ich denke, das Säugen war keine Handlung aus der Verzweiflung heraus. Man hört ja immer wieder, dass ältere Töchter ihren Müttern bei der Aufzucht der jüngeren Geschwister helfen.

Nicht unbedingt. Auch Frauen sind in der Lage nach entsprechender Vorbereitung z.B. Adoptivkinder zu stillen, ohne vorher schwanger gewesen zu sein.
Das gibt es tatsächlich. Allerdings wie du schon schriebst, nach langer Vorbereitung und sehr viel Geduld.
 
karthaeuser1

karthaeuser1

Registriert seit
20.07.2007
Beiträge
15.264
Gefällt mir
2
naja ich weiß leider nicht, warum sie früher nicht gedeckt wurde. sie ist etwa eine woche nach dem wir sie bekommen haben rollig geworden und das ist sie bis jetzt allerdings hat es etwas nach gelassen. ich kann jetzt wieder bisschen schlafen;-) sie tut mir auch sehr leid, da es ja für tiere wichtig ist einmal trächtig zu sein und sie aus verzweiflung bei den vorbesitzern das kitten, das dort mitlebte, säugte.
Willst du uns mal erzählen, wie du zu der katze gekommen bist?
Ein seriöser Züchter wird eine Katze in diesem Alter nie unkastriert abgeben.

Eigentlich wären wir hier wieder bei den Krankheiten, die sich eine unkastrierte und ungedeckt Katze einfängt:wink:
da es ja für tiere wichtig ist einmal trächtig zu sein .....
Wo steht das?
 

Miuaa

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
321
Gefällt mir
0
@Ziggie

Für viele Mütter ist das Stillen ihres Babys eine wichtige Sachen. Es gibt Adoptivmütter, denen das so wichtig ist, dass sie es ebenfalls tun möchten.

Wenn Dich die "Vorbereitung" tatsächlich interessiert, findest Du entsprechende Informationen im Internet, vor allem auf Seiten von Hebammen. Es hat übrigens nichts mit Hormonen oder Medikamenten zu tun.

Was die arme Katze betrifft, finde ich es natürlich nicht in Ordnung, sie so lange unkastriert zu lassen.
 

Teufeline

Registriert seit
17.06.2003
Beiträge
3.690
Gefällt mir
0
Hi Horst,

Das ist kein Wunder der Biologie, sondern normal, dass sich weibliche Katzen in einer Gruppe gemeinsam um die Jungen kümmern.
Machen bei mir sogar die kastrierten Ladys und es hat nicht mit Verzweiflung zu tun.
Verzeiflung ist eine menschliche Eigenschaft, die Katzen nicht kennen.

Und Katzen müssen keine Jungen bekommen bevor sie kastriert werden.
Gerade eine 7 Jahre alte Katze als allerletztes.

LG, Kordula
 

Sandra_Luzie

Registriert seit
22.01.2009
Beiträge
4.062
Gefällt mir
1
@Ziggie

Wenn Dich die "Vorbereitung" tatsächlich interessiert, findest Du entsprechende Informationen im Internet, vor allem auf Seiten von Hebammen.
Oder im "Stillbuch" von Hannah Lothrop, Seite 278: "Ein Adoptivkind stillen". Sehr hilfreiches Buch, hat mich dreimal zuverlässig durch die jeweils ganze Stillzeit begleitet. :wink:

Sorry fürs OT.
 
Ziggie

Ziggie

Registriert seit
30.05.2008
Beiträge
6.306
Gefällt mir
1
Wenn Dich die "Vorbereitung" tatsächlich interessiert, findest Du entsprechende Informationen im Internet, vor allem auf Seiten von Hebammen. Es hat übrigens nichts mit Hormonen oder Medikamenten zu tun.
Das z.B. in Wikipedia beschriebene langwierige, umständliche und unnatürliche Verfahren, ohne Schwangerschaft zu stillen, mag ja meinetwegen funktionieren (wobei die Frage nach der Menge mal außen vor bleibt). Mit Hormonen hat das insofern zu tun, dass offenbar Prolaktin gebildet werden muss.

Dass sich weibliche Katzen in einer Gruppe auch um die Kitten anderer Katzen "kümmern", hat ja wohl mit diesem Verfahren wenig zu tun, oder wie ? Oder versucht das Kitten wochenlang, die Milchbildung der nicht schwangeren Katze anzuregen ?

Über die Vorteile des Stillens mir bitte nichts erzählen - die wurden 6 bzw. 4 Monate gestillt - logischerweise von meiner Frau.

Horst und
 

Teufeline

Registriert seit
17.06.2003
Beiträge
3.690
Gefällt mir
0
Dass sich weibliche Katzen in einer Gruppe auch um die Kitten anderer Katzen "kümmern", hat ja wohl mit diesem Verfahren wenig zu tun, oder wie ? Oder versucht das Kitten wochenlang, die Milchbildung der nicht schwangeren Katze anzuregen ?


Horst und
Nö, das wird nicht aktiv versucht, aber die angezutzelte Katze hat dann wirklich Milch, sogar kastrierte


Und mein absolutes Lieblingsbild:
Grossmutter (kastriert), der rote Sohn (knapp 1,5 Jahre alt und kastriert)und die Enkeltöchter, 5 Monate alt.



LG, Kordula
 
Zuletzt bearbeitet:
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Bei Menschen scheint das auch alles ein bißchen schwieriger zu sein. ;-)

Von Hündinnen habe ich sehr oft gehört, dass sie spontan einen Milcheinschuss bekommen, wenn Welpen (interessanterweise auch nicht-hündische Jungtiere) in der Nähe sind. Bei Katzen habe ich das auch schon gelesen und auch bei Pferden gibt es Stuten, die als Ammen vermittelt werden, ohne dass sie ein Fohlen verloren haben. ::?
 
Thema:

wie lange kann man eine katze decken lassen?

wie lange kann man eine katze decken lassen? - Ähnliche Themen

  • wie lange hällt die narkose?

    wie lange hällt die narkose?: Hallo, meine kleine Bluna ist heute früh um 9:30 kastriert worden.... sie ist zwar schon hier rumgelaufen, wenn auch ncoh net so ganz sicher...
  • Kastration - Wie lange Aufwachphase

    Kastration - Wie lange Aufwachphase: Hey, mein Süsser wurde heute gg. 10 Uhr kastriert. Nun weiß ich nicht, wie lange die Aufwachphase dauert und mach mir schon meine Gedanken...
  • Rollig? Wie lange danach warten bis zur Kastra?

    Rollig? Wie lange danach warten bis zur Kastra?: Ich glaube, meine kleine Caris (9 Monate) ist rollig. Seit ein paar Tagen ist sie schmusiger als sonst. Oft hält sie ihr Schwänzchen beim Schmusen...
  • Wie lange dauert die Rolligkeit?

    Wie lange dauert die Rolligkeit?: Hallo! Meine kleine Lilli (9 Monate jung) ist nun zum ersten Mal rollig. Sie hätte schon längst kastriert werden sollen, nur durch ihre...
  • brauche einen rat, sorry etwas lang.

    brauche einen rat, sorry etwas lang.: Hallo liebe katzenfreunde. Bevor ich mich vorstelle fall ich gleich mit der tür ins haus. Meine katze nelly hat schon einiges hinter sich. Sie...
  • Ähnliche Themen
  • wie lange hällt die narkose?

    wie lange hällt die narkose?: Hallo, meine kleine Bluna ist heute früh um 9:30 kastriert worden.... sie ist zwar schon hier rumgelaufen, wenn auch ncoh net so ganz sicher...
  • Kastration - Wie lange Aufwachphase

    Kastration - Wie lange Aufwachphase: Hey, mein Süsser wurde heute gg. 10 Uhr kastriert. Nun weiß ich nicht, wie lange die Aufwachphase dauert und mach mir schon meine Gedanken...
  • Rollig? Wie lange danach warten bis zur Kastra?

    Rollig? Wie lange danach warten bis zur Kastra?: Ich glaube, meine kleine Caris (9 Monate) ist rollig. Seit ein paar Tagen ist sie schmusiger als sonst. Oft hält sie ihr Schwänzchen beim Schmusen...
  • Wie lange dauert die Rolligkeit?

    Wie lange dauert die Rolligkeit?: Hallo! Meine kleine Lilli (9 Monate jung) ist nun zum ersten Mal rollig. Sie hätte schon längst kastriert werden sollen, nur durch ihre...
  • brauche einen rat, sorry etwas lang.

    brauche einen rat, sorry etwas lang.: Hallo liebe katzenfreunde. Bevor ich mich vorstelle fall ich gleich mit der tür ins haus. Meine katze nelly hat schon einiges hinter sich. Sie...
  • Schlagworte

    wie lange kann man eine katze decken lassen

    ,

    bis welchem alter katzen decken lassen

    ,

    katze decken lassenwie oft

    ,
    birma wie oft decken
    , , , wie lange katze decken lassen, wie lang kann man eine katze decken lassen, wie lange konn kater decken, alte katzen decken, 5 jährige katze decken, birma katze decken lassen ?, wie oft darf man im jahr zuchtkatzen decken lassen, wie lange sollte man katze beim kater lassen zun decken, wie lange sollte man katze decken lassen?
    Top Unten