Wie lange hält das Futter?

Diskutiere Wie lange hält das Futter? im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo, mal ne Frage: Lili frißt immer firstnur so Miniportiönchen. Wie lang ist denn angebrochenes Futter im Kühlschrank haltbar? Und wie lange...

Marie13

Registriert seit
16.12.2007
Beiträge
166
Gefällt mir
0
Hallo,

mal ne Frage: Lili frißt immer
nur so Miniportiönchen. Wie lang ist denn angebrochenes Futter im Kühlschrank haltbar? Und wie lange kann man es im Futterschälchen stehen lassen?
 
24.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie lange hält das Futter? . Dort wird jeder fündig!

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Im Napf würde ich es nicht lange lassen. Im Sommer schon gar nicht. Morgens rein, ist es bis zum Abend nicht verputzt, weg damit. Wenn's heiß ist, früher.
Im Kühlschrank würde ich es höchstens bis zum nächsten Tag aufheben.

Ich persönlich füttere nur noch kleinere Dosen bzw. Schälchen, da erspar ich mir den Kühlschrank.
Je länger die Dose offen waren, desto geringer wurde ohnehin die Wahrscheinlichkeit, daß es gefuttert wurde. Jedenfalls bei meinen.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Katzen sind keine Aasfresser, also werden sie jedes Futter verschmähen, das nicht mehr ganz frisch ist.

Der Hygiene und der Kosten wegen würde ich jede frisch geöffnete Dose in kleinen Portionen einfrieren: Mit einem Löffel auf eine Folie, frosten lassen, die harten Portiönchen in eine Tüte oder Box im Gefrierfach verwahren und bei Bedarf auftauen.

Bitte immer mauswarm servieren!

Zugvogel
 

Marie13

Registriert seit
16.12.2007
Beiträge
166
Gefällt mir
0
Das mit dem Einfrieren ist ja ein Super-Tipp. Danke!
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
also hier gibt es angebrochenes Futter auch max. an 2 Tagen hintereinander.
Ich stell es in Tupper in den Kühlschrank und nehm es ca. 1 Std. vor der Fütterung raus zum warmwerden.

Das Futter im Napf nehm ich von der Abendfütterung spätestens am nächsten Morgen weg, wenn noch Reste da sind.

die Idee mit dem Einfrieren find ich auch gut-werd ich auch mal testen. ::w
 

Elendyl

Registriert seit
22.01.2008
Beiträge
305
Gefällt mir
0
bei fressnapf gibts so coole deckel die für die normalen dosen passend sind, dann riechts im kühlschrank schon mal nicht...

ich bracuh theoretisch eh lieterweise trockenfutter, meine jungs fressen nassfutter nur sehr geringfügig... schmeiß den großteil immer weg ...

rein theoretisch würde bei mir so ne normale dose 4 tage reichen ... aber gebs auch nur max 2 tage hintereinander das selbe dann in müll damit!

dran riechen hilft, was für mich eklig riecht fütter ich meinen jungs auch nicht !
 

Patches

Registriert seit
22.11.2007
Beiträge
99
Gefällt mir
0
Ich hatte es schon mehrere Tage im kühlschrank stehen, ohne dass es schlecht wird. In der Regel ist bei uns eine Dose 3 Tage angebrochen. Ich weigere mich ehrlich gesagt kleine Dosen zu füttern, wenn der Kater die großen ohne Probleme frisst, und es sieht auch noch gut und frisch aus wenn es 3 Tage im Kühlschrank war. Da die Dosen i.d.R. 2 Jahre und länger halten, verdirbt es sicher nicht von heute auf morgen.
 

Scottie

Registriert seit
28.12.2007
Beiträge
18
Gefällt mir
0
Mein Halbstarker frisst so viel, dass ich heute beschlossen habe, grosse Dosen zu bestellen. Von den kleinen haut der locker eineinhalb pro Tag weg, auch Grau und Auenland. Aber statt die Deckel beim FN zu kaufen, nehm ich die vom Brotaufstrich in Dosen, das ist genau die selbe Größe. Wenn ihr selber keine vegetarischen Brotaufstriche mögt, vielleicht findet sich jemand in eurem Bekanntenkreis, der die Dinger kauft.

Grüße vom Bodensee
Susanne
 

Elendyl

Registriert seit
22.01.2008
Beiträge
305
Gefällt mir
0
bei unserem Fressnapf darf man die Umsonst mitnehmen die deckel kosten da nichts :)
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Ich hatte es schon mehrere Tage im kühlschrank stehen, ohne dass es schlecht wird. In der Regel ist bei uns eine Dose 3 Tage angebrochen. Ich weigere mich ehrlich gesagt kleine Dosen zu füttern, wenn der Kater die großen ohne Probleme frisst, und es sieht auch noch gut und frisch aus wenn es 3 Tage im Kühlschrank war. Da die Dosen i.d.R. 2 Jahre und länger halten, verdirbt es sicher nicht von heute auf morgen.
Welches Futter gibst Du, das nicht so schnell verdirbt?

Zugvogel
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
Ein paar Tage kann man NaFu schon im Kühlschrank lagern. Ich glaube ihr selbst schmeißt angebrochene Konserven oder Wurst auch nicht gleich am nächsten Tag weg ::?

Ich würde mich da einfach auf meine Nase verlassen.
 

Patches

Registriert seit
22.11.2007
Beiträge
99
Gefällt mir
0
Ich habe schon viele Sorten durch, da mein Kater es gerne frisst und verträgt, ohne irgendwelche Umstell-Probleme. Ich wechsle immer direkt von einer Sorte zur anderen (also wenn nach 3 Tagen eine Dose fertig gefressen ist), es macht ihm nichts aus.
Das einzige, was er mir bisher verweigert hat, war Bozita Tetrapak Ochsenleber, ich denke weil Leber recht bitter ist. 2x liebte er es, dann war Schluss. Das haben nach 6 (!) Tagen (und da sah es immer noch in Ordnung aus, aber ich wollte es dann nicht mehr aufheben) die Hunde bekommen.
Felidae muss er auch nicht unbedingt haben, aber das liegt vor allem an der Konsistenz. Die Dosen die ich noch habe bekommt er, vorerst bestelle ich es halt mal nicht mehr.

Ich habe schon gefüttert:

Felidae
Bozita Dose & Tetrapak
Mac's
Porta 21
Fridoline
Cat & Clean
Yarrah
Vivaldi
Schmusy
Petnatur
Animonda Carny

Ich möchte durchaus noch weitere Sorten probieren, aber ich glaube wir haben sowas wie 30 (!) x 400g im Keller, das reicht bei einer Katze vorerst mal eine Weile.

Ich stelle das Futter ca. 1 Std. raus, dann ist es nicht mehr ganz kalt (manchmal auf die Tassen-Heizung der Kaffeemaschine, meistens aber nicht). Er bekommt etwa 4-5 EL am Tag, das sind geschätzte 130-150g. So hält eine Dose etwa 3 Tage, in seltenen Fällen hat es auch schon 3-4 Tage gereicht. Ohne Probleme. Weder Konsistenz, noch Farbe noch Geruch des Futters verändern sich. Der Kater frisst es. Somit habe ich keinen Grund kleinere Mengen zu bestellen.

Nur im Napf lasse ich das Futter nicht stehen - da steht es allenfalls 30 Minuten, meistens nicht mal so lange. Erstens frisst mein Kater eigentlich immer auf (ich denke auch weil er weiß es steht nicht), zweitens beginnt es dann zu trocknen. Im Sommer werden denke ich außerdem Fliegen kommen. Sollte er was nicht auffressen davon, gebe ich es direkt zurück in die Dose. Ich weiß es ist verpönt, aber ich hatte damit noch nie Probleme, und es sind allenfalls 2-3 kleine Häppchen. War zu Anfang häufiger der Fall, weil ich mittlerweile besser einschätzen kann "wie hungrig" er ist. Morgends frisst er zum Beispiel besser, ebenso, wenn er vorher schon lange gespielt hat.

Für den kleinen Snack zwischendrin hat er Trockenfutter stehen, aber da frisst er nicht so viel. Etwa 60-70g an 2-3 Tagen, aber auch das variiert stark.
 

Elendyl

Registriert seit
22.01.2008
Beiträge
305
Gefällt mir
0
jap seh ich ja auch so, tigger entscheidet ::bg

ich denke sie würdens auch nicht zu sich nehmen wenns nich gut is oder ?
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.980
Gefällt mir
213
Ein Teil meiner Katzen sind Häppchenfresser. Sie kommen öfter und fressen kleine Portionen. Für den CNI-Kater Mika und Naomi, die erbricht, wenn sie zu große Portionen frißt, scheint das auch der richtige Weg zu sein.

Ich glaube das Futter, das ich ihnen morgens hinstelle, dürfte so am frühen Nachmittag weg sein. Jedenfalls ist das so, wenn ich mal früher nach Hause komme. Futter, was abends noch da steht, schmeiße ich weg.

Aber bei normaler Raumtemperatur und Jahreszeit bleibt das Futter im Napf durchaus über mehrere Stunden genießbar.

Im Kühlschrank brauche ich nichts aufzubewahren, es sind so viele Katzen, daß ich keine angebrochenen Dosen habe. Für die mäkelige Naomi, die zur Zeit nach einer Bozita-Phase mal wieder nur Felix frißt, kaufe ich kleine Dosen.
 
Thema:

Wie lange hält das Futter?

Wie lange hält das Futter? - Ähnliche Themen

  • Wie lange halten 7,5 Kg Felidae Trofu?

    Wie lange halten 7,5 Kg Felidae Trofu?: Wie lange hält bei Euch eine 7,5 Kg Packung Felidae TroFu vor? Die Fütterungsempfehlung für 4 Kg Katze sind 50 gr. Pro Tag? Dann wären es ja 150...
  • Futterumstellung, wie lange hält Durchfall an?

    Futterumstellung, wie lange hält Durchfall an?: Hallo, Maggie hat bei uns ja sofort Mittelklasse bekommen. Jetzt hast sie schon die ganze Zeit Durchfall. Wollte mal fragen wie lange der...
  • MHD abgelaufen. Wie lange noch fressbar?

    MHD abgelaufen. Wie lange noch fressbar?: Hallo Ihr Lieben, ich hab bei Ebay mal wieder was gefunden. Diesmal Katzenfutter. Einigermaßen günstig, nur leider ist das MHD schon...
  • Wie lange kann ich das Futter stehenlassen?

    Wie lange kann ich das Futter stehenlassen?: Hallo, meine beiden Damen sind eigentlich sehr mäkelig. War heut noch ein Futter toll, so kann es morgen schon völlig unangerührt stehen bleiben...
  • Futterumstellung - Durchfall - wie lange dauert das?

    Futterumstellung - Durchfall - wie lange dauert das?: Hallo liebe Foris! Ich habe ein mal paar Fragen zur Futterumstellung, ich weiß garnicht, ob dies die richtige Rubrik ist, falls nicht, bitte...
  • Ähnliche Themen
  • Wie lange halten 7,5 Kg Felidae Trofu?

    Wie lange halten 7,5 Kg Felidae Trofu?: Wie lange hält bei Euch eine 7,5 Kg Packung Felidae TroFu vor? Die Fütterungsempfehlung für 4 Kg Katze sind 50 gr. Pro Tag? Dann wären es ja 150...
  • Futterumstellung, wie lange hält Durchfall an?

    Futterumstellung, wie lange hält Durchfall an?: Hallo, Maggie hat bei uns ja sofort Mittelklasse bekommen. Jetzt hast sie schon die ganze Zeit Durchfall. Wollte mal fragen wie lange der...
  • MHD abgelaufen. Wie lange noch fressbar?

    MHD abgelaufen. Wie lange noch fressbar?: Hallo Ihr Lieben, ich hab bei Ebay mal wieder was gefunden. Diesmal Katzenfutter. Einigermaßen günstig, nur leider ist das MHD schon...
  • Wie lange kann ich das Futter stehenlassen?

    Wie lange kann ich das Futter stehenlassen?: Hallo, meine beiden Damen sind eigentlich sehr mäkelig. War heut noch ein Futter toll, so kann es morgen schon völlig unangerührt stehen bleiben...
  • Futterumstellung - Durchfall - wie lange dauert das?

    Futterumstellung - Durchfall - wie lange dauert das?: Hallo liebe Foris! Ich habe ein mal paar Fragen zur Futterumstellung, ich weiß garnicht, ob dies die richtige Rubrik ist, falls nicht, bitte...
  • Top Unten