Wie kommt Mr Darcy zu Struvit?

  • Ersteller des Themas cats2love
  • Erstellungsdatum
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.282
Gefällt mir
38
Was für ein dickköpfiger Geselle::?
Mr. Darcy
ist behandlungs uneinsichtig?
Das kommt mir sehr bekannt vor.:cry:

Tröste dich Martina. Wir haben zwei Jahre auf Katzenurin gewartet.
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Ich hab mir den Kater mit der vollen Blase gepackt und bin zur TA gefahren.

Wir haben nach einer Stunde und fehlgeschlagen Versuchen die Blase auszudrücken kapituliert. Die TA meint, wenn er mit so einem Willen einhalten kann, dann ist eine Blasenentzündung ziemlich unwahrscheinlich also setzen wir jetzt das AB ab.

Mit dem Stressfaktor Blase ausdrücken hat es dann heute Abend auch keinen Sinn gemacht Blut abzunehmen.

Bis dato hat jede Methode Urin zu bekommen genau einmal funktioniert und danach hatte Darcy denn Dreh raus und ich Pech.

Wir bleiben beim Spezialfutter und in ein paar Wochen machen wir einen Impftermine für beide Kater wo wir vorher beiden Blut abnehmen um rein prophylaktisch mal ein Blutbild zu haben.

Kristalle sind ja nun schon seit geraumer Zeit keine mehr im Urin. Darcy macht grundsätzlich einen quietsch vergnügten Eindruck, geht brav auf sein Kaklo (wenn ich in sicherer Entfernung bin), frisst gut und hat wieder etwas zugenommen.
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Ich habe ihn die letzten 4 Wochen einfach mal in Ruhe gelassen und keine Auffälligkeiten festgestellt, Fressen mit Appetit, Klogang in Ordnung und quietschvergnügt.

Die letzten zwei Tage macht er mir Kummer, frisst weniger als neuerdings für ihn üblich und heute war nur ein kleiner Klumpen Urin im Kaklo. Blase fühlte sich aber leer an.

Ich weiß nicht was das schon wieder ist, oder ob es überhaupt was ist. Mir graut jetzt schon wieder davor zu versuchen ihm eine Urinprobe abzuschwatzen.

Sei’s drum muss sein.

Drückt uns mal die Daumen und Pfötchen.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.340
Gefällt mir
12
Drückt er denn vergeblich auf dem Kaklo?
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Nein, wenn der kleine Mann geht, dann kommt auch was. Die Frequenz der Besuche begrenzt sich auch genau auf die Ergebnisse. Gestern also dann zweimal Urin und einmal Kot.

Er hat heute morgen noch miserabler gefressen. Gerade mal die Hälfte, wenn überhaupt.

Die 100 g sind dann gestern Abend noch zusammen gekommen, über dreimal Futter anbieten.

Von heute Nacht war ein großes und ein kleines Geschäft von ihm im Kaklo. Der Klumpen vom Urin war wieder ziemlich klein.
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
5.278
Gefällt mir
0
Mir fällt da leider auch nichts konstruktives ein,

liebe Martina,

mir stellt sich momentan die Frage,

weniger futtern, weniger trinken?

Ich weiss es nicht, ob es da einen Zusammenhang gibt.

Oder wie an eine Urinprobe kommen,

glaub mir, ich bin froh, dass ich vor so etwas verschont geblieben bin, bisher.


Alles Liebe dem Mr Darcy und lieben Gruß,



Liz
 

Apropo

Registriert seit
06.03.2017
Beiträge
378
Gefällt mir
0
Also das weniger pinkeln kann ja durchaus auch vom weniger fressen kommen.
Trinkt er denn normalerweise gut? Und jetzt weniger?

Unsere beiden trinken sehr wenig und nehmen ihre Flüssigkeit hauptsächlich über´s Nassfutter auf. In so einem Fall wäre ja dann klar, dass sie auch weniger pinkeln wenn sie weniger futtern ....

Bleibt natürlich die Frage warum er weniger futtert ::?
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.282
Gefällt mir
38
Guten Morgen Martina::wgelb

Wie geht es denn dem lieben Mr. Darcy heute?

Wenn ich die Ergebnisse im Katzenklo vergleiche gibt es bei uns einen Böller und ein paar kleine Würstchen. Also auch nicht sehr viel.

Momentan wir auch weniger gefressen. Sie bewegt sich auch nicht wirklich viel:lol:
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Früher war Darcy eine Wasserkatze. Heute wo er ausschließlich von Nafu lebt geht er nur noch sehr selten an den Brunnen.

Er knatscht so komisch über die Seite beim Fressen, ob der letzte verbliebene, vermaledeite Zahn Probleme bereitet?

Ins Mäulchen gucken lässt er sich natürlich auch nicht :roll:
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.340
Gefällt mir
12
Bei meinem FORL-Kater Winnie habe ich seinen letzten verbliebenen Zahn auch vor wenigen Wochen entfernen lassen, weil er so komisch gekaut hat, und natürlich hatte der auch FORL.
Das wussten wir aber, nur war es bei ihm der letzte große Reißzahn im Unterkiefer und beide konnte man damals nicht zeitgleich entfernen, damit der Unterkiefer nicht instabil wird.
Beobachte ihn und geh mit ihm zum TA, wenn es Dir weiterhin verdächtig vorkommt.
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Er mag das Spezialfutter nicht mehr.
Ich habe ihm bis dato das 100g Beutelchen über zwei Mahlzeiten seinem Lieblingsnafu untergemischt. Solo hat er es ja noch nie gemocht.

Gestern dann habe ich die Menge auf ein Viertel reduziert... es wurde schon mehr gefressen. Am Abend dann und heute Morgen nur sein Lieblingsnafu und der Teller war geputzt.

Na klasse!

Somit ist die Änderung im Fressverhalten erklärt und heute Morgen war der Output im Kaklo auch zufriedenstellend.

Für das Fress- und Kloverhalten also erst mal Entwarnung. Den Rest muss ich jetzt schauen.
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
5.278
Gefällt mir
0
Katzen können schon stur sein,

vor allen Dingen, wenn sie Mr Darcy heißen.

Frisst der Kerle doch grad nur so viel, dass er nicht verhungert.

Das einzig Gute,

ein Problem hat sich damit in Wohlgefallen aufgelöst.


Alles Liebe,

herzlich,

Liz
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.282
Gefällt mir
38
Diese Miezen tanzen uns auf dem Kopf herum::?

Als Chica das Nierenfutter fressen sollte hatten wir hier Terror.

Ich drücke die Daumen für Mr. Darcy.::l
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Ich verfolge gerade den Thread von Flosi:

https://www.katzen-links.de/forum/harnwegserkrankung/struvitkristalle-blasenreizung-t170839.html

und bin ganz neidisch.

Darcy spikst nach wie vor im Essen rum, wenn ich das Spezialfutter untermische, wohingegen er seinen Teller putzt wenn es normales Futter gibt.
An eine Urinprobe brauche ich bei dem Mister derzeit nicht im Traum zu denken. Er geht ausschließlich wenn ich nicht zuhause bin oder nachts wenn ich tief und fest schlafe. Die Menge und Größe ist aber absolut im grünen Bereich.

Da Darcy alleine aufgrund des Spezialfutters die Struvitkristalle los war, empfahl die TA das Spezialfutter weiterzugeben und nicht auf harnansäuerende Mittel umzusteigen, einfach weil das Risiko da ist, dass der pH Wert kippt und sich dann die garstigen Oxalatkristalle bilden.
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.338
Gefällt mir
26
Hallo Martina,

ich habe gerade mal deinen kompletten Tread gelesen. Da kann ich wirklich froh sein, dass Ernie sich ohne weiteres bisher täglich einmal morgens nüchtern die Suppenkelle unterschieben lässt.

Ich hatte Anfang auch von der Tierärztin Royal Canin Urinary aber davon hatte Ernie ganz schlimme Verstopfung :|.

Er hat es aber auch nicht gerne gefressen.

Bin froh dass er normales Futter bekommen kann. Angesäuert wird mit Guardacid.

Der kleine ist wohl sehr mäkelig daher hab ich momentan den Kampf ihn an hochwertiges Futter zu gewöhnen.

Lg Silvia
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Hallo,

Lieb, dass Du nachfragst.
Und um Dir eine ehrlich Antwort zu geben: ich hab keinen blassen Schimmer.

Er frisst ordentlich sein Spezialfutter gemischt mit anderem nahrhaften Nafu. Geht regelmäßig auf den Kaklo und ist mega quietschfidel.

Wenn ich mich bemühen würde um einen Termin mit Trump wären meine Wahrscheinlichkeiten höher ein Gespräch mit ihm zu bekommen als von Darcy eine Urinprobe. Also habe ich es schlicht und ergreifend aufgegeben.

Es stresst ihn, es stresst mich.

Er war vor ein paar Wochen beim Doc weil er Zahnprobleme hatte. In dem Rahmen wurde er routinemäßig untersucht und abgehört. Der Doc befand ihn für unauffällig.

Ich habe beschlossen es dabei zu belassen.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.340
Gefällt mir
12
Kann ich gut verstehen, Martina - lass es dabei und schau, wie es sich entwickelt ::w
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.338
Gefällt mir
26
Huhu,

das hört sich doch nach einem zufriedenen Katerchen an ::l

Ich würde es auch dabei belassen... du würdest sowieso als erstes merken wenn es ihm nicht gut geht :wink:
 

Ähnliche Themen


Stichworte

eosinophile bei katze zu hoch

,

fell bei cni katzen

,

tina hölscher über pankreatitis

,
peritol katze
, novalgin für katzen dosierung, katze, benebac für katzen, schmerzmittel für katzen, katzen
Seitenanfang Unten