Wie kommt Mr Darcy zu Struvit?

  • Ersteller des Themas cats2love
  • Erstellungsdatum
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.340
Gefällt mir
12
Wenn er keine Kristalle hat, ist eine medikamentöse Therapie kontraindiziert, man behandelt Kristalle (so vorhenden) und nicht den
pH.
Ich suche mal, ob ich Literatur für Dich finde.

Schau doch mal, ob er zu viele alkalisierende Zusätze im Futter hat (ich kenne mich allerdings damit nicht aus), z.B. ist bekannt, dass Trofu gerne den pH erhöht. Aber dazu können Dir andere sicher mehr sagen.

Ich schau mal, ob ich was für Dich finde.....
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.340
Gefällt mir
12
Hab eine recht gute Arbeit und ich schicke Dir hier mal den Link.
Besonders wichtig scheint mir dieser Absatz:

[FONT=CIDFont+F2]"Wann testen und wo sollte der PH-Wert liegen?[/FONT]
[FONT=CIDFont+F1]Der Ph-Wert sollte entweder morgens vor der ersten Mahlzeit der Katze - also auf n[/FONT][FONT=CIDFont+F2]ü[/FONT][FONT=CIDFont+F1]chternen Magen - oder 4 bis 8 Stunden[/FONT]
[FONT=CIDFont+F1]nach der letzten Mahlzeit erfolgen. Eine Erh[/FONT][FONT=CIDFont+F2]ö[/FONT][FONT=CIDFont+F1]hung des PH-Wertes 2-6 Stunden nach Futteraufnahme ist normal[/FONT][FONT=CIDFont+F1] [/FONT][FONT=CIDFont+F1]und nicht[/FONT]
[FONT=CIDFont+F1]besorgniserregend, in sofern aber auch nicht f[/FONT][FONT=CIDFont+F2]ü[/FONT][FONT=CIDFont+F1]r eine aussagekr[/FONT][FONT=CIDFont+F2]ä[/FONT][FONT=CIDFont+F1]ftige Beurteilung geeignet.[/FONT]
[FONT=CIDFont+F1]W[/FONT][FONT=CIDFont+F2]ä[/FONT][FONT=CIDFont+F1]hrend der Behandlung von Struvitsteinen sollte der gemessene PH-Wert etwa bei 6,2 - 6,4 liegen. Ist die Behandlung abgeschlossen[/FONT]
[FONT=CIDFont+F1]und es liegen nachweislich keine Harnsteine mehr vor, so sollte sich der PH-Wert im Bereich von 6,5 - 7,0 bewegen.[/FONT]
[FONT=CIDFont+F1]Es gilt zu beachten, dass sich der PH-Wert des Urins je nach Futterzusammensetzung ver[/FONT][FONT=CIDFont+F2]ä[/FONT][FONT=CIDFont+F1]ndern kann, so ist es nicht ungew[/FONT][FONT=CIDFont+F2]ö[/FONT][FONT=CIDFont+F1]hnlich,[/FONT]
[FONT=CIDFont+F1]dass der PH-Wert nach unterschiedlichen Mahlzeiten auch unterschiedlich ausf[/FONT][FONT=CIDFont+F2]ä[/FONT][FONT=CIDFont+F1]llt. Entsprechend sollte mit Verabreichen[/FONT]
[FONT=CIDFont+F1]oder Verzicht auf ans[/FONT][FONT=CIDFont+F2]ä[/FONT][FONT=CIDFont+F1]uernde Mittel gegengesteuert werden"

Aber lies es selbst, ist interessant und beantwortet viele Fragen.
[/FONT]
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.282
Gefällt mir
38
Das Metacam hingegen muss ja ins Mäulchen gegeben werden... er stellt sich an, als wenn ich ihn umbringen würde.
Liebe Martina, auch wenn ich medizinisch nicht mitreden kann. Dafür haben wir ja Edda::knuddel möchte ich dir einfach mal moralische Unterstützung bieten.

Meine Chica ist genau so und ich fürchte jetzt schon den Tag wenn ich in sie irgendwelche Tabletten hineinprummeln muss.

Du hast mein Mitgefühl. Halte durch::wgelb
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Danke werde den Beitrag lesen und melde mich dann nochmal.

Ich hatte der TA gesagt, dass die Urinprobe ca. 2 Stunden nach der Futtergabe genommen wurde.
Sie sagte: Ja, dann ist der pH Wert noch erhöht aber nicht SO hoch.

Ich würde gerne Morgenurin auf nüchternen Magen nehmen, aber der Kerl tut mir nicht den Gefallen morgens das Kaklo zu besuchen. Auch habe ich ihn komplett weg vom Trockenfutter.

Alles weitere dann später - und vorab schon mal ganz herzlichen Dank.
 
Zuletzt bearbeitet:
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.340
Gefällt mir
12
Mein Kater Milo frisst auch erst ein Beutelchen Nafu komplett auf, ehe er ins Freie drängt und seine Blase erleichtert. Das sind so ca. 5-10 Minuten nach dem Fressen, aber der pH ist dann immer um 6,2, ist also in der Kürze der Zeit nicht alkalisch geworden durch die Nahrung.
Probier´s einfach immer wieder aus, sowie Du ihn erwischst!
 

zizah

Registriert seit
25.11.2005
Beiträge
1.015
Gefällt mir
0
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.282
Gefällt mir
38
Wie geht es eigentlich dem süßen Mr. Darcy?
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Regina,

das ist mal eine gute Frage, wie es ihm geht.

Er macht den Eindruck eines rundum zufriedenen, vollgefressenen Katerchens. Quietschfidel, munter. Macht regelmäßig sein kleines und großes Geschäft. Putzt sich, spielt, ist neugierig und schläft ausgiebig.

Wenn ich über eine Änderung in den letzten Wochen / Monaten nachdenke, dann fällt mir eigentlich nur ein, dass seit er vom Trockenfutter weg ist er Riesenportionen Nafu futtert - er kommt am Tag auf gute 200-250 g. Davon ist nach wie vor die Hälfte das Spezialfutter von RC.

So und nun zu den Hardfacts: Ich habe keine Ahnung wo sein pH Wert liegt, denn Monsieur geht seit Wochen ausschließlich nachts auf den Klo oder halt eben tagsüber wenn ich nicht da bin. Selbst am Wochenende trickst er mich aus. Ich kann es wirklich nicht anders nennen als "tricksen".

Man stelle sich bitte folgende Situation vor - und sie ist wirklich so passiert:

Ich sehe Darcy auf den Kaklo gehen, warte und gehe nicht direkt hinterher. Er ist im Kaklo und geht in die Sitzhaltung für Pipi. Ich warte immer noch bis ich glaube, dass er anfängt Pipi zu lassen. Gehe dann rein, ganz locker und grundentspannt (glaube ich mal zumindest) und will ihm ein flaches Schälchen unter den Popo halten. Gelingt mir auch. Auf dem Schälchen landet nur kein Urin, weil er nix macht. Er dreht sich um, schaut vorwurfsvoll auf das Schälchen und springt aus dem Kaklo.

Ich hatte an diesem Tag echt Bedenken, dass er durch mich einen Harnverhalt bekommt. Und ich war dann froh als ich am nächsten Tag wieder ganz normal kleine Pipiklumpen im Streu gefunden habe.

Mega unzufrieden bin ich, denn:
Ich weiß nicht ob ich mich sorgen soll, dass der pH Wert durch das Spezialfutter in den Keller plumpst und er die noch viel schlimmeren Oxalatkristalle bekommt.
Oder ob ich der Tatsache, dass er bei den letzten zwei Untersuchungen zwar keine Kristalle aber einen astronomisch hohen pH Wert hatte, ich weiterhin das Spezialfutter untermischen soll.

Darcy macht es mir mit der totalen Verweigerung der Urinprobe echt nicht einfach.
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.282
Gefällt mir
38
Darcy macht es mir mit der totalen Verweigerung der Urinprobe echt nicht einfach.
Ach Martina, das kann ich gut verstehen::?

Bei Chica hat nach 12 Monaten vergeblichen Versuchen zu Urin zu kommen, die TÄ sie beim Zahnsteinentfernen unter Narkose sie einfach ausgedrückt.

Wir hatten es mit diesem spezial Streu versucht. Ich hatte glaube ich fünf Packungen davon gekauft.::?
Chica hat danach einfach das Katzenklo gemieden und draußen ihr Geschäft gemacht.

Aber er scheint bei gutem Appetit zu sein. Das ist doch schonmal gut.
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
In das Spezialstreu macht er mit viel Murren und Knurren rein, bringt nur nix wenn es über Stunden steht, weil sich dann nämlich naturgemäß Kristalle bilden / absetzen.
Die Urinprobe muss also möglichst frisch sein und am besten nicht direkt nach deiner Mahlzeit.

Grinsen musste ich bei dem Entfernen des Zahnsteins... wäre ja eine Alternative, wenn Darcy dann noch Zähne hätte :-) die 4 Fangzähne und ein ärmliches Backenzähnchen sind der kümmerliche Rest einer Zahnsanierung vor ca. 2 Jahren.
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Es gibt was Neues

Ich komm heute heim und erzähle dem Mister, dass ich mich mal ordentlich über ihn und sein unmögliches Verhalten im Thema Urinprobe im Forum ausgelassen habe.

Für die nächsten 2 Stunden, bevor es also das Dinner für die Herren gibt, sind wieder zwei Klos weggeräumt und eins mit Plastikfolie ausgelegt. Darcy schlendert kurz vor der Fütterung zum Klo und setzt Urin ab. Die Uhrzeit ist eine Premiere.

Ich habe Urin!!!! Auf nüchternen Magen!!!!!

pH Wert lt. Indikatorpapier irgendwo zwischen 6,5 und 6,8. Ich habe die Probe dann zum Untersuchen zur TA gefahren.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.340
Gefällt mir
12
Großartig, ganz toll, das ist wirklich eine glückliche Fügung ::bg
Bei diesem pH dürfte er keine Kristalle haben, weder Struvit noch Oxalat.
Gut gemacht, bin auf die Untersuchung des TA gespannt!
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.282
Gefällt mir
38
Wunderbar. Das merke ich mir.:lol:

Ich drohe nächstes mal auch mit Veröffentlichung::wgelb

Bin auch auf das Ergebnis gespannt.
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Ich mach es kurz:

pH Wert ist im grünen Bereich und keine Kristalle. Das Futter soll weiter gegeben werden.

Bei der letzten Untersuchung waren schwache Entzündungswerte und etwas Blut im Urin. Die Entzündungswerte sind angestiegen, kein Blut im Urin.

Wir haben AB, das wir die nächsten Tage in Tablettenform geben dürfen... JUCHHU

Mit Urinprobe und Katze in einer Woche Kontrolltermin... DOPPEL JUCHHU

Ich nehme mal an, dass sie dann auch eine Blutprobe nehmen wird.

Was hat der Zwerg nur?

Edit: das einzig Positive: er hat wieder ein paar Gramm mehr auf den Rippen, wiegt 3,9 kg und hat damit 200 g zugenommen. Wahrscheinlich weil das RC ziemlich fett ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.414
Gefällt mir
8
Du klingst ja wirklich total glücklich. ::bg

Vielleicht kommt die Entzündung nicht aus der Blase? ::?
Etwas genaueres wird eine Untersuchung ergeben.
So ein Mist aber auch...
Fieber hat er nicht?
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Er ist munter und total gut drauf. Wenn ich nicht fortlaufend diese TA Ergebnisse bekommen würde, käme ich nicht im Traum auf die Idee, dass er was hat.
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.282
Gefällt mir
38
Ist denn dein TA wirklich gut, Martina?

Seitdem ich mit Chica mal bei (Linas Empfehlung) Frau Doktor "Wunderbar" in Hannover war kenne ich den Unterschied und habe jetzt auch bei uns eine gute TÄ gefunden.

Eine ständige Entzündung ist nicht so toll.

Alles Liebe für Mr. Darcy.::wgelb
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.414
Gefällt mir
8
Irgendwo müssen die Werte ja her kommen.
Ohren, Zähne, Hals - alles kontrolliert?
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Der Routinecheck im Juli war okay - die Sache mit den Struvitkristallen war eine Zufallsdiagnose über US (sie hatte im Verdacht, dass Darcy verhärtete Lymphknoten hätte - waren aber Kotballen). Die Milz war leicht vergrößert, das wollte sie in 3 Monaten nochmal kontrollieren - kann also gut sein, dass wir bei dem Termin auch nochmal einen US machen müssen.

Die Entzüngungswerte sind im Urin - nicht im Blut.
Blut wurde noch nicht untersucht. Denke dafür hat sie ihn für nächste Woche einbestellt.

Zähne hat der Zwerg keine mehr - oder doch 1 Backenzahn und die 4 Canine.

Was auch immer es ist, er strotzt vor Leben, Lebensfreude und Hunger. Geht ordentlich auf den Klo und kloppt sich mit Joschi.
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.613
Gefällt mir
12
Wer hätte heute einen Kontrolltermin bei der TA gehabt, wenn er mir den die Gunst einer Urinprobe erwiesen hätte?

Richtig! Darcy wäre es gewesen. Welches Wort schreibt Sabine immer?
Richtig! Sausack!
Seit 11.00 h versuche ich ihn zu bewegen aufs Kaklo zu gehen.
Ich hab jetzt keine Lust mehr.

Er hat gestern die letzte AB genommen.

Wie soll man ihm den bitte helfen, wenn dieser Kater so dickköpfig wie ein Rhinozeros ist... ich könnte gerade mal!!!!!
 

Ähnliche Themen


Stichworte

eosinophile bei katze zu hoch

,

fell bei cni katzen

,

tina hölscher über pankreatitis

,
peritol katze
, novalgin für katzen dosierung, katze, benebac für katzen, schmerzmittel für katzen, katzen
Seitenanfang Unten