Wie kann man die Halskrause umgehen?

Diskutiere Wie kann man die Halskrause umgehen? im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Mal eine kurze Frage. Wann sagt man, dass die Kastrationswunde zuviel geleckt wird? Ich denke, es gibt wohl keine Katze, die gar nicht daran...

Silberling

Registriert seit
06.03.2003
Beiträge
1.112
Gefällt mir
0
Mal eine kurze Frage.

Wann sagt man, dass die Kastrationswunde zuviel geleckt wird? Ich denke, es gibt wohl keine Katze, die gar nicht daran leckt, oder?

Also übermäßig
leckt Monty nicht dran, aber doch immer wieder mal. Soweit ich es beobachten kann, putzt er oft auch die Stelle drumherum, aber klar wird er auch auf die Wunde kommen.

Und ab wann muss ich wegen der Putzerei mir keine Sorgen mehr machen?
Eine Halskrause??? Möchte ich irgendwie auf jeden Fall vermeiden.

(P.S. der ist heute sooo schmusig, er schläft viel, sobald ich im was zuflüstere und ihn streichle verfällt er in Dauerschnurren, rollen, hält meine Hand usw. ::knuddel )
 
29.05.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie kann man die Halskrause umgehen? . Dort wird jeder fündig!

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo!

Wenn es drauf an käme, können wir natürlich die Halskrause gar nicht umgehen. Ich hab allerdings schon viele Katzen und Kater kastrieren lassen und es war noch nie von nöten.

V. a. bei Kater sollte das Problem ja gar nicht bestehen. Also mir ist jetzt nicht aufgefallen, dass Conrad die Wunde beachtet hätte. Allerdings solang sich Monty nur putzt und nicht anfängt drum ran zu knabbern, würd ich ihn machen lassen. Ist sicher kein Problem.

Mal eine Frage (auch wenn ich das nie hatte), er hat doch keinen Faden oder? Scheinbar machen das manche Ärzte bei Katern auch mit zunähen.

Sorgen würde ich mir nur machen, wenn du feststellen würdest das die Wunde irgendwie aufgeht oder so. Wenn es bluten würde und wie gesagt, wenn er dran rumnagen würde.

Eine Halskrause würde ich nur im allerhöchsten Notfall verwenden, denn das ist wirklich eine Quälerei. Immerhin sollten sie ja nach dem Klogang ihren Popo noch irgendwie reinigen können. Und mal abgesehen davon schränkt es den Sichtradius imens ein.

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen. Ist halt schwierig.

LG Alex
 

Silberling

Registriert seit
06.03.2003
Beiträge
1.112
Gefällt mir
0
Hallo Alex,

danke für Deine Antwort! Doch, auch bei Monty ist genäht worden, mit einem Faden, der sich selbst auflöst.

Aber ich werde einfach mal beobachten, ob durch das Lecken sich irgendwas verändert. Da ist ja so ein dunkelgraues Spray darüber, darum denke ich mir, dass er an die Wunde selbst nicht so kommt.

An alles muss man denken.. :?
 

silbertabby

Registriert seit
16.04.2003
Beiträge
10.996
Gefällt mir
1
Liebe Agnes,

mach dir keine Sorgen. Monty weiß sicher sehr gut, wie fest er sich an der Wunde putzen darf. Das können Katzen normalerweise sehr gut einschätzen. Und da die kleine Wunde in aller Regel sehr schnell verheilt, dürfte eigentlich nichts passieren.

Wie schön, dass er soooo schmusig ist! :P:P:P Wirst sehen, aus dem wird jetzt ein richtiger kleiner Schmusebär.

Liebe Grüße
 

Silberling

Registriert seit
06.03.2003
Beiträge
1.112
Gefällt mir
0
Dein Wort in Gottes Ohren, liebe Uschi... :lol: :lol:
 

russian

Gast
Hallo Agnes,

lecken ist die übliche Art, wie Tiere mit einer Wunde umgehen, und es verstärkt die Heilung, denn es hält die Wunde sauber. Wenn Monty sich also nicht die Fäden zieht besteht kein Grund an eine Halskrause zu denken. Übrigens sind diese Wunden gut vernäht, Ninchen hatte sich am Tag nach der Kastration gleich die Fäden gezogen, und selbst sie brauchte keinen Kragen, weil die Wunde bereits ausreichen verklebt war.
Den Kragen verwendet man nur in ganz dringenden Fällen, und er ist den Tieren wirklich sehr unangenehm.


Viele Grüße
Russian
 
Thema:

Wie kann man die Halskrause umgehen?

Top Unten