Wie kann ich reagieren?!

Diskutiere Wie kann ich reagieren?! im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo! Muss euch mal wieder mit einer Frage "quälen", aber habe irgendwie ein Problem es zu formulieren! Ich werde es aber mal probieren und...

Nini

Registriert seit
25.03.2003
Beiträge
1.277
Gefällt mir
0
Hallo!
Muss euch mal wieder mit einer Frage "quälen", aber habe irgendwie ein Problem es zu formulieren!
Ich werde es aber mal probieren und hoffe ihr versteht was ich meine:
Und zwar geht es darum:
Wenn unser Nicki (ca. 9 Monate jung, kastriert, noch alleine) mal wieder durch die Wohnung fegt kommt es oft zu folgender Situation:
Er macht sich ganz groß, stellt sein Fell auf und sein Schwanz
hat plötzlich Ähnlichkeit mit einem Fuchsschwanz, so "aufgeblasen" schaut er aus!
Gut, dass ist ja normales "Katzenverhalten", dieses "sich größer machen"
Meine Frage:
Er tänzelt mir dann manchmal seitlich in diesem "Zustand" entgegen und wenn ich ehrlich sein soll hat es den Anschein (er hat es noch nie gemacht!) als würde er mich im nächsten Moment anspringen! 8O
Er ist ja meine erste Katze (Kater) und in diesem Moment "fürchte" ich mich manchmal richtig, da ich nicht einschätzen kann, was da in ihm vorgeht! :twisted:
Ich will aber auf gar keinem Fall Angst haben vor ihm!
Wie verhält man sich in der beschriebenen Situation richtig :?:
Dadurch, dass er ja alleine ist, ist er klar, dass er mich als Spielpartner (Gegner?!) sieht und sich auch vor mir groß macht, aber in diese Situationen ist er mir wirklich unheimlich, und das möchte ich nicht!
Das kommt eigentlich nur vor wenn er gerade einer seiner "Spiel-/Tobephasen" hat und ich oder auch mein Freund das Zimmer betreten, od. Nicki eines betritt und uns erblickt!
Ich schätze, dass er`s nicht "böse" meint, sondern eher im eifer der Gefechts geschieht...
Wer hat einen Tipp wie ich auf sein Verhalten reagieren könnte :?:
Sollte ich es einfach ignorieren?
Bin schon neugierig, was ihr dazu sagt :!:
 
23.05.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie kann ich reagieren?! . Dort wird jeder fündig!

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hi!

Also ich sehe das eigentlich auch so, dass er dich zum Spiel herausfordern will. Dabei macht er sich riesig, damit er bedrohlich wirkt.

Ich kenn das von meinen Fegern auch. Gut, ich hab schon länger Katzen und muss zugegebener maßen sagen, dass ich den Kater immer auslachen muss, wenn er mir so "krumm" kommt.
Er ist immer voll ernst und aufgepuscht und das sieht einfach total witzig aus.

Oft spiel ich mit, aber wenn ich mir mein Lachen mal nicht unterdrücken kann, wird er meist ganz verunsichert und entschließt sich doch der liebe, kleine Kater zu sein.

Wie du da richtig handelst? Na ja, ich würd sagen mit ihm spielen, denn das ist der Sinn für ihn. :wink:
Psychologisch betrachtet könnte man ja jetzt anfangen zu definieren, Erklärungen zu finden usw.

Das beste ist natürlich immer ein artengleicher Spielpartner :wink:

LG Alex
 

Nini

Registriert seit
25.03.2003
Beiträge
1.277
Gefällt mir
0
Hallo Alex!
Ein artgerechter Spielpartner wird ja hoffentlich in Kürze einziehen, sind nämlich bereits auf der Suche und haben in Kürze Besuchtermine!
Mit dem Auslachen geht es uns ja genauso!
Aber wenn ich so wie eben, alleine Zuhause bin ist es... ein wenig unheimlich, und das möchte ich ja nicht, dass er mir unheimlich ist!
Also du siehst es schon als Aufforderung zum Spielen :!:
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Hihihi...DAS kenne ich nur zu Gut...Jules kommt auch oft so um die Ecke gefegt....dann sieht er manchmal echt bedrohlich aus....aber wenn ich dan die Hand nach ihm ausstrecke...*zisch*...dreht er sich auf dem absatz rum und haut wieder ab...um genau 30 Sekunden später einen erneuten Scheinangriff zu starten :wink: :wink: :wink: :wink: :wink:
Keine Sorge Nini, es ist wirklich nur eine Aufforderung zum Spielen....sollter aber bei seinem Eifer mal etwas Ruppig werden, MUSST du ihm durch lautes Jammern klar machen, das er dir weh tut..so werden seine Angriffe immer ein lustiges Spiel für euch beide bleiben...statt eine schmerzhafte Begegnung :wink:
 

Kruemel

Gast
Meine Katzen haben das bisher alle getan, solange sie klein und im "Flegelalter" waren. Ich habe es auch immer als Spielaufforderung gesehen und hab dann ein bißchen mit ihnen rumgetollt. Mietzi (2 Jahre alt) macht das jetzt noch manchmal. Er stellt dann auch sämtliche Haare auf und fegt wie wildgeworden durch die Wohnung. Yahoo guckt dann schon immer ganz geschockt.
Könnte mich dann immer schlapp lachen! :lol:
 

Anonymous

Gast
Hallo Nini,

bei uns macht das ausschließlich der Bazi und ich kann mich meinen Vorrednern in allem nur anschließen.

Wenn ich dann auf Bazi einen "energischen" Schritt zugehe, rast er in einem Affenzahn davon - er spielt dann halt mit mir.

Ja, ja erst aufplustern (und grösser wirken) und dann abhauen :lol: .

Liebe Grüsse
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Hallo, Nini!
In Ermangelung eines Kameraden mußt du halt herhalten!
Gerade Oskar fordert Whoopi immer so zum spielen auf und auch Whoopi legt dieses erhalten an den Tag. Selbst unser Hund muß dann dran glauben!
Eine Katze die tatsächlich in Angriffstellung ist wirkt wesendlich bedrohlicher, da fällt dieses Tänzeln weg (oft genug bei Peewee beobachtet).
Es ist tägliches Training, quasi ein Ur-Instinkt :wink: !
 

Nini

Registriert seit
25.03.2003
Beiträge
1.277
Gefällt mir
0
Hallo!
Danke für eure Antworten! :lol:
@ Manuele & Simone: Genau so macht es Nicki auch, wenn ich dann auf ihn zugehe..so schnell kann man gar nicht schauen und weg ist er, um`s nächste Eck!
Wie gesagt, er ist mich ja auch noch nie "angesprungen" aber wenn er sich dann manchmal so "aufbäumt" vor mir habe ich halt das Gefühl, dass nicht mehr viel fehlt! :twisted:
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
*gg* na das ist doch sinn und zweck der übung..du sollst hinter ihm her...mit jules kann man regelrecht "nachlaufen" spielen er flitzt los ich hinter her...ich tipp ihn an und hau gleich wieder ab, dann jagt er hinter mir her.... :lol: :lol: :lol: allerdings...ACHTUNG: Hohes Verletzungsrisiko wegen freilaufender Türrahmen..bin letztes Jahr insgesamt 5 mal gegen den Türrahmen geflitzt und hab mir dabei den kleinen zeh gebrochen....5X...also immer schön auf die Kurvenlage achten :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
 

russian

Gast
Hallo Nini,

auch dieses Tänzeln gehört neben dem aufgeplusterten Fell zum Imponiergehabe einer Katze, sie zeigt Dir die Breitseite um sich noch größer zu machen. Es kann Spiel sein, zumindest wird es bei Dir so sein, gehört aber auch zum beginnenden Angriffsverhalten bei Katzen untereinander, den Unterschied macht das Ohrenspiel.
Dein Kater scheint sehr lebhaft zu sein, ein Spielkamerad wäre wirklich gut für ihn.
Aber auch wenn Spielkameraden da sind, behalten Katzen etwas Imponiergehabe. Ich sehe es immer bei meinen Dreien, die sofort wenn ich heimkomme zum Kratzbaum sausen, und dort ganz fleißig arbeiten, um mir zu zeigen wie toll sie sind.

Viele Grüße
Russian
 
Babsi

Babsi

Registriert seit
01.03.2003
Beiträge
87
Gefällt mir
0
Hallo Nini
Mein Kater Kimba ( 8 Jahre ) macht das heute auch noch...und ich krümme mich jedesmal vor lachen,wenn er da so vor mir her hüpft...
Er macht das auch imer nur,wenn er mit mir spielen will....am tollsten findet er,wenn ich ihn dann durch die ganze Wohnung jage und er mich.Wir spielen dann regelrecht nachlaufen miteinander. Meine Lilli ( 4 Jahre ) interessiert das überhaupt nicht. Sie schaut uns immer nur zu und hat dabei einen Gesichtsausdruck,als würde sie denken : Mein Gott...sind die albern....

Viel Spaß noch mit deinem Fellnäschen....

Gruß Babsi Kimba & Lilli
 

Nini

Registriert seit
25.03.2003
Beiträge
1.277
Gefällt mir
0
Hallo!
@Manuela & Babsi: Ja "Fangen" spielt Nicki auch seeehr gerne, zumal sich unere Wohnung ja gerade dazu abietet, da man durch alle Zimmer durchkann (Küche-Wohnzimmer-Arbeitszimmer-Schlafzimmer-Bad-Küche,...) . Macht auch Mir eine Menge Spaß wenn er mal wieder meinerm Freúnd nachjagt (und umgekehrt)

ACHTUNG: Hohes Verletzungsrisiko wegen freilaufender Türrahmen..bin letztes Jahr insgesamt 5 mal gegen den Türrahmen geflitzt und hab mir dabei den kleinen zeh gebrochen
Zum Glück kam es bei uns noch zu keiner Verletzung !(*aufHolzklopf*)
@Russian: Sind gerade auf der Suche nach einem 2. Kater :D
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Also ich bin auch eine von denen, die schon genug Verletzungen hatte. Unser kleinster Türrahmen ist 1.70 oder so hoch *gggg*

Oder aber ich versuche so durchzuspulen wie er und dann hat es mich auch schon gelegt, als wär ich auf'ne Banane gestanden.

Zehen??? Auweia, ich glaub das kennen die meisten!

:wink: :P
 
Thema:

Wie kann ich reagieren?!

Schlagworte

katze tänzelt wie ein affe

,

katze tänzelt seitwärts

,

,
katzenbaby tänzelt seitlich
, wie bei bedrohlichem bverhalten von kleint reagieren
Top Unten