Wie kann ich Eowyn helfen?

Diskutiere Wie kann ich Eowyn helfen? im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo, Eowyn ist auch heute morgen (ca.11.00)kastiert worden. Aber sie ist keineswegs bereit zu schlafen:? . Sie versucht nur rumzurennen. Sie...

idgie1968

Registriert seit
25.02.2007
Beiträge
177
Gefällt mir
0
Hallo,

Eowyn ist auch heute morgen (ca.11.00)kastiert worden. Aber sie ist keineswegs bereit zu schlafen:? . Sie versucht nur rumzurennen.
Sie hat eine
zugeschnittene Leggins an und damit kommt sie schlecht klar.
Wie lange dauert nach eurer Erfahrung die Narkose an und wie kann ich der Kleinen Maus noch helfen?

Homer hat sie mit einem Nasenkuss zurück erwartet und versucht jetzt immer ihre Ohren zu putzen8O . Und den POPO8O :oops: .

Bei Homer war es eine Horrorzeit nach der Kastration(Bauchhöhlenkastration).
Das muss ich echt nicht häufiger haben:x .

Viele Grüsse,

Christiane
 
07.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie kann ich Eowyn helfen? . Dort wird jeder fündig!

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Hallo!

Geh erstmal sicher, dass sie sich nur in einem Raum aufhält und keine Treppen steigt oder springt.

Vielleicht hast Du einen Käfig (wahrscheinlich nicht... Wer hat das schon? :wink:).

(Wildlebende) Katzen wollen vor ihren Schmerzen flüchten statt schlafen.

Hm, so einen richtigen Rat weiß ich leider nicht.

*schubs*
 

BettyB.

Registriert seit
02.08.2006
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Ich verstehe leider nicht so ganz das Problem. :oops:

Was hat denn Rumrennen mit Narkose zu tun? Und warum soll sie schlafen?

Normalerweise sind die Katzen nach der Kastration noch recht matschig und schläfrig. Manche müssen auch noch die Narkose ausschlafen (sind also noch nicht richtig wach geworden). Und wenn Dein Mäuschen rum toben will, zeigt es doch, dass es ihr gut geht. ::?

Liebe Grüße,
Elisabeth
 

idgie1968

Registriert seit
25.02.2007
Beiträge
177
Gefällt mir
0
Hallo!

Geh erstmal sicher, dass sie sich nur in einem Raum aufhält und keine Treppen steigt oder springt.

Vielleicht hast Du einen Käfig (wahrscheinlich nicht... Wer hat das schon? :wink:).

(Wildlebende) Katzen wollen vor ihren Schmerzen flüchten statt schlafen.

Hm, so einen richtigen Rat weiß ich leider nicht.

*schubs*
Hallo Noci,

Treppen sind hier eins der Probleme, offenes Treppenhaus,deshalb kann ich sie keine Sekunde aus den Augen lassen.
Als Käfig ginge nur der Transportkorb, aber das möchte ich nicht.

Schmerzen dürften noch nicht da sein, da sie mit der OP Schmerzmittel bekommen hat.
Trotzdem danke:-) .

Ich verstehe leider nicht so ganz das Problem. :oops:

Was hat denn Rumrennen mit Narkose zu tun? Und warum soll sie schlafen?

Normalerweise sind die Katzen nach der Kastration noch recht matschig und schläfrig. Manche müssen auch noch die Narkose ausschlafen (sind also noch nicht richtig wach geworden). Und wenn Dein Mäuschen rum toben will, zeigt es doch, dass es ihr gut geht. ::?

Liebe Grüße,
Elisabeth
Hallo Elisabeth,

sie müsste schlafen, aber sie torkelt hier rum und krabbelt überall drauf. Alle drei Schritte fällt sie um, aber da war ja ne Fliege.....hinterher:roll:

Der TA sagte, sie müsse sich ausruhen. Das hat sie aber nicht kapiert.

VG

Christiane
 

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
1
Hallo Christiane.

Hättest du vielleicht erstmal einen einzelnen Raum für sie? Notfalls das Bad. Die Narkose ist ja nun wirklich noch nicht lange her und Katzen überschätzen sich anschließend häufig. Ich würde es erstmal ohne Leggins versuchen, die wenigsten Miezen versuchen an der Naht zu knabbern und wenn doch, dann kannst du immer noch was drüber ziehen :-). Die meisten wollen nur den ekeligen Geruch nach Desinfektionsmitteln loswerden und lecken, knabbern aber nicht. Ich gehe mal davon aus, daß die Naht bei Eowyn kleiner ausgefallen ist als bei Homer, entsprechend wird sie sich auch bestimmt schneller erholen :-).

Alles Gute für deine Kurze!
Liebe Grüße.
Mandy
 

eilan

Registriert seit
01.03.2005
Beiträge
1.461
Gefällt mir
0
Hallo Christiane,

viele Katzen registrieren auch ihre "Halbwachheit" und das macht sie nervös und unsicher. Ein abgeschlossener Raum, in dem sie ihre Ruhe hat und in dem sie sich sicher fühlt, ist wahrscheinlich die beste Hilfe für Eowin.

Bei meinen Katzen ist das mein Schlafzimmer. Dort stelle ich dann ein Kaklo rein, und einen Wassernapf und mache die Türe zu. Meist ist dann ganz schnell Ruhe, und die Narkose wird ausgeschlafen.
 

steamie

Gast
Huhu Christiane,

ach die arme Eo!8O

Unsere Lana war nach der Kastration auch so wuschig. Lief jammernd durch die Gegend bis sie irgendwann vor Erschöpfung umfiel.

Wollte Dich gerade anrufen, hab die neue Nummer aber nich...::?

Lieb von Homi-Bär dass er so vorsichtig mit der Kleinen umgeht.

Bis dann,

liebe Grüsse

Claudia
 

idgie1968

Registriert seit
25.02.2007
Beiträge
177
Gefällt mir
0
Hallo Mandy,

sie ist jetzt im Schlafzimmer, den aufdringlichen Kater musste ich mit Gewalt rausschmeissen:wink: .
Jetzt sitzt er vor der Tür und jault.::bg
Die Leggins ist sie los, sie leckt und putzt sich. Ich pass da wohl besser
etwas auf.
Danke für deine Hilfe.

Homers Narbe war vier mal so lang8O .

Liebe Grüsse,

Christiane
 

idgie1968

Registriert seit
25.02.2007
Beiträge
177
Gefällt mir
0
Hallo Eilan,


Hab ich jetzt auch direkt gemacht und es ist besser:-) .
Jetzt sitzt sie vor der Tür und lauscht dem jaulendem Kater:roll: .
Das ist wahre Liebe.

Danke dir und liebe Grüsse,

Christiane
 

idgie1968

Registriert seit
25.02.2007
Beiträge
177
Gefällt mir
0
Hallo Claudia,

lieb von dir, ich schick sie dir per PN.

Liebe Grüsse,

Christiane
 

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
1
Hallo Christiane.

Und, wie geht es der kleinen Patientin heute? Alles gut überstanden? Läßt sie die Narbe in Ruhe?

Wünsche euch noch einen schönen Sonntag!
LG Mandy
 

idgie1968

Registriert seit
25.02.2007
Beiträge
177
Gefällt mir
0
Hallo Mandy,

sorry war ein paar Tage nicht hier:oops: .

Dein Rat war genau richtig;-) . Feitag abend schlief sie im Schlafzimmer, zwar war ich bei ihr, weil sie nicht allein sein wollte,
aber sie hatte sich ohne Zwangsjacke schnell beruhigt.
Bloss war der Bauch Sonntag abends etwas geschwollen8O .
Sie zeigte keine Reaktion, wenn man dort vorsichtig berührte.
Gestern war mein Freund mit ihr direkt morgens beim TA.
Alles in Ordnung, die Wunde sieht gut aus und diese kleine Schwellung ist normal.:-)
Ohne die Leggins ist sie schon die Alte und sie geht auch nicht an die Wunde.
Danke nochmal für deine Hilfe, hat mir sehr geholfen:-) .

Liebe Grüsse,

Christiane
 

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
1
Hallo Christiane.

Freut mich, daß alles in Ordnung ist ::bg. Die Schwellungen kommen schonmal vor. Vielleicht könntest du beim Tierarzt mal nachfragen welche Fäden er für die inneren Nähte genommen hat? Mitunter reagieren Katzen da etwas empfindlich drauf und es hilft, wenn man bei der nächsten OP (was ich natürlich nicht hoffe für Eowyn!!) andere Fäden verwendet :-).

Liebe Grüße.
Mandy
 
Thema:

Wie kann ich Eowyn helfen?

Top Unten