Wie häufig impfen?

Diskutiere Wie häufig impfen? im Impfungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Einige von uns haben angefangen, an anderer Stelle die firstFrage, wie häufig geimpft werden soll, zu debattieren. Da das besser hierherpasst...

Anonymous

Gast
Einige von uns haben angefangen, an anderer Stelle die
Frage, wie häufig geimpft werden soll, zu debattieren. Da das besser hierherpasst, wollen wir hier weitermachen. Was bisher geschrieben wurde, befindet sich hier:

https://www.netzkatzen.de/threads/1280/

Viele Grüße,

Judith aka Neckarhex
 
20.11.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie häufig impfen? . Dort wird jeder fündig!

Purlena

Gast
Hallo Judith,

danke für deine mühe *knuddelmal* :lol:
So, ich warte dann mal ab, wie hier noch jemand was schreibt, und werde dann meinen Senf wieder dazu geben :D
 

Aina

Gast
Hach, wenn ich noch wuesste, wo ich etwas ueber diese Untersuchungen in den USA gelesen habe... Leider weiss ich es nicht mehr. Manchmal steober ich von Webseite zu Webseite oder greife in der Bibliothek zu Buechern in anderen Abteilungen, wenn ich keine Lust mehr habe das zu lesen, was ich muesste ;). Aber Titel und Webseiten schreib ich mir selten auf...

Ja, der Antikoerpertest war der einzige Test an Katzen, von dem ich gelesen habe. Es stand allerdings nichts weiter darueber, ob das tatsaechlich ausreicht, dass das Tier nicht krank wird. Wenn allein das Vorhandensein von Antikoerpern entscheidend waere, wuerde es ja keinen Unterschied machen, ob die Krankheit direkt oder indirekt uebertragen wird...
Nur bei Hunden hab ich gelesen, dass sie tatsaechlich den Krankheitserregern ausgesetzt wurden und dann entscheidet ja auch noch die Uebertragungsart. Die oben genannte Webseite (die Zitate stammten uebrigens von da) finde ich genau aus dem Grund nicht sonderlich hilfreich, weil man eben nur vor Fakten gestellt wird, aber ueber die genauen Umstaende der Versuche ueberhaupt nichts erfaehrt. Wer selbst einmal an einer Untersuchung gearbeitet hat, weiss dass das sehr entscheidend ist... z.B. wieviele Tiere man testet, wie gross die Kontrollgruppen sind, welche Testverfahren benutzt werden, wie die Krankheitserreger eingebracht werden usw... 10 Tiere zu impfen und anschliessend neben ein krankes Tier zu setzen ist ja z.B. noch kein representatives Ergebnis - sind es hingegen 5.000 und eine entsprechend grosse Kontrollgruppe (z.B. ungeimpfte, vor 1 Jahr geimpfte, vor 3 Jahren geimpfte usw), ist es schon eher zu verallgemeinern. Vielleicht weiss ja dazu jemand genauers, bzw eine Veroeffentlichung wo man das (moeglichst uebersetzt ;))Nachlesen kann.

@ Wolke
Vielleicht hast du das ueberlesen, aber mir ist schon klar wie sich Leukose uebertraegt und dass sie bei einer reinen Wohnungskatze nicht noetig ist. Meine Katzen sind daher auch nicht gegen Leukose geimpft.

Gruss Aina
 

Anonymous

Gast
Hallo Aina,

weißt Du, was micht jetzt mal wirklich interessieren würde? Wie die Ergebnisse damals zustandegekommen sind, die unseren aktuellen Impfempfehlungen zugrunde liegen.... :roll:
also das mein ich jetzt echt nicht als Scherz! Sondern ich wüßte es wirklich gerne.

Gruß Judith
 

Aina

Gast
Du, ich hab keine Ahnung... Ich habe gerade mal im Katalog der Deutschen Buecherei nach Literatur geschaut und musste feststellen, dass es bei dem Thema echt duenn aussieht, dabei haben die angeblich jedes Buch, was in deutscher Sprache erschienen ist. Gerade mal 2 neuere Veroeffentlichungen und eine Zeitschrift habe ich gefunden:
Schutzimpfung bei Tieren - Gegenwart und Zukunft, 1995
Selbitz, Hans-Joachim [Hrsg.]: Tierärztliche Impfpraxis, 1997
Impfstoffe & Sera für Tiere - Fortlaufende Beil. zu: Tierärztliche Umschau, 1996

Ob da wirklich was dazu drin steht, weiss ich nicht. Wenn ich in meiner Unordnung meinen Bibliotheksausweis finde :D, schau ich da naechste Woche mal rein. Vielleicht kann bis dahin jemand anderes was dazu schreiben, der sich schon laenger mit dem Thema Impfungen bei Katzen beschaeftigt.
Gruss Aina
 

Berenike

Registriert seit
08.11.2002
Beiträge
92
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

ich könnte mich ärgern, irgendwo im Netz bin ich vor einigen Tagen über diese Impfgeschichte gestolpert. Da wurde auch erwähnt, dass der Impfryhtmus der deutschen Impfrichtlinien seinerzeit recht willkürlich gesetzt wurde ohne medizinische Forschungsbelegung. Es ging darum, dass die Amerikaner jetzt dazu übergehen, in wesentlich seltenern Zeiträumen zu impfen. ZU doof, ich wollte das noch im Forum zur Diskussion stellen.

Na ja, jetzt gehe ich Schussel mal suchen...
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo!

Hab sowas auch mal gelesen. Ich glaub Leukose alle 3 Jahre uns Seuche/Schnupfen alle 2 Jahre am besten. Kann das sein?

Ich hab keine Ahnung. Die großen zwei sind bis März geimpft, der Kleine bekommt bevor er Freigänger wird auch Leukose, wie die andren beiden und das frische ich halt jedes Jahr auf und Leukose ev. alle 2 Jahre.

Ich hatte geimpfte Katzen und genau die hat es eigentlich erwischt...
Wenn da nicht mein Gewissen und die Chance eines Schutzes wäre, würd ich auch net jedes Jahr impfen.

LG Alex
 

GROMMIZ

Gast
Hallo
Erstmal danke Berenike, ich hatte den Link nämlich auch verschusselt :roll: .
Da ich viele Katzen kenne, die seit ihrer Grundimmunisierung nie wieder geimpft wurden und noch nie mit Schnupfen oder Seuche Probleme hatten, denke ich auch dass der Impfschutz länger als ein Jahr anhält. Schließlich sind einige Katzen von denen schon teilweise 5-7 Jahre nicht geimpft worden. Ausserdem scheint die Impfung z.B. gegen Schnupfen auch nicht immer hundert prozentigen Schutz zu bieten, denn der Kater meiner Schwiegermutter hatte sich in der Klinik mit Schnupfen infiziert!
Gut, mir persönlich wäre sooo eine lange Zeit ohne Impfe zu riskant.

Bisher haben wir Timmy jährlich nur gegeg Schnupfen und Seuche impfen lassen, da er ja keinen Kontakt zu anderen Katzen hat.
Unsere Kleinen sind komplett durchgeimpft, wenn sie zu uns kommen. Wir werden nach einem Jahr nochmal auffrischen lassen und danach alle drei nur noch im drei-Jahres-Rythmus gegen Schnupfen und Seuche impfen lassen, wie es in dem Link auch empfohlen wird....

*LG*
Sandra
 

Anonymous

Gast
Liebe Berenike,

danke, daß Du den Link gepostet hast. Ich hab den auch von jemandem im Forum mal bekommen auf meine Nachfrage nach dem Impfrhythmus, und habe mich darauf bezogen in der Debatte, die ich losgetreten habe (den Anfang der Debatte kann man unter dem hier oben von mir angegebenen Link finden).

Gruß

Judith
 

Aina

Gast
Ja, das stimmt, dass die Katzenschnupfenimpfung nicht immer wirkt. Es gibt naemlich nicht DEN Schnupfenvirus gegen den man impfen koennte, sondern er kann verschiedene Ursachen haben, z.B. Herpes- und Caliciviren und Chlamydien. Ausserdem mutieren die Viren sehr schnell und veraendern sich. Soweit ich weiss ist die Impfung eine Mixtur. Aber ob das Tier dann genau gegen den richtigen Ausloeser geimpft ist, weiss man nie 100%ig. Selbst Tiere, die schon mal Katzenschnupfen hatten sind dagegen nicht immun. Manchmal kann der Impfschutz auch nur den Verlauf der Krankheit mildern, wirklich Gefaehrlich und Toedlich ist Katzenschnupfen aber eigentlich nur fuer Jungtiere, Alte und Tiere mit einem schwachen Immunsystem.
Gruss Aina
 

Berenike

Registriert seit
08.11.2002
Beiträge
92
Gefällt mir
0
Na ist ja mal wieder typisch von mir, statt mir alles mal gründlich durchzulesen wildeste Surftipps loszulassen :wink:

Na ja, doppelt hält besser :?

Dir Judith, wünsche ich viel Spaß bei der Küchenmontage (btw, ich habe acht Jahre bei einer Montagefirma für IKEA-Küchen gearbeitet <g>)!

Schönes Wochenende wünscht erstmal
 

Purlena

Gast
So, bin auch mal wieder da. Sorry, hatte keine Zeit zum schreiben - Urlaub vorbei :(
Also wir haben mit dem TA gesprochen: der sagt, Impfen sollte man gegen Leukose und Schnupfen/Seuche. Obwohl da auch jeder Katzenhalter selber wissen muss, ob er das machen will. Denn er sagt auch: ungefährlich ist das nicht. Und wenn es nicht nötig ist............ sollte man es besser lassen.
Wie gesagt, unser Kevin war 7 Jahre ohne Impfung ein Freigänger. Und da unsere Katzen inzwischen reine Wohnungskatzen sind, lasse ich es. Wurmkuren werde ich machen, aber der Rest wird erst auf Eis gelegt. Am besten ist es, wenn man sich mit seinem TA berät - das tut ein guter TA nämlich 8)
 

Anonymous

Gast
impfungen ja oder nein?

:P hallihallo an alle katzenfreunde!

ich bin gerade durch zufall auf eure site gekommen, denn solange bin ich noch nicht im net.
Ich hätte noch eine seite anzubieten, wo es um impfen bei Katzen geht.
Die Frau rät ab, eine Katze jählrlich zu impfen....
Schaut einmal unter www.barfels.de, und dann unter Impfungen -Katzen-
Viele Grüsse an alle :?:
 

Anonymous

Gast
:oops: Hatte leider die falsche Adresse angegeben
Richtig muß es heißen: www.barfers.de
Sorry tut mir leid :roll: typisch ich
 
Thema:

Wie häufig impfen?

Wie häufig impfen? - Ähnliche Themen

  • Frage zur Häufigkeit der Impfung

    Frage zur Häufigkeit der Impfung: Hallo ich hab mal eine Frage zum Impfen. 2 meiner 3 Katzen wurden Ende 2006 für Katzenschnupfen und seuche grundimmunisiert - seitdem hats der...
  • Impfung bei "speziellem" Fall

    Impfung bei "speziellem" Fall: Hallöchen, ich hätte einmal eine Frage zum Thema Impfen, da wir das demnächst mal in Angriff nehmen möchten sobald alle Nachfolgen von den...
  • Schnupfkitten impfen

    Schnupfkitten impfen: Sammy und Hexi sind jetzt 8-9 Wochen alt und gehören geimpft. Die TA sagt sie müssen schnupfenfrei sein zum Impfen, falls sie es nicht sond müssen...
  • Impfen oder nicht?

    Impfen oder nicht?: Hallo Ihr Lieben, ich habe acht Katzen. Davon ist nur mein Fox geimpft, der wurde ja letztes Jahr vom TH noch geimpft und weil er schon ein...
  • Zusammenführung - wie bald danach impfen

    Zusammenführung - wie bald danach impfen: Hallo ihr Lieben, habe da schon wieder mal ein Anliegen. Vor zwei Wochen ist ja unser Zweitkatzi Schneewittchen zugezogen. Die Zusammenführung...
  • Ähnliche Themen
  • Frage zur Häufigkeit der Impfung

    Frage zur Häufigkeit der Impfung: Hallo ich hab mal eine Frage zum Impfen. 2 meiner 3 Katzen wurden Ende 2006 für Katzenschnupfen und seuche grundimmunisiert - seitdem hats der...
  • Impfung bei "speziellem" Fall

    Impfung bei "speziellem" Fall: Hallöchen, ich hätte einmal eine Frage zum Thema Impfen, da wir das demnächst mal in Angriff nehmen möchten sobald alle Nachfolgen von den...
  • Schnupfkitten impfen

    Schnupfkitten impfen: Sammy und Hexi sind jetzt 8-9 Wochen alt und gehören geimpft. Die TA sagt sie müssen schnupfenfrei sein zum Impfen, falls sie es nicht sond müssen...
  • Impfen oder nicht?

    Impfen oder nicht?: Hallo Ihr Lieben, ich habe acht Katzen. Davon ist nur mein Fox geimpft, der wurde ja letztes Jahr vom TH noch geimpft und weil er schon ein...
  • Zusammenführung - wie bald danach impfen

    Zusammenführung - wie bald danach impfen: Hallo ihr Lieben, habe da schon wieder mal ein Anliegen. Vor zwei Wochen ist ja unser Zweitkatzi Schneewittchen zugezogen. Die Zusammenführung...
  • Schlagworte

    impfryhtmus bei hunden

    Top Unten