Wie gefährlich sind Hornissenstiche für Katzen?

Diskutiere Wie gefährlich sind Hornissenstiche für Katzen? im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo zusammen! Gestern Abend hat unsere kleine Lucy eine riesige Hornisse angegriffen und versucht, sie zu fangen. Mein Freund hat das zum...

Debora

Registriert seit
27.06.2005
Beiträge
286
Gefällt mir
0
Hallo zusammen!

Gestern Abend hat unsere kleine Lucy eine riesige Hornisse angegriffen und versucht, sie zu fangen. Mein Freund hat das zum Glück recht schnell bemerkt und ich konnte die Katzen in die Küche einsperren.

Die Hornisse flog uns in die Wohnung und fühlte sich vom TV und unserer Lampe angezogen.
Wenn wir aber die Lampe ausmachten, sahen wir die Hornisse nicht mehr und hörten nur noch das wilde brummen 8O Es dauerte einige Zeit (und etwas Hilfe von meinem mutigen Freund), bis sie den Weg nach draussen wieder gefunden hatte!

Also, ich bin sonst nicht soooo ein Angsthase, Hornissen sind ja recht friedlich und nur etwas grösser als Wespen. Aber diese war so wütend (wahrscheinlich vom Licht, Kopf anstossen und vielleicht auch wegen Lucy?) und sie war nicht übertrieben 6-8 cm lang!!! 8O So etwas habe ich noch nie gesehen!!! Eine Königin?

Nachträglich habe ich mich gefragt, wie gefährlich das wohl wäre, wenn diese Riesen-Hornisse meine kleine furchtlose Lucy gestochen hätte? Sie ist doch nur etwa 3.25 - 3.5 kg schwer...

Weiss jemand von Euch etwas darüber, wie giftig Hornissen für Katzen sind? Hat jemand vielleicht Erfahrung mit Hornissenstichen?

Ich war jedenfalls sehr froh, dass keine unserer Katzen gestochen worden war!

Liebe Grüsse, Debora
 
01.06.2007
#1

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

Ulrich

Gast
Hornissen sind nicht gefährlicher als Wespen, das Gift ist ähnlich. Nur Hornissen können viel tiefer einstechen als Wespen. Übrigens kann nur ca. jede 10 Hornisse stechen.

Bienen und Hummeln sind gefährlicher weil der Stachel durch seine Wiederhaken hängen bleibt und böse Entzündungen verursachen kann.

Schau mal bei Wikipedia, da ist das super erklärt.

Siche in Mund und Halsbereich sind grundsätzlich gefährlich, egal von was Deine Katze gestochen wurde, die Schwellung kann die Atmung behindern oder völlig blockieren.
 

Debora

Registriert seit
27.06.2005
Beiträge
286
Gefällt mir
0
Hallo Ulrich

Vielen Dank, Wilkipedia ist da wirklich sehr informativ!

Was mich etwas irritiert, ist die Grösse. Es wird überall beschrieben, dass die Königin bis ca. 3.5 cm gross wird. "Unser" Tier war aber eher doppelt so gross. Andere / grössere Wespen - oder Hornissenarten gibt es doch bei uns nicht, oder?

Liebe Grüsse, Debora
 

Ulrich

Gast
Größer als 3,5 cm????8O

Das muss ein Flugsaurier gewesen sein!!! Dann würde ich aber schnell eine Flak besorgen::bg

Es gibt noch eine größere Wespenart, Belgische Landwespe heiß die glaube ich. Aber die ist NICHT größer als eine Hornisse. Kann das auch eine Libelle gewesen sein, die einer Hornisse ähnlich sah?

EDIT:
Da fällt mir noch was ein: Es gibt eine Falterart die Ähnlichkeit mit Wespen hat, aber die flattern ganz anders mit den Flügeln. Sie werden auch oft mit Kolibies verwechselt, weil sie mit einem langen Rüssel Nektar aus Blüten saugen. Die kommen aus dem Mittelmeerraum und wegen des warmen Klimas immer höher in den Norden. Dem CO2 sei Dank...
 
Zuletzt bearbeitet:
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Was mich etwas irritiert, ist die Grösse. Es wird überall beschrieben, dass die Königin bis ca. 3.5 cm gross wird. "Unser" Tier war aber eher doppelt so gross. Andere / grössere Wespen - oder Hornissenarten gibt es doch bei uns nicht, oder?
Hallo,

in Südfrankreich habe ich mal Hornissen in der Größe gesehen. War übrigens ein ganzer Schwarm, also war es nicht nur die Königin, die so riesig war...

Und vor ein paar Jahren hatten wir am Haus meiner Oma Hornissen, die waren aber auch alle so um die 3-4 cm lang.

...aber in der Schweiz... ::?
 

Debora

Registriert seit
27.06.2005
Beiträge
286
Gefällt mir
0
Nein, nein :wink: Bei Libellen kenne ich mich ziemlich gut aus! (Bin schliesslich auf dem Land und am Teich aufgewachsen.)
Ausserdem haben wir die Hornisse ziemlich von nahem gesehen 8O als sie mal kurz ruhig sass... Alleine der Hinterteil war mindestens 4 cm lang. Gestern dachte ich, alle Königinnen seien so gross und ich hätte bisher einfach noch keine gesehen... Hm, ein Foto hätte man machen sollen :wink: - ich fotografiere ja sonst alles! Aber da war zu viel Hektik...

Liebe Grüsse, Debora
 

tom&jerry

Registriert seit
28.12.2006
Beiträge
926
Gefällt mir
0
8O hornissen sind einfach riesig, finde ich
unheimlich sind die mir auch, nur gefährlich sind sie soweit nicht.
ausser unsre katzen fressen die:roll:

mir fällt ein spruch ein:
7 hornissen können ein pferd töten, aber ein pferd 7 hornissen
(oder so ähnlich ging der spruch)
 
anloki

anloki

Registriert seit
11.11.2005
Beiträge
3.027
Gefällt mir
0
Es gibt hier bei uns, soweit ich weiß, zwei vorkommende Hornissenarten.
Die eine ist die 'normale' Hornisse und die wird ca. 4cm groß, die zweite kann durchaus noch größer werden, so wie ich das aus meinem Naturkundebuch in LK-Bio in Erinnerung habe... hab jetzt nur leider gerade keine Gelegenheit da rein zu gucken :?

Gute Infos gibt es auch *hier* Da steht auch was zur Giftigkeit...
 

betti

Registriert seit
16.05.2006
Beiträge
992
Gefällt mir
1
Hallo Debora ::w , es gibt schon Libellen die sich als Hornisse "tarnen", aber unter keinen Umständen brummen die ::bg .
Bei den milden Wintern, die wir zur Zeit haben, kann ich mir schon vorstellen, dass es jetzt so große Hornissen gibt. Ich find bei uns auch ständig neue "südliche" Insekten, die ich hier noch nie gesehen hab ::? , unsere einheimischen Naturführer nützen gar nix mehr, weil viele neue Tierchen nicht drin sind :-) .
 

silbertabby

Registriert seit
16.04.2003
Beiträge
10.996
Gefällt mir
1
EDIT:
Da fällt mir noch was ein: Es gibt eine Falterart die Ähnlichkeit mit Wespen hat, aber die flattern ganz anders mit den Flügeln. Sie werden auch oft mit Kolibies verwechselt, weil sie mit einem langen Rüssel Nektar aus Blüten saugen. Die kommen aus dem Mittelmeerraum und wegen des warmen Klimas immer höher in den Norden. Dem CO2 sei Dank...
Du meinst wahrscheinlich die niedlichen Taubenschwänzchen: Klick

Davon gibt es auf unserem Balkon auch immer mal wieder welche. Sie stechen zum Glück nicht.
 

silbertabby

Registriert seit
16.04.2003
Beiträge
10.996
Gefällt mir
1
Ich finde sie wunderschön. Lisa & Felix finden sie auch seeeeeehr interessant, gehen aber nicht dran. Ist auch gut so. :wink:
 

Irena

Registriert seit
21.02.2006
Beiträge
1.817
Gefällt mir
1
Das müssen wirklich schweizer Hornissen sein. Wir haben im Garten auch ein Nest und mindestens die Königin, die ein paar Mal ins Haus zu Besuch kam war auch ca. 6 cm lang. ::w
 

mousecat

Registriert seit
29.01.2005
Beiträge
4.588
Gefällt mir
0
Man erkennt eine Hornisse schon an ihrem Fluggeräusch,
klingt irgendwie wie eine V8-Maschine.::bg Wir haben hier
auch Hornissen, aber sie belästigen einen überhaupt nicht,
anders als die Wespen die ganz schön nerven können.
Pepe hat einer Hornisse schon mal eine gelangt, blieb
völlig ohne Folgen.

Liebe Grüsse
Mousecat
 

Ulrich

Gast
Ich habe aus dem Erst-Hilfe-Thread (Schatzkästchen) die wahrscheinlichsten Fälle ausgedruckt.

Bei einem Stich an die richtige Stelle (Mund, Zunge, Rachen), kannst Du nichts mehr machen. Dann schwillt alles so schnell zu dass Du es nicht mehr zum TA schaffen wirst. Dann bleibt nur noch die eigene schnelle Erste-Hilfe um Dein Tier zu retten, durch Beatmung z.B. Ist gut wenn man das beherrscht.
 

Kitty22

Registriert seit
15.05.2007
Beiträge
190
Gefällt mir
0
Zum Thema Riesenhornisse will ich auch noch was sagen. So ein Riesending hatte ich letztens auch in meinem Schlafzimmer. Mindestens 6 cm groß!!! Unglaublich. Und ich wohn nicht in der Schweiz ::bg Normalerweise "leite" ich die Insekten dann immer mit einer Zeitung etc. vorsichtig raus, aber da hatte ich echt Angst, weil ich befürchtete, dass sie wild wird. ::? Mein Vater hat dann unsere Thailändische elektrische Fliegenklatsche geschwungen (Sieht aus wie ein Tennisschläger) und hat ihr einen Stromschlag verpasst. Irgendwie hat sie mir dann auch leid getan :lol::roll:
 

Debora

Registriert seit
27.06.2005
Beiträge
286
Gefällt mir
0
Hallo zusammen

Da scheint es tatsächlich ein paar Hornissen-Riesen-Muttanten zu geben :wink: 8O

Jedenfalls bin ich froh, dass die Hornisse so friedlich war und weder die kleine Lucy noch meinen Freund und mich gestochen hat!

Allerdings - wenn ich so lese, dass Stiche (auch von Wespen / Bienen) ins Mäulchen so schnell tödlich enden können, macht mir das schon ein wenig Sorgen! Lucy tapst und schnappt einfach nach allem, was surrt oder brummt.

Nur: von einem Todesfall nach einem Insektenstich habe ich bisher eigentlich nichts gehört, kennt Ihr da einen Fall? Oder haben Katzen vielleicht so eine Art Schutzmechanismus, damit sie nicht in die Zunge gestochen werden?

Liebe Grüsse, Debora
 

KittyNelli

Registriert seit
22.03.2005
Beiträge
2.756
Gefällt mir
2
Was macht denn der TA bei Stichen in Maul/Hals???? Cortison als Spritze??

Könnte man das nicht als Erste Hilfe zu Hause haben??
 
Thema:

Wie gefährlich sind Hornissenstiche für Katzen?

Wie gefährlich sind Hornissenstiche für Katzen? - Ähnliche Themen

  • gefährliche neugierde

    gefährliche neugierde: moin, mal abgesehn davon das mich meine katzen jeden morgen um 4:30 wecken (was aber nicht das thema is) entdecken sie stetig neue dinge in meiner...
  • Gefährliches spielen, lol!!

    Gefährliches spielen, lol!!: Wollte mal eine Frage hier in den Raum stellen, meine Cara spielt sehr gerne und meine Kinder und ich auch sehr gern mit ihr, aber.... muss es...
  • Schlitten gefahren!

    Schlitten gefahren!: Hallo!! Sena war gestern aufm Klo und musste groß. Die Hälfte ihres Geschäfts ist jedoch auf dem Klovorleger gelandet. Danach ist sie auf den...
  • Gefährliches Monster ??

    Gefährliches Monster ??: Hallo erstmal,::w bin ein richtiger Frischling hier und habe gleich eine Frage zum Verhalten einer Katze. Habe im Dezember 2005 eine "...
  • Tapeten lecken gefährlich?

    Tapeten lecken gefährlich?: Hallo! Also ich habe mir da aber auch einen komischen Kater rangeholt::bg::? Jetzt hat er tatsächlich seit kurzem den Tick, dass er morgens (wenn...
  • Tapeten lecken gefährlich? - Ähnliche Themen

  • gefährliche neugierde

    gefährliche neugierde: moin, mal abgesehn davon das mich meine katzen jeden morgen um 4:30 wecken (was aber nicht das thema is) entdecken sie stetig neue dinge in meiner...
  • Gefährliches spielen, lol!!

    Gefährliches spielen, lol!!: Wollte mal eine Frage hier in den Raum stellen, meine Cara spielt sehr gerne und meine Kinder und ich auch sehr gern mit ihr, aber.... muss es...
  • Schlitten gefahren!

    Schlitten gefahren!: Hallo!! Sena war gestern aufm Klo und musste groß. Die Hälfte ihres Geschäfts ist jedoch auf dem Klovorleger gelandet. Danach ist sie auf den...
  • Gefährliches Monster ??

    Gefährliches Monster ??: Hallo erstmal,::w bin ein richtiger Frischling hier und habe gleich eine Frage zum Verhalten einer Katze. Habe im Dezember 2005 eine "...
  • Tapeten lecken gefährlich?

    Tapeten lecken gefährlich?: Hallo! Also ich habe mir da aber auch einen komischen Kater rangeholt::bg::? Jetzt hat er tatsächlich seit kurzem den Tick, dass er morgens (wenn...
  • Schlagworte

    hornissenstich katze

    ,

    ,

    hornissenstich bei katzen

    ,
    katze von hornisse gestochen
    , , hornisse katze, hornisse sticht katze, katze hornissenstich, hornissen gefährlich für katzen, katze frisst hornisse, katze hornisse, almo nature alleinfutter, sind hornissen für katzen gefährlich, kann eine hornisse eine katze töten, hornisse hat katze gestochen
    Top Unten