Wie erkenne ich eventuelle Halsschmerzen

Diskutiere Wie erkenne ich eventuelle Halsschmerzen im Erkältungskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, ich habe mich schon ein bißchen durch die Threads gelesen und mir schon einiges aufgeschrieben. Trotzdem weiß ich nicht, woran konkret ich...

T.Lia

Registriert seit
29.01.2009
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Hallo,
ich habe mich schon ein bißchen durch die Threads gelesen und mir schon einiges aufgeschrieben. Trotzdem weiß ich nicht, woran konkret ich erkennen kann, ob mein Kater Halsschmerzen hat. Da er nicht niest, hustet oder "rotzt", die Augen tränen auch nicht - da scheidet wohl eine klassische Erkältung aus.
Folgendes ist mir aufgefallen:
- sein miauen klingt für mich heißer
- wenn er schnurrt klingt es anders als gewöhnlich
- er würgt und versucht immer wieder
was zu schlucken, dabei tut er zwar manchmal so ähnlich wie husten (auch wenn ich nicht weiß wie sich Katzenhusten wirklich anhört), aber das kenne ich von früher von meiner Katze wenn diese versucht hatte, Haare auszuwürgen - aber mein Kater hat keine Problem mit Haarballen. Es klingt so, als ob was in der Kehle oder Speiseröhre festsitzt. Bei mir als Mensch ist es ja auch so, wenn ich Halsschmerzen habe muss dauernd schlucken. Keine Ahnung, ob das bei Katzen auch so ist. Ich glaube auch kaum, dass da ein ein Gegenstand in der Kehle ist - er atmet sonst normal, frisst auch, zwar etwas langsam aber er frisst. Sein Rachen ist nicht gerötet, zumindest soweit wie ich reinschauen kann.
Ich habe hier gelesen, dass man auch mit Katzen inhallieren kann (Salbei). Wie mache ich das am besten? Kater in den Käfig/Box, davor ein Schälchen mit heißem Wasser und Salbei und über alles ein Handtuch? Anders kann ich mir das nicht vorstellen. Allerdings müsste die Schale so weit vom Käfig weg, dass er nicht mit der Pfote bis hinlangen kann. Wirkt das Dampfbad dann trotzdem noch?
Ich habe nun seit 10 Jahren Katzen, aber mit Krankheiten ging es erst seit Januar d.J. los. Und nun kommt eins nach dem anderen. Und ich muss damit erst meine Erfahrungen sammeln.
Viele Grüße
 
11.05.2009
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie erkenne ich eventuelle Halsschmerzen . Dort wird jeder fündig!

silkepetra

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
1.951
Gefällt mir
0
Ja....so, wie Du es beschreibst, war das Minni auch jedesmal, wenn sie Halsschmerzen hatte.

Ich habe noch nicht mit ihr inhaliert...deshalb kann ich Dir dazu leider nichts sagen.
Ich bin, wenn es so, war zur TÄ gegangen und habe es erstmal prüfen lassen, ob der Hals wirklich entzündet ist und wenn ja, wie schlimm er entzündet ist/war.

Aber Du bekommst sicher noch mehrere Antworten, was das Inhalieren betrifft.

Gute Besserung an Deinen Schatz!
 

luccii

Registriert seit
17.10.2008
Beiträge
7.218
Gefällt mir
0
Also ich würde hier keine "Erfahrungen" sammeln sonder hätte meinen Tiger schon längst zum TA geschleppt, denn eine Halsentzündung ist auch beim Menschen sehr schmerzhaft (aber der kann sich helfen mit Tabletten Bonbons etc....) und muß bei ner Katze behandelt werden (das ist mal meine Meinung!).

Außerdem kann Dir hier auch nicht ganz genau sagen woran man jetzt genau eine Halsentzündugen feststellen kann (jede Katze hat ja andere Symptome!) und ein Gang zum TA ist auch bei ne Halsentzündung schon flällig!

Egal ob Halsentzündung oder Fremdgegenstand im Hals, eine Diagnose stellt hier am besten (und meist auch sonst!) der TA!

Inhalieren kann eventuell unterstützend zur Behandlung vom TA sein aber sicher nicht ne Hilfe wenn nicht mal genau klar ist an was der Kater den genau leidet!
 

T.Lia

Registriert seit
29.01.2009
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Halsschmerzen gehen ja manchmal so schnell wieder weg, wie sie gekommen sind. Wie lange sollte ich warten, bis ich zum TA gehe? Werde ihn bis morgen noch beobachten, denn heute schaffe ich es nicht mehr zum TA zu gehen.
 

silkepetra

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
1.951
Gefällt mir
0
Frißt der Schatz denn noch ganz normal und ist vom Verhalten sonst unverändert?

Wenn das soweit noch okay ist, die anderen Symptome aber Morgen noch da sind, würde ich Morgen Abend zum TA gehen.
 

T.Lia

Registriert seit
29.01.2009
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Jetzt habe sich unsere Beiträge gerade überschnitten.
Also werde ich morgen auf alle Fälle zum TA gehen. Heute hatte er nur bis 12 Uhr vormittags Sprechstunde und dann wieder ab 16 - 18 Uhr, da bin ich aber auf Arbeit. Hoffe mal, dass er bis morgen nicht zu sehr leidet.
 

silkepetra

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
1.951
Gefällt mir
0
Ach so...noch was vergessen:oops:

Wenn er Halsschmerzen hat und eine Halsentzündung, kann das auch immer weitergehen.
So wie bei unserer Minni: die hat dann auch noch dicke Lymphknoten gehabt, eine Bindehautentzündung bekommen und eine Zahnfleischentzündung...also das volle Programm.

Deshalb würde ich, wie oben geschrieben, dann Morgen Abend zum TA gehen.

Lieber 1x zu viel als 1x zu wenig....besser ein paar Tage früher schon helfen lassen vom TA, wenn wirklich was ist.
 

T.Lia

Registriert seit
29.01.2009
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Frißt der Schatz denn noch ganz normal und ist vom Verhalten sonst unverändert?

Wenn das soweit noch okay ist, die anderen Symptome aber Morgen noch da sind, würde ich Morgen Abend zum TA gehen.
Ja er frisst normal, ist zurzeit etwas ruhiger, diese Phase hat er aber hin und wieder mal. Gestern abend ist er mit der Jeanie durch die Wohnung gejagt und da hatte er auch schon die oben beschriebenen Symptome.
Werde gleich mal schauen, wie morgen mein TA Sprechstunde hat.
 

T.Lia

Registriert seit
29.01.2009
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Also ich würde hier keine "Erfahrungen" sammeln sonder hätte meinen Tiger schon längst zum TA geschleppt, denn eine Halsentzündung ist auch beim Menschen sehr schmerzhaft (aber der kann sich helfen mit Tabletten Bonbons etc....) und muß bei ner Katze behandelt werden (das ist mal meine Meinung!).

Außerdem kann Dir hier auch nicht ganz genau sagen woran man jetzt genau eine Halsentzündugen feststellen kann (jede Katze hat ja andere Symptome!) und ein Gang zum TA ist auch bei ne Halsentzündung schon flällig!

Egal ob Halsentzündung oder Fremdgegenstand im Hals, eine Diagnose stellt hier am besten (und meist auch sonst!) der TA!

Inhalieren kann eventuell unterstützend zur Behandlung vom TA sein aber sicher nicht ne Hilfe wenn nicht mal genau klar ist an was der Kater den genau leidet!
Mit den Erfahrungen sammeln meinte ich eigentlich: grundsätzliche Erfahrungen was Krankheiten angeht und nicht jetzt speziell bei Halsschmerzen. Da habe ich mich wohl ein bißchen blöd ausgedrückt.
 

silkepetra

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
1.951
Gefällt mir
0
Ja er frisst normal, ist zurzeit etwas ruhiger, diese Phase hat er aber hin und wieder mal. Gestern abend ist er mit der Jeanie durch die Wohnung gejagt und da hatte er auch schon die oben beschriebenen Symptome.
Werde gleich mal schauen, wie morgen mein TA Sprechstunde hat.

Ich denke, daß das vollkommen okay ist, wenn Du dann Morgen gehst.

Minni hatte das damals auch 2 Tage lang...dann hat sie aber kaum noch einen Ton rausbekommen und hat seeeehr wenig gefressen...dann sind wir sofort hin.
 

T.Lia

Registriert seit
29.01.2009
Beiträge
133
Gefällt mir
0
...

Lieber 1x zu viel als 1x zu wenig....besser ein paar Tage früher schon helfen lassen vom TA, wenn wirklich was ist.
Ja dieser Meinung bin ich grundsätzlich auch. Ich muss nur aufpassen, dass ich nicht wegen jeder "Kleinigkeit"/Veränderung, die ich meine zu erkennen, obwohl sein Verhalten schon immer so war, zum TA renne. Diese extreme Angst, dass irgendetwas mit meinem Katerchen sein könnte, habe ich erst, seit ich Ende Januar d.J. meine Sammy einschläfern lassen musste. Deswegen versuche ich mir hier oder bei meinen Kolleginnen Rat zu holen, ob es wirklich gefährlich sein könnte.
 

luccii

Registriert seit
17.10.2008
Beiträge
7.218
Gefällt mir
0
Mit den Erfahrungen sammeln meinte ich eigentlich: grundsätzliche Erfahrungen was Krankheiten angeht und nicht jetzt speziell bei Halsschmerzen. Da habe ich mich wohl ein bißchen blöd ausgedrückt.
Dann bin ich ja beruhigt! Dachte er zieht das schon seit Januar mit...:?:?

Und ich wärde auch auf alle Fälle den TA aufsuchen:
Heute wär natürlich Klasse, aber morgen reicht sicher auch noch...
 

silkepetra

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
1.951
Gefällt mir
0
Ja dieser Meinung bin ich grundsätzlich auch. Ich muss nur aufpassen, dass ich nicht wegen jeder "Kleinigkeit"/Veränderung, die ich meine zu erkennen, obwohl sein Verhalten schon immer so war, zum TA renne. Diese extreme Angst, dass irgendetwas mit meinem Katerchen sein könnte, habe ich erst, seit ich Ende Januar d.J. meine Sammy einschläfern lassen musste. Deswegen versuche ich mir hier oder bei meinen Kolleginnen Rat zu holen, ob es wirklich gefährlich sein könnte.


Ja...das kann ich nur zu gut verstehen.

Ich hatte diese Ängste auch, nachdem ich meinen Moritz gehen lassen mußte.
Mein Mann und ich haben uns zeitweise sogar richtig gestritten, wenn ich MAL WIEDER der Meinung war, ich müßte zum TA, weil sich Minni oder Luna anders verhalten haben:roll::oops:

Aber ich denke, das ist ziemlich normal, daß man dann total ängstlich und überbesorgt ist.

Mittlerweile bin ich auch schon wieder ruhiger geworden....und beobachte alles GANZ GENAU, bevor ich zum TA gehe.

Ich gucke dann auch immer erstmal hier rein....und frage mal nach.


Bei Dir kommt das auch noch, daß Du wieder etwas ruhiger wirst:wink:

Es ist gut, daß man sein Tier kennt und daß einem sofort auffällt, wenn was anders ist als sonst....aber man darf das Tier damit nicht auch noch verrückt machen (das habe ich teilweise leider auch getan)...denn die Tiere merken, wenn Mensch angespannt ist:roll:

Ich denke, Du wirst schon genau merken, wenn wirklich was Gravierendes ist, was sofort vom TA behandelt werden sollte.

Beobachte den Schatz heute und Morgen...und dann gehst Du Morgen zum TA, wenn´s immernoch so ist....und dann ist´s okay.
 

T.Lia

Registriert seit
29.01.2009
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Übrigens habe ich mal so ganz nebenbei auch Halsschmerzen, mal mehr, mal weniger. Reiner Zufall, denn ich schlecke meinen Kater nicht ab, eher umgekehrt :lol:

Da entsteht für mich natürlich die nächste Frage: Können sich Mensch und Tier gegenseitig anstecken, erkältungsmäßig?
 

silkepetra

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
1.951
Gefällt mir
0
Übrigens habe ich mal so ganz nebenbei auch Halsschmerzen, mal mehr, mal weniger. Reiner Zufall, denn ich schlecke meinen Kater nicht ab, eher umgekehrt :lol:

Da entsteht für mich natürlich die nächste Frage: Können sich Mensch und Tier gegenseitig anstecken, erkältungsmäßig?

Ja...das ist möglich und passiert nicht selten!
 

T.Lia

Registriert seit
29.01.2009
Beiträge
133
Gefällt mir
0
... und natürlich auch von Katz zu Katz. Da muss ich nun aufpassen, dass es meine Jeanie nicht noch erwischt. Sie ist erst 2 1/2 Monate bei mir und sie tun - in diesem Fall Gott sei Dank - noch nicht so eng kuscheln. Aber Näschen geben schon ...
 

silkepetra

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
1.951
Gefällt mir
0
Genau...da mußt Du auch aufpassen.

Siehste...das Nicht-Kuscheln hat auch so seine Vorteile:wink:
 

T.Lia

Registriert seit
29.01.2009
Beiträge
133
Gefällt mir
0
So, ich komme gerade vom TA. Micky hat kein Fieber, die Herztöne und Lungengeräusche sind völlig normal. Einen Fremdkörper im Hals konnte mein TA auch nicht feststellen. Sein Rachen ist leicht geschwollen und gerötet. Mein TA hat ihm eine Spritze (Entzündungshemmer) gegeben. AB hielt er nicht für nötig. Ist für mich erstmal ein gutes Zeichen. Jetzt warte ich mal ab, ob er aufhört zu würgen und zu schlucken bzw. husten. Hunger hat er ja. Aus allergischen Gründen kann er nur Trofu bekommen und da hatte er gestern abend tüchtige Probleme und gab keine guten Geräusche beim Fressen ab. Heute morgen habe ich nun sein Trofu mit warmen Wasser eingeweicht, hat er ratz-patz weggeputzt. Hatte das Einweichen schon mal vor längerer Zeit immer wieder mal versucht, um zu garantieren bzw. unter Kontrolle zu haben, dass er genug Flüssigkeit zu sich nimmt. Da ist er nie rangegangen. Da werde ich jetzt die Situation nutzen und es einfach weiter so machen, vielleicht gewöhnt er sich daran.
 

silkepetra

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
1.951
Gefällt mir
0
Na...dann ist j agut, daß Du gleich heute Morgen beim TA warst.

Hoffentlich reicht die einmalige Spritze aus...bei Minni mußte es doch noch AB sein.
Wann mußt Du mit Deinem Schatz denn wieder zum TA?


Schön, daß Micky wenigstens da eingeweichte TF fressen kann...das trockene hat ihm bestimmt ziemlich weh getan.

Gute Besserung !!!!!!!!!
 

T.Lia

Registriert seit
29.01.2009
Beiträge
133
Gefällt mir
0
zum TA soll ich wieder kommen bei "Bedarf", also wenn ich denke es verschlimmert sich, dann sofort, also morgen. Ansonsten soll ich bis Freitag warten und dann selbst einschätzen, ob die Spritze gewirkt hat oder ob eine weitere Behandlung notwendig ist. Wenn bis dahin das würgen und wieder schlucken bzw. husten weg ist, gehe ich erstmal nicht wieder hin. Die momentane Verfassung hat mein TA als nich ganz so schlimm eingeschätzt, er meinte aber auch, es kann sich von heute auf morgen verschlimmern, also wie schon gesagt, soll ich beobachten. Im Moment ist er mopsfidel und flitzt durch die Wohnung. Im haben wohl die Schmerzen vor allem beim Fressen zu schaffen gemacht. Ist bei uns Menschen ja auch so, dass ich bei Halsschmerzen nicht besonders gerne esse.
 
Thema:

Wie erkenne ich eventuelle Halsschmerzen

Wie erkenne ich eventuelle Halsschmerzen - Ähnliche Themen

  • Erkältung erkennen

    Erkältung erkennen: Hallo erstmal :) Ich hab mal wieder eine totale Laienfrage: woran erkennt man eigentlich, ob eine Katze erkältet ist? TAs fragen ja ganz gerne...
  • Wie erkenne ich eine Erkältung?

    Wie erkenne ich eine Erkältung?: Hallo ihr Lieben! Ich habe folgendes Problem: Tequila hat bereits seit er hier ist (knapp 2 Wochen) jeden Tag öfters genießt. Im Forum hab ich...
  • Fieber erkennen

    Fieber erkennen: Hallo zusammen, wie kann man bei Katzen Fieber erkennen - ohne n Fieberthermometer in den Po zu stecken?
  • Wie erkenne ich, ob die Katze Schnupfen hat

    Wie erkenne ich, ob die Katze Schnupfen hat: Hallo, da ich Neuling in Sachen Katzen bin, würde mich interessieren, wie ich bei meiner Katze Katzenschnupfen erkenne? :confused: Vor 5 Wochen...
  • Wie erkenne ich, ob meine Katzer Fieber hat?

    Wie erkenne ich, ob meine Katzer Fieber hat?: Hallo zusammen. Wie es im Titel schon steht; wie merke ich das er Fieber hat? Ich glaube ein Zeichen ist eine heisse, trockene Nase (?) und...
  • Ähnliche Themen
  • Erkältung erkennen

    Erkältung erkennen: Hallo erstmal :) Ich hab mal wieder eine totale Laienfrage: woran erkennt man eigentlich, ob eine Katze erkältet ist? TAs fragen ja ganz gerne...
  • Wie erkenne ich eine Erkältung?

    Wie erkenne ich eine Erkältung?: Hallo ihr Lieben! Ich habe folgendes Problem: Tequila hat bereits seit er hier ist (knapp 2 Wochen) jeden Tag öfters genießt. Im Forum hab ich...
  • Fieber erkennen

    Fieber erkennen: Hallo zusammen, wie kann man bei Katzen Fieber erkennen - ohne n Fieberthermometer in den Po zu stecken?
  • Wie erkenne ich, ob die Katze Schnupfen hat

    Wie erkenne ich, ob die Katze Schnupfen hat: Hallo, da ich Neuling in Sachen Katzen bin, würde mich interessieren, wie ich bei meiner Katze Katzenschnupfen erkenne? :confused: Vor 5 Wochen...
  • Wie erkenne ich, ob meine Katzer Fieber hat?

    Wie erkenne ich, ob meine Katzer Fieber hat?: Hallo zusammen. Wie es im Titel schon steht; wie merke ich das er Fieber hat? Ich glaube ein Zeichen ist eine heisse, trockene Nase (?) und...
  • Schlagworte

    katze halsschmerzen

    ,

    halsschmerzen bei katzen

    ,

    ,
    halsschmerzen bei katzen symptome
    , katze halsschmerzen symptome, halsschmerzen katze, katze halsweh symptome, halsschmerzen katze symptome, katze halsentzündung symptome, katzen halsschmerzen, können katzen halsschmerzen haben, halsweh bei katzen, können katzen halsschmerzen bekommen, , halsschmerzen katzen symptome
    Top Unten