wie ein Kanguroo... ?!

Diskutiere wie ein Kanguroo... ?! im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo!! Mein Stubentiger kommt immer an und schmust fast bis zur Extase mit mir!Lässt sich kraulen und streicheln-tlw. firstauch auf den Rücken...

Plueschi24

Gast
Hallo!!

Mein Stubentiger kommt immer an und schmust fast bis zur Extase mit mir!Lässt sich kraulen und streicheln-tlw.
auch auf den Rücken legen und weiter kraulen.
Irgendwann kommt aber der Punkt wo sie mich beisst-nicht nur zärtlich sondern richtig gehend akressiv-und mit den Hinterbeinen tritt wie ein Kangaroo :roll: -wenn ich die Hand weg ziehe springt sie mich sogar richtig angezielt auf nackte Haut!

Weiss einer was das soll?
 
20.08.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: wie ein Kanguroo... ?! . Dort wird jeder fündig!

Affinity

Registriert seit
08.11.2002
Beiträge
680
Gefällt mir
0
Hallo Plueschi,

erstmal willkommen im Forum! :D :D

Soetwas ähnliches habe ich bei meiner Bonny auch mal erlebt als sie noch etwas verschmust war (zur Zeit leider nicht mehr so, da Dusty vor 4 Wochen hinzu kam und sie ihn nicht mag :cry: ).
Sie kam oft zu mir wenn ich abends/nachts ins Bett ging, schnurte und hat auch zum Teil sehr "hektisch" geschmust. Und plötzlich hat sie dann angegriffen. Es wurde ihr dann wohl einfach zuviel... 8O Danach war dann auch Schluss mit schmusen und sie hat sich zurückgezogen.

Wie alt ist deine Samtpfote denn? Noch klein?
Dann kann es natürlich auch sein, dass sie deine Hand plötzlich als Spielzeug (Beute) betrachtet.

Anders könnte ich mir das auch nicht erklären, ausser das es ihr halt einfach zuviel wird oder sie bei dir ihren "Jagdinstinkt" auslebt. Sollte letzeres der Fall sein musst Du ihr begreiflich machen, dass Deine Hand kein Speilzeug ist. (mit scharfem "NEIN" z.B.) Katzen merken recht schnell, wenn die Fehler gemacht haben... sie müssen nur wissen das es falsch war.

Vielleicht kennt das problem noch jemand anderes. Warten wir mal die weiteren Antworten ab... :wink:

Liebe Grüße
Affinity
 

little monsters

Registriert seit
21.04.2003
Beiträge
321
Gefällt mir
0
Hallo Plueschi24!

Snoopy hat das zu Anfang auch gemacht und ich habe hier auch schon häufig gelesen, dass viele kleine Katzen, diese 'Macke' haben, die sich aber wohl wieder legt, wenn die Katze erwachsener wird.

Wie alt ist denn dein Stubentiger? Hast du nur eine Katze?

Ich habe Snoopy noch einen Spielgefährten geschenkt und seitdem sind meine Hände tabu und er spielt nur noch mit Kimba 'kämpfen'.
 

BineS

Registriert seit
16.01.2003
Beiträge
388
Gefällt mir
0
Ich kenn das auch!!!! Bonnie ist so fasziniert von Händen u. Füssen :roll: :roll:.
Wenn wir schmusen, beisst die kleine sowie die Grosse (der Liebesbiss) da kommen dann auch die Hinterbeine zum Einsatz in Tirol sagen wir "o`schborn" dazu, mir fällt im Moment kein hochdeutscher Name dazu ein :oops: :oops: !!!
Einfach schnell die Hand weg tun u. wenn Katze hinterher hechtet die Hand unter den Pulli od. Leibchen stecken, dann tuts nicht so weh.....

lg bine mio u. klein bonnie
 

Bia74

Gast
Hallo zusammen,

Ich habe mich über dieses Thema einmal kurz mit einer Tierärztin unterhalten. Sie meinte dass manche Katzen (oder auch alle, das Empfinden ist eben von Katze zu Katze unterschiedlich) bei zu langen Schnurren das "Wohlbefinden" in Aggression umwandeln können. Dann fangen Sie auch an zu kratzen.

Ich habe zwei Katzen von denen eine auch dazu neigt, bei längerem Schmusen zu kratzen. Wenn sie dann soweit ist, höre ich einfach auf zu streicheln. Klappt eigentlich so ganz gut.

Schönen Tag und viele Grüße,

Bianca mit Winni + Tiger

 

Plueschi24

Gast
Hallo erstmal!!

Vielen Dank für die vielen Antworten-damit hab -vorallem nicht so schnell-gar nicht gerechnet!!! D A N K E !!! :lol:

Um die allgemeine Neugierde zubefriedigen- meine Lily ist nun-man mag nicht für möglich halten,wie die Zeit vergeht- 2 Jahre alt.

Sie ist als Flaschenkind grossgeworden- ich habe sie allerdings erst "aus 2. Hand" ,da die "Stubentigerin" einer Bekannten den kleinen neuen Mitbewohner nicht akzeptierte.Da war sie knapp 10 Wochen alt!

Da sie und ich eine reine " Weiber-WG" führen ist sie -ich muss es ja zugeben-sehr verwöhnt,selbst bei Dingen die von vorneherein nicht durfte, lässt sie sich durch ein scharfes "nein" oder lautes klatschen-was eigentlich früher immer wirkte- nicht von diesen abbringen(z.B.auf den Tisch , in der Küche auf die Arbeitsplatte)
Ich bin nun am zweifelln , ob ich nicht konsequent genug war-oder es an ihrer Sturheit liegt.

Ich hätte gerne einen Spielgefährten für sie ,da sie sehr lebhaft ist-aber leider eine Stubenkatze ist -da wir im 5 OG hausen, doch ich habe Angst das für 2 nicht genug Platz auf den 37qm .

so nun habe ich denke ich erstmal alles gesagt und uns vorgestellt. :D

liebe Grüsse

Lily und Plüschi
 
Thema:

wie ein Kanguroo... ?!

Top Unten