Wie beruhige ich meinen Kater?????

Diskutiere Wie beruhige ich meinen Kater????? im Tierarzt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, also bei uns wird jeder TA-Besuch zu einer Tortur für Mensch und Tier! Unser Mephisto ist sooooo ein Sensibelchen. Ihn nur in den Kennel...

Mirolino

Gast
Hallo,

also bei uns wird jeder TA-Besuch zu einer Tortur für Mensch und Tier! Unser Mephisto ist sooooo ein Sensibelchen. Ihn nur in den Kennel zu bekommen, ist schon Schwerarbeit, obwohl er den kennt und er immer im Haus offen rumsteht. Ab und zu macht er darin sogar sein Mittagsschläfchen, aber er merkt sofort, wenn es zum TA gehen soll.
Ist er dann endlich im
Auto, schlägt sein Herz so doll, dass man Angst bekommt, es käme gleich herausgesprungen und er fängt wahnsinnig an zu hecheln. Irgendwann wird er mal kollabieren, fürchte ich.
Sind wir dann endlich wieder Zuhause, dauert das 4 Wochen und länger, bis er keine Angst mehr hat. Jedes Mal, wenn einer von uns sich umzieht oder nach einer Jacke greift, ist Katerchen verschwunden.
Ich habe schon Bachblüten versucht, auch sedierende Mittel, aber alles, was keine Nebenwirkungen hat und keine Chemie ist, hilft auch nicht.
Gerade in den letzten 4 Wochen mussten wir mit ihm dauernd zum TA und er ist immer noch total verstört, zieht sich immer mehr zurück und verkriecht sich.
Unsere damalige TÄ gab mir ein Gel, das er ins Maul bekam, da war er aber fast 12 Stunden ausser Gefecht. Das ist nun doch etwas hart gewesen und ich möchte es nicht immer anwenden.
Weiss jemand von Euch ein Mittel, das ihn etwas beruhigt, ihn aber nicht den Rest des Tages herumstolpern lässt?
Ich meine, hier irgendwo was gelesen zu haben über ein Medikament mit dem Namen "Relaxan" oder ähnlich, kann es aber nicht mehr finden.

Ein schönes Wochenende Euch allen und liebe Grüsse
Inge
 
18.10.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie beruhige ich meinen Kater????? . Dort wird jeder fündig!

Teufeline

Registriert seit
17.06.2003
Beiträge
3.690
Gefällt mir
0
Relaxan

Hallo Inge!!!



Relaxan bekommst du auch beim Tierarzt. Es ist eine Vitaminkombination. Dein Kater wird davon nur müde, ist aber in keiner Form zugedröhnt. Allerdings musst du mindestens zwei abende vorher damit anfangen es zu geben. Nebenwirkungen gibt es nicht.
Meine Katzen bekommen es vor längeren Autofahrten :)




Liebe Grüsse, kordula
 

Mirolino

Gast
Danke

:lol:
Hi Kordula,

danke für die schnelle Antwort, warum konnte meine TÄ mir das nicht sagen? Aber sie hat was gegen Sedierung, auch wenn sie noch so schwach ist. Lieber mutet sie dem Kater diese Tortur zu!
Glaubst Du, wenn er müde wird, erträgt er das Ganze etwas gelassener?

Gruss Inge
 

Teufeline

Registriert seit
17.06.2003
Beiträge
3.690
Gefällt mir
0
Müdigkeit

Hallo Inge!!!



Das must du erstmal ausprobieren. Bei meiner Tapsi hat es aber geholfen. Sie ist überängstlich. Eben hat sie sich vor dem Sack Katzenstreu versteckt. Jetzt liegt sie zitternd unter der Bettdecke :( Nach Weihnachten vor Silvester gebt ich ihr das jeden Tag. Schlafen ist besser als immer zu Tode erschreckt werden :(
Einen Versuch ist es jedenfalls wert. Von richtigen Dröhnungen halte ich am Anfang auch nicht so viel. Die Katze lernt dann nämlich nichts. Vielleicht solltest du auch den Kennel bevor es losgeht, mit Felifriend einsprühen, damit sich deine Mietze darin etwas sicherer fühlt :wink:



Liebe Grüsse, Kordula
 

Lilly

Registriert seit
28.12.2002
Beiträge
1.782
Gefällt mir
0
Hallo Inge,

bei unserer Maya gab es vor kurzem Probleme bei einer großen Blutabnahme - der Wolf im Schafspelz. Ich habe sie wieder mit nach Hause genommen und es war klar, daß es ohne Betäubung nicht mehr möglich sein wird, sie "anzuzapfen".

Jetzt habe ich mir eine Tablette Vetranquil vom TA geholt, das ist mir lieber als eine leichte Narkosespritze. Die Tablette wirkt bei einem 10 Kilo Tier, Maya wiegt 3 Kilo und bekommt vor dem "nächsten Versuch" eine Viertel Tablette. Hoffentlich verträgt sie sie gut, hier habe ich auch schon über eine wahrscheinlich allergische Reaktion nach Verabreichung des Medikamentes gelesen. Aber ich probiere es mal aus, eine halbe Stunde vor Abfahrt...

Liebe Grüße, auch von der TA-gestreßten Maya, die beim letzten TA-Besuch einfach "die Schnauze voll hatte" :cry:

Iris
 

russian

Gast
Hallo Inge,

ich bin noch mit dem Thema beschäftigt, kann also noch keine konkreten Aussagen machen, aber T-Touch ist eine Empfehlung die ich jetzt schon öfter gehört habe um nervöse oder überängstlich Katzen zu beruhigen.
Es ist eine Art Berührungs und Massagetherapie von Linda Tellington Jones, die seit einiger Zeit als Buch auf dem Markt ist. Vielleicht gibt es das Buch auch in Deiner Buchhandlung, schau doch mal rein.

Viele Grüße
Russian
 

Anonymous

Gast
Hallo Inge,

mit der allergischen Reaktion die Iris hier erzählt auf Vetranquil das war ja unser Grisu.

@Iris
Die Tablette wirkt bei einem 10 Kilo Tier, Maya wiegt 3 Kilo und bekommt vor dem "nächsten Versuch" eine Viertel Tablette. Hoffentlich verträgt sie sie gut, hier habe ich auch schon über eine wahrscheinlich allergische Reaktion nach Verabreichung des Medikamentes gelesen. Aber ich probiere es mal aus, eine halbe Stunde vor Abfahrt...
Hm, warum musste ich die 2 Stunden vorher geben? Also es war ja nicht so einfach, da ich arbeiten musste und so hab ich mit meiner TA darüber gesprochen, ob nicht auch 1,5 Stunden vorher reichen würde :roll: . Sie meinte nein, sonst schläft er nach dem TA-Besuch. Laut Dieter begann auch der Nickhautvorfall erst nach einer Stunde.

Da ich ja aber selbst nicht zu Hause war und so nicht mitverfolgen konnte, wie es Grisu in den 2 Stunden erging bin ich mal auf Deinen Bericht gespannt. Bitte stell das doch nochmal hier rein wie es mit Maya dann gelaufen ist. Du hast ja die Möglichkeit die Wirkung zu beobachten ...

Liebe Grüsse
 

Lilly

Registriert seit
28.12.2002
Beiträge
1.782
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

@ Simone

Nach der Empfehlung von einem Mitglied hier habe ich am Donnerstag beim TA nach der "Beruhigungspille" gefragt. Eine leichte Narkosespritze vor der Blutabnahme wollte ich Maya nicht so gerne zumuten...

Laut TA verändern sich bei einem großen Blutbild die Werte nach der Verabreichung einer "Beruhigungspille", darum meinte er, daß kurz nach der Eingabe die Werte am realistischsten sind. Wahrscheinlich fahre ich morgen früh mit ihr los, rufe aber dort kurz vorher an, damit sie nach einer halben Stunde zu Beginn des "Eindämmerns" Blut abgezapft bekommt.

Das habe ich aber nicht weiter recherchiert, da vertraue ich jetzt mal blind unserem TA. Ich habe ihn natürlich auch nach der beruhigenden Wirkung der BB-Rescue Tropfen gefragt, aber seiner Meinung nach wirken die BB nur über einen längeren Zeitraum (wie wir ja wissen), und von der beruhigenden Wirkung der Rescue-Tropfen bei Maya vor der Blutabnahme hält er nichts. Laut seiner Aussage lassen sich die Laborwerte nach eingetretener starker Narkotisierung erheblich schwieriger aufschlüsseln.

Liebe Grüße,
Iris
 

Anonymous

Gast
Hi Iris,

jeder TA sagt da echt was anderes (und Deiner ist bestimmt genauso gut wie meine). Meine TA sagt, die geringe Vetranquil macht gar nichts beim Blutbild (ich hatte sie nämlich auch schon mal gefragt). Bei Grisu waren ja 3 Werte daneben, die aber eigentlich auf sein Krankheitsbild passen ... Und bei Grisu war es ja nur 1/10 Tablette anstatt 1/4 für seine 3 Kilo ...

Trotzdem bin ich gespannt, wie die Beruhigungspille bei Maya jetzt so wirkt ....

Liebe Grüsse
 
Thema:

Wie beruhige ich meinen Kater?????

Wie beruhige ich meinen Kater????? - Ähnliche Themen

  • Wie beruhige ich ihn ?

    Wie beruhige ich ihn ?: Hallo ihr Lieben, habt ihr einen rat wie ich den Pooh bei der Untersuchung beruhigen kann ? Er geht ohne Probleme in seine Transportbox & ist...
  • Ähnliche Themen
  • Wie beruhige ich ihn ?

    Wie beruhige ich ihn ?: Hallo ihr Lieben, habt ihr einen rat wie ich den Pooh bei der Untersuchung beruhigen kann ? Er geht ohne Probleme in seine Transportbox & ist...
  • Schlagworte

    wie beruhige ich meine gestresste katze

    ,

    relaxan schläfrig katze

    ,

    wie beruhige ich meine kater

    ,
    Top Unten