Wichtige Fragen vor Zusammenführung!!!!

  • Ersteller des Themas anastaccia
  • Erstellungsdatum

anastaccia

Guest
Hallo ihr Lieben,

bisher hatte ich ausreichend Zeit um mich um meine "Kleine" (14 Monate, EKH) zu kümmern, da sie aufgrund der ungünstigen Wohnlage nur in der Wohnung (mit abgesichertem Sonnenbalkon) leben darf.
Nun werde ich
aber in absehbarer Zeit unter der Woche häufig einige Stunden außer Haus sein und möchte nicht, dass sich Luna langweilt. Auch denke ich aufgrund ihres großes Spieltriebes wäre es besser wenn sie mit einer Katze/ einem Kater tollen könnte und nicht immer nur mit mir vorlieb nehmen müsste.

Meine Fragen nun:
1. Ist es übertrieben mindestens eine Woche für die beiden frisch zusammengeführten da sein zu wollen (daheim sein zu wollen)?

2. Wie alt sollte die/der Neue sein?

3. Welches Geschlecht passt besser?

4. Was mache ich, wenn die Zusammenführung nach Wochen nicht geklappt haben sollte?

5. Habt ihr noch weitere Tipps für mich für die Zusammenführung?

Vielen Dank schon mal... :-)
 
22.10.2007
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

Ulrich

Guest
Meine Fragen nun:
1. Ist es übertrieben mindestens eine Woche für die beiden frisch zusammengeführten da sein zu wollen (daheim sein zu wollen)?

2. Wie alt sollte die/der Neue sein?

3. Welches Geschlecht passt besser?

4. Was mache ich, wenn die Zusammenführung nach Wochen nicht geklappt haben sollte?

5. Habt ihr noch weitere Tipps für mich für die Zusammenführung?
Hallo,

1. es ist gut wenn Du mindestens eine Woche dabei bleibst, ich denke Du meinst Urlaub. Zwei Wochen wäre ideal.

2. Der/die Neue sollte gleichalt sein oder etwas jünger (das ist aber jetzt nur meine Meinung).

3. Das Geschlecht ist egal

4. Das würde ich an Deiner Stelle erst diskutieren, wenn es tatsächlich nicht klappen sollte

5. Jede Menge, wichtig ist es sich nicht zu früh einzumischen und den Erstbewohner anfangs zu bevorzugen, d.h. zuerst zu streicheln, zuerst Futter geben, mehr schmusen usw.. Der Neuankömmling wird somit zu Kooperation gezwungen und der Erstbewohner ist weniger eifersüchtig, was der Zusammenführung sehr entgegenkommt.

Viel Glück und Erfolg.
 

Petra-01

Registriert seit
29.05.2005
Beiträge
1.852
Gefällt mir
0
Eine oder besser zwei Wochen Urlaub wäre nicht schlecht.

Das Alter sollte ähnlich sein und das Temprament ein ähnliches.
Zu einer ehre ruhigen Katze eine ruhige, zu einem Wirbelwind ein lebhaftes Kätzchen, das geht am besten.

Zum Geschlecht gehen die Meinungen sehr auseinenader.
Für eine junge lebhafte Katze ist beides ok.

Und warum sollte es nicht klappen.
Das wird schon. ::bg
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
0
Hallo anastaccia,

schön dass Du über eine Zweitkatze nachdenkst!
Ich finde zu dem Thema das Buch "Aller guten Katzen sind..." von Sabine Schroll sehr gut. Mir zumindest hat es geholfen unsere Fellnasenbande besser zu verstehen und gelassender auf Konflikte zu reagieren. Da gehts auch um die Fragen wer passt zu wem, wie zusammenführen, was machen wenns Probleme gibt, etc. Mehr zum Inhalt hier: http://www.ethovet.at/ethovet/ETHOVET3.0/amazon.htm (ein bisschen nach unten scrollen)
 

Ähnliche Themen


Top Unten