Whiskas und Kittekat

Diskutiere Whiskas und Kittekat im Katzen-Naßfutter Forum im Bereich Katzenernährung; Ein fröhliches Hallo an alle Katzenfreunde! Ich bin recht neu hier in diesem Forum, aber habe meine 2 Stubentiger schon seit 3 Jahren. Habe...

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
0
Ein fröhliches Hallo an alle Katzenfreunde!

Ich bin recht neu hier in diesem Forum, aber habe meine 2 Stubentiger schon seit 3 Jahren.
Habe gestern dann mal hier das Forum
über Naßfutter/Trockenfutter durchstöbert und habe gelesen, das Whiskas und Kittekat nicht besonders gut für die Kitten ist.
Leider konnte ich in den Beiträgen nicht herauslesen warum.
Nun wollte ich Euch mal fragen, wieso dieses Futter so schlecht ist und welches Futter ihr mir empfehlen könnt.
Stella darf aufgrund von Struvitsteinen nur spezielles Futter essen, aber Genio bekommt und liebt Kittekat.
Ist dieses Futter nun auf Dauer sogar schädlich für ihn??
Ich würde mich über Tipps und Empfehlungen für eine andere Futtersorte echt freuen.
Bis bald dann.
Viele liebe Grüße sendet Euch Monella
 
17.09.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Whiskas und Kittekat . Dort wird jeder fündig!

Tina

Gast
Hallo Monella,

es ist so (und das sind Tatsachen), daß Kitekat, Whiskas, Felix, Sheba, Brekkies und der übliche Krempel zu über 90 % aus Schlacht- und Getreideabfällen, leeren Füllstoffen und Zucker (bzw. Salz) bestehen (zu den Schlachtabfällen: www.olfie.de). Abfälle der Nahrungsmittelindustrie, die aus gesundheitlichen (oder auch ethischen) Gründen nicht für den Menschen verwendet werden dürfen, landen im Katzen(-und Hunde)futter. Es handelt sich hierbei um Därme, Köpfe, Krallen, Klauen, Schnäbel, Federn(!), Urin, Drüsen und ähnliche leckere Sachen.

Viele "Supermarktfutter-Fans" berufen sich immer auf den TEST der Stiftung Warentest (12/98 glaube ich), in dem doch aber "bescheinigt" bzw. "bewiesen" wurde, daß die "normalen" Supermarktsorten zur Ernährung von Katzen ausreichend sind. Die meisten verkennen hierbei aber, daß ausschließlich Supermarktsorten und nicht eine einzige Premiummarke getestet wurden. Der Begriff "Supermarktfutter" ist übrigens nicht damit gleichzusetzen, daß es sich bei den schlechten Produkten nur um Sorten handelt, die es nur im Supermarkt zu kaufen gibt, das gilt auch für einige Sorten, die man nur im Zoohandel bekommt. Es ist ein Sammelbegriff für "Müll in Dosen" :roll: , um es mal etwas grob auszudrücken. Jedenfalls beschäftigte sich dieser TEST in erster Linie mit der mikrobiologischen Qualität und damit, ob es "ausreicht", um eine Katze zu "ernähren" (ich persönlich nenne es "am Leben zu erhalten"). Sicher sind Fertigfutter - egal welcher Qualität - mikrobiologisch einwandfrei. In den Fabriken kann man quasi vom Boden essen. Aber was die ernährungsphysiologische Qualität angeht, so kann kein "vernünftiges" Ergebnis dabei herauskommen, wenn man nur Marken von ein und derselben (schlechten) Qualität vergleicht. Mein Lieblingsvergleich: Wenn man in einem Restauranttest nur Pommesbuden testet, bekommt irgendeine bestimmt die 5 Sterne...

Von hochwertiger Qualität sind die "echten" Premiummarken (leider findet sich der Begriff "Premium" auch auf solchen Sorten wie denen von ALDI!), wie z. B. Nutro, Eukanuba, Iams, Royal Canin, Felidae, Innova, Pro Plan, Cat Exclusive usw. Diese Sorten gibt es tatsächlich nur im Zooladen bzw. Futterhaus/Freßnapf oder man muß sie bestellen (z. B. unter www.cats-country.de, www.zooplus.de, www.mietzis-futtershop.de). Sie haben einen hohen Anteil an tierischen Proteinen (Fleischanteil), einen "gesunden" Anteil an pflanzlichen Proteinen und Fasern und enthalten keinen Zucker/Karamel.

Die Verdaulichkeit/Verwertbarkeit von Supermarktfutter beträgt übrigens zwischen 15 und 20 % (der Rest landet im Katzenklo), der von Premiumfutter über 90 %.

Sehr gut kann man die (Un-)Verdaulichkeit an der Fütterungsmenge erkennen: Beim Supermarkt-Dosenfutter beträgt sie pro Tag und Katze mit 4 kg Körpergewicht 400 g. Die meisten Katzen schaffen diese unnatürliche Menge allerdings nicht. Beim Premiumfutter ist es weniger als die Hälfte, nämlich 150 - 170 g/Tag. Von Premiumtrockenfutter braucht eine Katze extrem wenig, von Eukanuba z. B. nur 40 g/Tag.

Immer wieder gerne taucht das Argument des "hohen Preises" auf. Sicher, im ersten Moment kippt man schon aus den Puschen, wenn man für eine 156 g-Dose ca. 1,30 Euro bezahlen soll. Man darf aber auch nicht vergessen, daß dies eine Tagesration ist. Von Eukanuba Premiumtrockenfutter beträgt der Preis für eine Tagesration umgerechnet übrigens 25 Cent. Füttert man dagegen jeden Tag 4 Schälchen Sheba, so ist man locker bei 2,- Euro täglich (nur als Beispiele). Auf Dauer ist Premiumfutter jedenfalls nicht teurer als "normales" Futter. Und selbst wenn, meine Katzen sind mir das Geld auf jeden Fall wert. Arm macht es mich jedenfalls nicht.

Das Thema ist nahezu unerschöpflich und vielfach diskutiert (wart's ab, da hast Du jetzt wahrscheinlich wieder einen Stein ins Rollen gebracht... :wink: ). Mehr über gesunde Ernährung gibt's ausführlicher auf meiner Homepage www.katzenzauberland.de, vielleicht hast Du ja Lust, Dir das mal durchzulesen. Auch unter www.keinwitz.de findest Du noch wertvolle Infos.

Viele Grüße
 

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Danke

Hallo Tina

Es ist immer wieder eine Freude, wie fundiert und bis ins letzte Detail Du Dich zum Thema Futter äusserst; ist immer wieder sehr lehrreich :!:

Vielen Dank!

Gruzz
Chrigu
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
0
Liebe Tina,

danke für Deine schnelle Antwort . . .
Ich muß sagen, da muß ich Dir Recht geben.
Also was da so alles reinkommt ist echt der Hammer . . . habe ich echt nicht gewußt . . . das muß mein Genio wirklich nicht haben.
Ich werde die paar Tüten noch leer machen und mich dann schnellstmöglich nach einem anderen Futter umsehen.

Wir haben Eukanuba und RoyalCanin-TroFu und das lieben sie.

Nun noch eine Frage . . . (habe mich ja eigentlich noch nie mit diesem Thema auseinander gesetzt) . . .

Gibt es Eukanuba oder RoyalCanin auch als NaFu?

Würde mich nochmal über Hilfe freuen

Viele liebe Grüße sendet Euch
Monella
 

AvDrommDanser

Gast
Hallo Monella,

bin zwar nicht Tina, aber ich antworte trotzdem :D
Ich meine, Eukanuba (also Iams) gibt es auch als Nassfutter.
Ich meine, das schon mal gesehen zu haben.
Aber soweit ich weiss, hatten sie in dem Laden nur 2 Sorten davon. Weiss also nicht, ob es davon mehr gibt.
Und ob Royal Canin Nassfutter hat, das kann ich dir leider auch nicht sagen.

Einen schönen Abend

Claudia, Frank und die Norweger Cats
 

Bibi1977

Gast
Ich fütter meine Katzen auch n ur mit Whiskasm,aber wenn ich das so lese*kopfschüttel* ich galube ich muss mal was anderes kaufen...... 8O
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
kukuck Tina...ich hatte schonmal berichttet, das es noch einen anderen Test gab.....in diesem wurde auch Iams gestestet...und ich hatte auch berichtet, das im Gegensatz zum Iams das Topic vom Aldi keine Knochen ,Federn usw. enthält...wenn man bei der Iams( Eukanuba) Supportline anruft, geben die es sogar zu....
den Test hatte ich glaube ich auch gepostet...oder nur den Link dazu ich weiß es nicht mehr..... :?:
Und zum allgemeinen Verständnis: ich sage nicht, das alle Futtersorten vom Aldi gleichwertig wie Premiumfutter sind..aber laut diesem Test, kann zumindest,das Topic mithalten..getestet wurde Topic mit Geflügel.
 

Anonymous

Gast
Hätte da noch eine gute Adresse anzubieten. Lieferung erfolgt innerhalb von zwei Tagen, Rechnung möglich, Futter super:

www.europetshop.com

Gruß
Alex
 

LonnieLE

Gast
schau mal auf www.zooplus.de (falls nicht schon geschehen), da gibt es zu allen Futteranbietern Nass und Trockfutter und in den verschiedenen Größen. Wenn Du da bestellst, kannste gleich fürn Monat kaufen und der netten Postmann (bei mir der Dietmar) bringts Dir auch noch nach Haus. Das Spezialfutter gibts dort bestimmt auch. ICh bestell da auch immer das kattovit für meine Blacky weil er auch Harngries hat.

Ciao Lonnie
 

Tina

Gast
Hi Monella,

es gibt weder Eukanuba noch Royal Canin als Feuchtfutter (zumindest nicht hier in Deutschland). Eukanuba ist nicht dasselbe wie Iams! Sie werden beide von "The Iams Company" hergestellt, sind aber verschiedene Sorten. Von Iams gibt es auch Naßfutter.

@Cat (*grinsüberdasschild*): Kannst Du mir mal von Topic die genaue Zusammensetzung "vorlesen" die Fütterungsmenge? Ich guck mir die Aldi-Sorten nicht (mehr) an, deshalb kann ich zu Topic auch nichts sagen. Das letzte, was ich noch in Erinnerung habe, war "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse" als erste Zutat. Also die Fütterungsmenge von Iams beträgt um die 170 g pro Tag. Und was genau haben die "zugegeben"? Daß "Knochen und Federn" drin sind? Iams enthält "Hühnernebenerzeugnisse", das stimmt. Aber das ist nicht zwangsläufig etwas schlechtes.

LG
 

Tascha01

Gast
Hallo!

Ich füttere meine Katze mit Iams Trofu. Ich habe es auch mit dem Nafu von Iams versucht, aber das mochte sie nicht, das blieb einfach im Napf liegen. Da sie aber gern Nafu frißt, bekommt sie 2x/Tag eine kleine Portion, allerdings das billige Nafu weil sie sonst keines mag außer Whiskas, das frißt sie auch noch. Bisher sind wir damit ganz gut gefahren.
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
0
Hallo, ihr Lieben!

Vielen Dank für Eure vielen Beiträge.
Ich bin echt dankbar für Tipps und Hilfen.
Habe vorhin versucht die Zooplus-Seite zu öffnen, aber irgendwie wollte meine PC nicht so wie ich will. Werde es aber nachher noch mal probieren.
Danke auch für den Tipp der anderen Webseite. Die ließ sich öffnen. Gute Angebote und faire Bedingungen.
Was füttert Ihr eigentlich Euren Katzen?
Nur NaFu oder nur TroFu? Oder beides?
Würde mich echt interessieren.
Ich verbrauche jetzt noch den Rest Kittekat und werde dann auf ein anderes Futter umsteigen.
Wenn es Royal Canin und Eukanuba nicht als NaFu gibt, wie könnte ich Genio es schmackhaft machen nur TroFu zu essen? Hat da jemand einen Tip?
Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und ein fröhliches Miau von hier.
Gruß Monella
 

LonnieLE

Gast
Zoolpus scheint zur Zeit nicht verfügbar zu sein. Ich füttere Iams NaFu und TroFu.

Lonnie
 

LonnieLE

Gast
jetzt gings plötzlich doch, also mit dem zooplus.

Lonnie
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
0
Hallo LonnieLe,

jetzt geht die Zooplus-Seite bei mir auch auf. :)
Ist eine echt eine gute Webside und in der ich in nächster Zeit sicher was bestellen werde.
Danke nochmals für den Tipp!!

Gruß von Monella mit Samtpfötchen
 

Stanly

Gast
hi,

ich füttere normalerweise auch Iams, jedoch ist mein Kater davon noch nie satt geworden.

Gut, im Moment mag das daran liegen, dass er Durchfall hat und krank ist.
Nur wie ist das normalerweise?
Wir mein Kater von 50g TroFu überhaupt satt??

Gruß,
Daniel
 

Tina

Gast
Hi Daniel,

ob eine Katze von so einer kleinen Menge satt wird, ist reine Gewöhnungssache. Wenn eine Katze es gewohnt ist, jeden Tag 400 g Naßfutter zu bekommen, dann wird sie bei zu schneller Umstellung auf 50 g TroFu pro Tag natürlich Schwierigkeiten bekommen. Wenn man ganz langsam und schonend eine Futterumstellung durchführt und die Mengen immer ein kleines bißchen reduziert (das dauert mehrere Monate), dann stellt sich der Magen der Katze darauf ein und sie wird in jedem Fall satt davon. Bei so hochwertigem Futter ist es auch überhaupt nicht gesund, so viel zu füttern, die Katze würde sehr schnell verfetten.

Der Körper einer Katze ist von Natur aus darauf eingerichtet, mit minimalen Mengen auszukommen. Katzen sind ja Beutetierfresser und keine Vegetarier. Sie müssen nicht wie z. B. Pferde den ganzen Tag nahezu ohne Unterlaß fressen, sondern in der Natur jagen sie nur dann, wenn sie Hunger haben. Mit etwas Glück erhaschen sie pro Tag vielleicht 2 - 3 Mäuschen, vielleicht auch mal einen Vogel. Das ist mengenmäßig sehr wenig, aber damit kommen sie aus. Deshalb gibt es in der Natur ja auch keine zu dicken Katzen, weil sie eben mit einem Minimum an Nahrung sehr gut zurechtkommen. Das sollte man auch bei der Fütterung unserer Stubentiger beachten.

Wenn eine Katze erst einmal auf diese kleine Menge eingestellt ist, dann hat sie keine Probleme damit. Meine Katzen (Gewicht der erwachsenen: 5 - 6 kg, der Lütte kann fressen soviel er möchte) bekommen pro Tag jeweils ca. 40 g Trockenfutter und einen kleinen Klecks Naßfutter (mit einer 170 g-Dose komme ich 3 Mahlzeiten aus). Und trotz dieser kleinen Menge (und ich fütter' außerdem viel Lightfutter) ist meine Darleen ein ziemlicher Moppel (die anderen sind Gott sei Dank schlank) und es bleibt sogar fast immer noch etwas über.

Wenn Du die Umstellung langsam genug vornimmst, dann wird Dein Kater bestimmt auch irgendwann von 50 g (wenn das die Menge ist, die für ihn zutrifft) gut satt.

Viele Grüße
 

Kathryn

Gast
Nicht ganz, in der Natur bräuchte mittelgroße Katze (4kg) 10-12 Mäuse, eine Maus wiegt zwischen 25-50g, das wären damit also mindestens 250g wenn ihr 25g Mäuse ins Maul gelaufen kommen, ist sie auch noch aktiv und muss selbst jagen (das kostet sehr viel Enrgie, sie muss ja weitermachen bis sie die Beute hat, nicht wie beim Spielen zuhause) wären das schon um die 350-400g.
Da unsre Stubenhocker ja oft Kastriert sind und nicht die absolute Bewgungsfreiheit haben reicht leztendlich doch weniger, 2-3 fette Mäuse am Tag könnten sie vielleicht am leben erhalten, wenn sie sich andersweitig einschränkt. Meine Freigängerin (etwa 5 1/2 kg, aktiv, schlank) jagt etwa bis zu 4 Mäuse über den Tag verteilt (nur die gezählt von denen sie die Leber alst Trophäe vor die Haustür legt) und isst dann noch je nach Ausbeute eine bis eineinhalb kleine Dösenchen Iams (lässt häufig auch mal was stehen)und wenn sie ganz im Hausbleibt verbraucht sie ja nicht soviel Energie also braucht sie auch dann nicht übermäßig viel Futter.
Das das Premium Trockenfutter trotzdem reicht liegt zum einen am Wasserentzug aber besonders an der Konzentartion der Zutaten. Eine Maus hat immerhin mindesten 70% Wasser in sich, im TF sinds nur 8% bis 10%, wenn die Katze das aus dem Wassernapf ausgleicht ist es ok. Und mit den Inhaltstoffen ist es wie bei der Astronautennahrung, wo in einem winzigen Beutel so viel Brauchbares drinn ist wie auf einem großen Teller Fleisch mit Gemüse, Salat und was man sonst noch zum Leben braucht, indem die unnötigen Stoffe im Essen herausgefiltert werden, im Supermarktfutter sind allerhand Füllstoffe die die Katze sowieso nur wieder auscheidet und zum Teil nicht mal verträgt.
Das ist eben nicht nur für Astronauten angenhmer, wenn sie nicht kilogrammweise Hackfleisch und sonstwas um sich herumschweben sehen, sondern auch für Katzen. Natürlich auch für den Toilettengang, den ich mir im All sehr ungemütlich vorstelle.
Also hochmodern leben unser Stubentiger ! Und gewöhnen lassen sie sich eigentlich gut daran weil 25g eine Maus ist, so fressen sie dann eben 2 mal Extramaus anstelle 10 mal Normalmaus die auch noch gejagt werden müsste. Braucht man sich also wirklich keine Gedanken machen, dass eine Katze davon verhungern könnte. Schmeckt nur besser, da haun sie gerne rein, da ist abmessen manchmal für den normalbedarf einfach nötig! :wink:
 

Anonymous

Gast
In Sachen Trockenfutter kann ich Eukanuba und das von vielen merkwürdigerweise gepriesene RC nicht gerade empfehlen. Die IAMS Company (IAMS/Eukanuba) führt für ihre Futterforschung grausamste Tierversuche durch, lt. einem Bericht des Sunday Express vom Mai 2001 wurden bis dato ca. 500 Tiere "verbraucht" (vorwiegend Hunde und Katzen). Eukanuba und RC enthält "tierische Nebenerzeugnisse"(Fischmehl) und Zuckerrübentrockenschnitzel (leerer Füllstoff ohne Nährwert). RC ist zudem Körnerfutter und eher für Kaninchen geeignet. Mais und Maiserzeugnisse sind weit vorn in der Zutatenliste und das bis zu 4x, viele Katzen vertragen diesen hohen Getreideanteil nicht, abgesehen mal vom eigentlichen Nährwert. Das Futter ist meiner Ansicht nach völlig überteuert, nimmt man mal den gebotenen Inhalt.

IAMS NF enthält bis auf die Sorten "Rinderleber" und "Ozeanfisch" ebenfalls tierische Nebenerzeugnisse, das kauf ich aber wegen obengenanntem schon garnicht. Sanabelle (Grieben=minderwertiges Eiweiß) ist bestenfalls Mittelklasse, "Pro Plan" (voll mit tierischen Nebenerzeugnissen und Getreide) nicht mal das.

Meine beiden Pelzmonster (je 5 Monate jung) bekommen als NF "Nutro", "Precept" und "Cat Exklusive" und gelegentlich seit neuestem "Green Fish". Trockenfutter gibt's wieder "Nutro" oder "Felidae". Die beiden gedeihen prächtig, kaum noch haaren, Kot nur noch 1x in 24 Stunden im Klo der zudem praktisch nicht mehr stinkt. Ich hab anfangs auch im Supermarkt gekauft, mich über Durchfall und Erbrechen, ausserordentliches haaren und bestialisch stinkenden großen Kotmengen gewundert, bis ich mich mal informiert habe, seitdem nur noch Importfutter aus den USA. Noch ein Hinweis, der Begriff "Premium" ist in Deutschland nicht geschützt, "Premium" Schälchen im Supermarkt sind genau so Müll wie die anderen.

Wer in einen Shop wirklich unbeschwert einkaufen will, dem empfehle ich den von Elina Sistonen www.cats-country.de. Alle hier angebotenen Produkte für Hund und Katz sind zu 100% bedenkenlos empfehlenswert und höchste Qualität. Alles was hier nicht aufgeführt ist ist bestenfalls Mittelklasse, von dem, "was Katzen kaufen würden" red ich garnicht erst.

Schöne Grüße
Thomas
 

Tina

Gast
Hallo Tom,

bei Dir trifft man offenbar mal wieder auf einen typischen "Cats-Country-Jünger" (wirklich nicht böse gemeint, ich gehörte auch mal dazu), denn alles was Du so negatives über RC und Iams/Eukanuba schreibst, wird sehr gerne von Frau Sistonen propagiert, gerade im Bezug auf die "Nebenerzeugnisse". Die Tierversuche sind eine andere Geschichte.

Und genau diese Geschichte ist vielfach diskutiert worden und mittlerweile überhaupt nicht mehr haltbar. Die Iams Company hat hierzu schon lange eine ausführliche Gegendarstellung veröffentlicht und außerdem: Ich bitte Dich Tom, Du glaubst doch nicht im Ernst, daß The Iams Company der einzige Futtermittelhersteller ist, der seine Produkte an Katzen und Hunden _testet_ (grausame Tierversuche sind etwas anderes!). Natürlich müssen Katzen- und Hundefutter auch an Katzen und Hunden getestet werden, soll man dafür vielleicht Goldfische nehmen?? Die "Versuche" wurden übrigens von der englischen Presse (Niveau: BILD-Zeitung) extrem hochgepuscht und sind maßlos übertrieben. Es heißt z. B., daß Katzen Hunger leiden mußten, in Wirklichkeit wurde lediglich die Wirkung bzw. Effizienz eines Diätfutters auf übergewichtige Tiere getestet. Abgesehen davon gibt es unzählig viele kranke Katzen, die z. B. auf Spezialdiäten angewiesen sind. Und solches Spezialfutter _muß_ getestet werden und rettet damit aber u. U. das Leben und die Gesundheit anderer Tiere! Also bitte: Nicht immer nur alles schlechte glauben, was die Presse schreibt, sondern auch die andere Seite hören und mal _realistisch_ mit anderen vergleichen und drüber nachdenken.

Deine Behauptungen zu den "Nebenerzeugnissen" und dem viel zu hohen Getreideanteil in RC und der Bezeichnung "nicht mal Mittelklasse" für Pro Plan sind völliger Unsinn (Verzeihung). Du plapperst im Prinzip nur das nach, was bei CC verschrien wird, hast aber selber anscheinend auch hier nicht genügend selber "nachgeforscht". Die Fütterungsmenge von Felidae beträgt 50 g/Tag/4 kg Körpergewicht. Die von Royal Canin ebenfalls. Die von Pro Plan zwischen 45 und 50 g. Eukanuba ist mit 40 g/Tag ohnehin bisher ungeschlagen. Allein schon diese Fütterungsmengen deuten auf einen hohen Anteil an tierischem Protein und eine sehr hohe Verdaulichkeit hin. Schau Dir doch bei _Cats Country_ bitte mal die Fütterungsmengen und den Getreideanteil von Deinem heißgeliebten Nutro Choice oder auch Health Wise an. Die Mengenempfehlungen betragen hier zwischen 70 und 75 g, sind also deutlich höher als bei den von Dir schlechtgemachten Sorten. _Das_ deutet auf einen hohen Anteil an Getreide hin, der gerade in Nutro Choice auch enthalten ist! Rübenschnitzel sind übrigens kein _leerer_ Füllstoff. Es handelt sich um Ballaststoffe und Fasern, die sich positiv auf die Verdauung auswirken und die Darmtätigkeit anregen. In einer gesunden und ausgewogenen Menge sind Rübenschnitzel absolut in Ordnung!

Pro Plan, Eukanuba/Iams und mittlerweile auch Royal Canin gehören zu den absoluten Spitzenprodukten! Bitte glaube nicht alles, was von _einer einzigen Person_ propagiert wird, sondern schau' Dir auch mal andere verläßliche Quellen und Infos an, z. B. das Buch "Ernährung von Hund und Katze. Leitfaden für Tierärztinnen und Tierärzte" von Case/Carey/Hirakawa ist meine persönliche "Bibel" in Sachen Katzenernährung. Es gibt zig Quellen, aus denen sich die o. g. Infos alle entnehmen lassen, wenn man nur _selber_ nachliest und sich schlau macht und nicht einfach nur das abschreibt, was woanders jemand in die Welt setzt (das gilt ganz besonders auch für die Horrorgeschichten über künstliche Antioxidantien!). Sicher ist nicht alles falsch oder schlecht, was man bei CC lesen kann, um Gottes Willen. Und auch die Produkte sind wirklich von hervorragender Qualität, ich selber bin schon sehr lange Stammkunde. Aber man muß schon sehr vorsichtig sein, was die Werbe- und Verkaufsstrategie von CC angeht, denn es wird hier unnötig Angst und Panik verbreitet. Und Angst verkauft sich nunmal gut (genauso wie Sex :wink: ). Man soll schließlich die "guten" Sachen - die es ja _nur_ bei CC gibt - kaufen, und nicht in einem anderen Laden. Und eine Anmerkung am Rande: CC verurteilt übrigens auch Zucker/Karamel im Katzenfutter, die dort angebotene Malzpaste (MC, ehem. Trofizoon) enthält aber z. B. Karamel... Zucker war in der ehem. von Trofizoon hergestellten Mu-Vi-Paste ebenfalls enthalten.

Tut mir leid, daß ich ein wenig heftig reagiere, Tom. Aber genau solche Beiträge wie Deiner verunsichern andere Katzenhalter und veranlassen sie dazu, diese Horrorgeschichten zu glauben. Jemand unerfahrenes läßt sich hier leicht in die Irre führen und weiß am Ende nicht mehr, was er glauben soll.

Das o. g. Buch kann ich Dir nur wärmstens empfehlen, wenn Du Dich wirklich auch mal von der wissenschaftlichen/medizinischen Seite über Katzenernährung informieren möchtest.

Viele Grüße
 
Thema:

Whiskas und Kittekat

Whiskas und Kittekat - Ähnliche Themen

  • Kittekat, Whiskas und NoName-NaFu, die 49.te

    Kittekat, Whiskas und NoName-NaFu, die 49.te: Jawohl, ich bin mir sicher, dass es schon oft angesprochen wurde. Ich bin mir auch sehr sicher, dass ihr mich auf "andere Threads" verweißt...
  • Frage zu Whiskas, Kitekat und CO

    Frage zu Whiskas, Kitekat und CO: Hallo Ich versuche meine 3 Katzen (2J, 2x 15 Wo.) halbwegs "gesund" zu ernähren. Das heißt, dass ich hauptsächlich Produkte mit hohem...
  • Whiskas

    Whiskas: Hallo, Seit Knapp zwei Monaten füttern wir den Gismo Whiskas und er liebt sein Fütter über alles. Ist das Whiskas fütter wirklich gut? lg
  • Whiskas Senior 8+ ...was meinen Eure Pfötchen dazu?

    Whiskas Senior 8+ ...was meinen Eure Pfötchen dazu?: Hallo Ihr Lieben! Ich möchte heute mal nach Euren Erfahrungen mit 'älteren Herren' fragen. Und zwar ist unser Tiger fast schon 12 Jahre alt. Ja...
  • Whiskas Mmmm...?

    Whiskas Mmmm...?: Ich habe neulich 4 80 oder 85g Packungen von Whiskas im Sonderangebot gekauft. Kann mir jemand sagen ob das vielleicht "Whiskas Mmmm..." war...
  • Ähnliche Themen
  • Kittekat, Whiskas und NoName-NaFu, die 49.te

    Kittekat, Whiskas und NoName-NaFu, die 49.te: Jawohl, ich bin mir sicher, dass es schon oft angesprochen wurde. Ich bin mir auch sehr sicher, dass ihr mich auf "andere Threads" verweißt...
  • Frage zu Whiskas, Kitekat und CO

    Frage zu Whiskas, Kitekat und CO: Hallo Ich versuche meine 3 Katzen (2J, 2x 15 Wo.) halbwegs "gesund" zu ernähren. Das heißt, dass ich hauptsächlich Produkte mit hohem...
  • Whiskas

    Whiskas: Hallo, Seit Knapp zwei Monaten füttern wir den Gismo Whiskas und er liebt sein Fütter über alles. Ist das Whiskas fütter wirklich gut? lg
  • Whiskas Senior 8+ ...was meinen Eure Pfötchen dazu?

    Whiskas Senior 8+ ...was meinen Eure Pfötchen dazu?: Hallo Ihr Lieben! Ich möchte heute mal nach Euren Erfahrungen mit 'älteren Herren' fragen. Und zwar ist unser Tiger fast schon 12 Jahre alt. Ja...
  • Whiskas Mmmm...?

    Whiskas Mmmm...?: Ich habe neulich 4 80 oder 85g Packungen von Whiskas im Sonderangebot gekauft. Kann mir jemand sagen ob das vielleicht "Whiskas Mmmm..." war...
  • Schlagworte

    whiskas bewertung

    Top Unten