Whiskas Futter

Diskutiere Whiskas Futter im Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Ist es eigentlich wirklich soooo schlimm wenn ich meine Katzen mit firstWhiskas füttere????? Hab hier ja jetzt schon öfter gelesen das das nicht...

Bibi1977

Gast
Ist es eigentlich wirklich soooo schlimm wenn ich meine Katzen mit
Whiskas füttere????? Hab hier ja jetzt schon öfter gelesen das das nicht so gut wäre,warum?
Und das prob ist meine Tigger ist nur das von Whiskas hab ja schon andere sachen ausprobiert?!
 
22.09.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Whiskas Futter . Dort wird jeder fündig!

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
0
Liebe Bibi,

ich habe vor ein paar Tagen auch zu diesem Thema gepostet und ich kann Dir nur empfehlen, den 1. Beitrag von Tina zu lesen. Das ganze habe ich unter dem Forum: Nassfutter/Trockenfutter gepostet unter dem Thema: Whiskas und Kittekat.

Mein Genio bekommt im Moment noch Kittekat, aber ich muß zugeben, wenn das alle ist, steige ich auf anderes Futter um.
Der Beitrag von Tina ist echt aufklärend und ich hätte nicht gedacht, was da so alles im Futter drin ist.

Früher habe ich Whiskas gefüttert, aber Stella (meine andere Katze) bekommt aufgrund ihrer Struvitsteine besonderes Diätfutter und Genio hat den Geschmack an Whiskas verloren.

Lies Dir mal den Beitrag durch und wenn Du Lust hast, dann kannst Du Dich ja nochmal melden.

Viele liebe Grüße sendet Dir
Monella
 

Aina

Gast
Hallo Bibi,

hier erst mal der Link zu dem Thread, von dem Monella spricht:
https://www.netzkatzen.de/threads/104/

Sind deine Katzen Freigaenger?
Ich denke, wenn die Katzen die Moeglichkeit haben, ihren Speiseplan durch Maeuse aufzubessern, ist es nicht ganz so tragisch, wenn man ein weniger hochwertiges Futter gibt. Von den Maeusen bekommen sie wirklich alles, was sie brauchen.
Da ich meinem Kater das aber nicht bieten kann, achte ich darauf, dass er moeglichst gutes Futter bekommt.

Gruss Aina
 

Bibi1977

Gast
Nein sie sind keine Freigänger......................aber was soll ich machen wenn Tigger nichts anderes frißt :? dem kleinen werde ich jetzt nan anderes futter holen.......aber meine große ist da sehr eigen :roll:
 

Aina

Gast
Das geht mir leider genauso. Letztendlich entscheidet doch die Katze ;) Ich konnte meinen Kater auch von keinem Nass-Premiumfutter ueberzeugen. Da gebe ich jetzt Animonda, Fleischmenue und Classic. Das erfuellt zumindest einige Kriterien eines guten Futters und wird gern gefressen. Da kann man nur experimentieren, bis man den Geschmack trifft.
Beim Trockenfutter frisst er zum Glueck die Premiumsorten, will ihn aber nicht ausschliesslich von TruFu ernaehren.
 

Bibi1977

Gast
Na vielleicht versuch ich das auch mal mit dem Futter..............wo bekomm ich das denn?
 

Aina

Gast
Ich kauf es immer bei Zooplus uebers Internet oder im Zooladen. Bei Zooplus muss man aber leider mindestens 6 Dosen nehmen, ist natuerlich dumm, falls die Katze es dann nicht mag...

... Ich versorg bei solchen misglueckten Experimenten immer die Katze einer Bekannten mit den uebriggebliebenen Dosen. Die ist Marke Staubsauger und frisst wirklich alles. Das ist sehr praktisch :wink:
 

Bibi1977

Gast
*lol*....................so ne Katze müsste ich auch haben
 

Tina

Gast
Hallo Bibi,

wenn Du Lust und Zeit hast, kannst Du Dir auf meiner Homepage www.katzenzauberland.de ja mal die Seite "Ernährung" durchlesen. Wenn Du mal sehen möchtest, was Deine Katzen fressen: www.olfie.de (bei den Nebenerzeugnissen).

Es gibt sicher unzählig viele Katzen, die mit Whiskas etc. alt geworden sind. In welchem Gesundheits- und Pflegezustand ist allerdings eine andere Sache. Meine persönliche Erfahrung ganz speziell mit Whiskas ist die, daß die Katze meines Exfreundes nach lebenslanger Fütterung ausschließlich mit Whiskas (sie "mochte" auch nichts anderes...) mit gerade mal 12 Jahren nach einem 3-tägigen Kampf (Weihnachtswochenende, tiefstes Dorf, kein TA auf 100 km, Alternative: Erschießen) qualvoll an Nierenversagen gestorben ist. Die Diagnose, daß die Nieren völlig kaputt sind, hatte der TA schon gestellt. Aber da ihr das Diätfutter nicht "schmeckte" und mein Exfreund zu geizig war, hat sie eben weiter Whiskas bekommen, weil er sich nicht die Mühe einer Futterumstellung machen wollte. Nicht mal 1 Jahr später war sie tot.

Ich will Dir keine Angst machen und das ist auch ein sehr extremes Beispiel. Aber letztendlich sind Whiskas, Sheba und Consorten nicht anderes als in Dosen gefüllter Abfall. Ein Mensch kann sich auch ein Leben lang von Hamburgern, Currywurst und Pommes ernähren. Vielleicht wird er 80 oder 90 Jahre alt. Aber sein Gesundheitszustand, insbesondere das Immunsystem, dürfte bei einer solchen Ernährung mehr als nur zu wünschen übrig lassen... Das gleiche gilt für Katzenfutter. Eine Fütterung mit Supermarktfutter nenne ich persönlich "Lebenserhaltung". "Ernährung" jedenfalls ist etwas anderes.

Daß Deine Katze ein neues Futter nicht mag, ist übrigens völlig normal, das tun die wenigsten. Deshalb sollte man auch immer über mehrere Wochen eine schonende Futterumstellung vornehmen, da ein Wechsel von heute auf morgen ohnehin sehr belastend für den Organismus ist.

Vielleicht überlegst Du es Dir ja nochmal. Eine Umstellung lohnt sich wirklich, vor allem auf Dauer. Die "Schäden", die schlechtes Futter anrichten kann, sieht man ohnehin erst nach vielen Jahren, nämlich dann wenn die Katze älter wird und evtl. schon Organe oder die Knochen und Gelenke angegriffen bzw. krank sind. Und dann ist es zu spät. Vorbeugen ist eben besser als heilen :wink: .

Viele Grüße
 

Aina

Gast
@ Tina
Schoen waers, wenn das mit dem Untermischen klappen wuerde. Ich hab es jeweils eine Woche lang versucht, aber ohne Kitekat wurde das Futter gar nicht angeruehrt und mit wurde das Billigfutter fein saeuberlich rausgefressen. Auch warmmachen hat nichts geholfen. Katzen haben zwar ein kleines Gehirn, aber ganz so dumm sind sie doch nicht und wir Dosis geben dann eben doch irgendwann nach und die Katze hat gewonnen. :)
Gruss Aina
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo Aina!

Also ich hab bis zum 100%igen Erfolg die Struppi 6 Monate lang umgestellt. Das einfache war, dass sie auf Nafu scharf ist, ich sie aber trotzdem auf Trofu bringen wollte. Nach einem halben Jahr, hab ich es endlich geschafft. :P

Davor habe ich ihr das Schälchen 3x pro Fütterung nachgetragen, ihr einzelne Kügelchen zugeschoben und irgendwie muss sie geschnallt haben, dass ich sie erst gehen lasse, nachdem sie wenigstens ein klein wenig gefressen hat. Aber natürlich nicht immer. Das waren dann die Momente, wo immer wieder Nafu ins Spiel kam und das bis vor kurzem. Jetzt frisst sie ihr Royal Canin, Iams und Hills problemlos.

Es gab auch Zeiten, da hab ich 6 verschiedene Trofu Marken hier gehabt,...aber was sollst. Man soll die Geduld nicht verlieren, auch wenn ich ihr oft am liebsten ihr Whiskas hingestellt hätte, weil ich einfach keine Zeit hatte, jedes Mal hin zu knüllen und sie zu "füttern".

LG Alex
 

Tina

Gast
Hallo Aina!

das Theater kenne ich auch nur zu gut :roll: ... Als ich damals meine erste Katze komplett auf Premium umgestellt hab (Gott sei Dank kannte sie schon Royal Canin und Hill's TroFu, immerhin etwas!), war das auch der reinste Krampf. Es hat ebenfalls mehrere Monate gedauert, bis sie die Premiumsorten voll und ganz akzeptiert hatte. Man darf eben einfach nicht nachgeben.

Katzen sind Gewohnheitstiere. Bei der Umstellung ist gar nicht das Hauptproblem, daß sie das neue Futter nicht "mögen". Sondern vielmehr der neue Geruch, eine andere Konsistenz und natürlich ein _fremder_ (nicht zwangsläufig _schlechter_) Geschmack. Daran muß man die Katze erstmal ganz langsam Schritt für Schritt gewöhnen. Dazu gehört in erster Linie die absolute Konsequenz von Seiten des Menschen. Wenn Du z. B. 1/2 - 1 TL neues Futter unter das alte mischst, dann mußt Du es auch ganz konsequent stehen lassen. Es gibt eben nichts anderes. Wenn sie es nicht mag, hat sie eben Pech gehabt. Wenn man es wirklich gründlich untermischt, dann kann sie gar nicht "drumrum" fressen. Es ist für uns Menschen sehr viel "brutaler" das durchzuziehen, als für die Katze. Natürlich gucken sie uns mit großen Kulleraugen fragend an, als wenn wir ihnen sonstwas antun. Aber Katzen sind ja auch nicht blöd :wink: . Man darf sich eben nur nicht weichkochen lassen.

Bei einer so kleinen Menge von dem neuen Futter fressen die meisten Katzen doch irgendwann, weil sie einen fürchterlich knurrenden Magen haben. Auch wenn eine Katze mal den ganzen Tag nichts frißt, bringt es sie nicht um. Wird der Hunger zu groß, dann wird sie normalerweise von alleine "in den sauren Apfeln beißen". Sobald sie das Mischfutter mit diesem kleinen Anteil von dem neuen Futter akzeptiert hat, kann man alle 2 - 3 Tage die Menge etwas erhöhen, immer um ca. 1/2 - 1 TL. Je schonender desto besser.

Wenn man selber Geduld hat und sich nicht kleinkriegen läßt, dann klappt das auch. Es ist die Mühe wirklich wert, selbst wenn man eben auf Knien den Teller hinter der Katze herschiebt und sie mit der Hand füttert. Irgendwann funktioniert es. Meine Lucy wollte z. B. das Futter in der Küche aus ihrem Schälchen nicht fressen. Aber wenn ich ihr das ganze auf dem Balkon serviert habe, dann war es auf einmal eßbar... Man muß schon immer ein wenig schummeln. Aber mit Geduld und Spucke... :wink:

Viele Grüße
 
Thema:

Whiskas Futter

Whiskas Futter - Ähnliche Themen

  • NEU! Whiskas sanfte Ernährung

    NEU! Whiskas sanfte Ernährung: Es gibt Coupons für die neue Linie von Whiskas. Sanfte Ernährung. Beim Kauf eines 12er Multi-Packs gibt es damit 1,50 Euro Rabatt. Whiskas®...
  • dentabits von whiskas

    dentabits von whiskas: hallo, kann mit jemand sagen, wieso die dentabits von whiskas erst für katzen ab 10 monaten geeignet sind? ich hab aus versehen welche gekauft...
  • Doch Whiskas?

    Doch Whiskas?: Hallo ihr lieben, also im Moment bin ich wirklich mit meinem Latein am Ende. Sammy frisst so gut wie nichts.Egal,welches Futter ich ihm...
  • whiskas besser als gourmet und co?

    whiskas besser als gourmet und co?: Hallo zusammen, ich melde mich hier auch mal wieder. Der eine oder andere wird uns vielleicht noch kennen.;-) Mußte mich zuerst mal...
  • Whiskas - Hilfe!!!

    Whiskas - Hilfe!!!: Hallo, ich füttere meiner kleinen Nassfutter von Miamor, Schmusy und leider auch Whiskas in Beuteln. Als Zwischenmahlzeit steht TroFu im Napf den...
  • Ähnliche Themen
  • NEU! Whiskas sanfte Ernährung

    NEU! Whiskas sanfte Ernährung: Es gibt Coupons für die neue Linie von Whiskas. Sanfte Ernährung. Beim Kauf eines 12er Multi-Packs gibt es damit 1,50 Euro Rabatt. Whiskas®...
  • dentabits von whiskas

    dentabits von whiskas: hallo, kann mit jemand sagen, wieso die dentabits von whiskas erst für katzen ab 10 monaten geeignet sind? ich hab aus versehen welche gekauft...
  • Doch Whiskas?

    Doch Whiskas?: Hallo ihr lieben, also im Moment bin ich wirklich mit meinem Latein am Ende. Sammy frisst so gut wie nichts.Egal,welches Futter ich ihm...
  • whiskas besser als gourmet und co?

    whiskas besser als gourmet und co?: Hallo zusammen, ich melde mich hier auch mal wieder. Der eine oder andere wird uns vielleicht noch kennen.;-) Mußte mich zuerst mal...
  • Whiskas - Hilfe!!!

    Whiskas - Hilfe!!!: Hallo, ich füttere meiner kleinen Nassfutter von Miamor, Schmusy und leider auch Whiskas in Beuteln. Als Zwischenmahlzeit steht TroFu im Napf den...
  • Schlagworte

    warum werden katzen mit whiskas älter als mit premiumfutter

    ,

    whiskas bewertung

    Top Unten