Werden sie Freunde?

Diskutiere Werden sie Freunde? im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo ihr, ich bin neu hier, lese aber schon eine Weile hier und mein Freund war auch schonmal angemeldet (sein Account wurde dann aber aus...

Pocket

Registriert seit
18.09.2007
Beiträge
496
Gefällt mir
0
Hallo ihr,

ich bin neu hier, lese aber schon eine Weile hier und mein Freund war auch schonmal angemeldet (sein Account wurde dann aber aus ungeklärten Grund gesperrt :?). Daher kennt ihr vielleicht schon unseren Kater Bruno (wir hatten mit ihm Probleme, weil er unrein war).

Nun, Bruno hat seit Samstag einen kleinen Artgenossen hier. Bruno ist 2 jahre, kastriert und der Neue (Gary) noch ganz klein.

Ich hatte er ein wenig bedenken, dass Bruno den Lütten auseinandernimmt 8) Aber er ist total lieb. Es gibt ab und zu richtiges Gerangel, aber bei Bruno sieht es mehr nach Spiel aus. Er langt zu ohne Krallen auszufahren, sein Beißen ist auch nicht so dolle und
er gurrt die ganze Zeit wie eine Taube!
Der Kleine ist aber ne richtige Furie wenn bruno ihm zu nah kommt. Faucht, spuckt und knurrt wie ein ganz Großer. Macht nen Buckel und legt die ohren an.

Stück für Stück wird es besser (meiner Meinung nach, auch wenn sich Gerangel immer schlimmer von Tag zu Tag anhören - der Kleine schreit manchmal richtig). Er faucht zwar noch viel und knurrt, aber es gibt auch Momente da darf Bruno sich ihm nähern und beschnuppern. Meistens aber nur, wenn Gary zu abgelenkt ist (spielt oder frisst), um ihn zu bemerken. Gestern hat bruno ihm in solch einem Moment das Fell etwas geschleckt. Aber als Gary ihn bemerkt hat, hat er gleich wieder gefaucht, die Ohren angelegt und ist in Verteidigungsposition gegangen. Bruno ist dann weg gegangen. :roll:

Was meint ihr denn wie es läuft? Das ist das erste Mal, dass ich eine Katzenzusammenführung mitmache und dementsprechend Unischer bin ich/sind wir auch. Ich hoffe ich mach alles richtig. Habt ihr vielleicht noch Tips für mich/uns?
Ich gebe mein Bestes, bevorzuge Bruno leicht (oder versuch es, denn der Kleine hängt mir meist am Rockzipfel) und gehe auch nicht dazwischen, wenn es Gerangel gibt. Ich füttere beide gleichzeitig (dann fressen sie immer in schönster Eintracht direkt nebeneinander, ohne Streit) und streichel sie dabei. Ich versuche beide gleichermaßen ins Spielen einzubeziehen und gebe beiden zusammen Leckerlies.

Ach, das wäre so toll, wenn es mit den beiden klappt! Aber im Moment fürchte ich immer, dass Gary den großen nicht leiden kann und das nichts wird ::? Aber wahrsheinlich erwarte ich auch zuviel, Gary ist er seit 3 Tagen bei uns und hat zudem Ohrmilben :cry: und evtl auch Flöhe (bin ich mir nicht sicher). Heute gehts erstmal zum TA. Sollte ich den vielleicht gleich noch nach Felifriend oder sowas fragen (habe hier einiges darüber gelesen), oder meint ihr das ist gar nicht nötig?

Ja entschuldigt meinen langen Post und dass ich mich nicht richtig vorgestellt hab, aber das brannte mir unter den Fingernägeln! ;)

Lieber Gruß, Pocket
 
18.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Werden sie Freunde? . Dort wird jeder fündig!

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Läuft doch alles bestens .. mit der Zeit wird sich das einrenken und die zwei werden schon Freunde werden. Nur keine Sorge, Du machst das gut.
 

Pocket

Registriert seit
18.09.2007
Beiträge
496
Gefällt mir
0
Uh das ging ja schnell ::bg

Danke für deine Worte, ich hatte gehofft, dass jemand das schreibt. Das macht Mut!
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Du machst das wirklich super! Gib ihnen Zeit. Ich denke, dass sie sich langsam aneinander gewöhnen werden. Der Kleine muss sich ja erst einmal einleben und sich positionieren.
Felifriend kann nicht schade..sagen wir mal so. :wink:
 

Pocket

Registriert seit
18.09.2007
Beiträge
496
Gefällt mir
0
Kann nicht schaden, das klingt als obs aber nicht wirklich was bringen würde:lol: Richtig?

Bruno geht jetzt seit einiger Zeit richtig hart ran an den Kleinen. Er wirft sich auf ihn, umklammert ihn und beißt (wie doll kann ich nicht beurteilen), aber es sieht schon echt heftig aus. Der Kleine kreischt dann auch! Muss ich dazwischen gehen? Ist das bitterer Ernst? Bin etwas verunsichert....:(
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Ich wollte damit nur ausdrücken, dass es nicht sein MUSS, aber sicher auch nicht schadet. :wink: Ich habe manchmal Feliway im Einsatz, da mein Tarzan schnell gestresst ist und ich meine, dass es hilft.

Was du beschreibst, finde ich auch normal. Bruno zeigt, dass er der Herr des Hauses ist. Sie müssen jetzt klar bekommen, wer wo steht. Meine beiden Jungs machen das auch jetzt noch in der Form. Anfangs hatte Josie meinen Bruno (hab auch einen) auch so in die Schranken gewiesen. Guck mal:


Der rote Schatz ist Bruno und die Tigerdame ist Josie.



Tarzan und Bruno



Das sah wüst aus, aber war nötig, um Bruno zu zeigen, wo er steht. Er hat keinen Schaden davon getragen. So lange das ganze wirklich im Rahmen bleibt, würde ich nicht dazwischen gehen.
Man kann schon unterscheiden, wann es nötig ist. Ich unterbinde jegliches verfolgen, in die Ecke drängen und wegscheuchen vom Katzenklo.

Die Jungs raufen auch jetzt noch:





Es ist aber nie böse, sondern Katerrauferei. Lass die beiden mal machen.

Denn vielleicht gibts ja auch mal so etwas:





Sorry für die Bilderflut, aber so lässt es sich leichter erklären, was ich meine. :lol:
 

Pocket

Registriert seit
18.09.2007
Beiträge
496
Gefällt mir
0
Hi danke für dein Antwort. Ich hatte nur Befürchtungen, da Gary ja noch so klein ist und Bruno so ein Brocken! Dein Bruno sieht übrigens aus wie mein Gary ::w
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Verkehrte Welt, was? :lol:
Der Kleine geht bestimmt nicht "kaputt". :wink: Bruno musste hier auch viel einstecken.
Ich würde ganz ehrlich nur eingreifen, wenn die Stimmung kippt..man hat ja ein Gefühl dafür, wann es kritisch wird. Bruno hatte (wie man sieht) auch vor sich hingequietscht und Tarzan schreit bei den Katerraufereien. Sie lassen aber sofort voneinander, wenn es zu wild wird.
Hier ist jetzt geregelt, dass Tarzan der Oberkater ist, Josie die Chefkatze, wenn Tarzan nicht da ist (Tarzan ist Freigänger) und Bruno als Bambi sich fügt.
Er versucht hin und wieder auch mal zu dominieren, was aber sofort unterbunden wird.
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Ach so..noch was: Wenn der Kleine anfängt potent zu werden, zögert bitte nicht ihn kastrieren zu lassen. So etwas stört die Harmonie dann auch wieder.
 

Pocket

Registriert seit
18.09.2007
Beiträge
496
Gefällt mir
0
Ja ich hatte mir schon Gedanken darüber gemacht wann der richtige Zeitpunkt für eine Kastration sein wird. Mir wurde 4 Monate geraten.
Was meint ihr?
 

Theodors-mum

Registriert seit
18.09.2007
Beiträge
177
Gefällt mir
0
Hallo,
bin in ner verdammt ähnlichen Situation wie du. Karli ist 2 Jahre alt und dazu kam jetzt unser mutterloser Theo, der inszwischen 7 Wochen alt ist. Aber wenn es dich irgendwie beruhigt, dann kann ich dir verraten das sich bei uns daheim genau das Selbe abspielt. Jetzt hab ich aber auch mehr Hoffnung das die beiden noch Freunde werden. Leider ist Karli auch ein Mutterloser und hat also echtes Sozialverhalten nie gelernt...deswegen ist er noch viel zurückhaltender und kommt den Baby am liebsten nciht zu nahe.
ach wegen Kastration. Mein Tierarzt hat mir gesagt, spätestens mit 6 Monaten oder ehr, aber er muss mindestens 2 Kilo wiegen. Ob mir hier die Experten zustimmen weiß ich aber nciht.
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Es kommt da wirklich drauf an, wie reif sie sind. Bruno wurde mit ca. 3 Monaten kastriert. Da markierte das frühreife Früchtchen schon munter und wollte Josie decken. :| Es hat ihm nicht geschadet und er war abends wieder putzmunter.
Ich finde nicht, dass man es ab einem bestimmten Alter unbedingt festmachen sollte. Außer: man hat gemischtgeschlechtliche, unkastrierte Katzen und will keinen Nachwuchs. Da würde ich so schnell wie möglich kastrieren lassen.
 

Pocket

Registriert seit
18.09.2007
Beiträge
496
Gefällt mir
0
Wir waren eben mit dem Kleinen bei unserer Tierärztin (wegen den Ohrmilben) und die meinte 6 Monate wären ein gutes Alter. Ich hab das im Auge, und falls er nicht vorher anfängt zu markieren lass ich ihn dann im Januar/Februar kastrieren.
 

Pocket

Registriert seit
18.09.2007
Beiträge
496
Gefällt mir
0
Hallo :-)

Heute morgen habe ich festgestellt, dass unser Großer nur 1mal in sein eigenes Klo gepischt hat (in 24h), dafür hat er aber sein großes Geschäft glaub ich in das Klo des Kleinen gemacht. Ist das jetzt schlimm (für den Kleinen? Der ist weiterhin für beide Geschäfte auf sein eigenes gegangen). Müssen wir noch ein Klo mehr aufstellen? Oder meint ihr, das geht auch so?

Wir können Bruno ja schlecht daran hindern in Garys Klo zu gehen und weiterhin sein eigenes zu benutzen....

Hmmm.

Lg Pocket

P.S.: Ich weiß, gehört eigentlich schon fast in eine andere Rubrik...
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Och..die wechseln. Klos zuteilen klappt meistens ich. Ich habe das Glück, dass meine beiden Wohnungskatzen auf ein Klo gehen (ist ein XXL-Klo) und nicht darauf bestehen, dass sie Kot und Urin in verschiedenen Klos lassen möchten.
Schau einfach, wie sie klar kommen. Sie werden dir sicher deutlich zeigen, wenn es ihnen so nicht passt.
 

Kimbi

Registriert seit
08.05.2006
Beiträge
550
Gefällt mir
0
hi und herzlich willkommen,
erst mal ruhe bewahren, die vertragen sich schon noch , als unsere Kleinen dazugekommen sind, sah es auch gefährlicher aus als es war.



kannste dir ja vorstellen wenn der dickmops sich auf den kleinen geschmissen hat, wurde mir angst und bange.
zum Kaklo ich würde bei 2 Katzen 3 Kaklos aufstellen, es ist egal wer auf welches Kaklo geht.
 

Pocket

Registriert seit
18.09.2007
Beiträge
496
Gefällt mir
0
Hallo :-)

Ja dann werd ich das mal beobachten und schonmal ein drittes Klo kaufen (stell ich dann aber erst auf, wenns benötigt wird).
Bisher klappts ja!

Kimbi, unser Bruno ist auch so ein Klops, bringt 5,5 kg auf die Waage :lol:

Heute sind sie bisher ganz friedlich, gab noch kein großes Rangeln und heute morgen haben sie wieder wie dickste Freunde nebeneinander gefrühstückt 8)

Gestern Abend wollte der ältere Herr jedoch lieber alleine speisen und hat Gary weggefaucht.

Ansonsten ignorieren sie sich heute mehr. Ab und zu beschnuppern sie sich, dann trennen sich wieder ihre Wege.
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Na wunderbar. Das ist doch gar nicht schlecht. Beschnuppern ist auch jeden Fall gut.
Das wird...ganz bestimmt.
 

Kimbi

Registriert seit
08.05.2006
Beiträge
550
Gefällt mir
0
fritz the cat hat 10 kg :oops:
ich hab ihn so bekommen.
 

Kimbi

Registriert seit
08.05.2006
Beiträge
550
Gefällt mir
0
achso noch nen kleinen tip von mir.
Bürste beide mal abwechselnd, damit der kleene den geruch vom anderen bekommt. hat hier geholfen.
 
Thema:

Werden sie Freunde?

Werden sie Freunde? - Ähnliche Themen

  • Freund/in für Winnie

    Freund/in für Winnie: Hallo Ihr Lieben, ich bin ganz neu in diesem Forum. Viel habe ich im Internet gesucht, welche Verbindung zwischen zwei Katzen die Beste wäre...
  • ein Freund für Romy?

    ein Freund für Romy?: Liebe Katzenfreunde, am 28.8. starb meine liebe kleine Fee. Obwohl ich für die letzten verstorbenen Katzen keine neue Katze mehr aufgenommen habe...
  • Maine Coon Baghira und seine Freunde

    Maine Coon Baghira und seine Freunde: Hallo zusammen, Vor ca. 2 Jahren haben wir einen kastrierten Main Coon Kater mit einem Gewicht von nur noch 2,5 kg und völlig verfilzt im Wald...
  • Können die beiden "Freunde" werden? (Kater + Kater)

    Können die beiden "Freunde" werden? (Kater + Kater): Hallo ::w Ich bin neu hier und wende mich hier her, weil ich hoffe, hier ein paar Tipps und Tricks und Ratschläge zu bekommen. Und weil ich...
  • Freund will keine zweite Katze :(

    Freund will keine zweite Katze :(: Hallo alle miteinander! Da mir hier schon bei meinen anderen Fragen immer sehr freundlich geholfen wurde, komme ich nun wieder mit einem Problem...
  • Ähnliche Themen
  • Freund/in für Winnie

    Freund/in für Winnie: Hallo Ihr Lieben, ich bin ganz neu in diesem Forum. Viel habe ich im Internet gesucht, welche Verbindung zwischen zwei Katzen die Beste wäre...
  • ein Freund für Romy?

    ein Freund für Romy?: Liebe Katzenfreunde, am 28.8. starb meine liebe kleine Fee. Obwohl ich für die letzten verstorbenen Katzen keine neue Katze mehr aufgenommen habe...
  • Maine Coon Baghira und seine Freunde

    Maine Coon Baghira und seine Freunde: Hallo zusammen, Vor ca. 2 Jahren haben wir einen kastrierten Main Coon Kater mit einem Gewicht von nur noch 2,5 kg und völlig verfilzt im Wald...
  • Können die beiden "Freunde" werden? (Kater + Kater)

    Können die beiden "Freunde" werden? (Kater + Kater): Hallo ::w Ich bin neu hier und wende mich hier her, weil ich hoffe, hier ein paar Tipps und Tricks und Ratschläge zu bekommen. Und weil ich...
  • Freund will keine zweite Katze :(

    Freund will keine zweite Katze :(: Hallo alle miteinander! Da mir hier schon bei meinen anderen Fragen immer sehr freundlich geholfen wurde, komme ich nun wieder mit einem Problem...
  • Top Unten