Wer von Euch gibt Heparin? // Atenolol zum Injizieren?

Diskutiere Wer von Euch gibt Heparin? // Atenolol zum Injizieren? im Herzerkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo ::w auf de Suche nach einem Blutgerinnungshemmer zum Injizieren stiess ich auf Heparin. Wird firstauch von der Tierkardiologie LMU...

champagner

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
638
Gefällt mir
0
Hallo ::w

auf de Suche nach einem Blutgerinnungshemmer zum Injizieren stiess ich auf Heparin. Wird
auch von der Tierkardiologie LMU empfohlen.

Meine TAE sagte mir nun am Telefon, sie koenne mir das nicht geben, da es ein Opiat sei und somit nicht "einfach so" abgegeben werden koenne.

Atenolol zum Injizieren gaebe es nicht.

Stimmt das?
Was sind Eure Erfahrungen damit?

Danke und LG
::w
champagner
 
04.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wer von Euch gibt Heparin? // Atenolol zum Injizieren? . Dort wird jeder fündig!

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
0
Hallo.

Es gibt laut meinem Kardiologen Betablocker, die injiziert werden können, allerdings nicht subcutan und somit nicht für die tägliche Gabe. Die Atenololtabletten werden aber normalerweise gut akzeptiert und entsprechend sollte man nicht das Risiko von Spritzabszessen eingehen, wenn es sich vermeiden läßt.

Bezüglich Heparin. Normales unfraktioniertes Heparin und auch Aspirin wirkt nicht. Es gibt ein sogenanntes Low Molecular Weight Heparin, welches helfen kann, allerdings ist das kein Medikament, welches mal eben so gegeben werden kann! Es ist unbedingt eine engmaschige Kontrolle und Einstellung der Blutgerinnung auf dieses Medikament notwendig, außerdem ist es ziemlich teuer. Suche hier im Forum mal nach "thrombose heparin", da gab es schon einige Threads.

Liebe Grüße.
Mandy
 

champagner

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
638
Gefällt mir
0
Danke... ::w

das klingt ernuechternd, aber nach "Hand und Fuss"...
Leider.
Problem ist, dass mir meine Babies die Medis vor die Fuesse spucken und ich mich dem Ende meines Lateins naehere. Nahezu meine gesamte Wach-zuhause-Zeit dreht sich um "sicherstellen, dass die Katzen ihre Medis fressen". :?

Subcutan spritzen klingt so verlockend. Zumindest die ABs, die sie beide nehmen muessen .... dann waeren mir 4 von insgesamt 6 Tablettengaben erspart. Das Atenolol krieg ich dann schon irgendwie rein.

Bin gespannt, was mein Vet sagt.

Sorry, aber im Moment stressen mich meine Babies, besser gesagt ihre Gesundheitssituation einfach :|

danke und LG
::w
champagner
 

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
0
Hallo.

Mir fehlt momentan leider der Gesamtzusammenhang, ich weiß nicht was deine Miezen haben und bekommen. Antibiose kann man subcutan sehr gut verabreichen, wobei die Verträglichkeit auf das Mittel ankommt. Synulox beispielsweise spritze ich äußerst ungern, da es anscheinend wahnsinnig brennt. Aber es gibt ja noch andere wirksame Antibiotika.

Gegen das Erbrechen sollte unbedingt etwas getan werden. Ist klar woran es liegt? Welche Medis werden derzeit verabreicht? Wie alt sind deine Katzen?

Liebe Grüße.
Mandy


EDIT: Noch ein Link über HCM für dich: http://www.tierkardiologie.lmu.de/downloads/Feline Kardiomyopathien by Dr. Gerhard Wess.pdf vielleicht hilft dir das weiter :-).
 

champagner

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
638
Gefällt mir
0
Danke Mandy ::w

"vor die Fuesse spucken"war eher sinnbildlich gemeint - sie erbrechen nicht, sie fressen nur ihre Medis nicht. Nicht zuverlaessig. Nicht in allen leckerlis dieser Welt.

Beide 8 Monate,
beide im Moment einen Virusinfekt (daher AB),
Fluff eine mysterioese Herzgeschichte, daher Betablocker und alle 3 Tage Katzenaspirin.

Ich will und muss nicht nur sicherstellen, dass sie das Zeug auch fressen, sondern dass sie nur das fressen, was auch fuer sie bestimmt ist, und dass sie darueber hinaus noch ihr normales Fressen fressen.
Uff.
Steht in dem "Wie herzkranke Katzen zusaetzlich unterstuetzen"-Thread, ich wollte nicht nochmal das gleiche thema aufmachen, hatte nur meine Hoffnung an subcutan spritzbares Atenolol und Heparin statt Katzenaspirin gehaengt...

Rufe meinen Vet jetzt nochmal an.
::w
liebe gruesse
champagner
 

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
0
Hallo.

Gegen einen Virusinfekt helfen keine Antibiotika ::?. Ist also ziemlich überflüssig. Welche Symptome haben sie denn und wie wurde die Herzkrankheit festgestellt? Sind wirklich Verwirbelungen da, die das Thromboserisiko erhöhen? Aspirin jedenfalls hilft nicht im geringsten, das würde ich weglassen.

Bei Atenolol habe ich hier einen Trick. Ich lasse Mikesch für Leckerli immer Männchen machen und lasse ihm die Leckerlitabletten ins Mäulchen fallen. Einmal täglich ist es kein Leckerli sondern eben das Atenolol. Funktioniert prächtig. Ansonsten kannst du versuchen es unter geruchsintensives Trockenfutter zu mischen (nur ein paar Brocken) oder mit Käsepaste einzureiben. Auch im Feuchtfutter wird es häufig genommen, da es kaum Eigengeruch und -geschmack hat.

Liebe Grüße.
Mandy
 

champagner

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
638
Gefällt mir
0
AB:
sagt die TAE, und der vertrau ich...

Herz: 2 h Herzultraschall, Herzgeraeusche, viel zu hohe HF, Hecheln, Lippenlecken --> das volle Programm. Steht im "Fluff hechelt auch"- Thread... :-(

Tricks:
Alles, alles, alles probiert. Echt ehrlich alles. Meine Kueche sieht aus wie ein alchemistisches Katzen-Leckerli-Labor.
Meine Katzen lassen sich nichts ins Maul stecken. Sie lassen sich auch nicht fixieren (beim vet sind sie immer zu dritt).
Feuchtfutter: no way. Sahne, Thunfisch, alle moeglichen Leckerli: no way.

Hoffnung 1: die Vitaminpaste, die ich bestellt habe...
Hoffnung 2: subcutan spritzen...

::w
champagner
 

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
0
Hallo.

Sie sind jung, ich würde es spielerisch versuchen. Wie schaut es zum Beispiel mit Rohfleisch aus? Du könntest die Tablette mörsern und das Fleisch damit panieren. Gern genommen werden hier die Käserollis von Gimpet, oder auch Butter und Leberwurst zum Beispiel. Manche machen es auch mit klickern, da gibt es etliche Möglichkeiten. Kannst ja mal hier schauen: http://www.hcm-forum.de/forum/search.php?searchid=6677 das Problem gibt es leider häufiger.

Mal schauen wann ich dazu komme deine Threads durchzulesen. Hab grad viel zu tun :?.

LG Mandy
 

muna

Gast
Aspirin

AB:
sagt die TAE, und der vertrau ich...

Herz: 2 h Herzultraschall, Herzgeraeusche, viel zu hohe HF, Hecheln, Lippenlecken --> das volle Programm. Steht im "Fluff hechelt auch"- Thread... :-(

Tricks:
Alles, alles, alles probiert. Echt ehrlich alles. Meine Kueche sieht aus wie ein alchemistisches Katzen-Leckerli-Labor.
Meine Katzen lassen sich nichts ins Maul stecken. Sie lassen sich auch nicht fixieren (beim vet sind sie immer zu dritt).
Feuchtfutter: no way. Sahne, Thunfisch, alle moeglichen Leckerli: no way.

Hoffnung 1: die Vitaminpaste, die ich bestellt habe...
Hoffnung 2: subcutan spritzen...

::w
champagner

Hallo Champagner,

das Aspirin zu geben ist goldrichtig.
Ich verabreiche es auch vielen meiner Pat., die bereits ein wenig älter und herzinsuffizient sind. In der Summe hat es eine lebensverlängernde Funktion, weil es z. B. im Zusammenhang mit einem Herzinfarkt das Risiko des sonst oft zu befürchtenden Todes um etwa ein Drittel ( ! ) verringert. Die Spannbreite / der Anwendungsnutzen erstreckt sich u. a. auf Angina Pectoris, Schlaganfälle, das schon erwähnte Infarktgeschehen etc.

Ich wünsche dir und deiner Katze alles Gute!

Muna
 

champagner

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
638
Gefällt mir
0
Hallo.

Sie sind jung, ich würde es spielerisch versuchen. Wie schaut es zum Beispiel mit Rohfleisch aus? Du könntest die Tablette mörsern und das Fleisch damit panieren. Gern genommen werden hier die Käserollis von Gimpet, oder auch Butter und Leberwurst zum Beispiel. Manche machen es auch mit klickern, da gibt es etliche Möglichkeiten. Kannst ja mal hier schauen: http://www.hcm-forum.de/forum/search.php?searchid=6677 das Problem gibt es leider häufiger.

Mal schauen wann ich dazu komme deine Threads durchzulesen. Hab grad viel zu tun :?.

LG Mandy
Rohfleisch, Kaeserollis, Leberwurst, Sahne:
alles toll, so lange keine Medis drinnen sind.

Hab gerade eben AB und Atenolol/Aspirin angeboten mit:

- Rohfleisch
- Schesir Thunfisch
- Fluessiger Sahne
- Schlagsahne (aus dem Spender)
- Kaeserollis
- Whiskas Kitbits
- Sanal Lachsherzchen

.... und dann schlabbert Henry an Fluffs Portion (big No No), aber verweigert seine eigene, will seinerseits aber dann doch keine Kaeserollis drueberhaben, Fluff leckt minutioes die Sahne weg und beruehrt den Thunfisch nicht (wo ich die Tablettenbestandteile vermute) .... usw usw usw. ::?

News vom vet: AB zum Spritzen geht bei meinen beiden nicht, weil sie noch zu jung seien.

Gottseidank hab ich 5 von den 10 AB-Tagen schon rum, das schafft mich naemlich langsam wirklich.

::w
champagner
 

steamie

Gast
Hallo Muna,

dass Aspirin bei Katzen äusserst heikel weil giftig/tödlich ist, weisst Du schon?

Dass man deshalb äusserst vorsichtig mit der Aspiringabe bei Katzen sein soll?

Sorry, aber wer sind Deine Patienten? Menschen oder Katzen?

Nix für ungut aber nachher kommt noch jemand auf die Idee seiner Mieze mal eine Aspirin zu verabreichen und das kann echt böse nach hinten losgehen.

Grüsse aus Nürnberg

Claudia
 
Zuletzt bearbeitet:

ironies

Registriert seit
31.03.2006
Beiträge
4.745
Gefällt mir
0
Hallo Champagner,

das Aspirin zu geben ist goldrichtig.
Ich verabreiche es auch vielen meiner Pat., die bereits ein wenig älter und herzinsuffizient sind. In der Summe hat es eine lebensverlängernde Funktion, weil es z. B. im Zusammenhang mit einem Herzinfarkt das Risiko des sonst oft zu befürchtenden Todes um etwa ein Drittel ( ! ) verringert. Die Spannbreite / der Anwendungsnutzen erstreckt sich u. a. auf Angina Pectoris, Schlaganfälle, das schon erwähnte Infarktgeschehen etc.

Ich wünsche dir und deiner Katze alles Gute!

Muna
Hallo Muna.

Tut mir leid das so deutlich sagen zu müssen, aber du redest Unsinn ;-). Aspirin hat bei Katzen nachgewiesenermaßen keinen positiven Effekt auf das Überleben mit einer Herzkrankheit. Im Gegenteil, Aspirin kann sogar tödlich sein und/oder zu akutem Nierenversagen führen. Ich habe oben das Kardiologieskript der Uni München verlinkt, vielleicht liest du dir das mal durch. Sehr zu empfehlen ist auch von Kittleson "Small Animal Cardiovascular Medicine". Dort wird dir die notwendige Fachkompetenz vermittelt, die für solche Aussagen benötigt wird! Solange du diese nicht hast, möchte ich dich bitten etwas vorsichtiger Ratschläge zu erteilen, die potentiell tödlich für eine Katze enden :roll:.

Liebe Grüße.
Mandy
 

muna

Gast
Hallo Muna.

Tut mir leid das so deutlich sagen zu müssen, aber du redest Unsinn ;-). Aspirin hat bei Katzen nachgewiesenermaßen keinen positiven Effekt auf das Überleben mit einer Herzkrankheit. Im Gegenteil, Aspirin kann sogar tödlich sein und/oder zu akutem Nierenversagen führen. Ich habe oben das Kardiologieskript der Uni München verlinkt, vielleicht liest du dir das mal durch. Sehr zu empfehlen ist auch von Kittleson "Small Animal Cardiovascular Medicine". Dort wird dir die notwendige Fachkompetenz vermittelt, die für solche Aussagen benötigt wird! Solange du diese nicht hast, möchte ich dich bitten etwas vorsichtiger Ratschläge zu erteilen, die potentiell tödlich für eine Katze enden :roll:.

Liebe Grüße.
Mandy


Also, mit Verlaub gesagt, fände ich es doch recht gut, auf dem Teppich zu bleiben.
Natürlich kann Aspirin, einschleichend und unter großer Vorsicht, auch bei der Katze angewandt werden. Und da Champagner erwähnte, dass ihre Katze es bereits erhält, darf ich davon ausgehen, dass die nötige Überwachung stattgefunden hat und ihre Katze das Medikament auch verträgt.
Ich finde es ganz prima, wieviel Wissen hier einige zusammengetragen haben. Ich meine aber auch, dass dies nicht zu einer Hybris führen sollte.
Das ist nicht böse gement, musste aber doch mal gesagt werden.
Und dass niemand hier - ob nun empfohlen oder nicht - sein herzkrankes Tier im Selbstversuch mit Kortikoiden oder / und Aspirin therapiert, davon bin ich doch mal ausgegangen.
Weil immer wieder gern " beweisführend " mit Verlinkungen gearbeitet wird, hier etwas zur - mit Zurückhaltung angewandten! - Gabe von Aspirin bei der Katze:
http://209.85.135.104/search?q=cach...o.htm+aspirin+katze&hl=de&ct=clnk&cd=44&gl=de

Ein Bekannter, seines Zeichens TA, verwendet das A. auch in ebensolcher Weise.
Und: Ich bin, um die Frage zu beantworten, nur Internistin...


Viele Grüße


Muna
 

steamie

Gast
Hallo Muna,

genau das steht in Deinem Link: ::?

[SIZE=-1]5. ASPIRIN, WARFARIN oder DALTEPARIN:
diese Medikamente wirken anti-thrombotisch und wurden entwickelt, um das Risiko einer arteriellen Thromboembolie zu reduzieren. Sie behindern die Entstehung eines Thrombus. DALTEPARIN ist ein niedermolekulares Heparin, welches die Entstehung von Blutklumpen durch Störung der Aktivierung des Koagulationsprozesses verhindert. Der Gebrauch soll sicherer und effektiver als der von ASPIRIN oder WARFARIN sein.
Die Dosierung von ASPIRIN sollte tierärztlich genau überwacht werden, da ASPIRIN auch schon in niedriger Dosierung toxisch bei Katzen wirken kann. Es kann zu Erbrechen, Magengeschwüren und Futterverweigerung führen. WARFARIN kann zu schlecht beherrschbaren Blutungsproblemen führen.

[/SIZE]
Zitat: Und dass niemand hier - ob nun empfohlen oder nicht - sein herzkrankes Tier im Selbstversuch mit Kortikoiden oder / und Aspirin therapiert, davon bin ich doch mal ausgegangen. Zitat Ende
[SIZE=-1]
Da dies kein Fachforum ist, muss eben genau damit gerechnet werden.

In dem Sinne,


Claudia
[/SIZE]
 

champagner

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
638
Gefällt mir
0
Neinneinneinneinnein -
wir reden von Katzenaspirin!

Ich wuerde nie im Selbstversuch mit Menschenmedikamenten, die fuer Kitties hochtoxisch sind, an meinen Katzen herummachen.
Das ist keine Frage.

Meine Tieraerztin raet eindringlich dazu. Ich vertraue ihr. Und deswegen vertraue ich ihr die Therapie meines herzkranken Babies an.

LG
::w
champagner
 

katemaleike

Gesperrt
Registriert seit
05.08.2006
Beiträge
346
Gefällt mir
0
Neinneinneinneinnein -
wir reden von Katzenaspirin!

Ich wuerde nie im Selbstversuch mit Menschenmedikamenten, die fuer Kitties hochtoxisch sind, an meinen Katzen herummachen.
Das ist keine Frage.

Meine Tieraerztin raet eindringlich dazu. Ich vertraue ihr. Und deswegen vertraue ich ihr die Therapie meines herzkranken Babies an.

LG
::w
champagner
Was ist Katzenaspirin?:? :?
Zum Aspirin an sich: Wir hatten vor vielen Jahren einen wundervollen, lieben Kater, der wegen einer Neigung zu Thromben Aspirin bekam. Das war das übliche Aspirin. Der damalige Tierarzt hat es der Gewichtsmenge des Katers angepasst. Wir hatten nur ein bißchen Probleme, diese geringe Menge im Mörser noch zu finden. :lol:
Sonst ging das aber gut.

KM
 

champagner

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
638
Gefällt mir
0
So nenne ich das veterinaermedizinische Aspirin, das mir die TAE mit genauer Dosierungsanleitung in die Hand gedrueckt hat:

"Dierengeneesmiddel - Acetylsalicylzuur Cardio 80 mg."

Also nicht das Gruen-weisse, das man in der Apotheke kaufen kann.
Dass der Wirkstoff identisch ist, ist mir schon klar...

Hat Euer Katerchen "Aspririn-Asprin" bekommen? Also das Medikament fuer Menschen? *staun* Und hat das gut geholfen?

LG
::w
champagner
 

katemaleike

Gesperrt
Registriert seit
05.08.2006
Beiträge
346
Gefällt mir
0
So nenne ich das veterinaermedizinische Aspirin, das mir die TAE mit genauer Dosierungsanleitung in die Hand gedrueckt hat:

"Dierengeneesmiddel - Acetylsalicylzuur Cardio 80 mg."

Also nicht das Gruen-weisse, das man in der Apotheke kaufen kann.
Dass der Wirkstoff identisch ist, ist mir schon klar...

Hat Euer Katerchen "Aspririn-Asprin" bekommen? Also das Medikament fuer Menschen? *staun* Und hat das gut geholfen?

LG
::w
champagner

Ja, selber Wirkstoff, nur ein bißchen niedriger dosiert. Und vielleicht mehr Bruchrillen, zum Vierteln? Daran erinnere ich mich noch - unser " Menschen - Aspirin " war wirklich schwer zu " knacken ".
 

Amaryllis

Registriert seit
18.05.2003
Beiträge
2.913
Gefällt mir
1
Gegen einen Virusinfekt helfen keine Antibiotika ::?. Ist also ziemlich überflüssig.
Ist es nicht. Es ist recht üblich, zur Prophylaxe bakterieller Superinfektionen bei schwereren viralen Infekten ein Antibiotikum zu geben, weil die bakterielle Superinfektion den Organismus noch weiter und vor allem unnötig schwächt.

@ Muna: Deine Aussage zu Aspirin würde vermutlich wirklich nicht wenige hier dazu verleiten, ihren Katzen das Leben mit Aspirin verlängern zu wollen. Rein prophylaktisch...
 
Thema:

Wer von Euch gibt Heparin? // Atenolol zum Injizieren?

Wer von Euch gibt Heparin? // Atenolol zum Injizieren? - Ähnliche Themen

  • Wer kann helfen? Kater Schilddrüsenüberfunktion + Herzprobleme - kein Therapieerfolg

    Wer kann helfen? Kater Schilddrüsenüberfunktion + Herzprobleme - kein Therapieerfolg: :oops: Liebe Forumsmitglieder, ich bin neu auf diesen Seiten und kenne mich also hier noch nicht wirklich aus. Leider fehlt mir auch die Zeit...
  • Befund Herzecho Minusch-wer kennt sich aus?

    Befund Herzecho Minusch-wer kennt sich aus?: Hallo, da mein Kater vor ca. 6 Wochen an DCM gestorben ist, habe ich Minusch auch schallen lassen. Unsere Tierkardiologin, die auch unseren Kater...
  • Hilfe - Leber & Herz sind vergrößert! XanefCor? Wer hat Erfahrungen?

    Hilfe - Leber & Herz sind vergrößert! XanefCor? Wer hat Erfahrungen?: Hallo, ich habe Euch vorhin entdeckt und benötige Feedback. Billie (14 1/2 Jahre) alt ist letzte Woche in meiner Wohnung abends zusammengebrochen...
  • HCM und Lebenserwartung - wer macht uns ein bisschen Hoffnung?

    HCM und Lebenserwartung - wer macht uns ein bisschen Hoffnung?: Nun habe ich Pänkis Diagnose (SAM HCM) genau 24 Stunden. Der erste Schock und die Verwirrung sind einer dumpfen Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit...
  • Wer kennt sich aus mit Herzkrankheiten?

    Wer kennt sich aus mit Herzkrankheiten?: Hallo allerseits! Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, um euch Luckys Geschichte so kurz wie möglich, aber nicht ohne Wichtiges auszulassen...
  • Ähnliche Themen
  • Wer kann helfen? Kater Schilddrüsenüberfunktion + Herzprobleme - kein Therapieerfolg

    Wer kann helfen? Kater Schilddrüsenüberfunktion + Herzprobleme - kein Therapieerfolg: :oops: Liebe Forumsmitglieder, ich bin neu auf diesen Seiten und kenne mich also hier noch nicht wirklich aus. Leider fehlt mir auch die Zeit...
  • Befund Herzecho Minusch-wer kennt sich aus?

    Befund Herzecho Minusch-wer kennt sich aus?: Hallo, da mein Kater vor ca. 6 Wochen an DCM gestorben ist, habe ich Minusch auch schallen lassen. Unsere Tierkardiologin, die auch unseren Kater...
  • Hilfe - Leber & Herz sind vergrößert! XanefCor? Wer hat Erfahrungen?

    Hilfe - Leber & Herz sind vergrößert! XanefCor? Wer hat Erfahrungen?: Hallo, ich habe Euch vorhin entdeckt und benötige Feedback. Billie (14 1/2 Jahre) alt ist letzte Woche in meiner Wohnung abends zusammengebrochen...
  • HCM und Lebenserwartung - wer macht uns ein bisschen Hoffnung?

    HCM und Lebenserwartung - wer macht uns ein bisschen Hoffnung?: Nun habe ich Pänkis Diagnose (SAM HCM) genau 24 Stunden. Der erste Schock und die Verwirrung sind einer dumpfen Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit...
  • Wer kennt sich aus mit Herzkrankheiten?

    Wer kennt sich aus mit Herzkrankheiten?: Hallo allerseits! Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, um euch Luckys Geschichte so kurz wie möglich, aber nicht ohne Wichtiges auszulassen...
  • Schlagworte

    ,

    ,

    atenolol katze subkutan

    ,
    heparin tromboembolie katze
    , fragmin bei katzen tödlich, heparin für katzen, heparin inj katze, Fragmin katze
    Top Unten