Wer kennt ein Mittel zum "öfter Pipi machen"?

Diskutiere Wer kennt ein Mittel zum "öfter Pipi machen"? im Harnwegserkrankung Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo liebe Mitleidende! Mein Kater hat leider durch mich und eine jobbedingte Umstellung zuviel TroFu auf lange Zeit (ca. 6 Monate) gefressen und...

krummbein

Registriert seit
01.07.2009
Beiträge
1.384
Gefällt mir
0
Hallo liebe Mitleidende!
Mein Kater hat leider durch mich und eine jobbedingte Umstellung zuviel TroFu auf lange Zeit (ca. 6 Monate) gefressen und Struvit/Blasenentzündung bekommen.
Wir sind in TÄlicher Behandlung.
Er macht aber zu "wenig" Pipi. Also, wenn er macht, ist
das ein RIIIEESEN Klumpen, aber er hält es (wahrscheinlich wg. der Schmerzen) wahnsinnig lange. (fast 24 Stunden)
Das ist, meines Erachtens, bei Entzündung/Kristallen NICHT gut.
Bei Menschen gibt es harntreibende Mittel: Brennesseltee, Spargelwasser...
Aber was für uns Menschen gut ist, ist für Tatzis noch lange nicht in Ordnung.
Er trinkt gut, viel/lange ( wenn, dann ca. 30-60 sec).
Wir haben 2 KiH Brunnen, einen schnöseligen Zimmerbrunnen und draußen 2 Vogeltränken, die ich regelmäßig saubermache und befülle. Die steuert er regelmäßig an.

Die Urinproben, die ich nehme, sind in der Regel sehr "schwer" und dunkel.
Bedeutet, ich habe auch Proben, die im Vergleich heller und weniger dicht sind, aber eben weinger oft.
Hat jemand einen (auch homöopathischen!) Tipp parat, dass er öfters "macht"?
Vielen Dank,
Gruß,
krummbein
 
15.05.2010
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wer kennt ein Mittel zum "öfter Pipi machen"? . Dort wird jeder fündig!

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
1
Hi Krummbein,

ich hab da leider keinen Rat für dich, aber kann ich den Thread schubsen :wink:.

Ich wünsch deinem Katerchen gute Besserung ::w

christine
 

sonnenschein*

Registriert seit
02.08.2008
Beiträge
1.858
Gefällt mir
0
so ne wirklich zündende idee hab ich auch nicht,ausser kein trofu mehr,
nafu zusätzlich noch anfeuchten!

ob spargelwasser bei struvidchen sinnvoll ist weiss ich ehrlich gesagt nicht,aber im moment bekommt augustin öfters mal eine ab
(ist ja schliesslich spargelzeit)

alles gute für euch u.vielleicht hat ja noch jemand eine idee?

hab gerade mal gegoogelt u.spargeln werden wohl den sauren nicht den basischen lebensmittel zugeordnet,von daher ist es wohl nicht verkehrt wenn wir das unsern struvidchen geben***
 
Zuletzt bearbeitet:
Onkel Lou

Onkel Lou

Registriert seit
11.12.2008
Beiträge
8.038
Gefällt mir
0
Schau mal hier unter Rena-Komplex....frag auch mal den TA was er davon hält.

Papier ist ja geduldig.
https://vet-concept.com/
 

krummbein

Registriert seit
01.07.2009
Beiträge
1.384
Gefällt mir
0
Schau mal hier unter Rena-Komplex....frag auch mal den TA was er davon hält.

Papier ist ja geduldig.
https://vet-concept.com/
Danke!
Das werde ich mal weiter recherchieren!

Im Übrigen: "Wir" essen jetzt Naßfutter, sogar mit 1 EL Wasser. < 1Woche, ich find das super!
Ich arbeite mit Schüssler Salzen, zum Entwässern, Harn ansäuern und besser Verdauen. Gestern war der pH Wert ohne Medizin vom TA auf 6,5.
Muss ich aber weiter beobachten, denn so ganz vertraue ich momentan niemanden.

Das mit dem Spargelwasser hatte ich in Erwägung gezogen, aber mir viel ein, das mein Mann Oxalatsteine in den Nieren hat und Spargel war auf der NO-GO Essen Seite. Man muss ja bei einem gesundheitlich angeschlagenen Kater nicht noch ne Zusatzkrankheit anzüchten.

Hat jemand mal Brennesseltee probiert?
Ich mein, bei Katzen?
In dem Rena-Komplex ist auch Brennesselextrakt drin.
Bei mir hat der immer prima geholfen...
LG,
Krummbein
 
Onkel Lou

Onkel Lou

Registriert seit
11.12.2008
Beiträge
8.038
Gefällt mir
0
Danke!
Das werde ich mal weiter recherchieren!

Im Übrigen: "Wir" essen jetzt Naßfutter, sogar mit 1 EL Wasser. < 1Woche, ich find das super!
Ich arbeite mit Schüssler Salzen, zum Entwässern, Harn ansäuern und besser Verdauen. Gestern war der pH Wert ohne Medizin vom TA auf 6,5.
Muss ich aber weiter beobachten, denn so ganz vertraue ich momentan niemanden.

Das mit dem Spargelwasser hatte ich in Erwägung gezogen, aber mir viel ein, das mein Mann Oxalatsteine in den Nieren hat und Spargel war auf der NO-GO Essen Seite. Man muss ja bei einem gesundheitlich angeschlagenen Kater nicht noch ne Zusatzkrankheit anzüchten.

Hat jemand mal Brennesseltee probiert?
Ich mein, bei Katzen?
In dem Rena-Komplex ist auch Brennesselextrakt drin.
Bei mir hat der immer prima geholfen...
LG,
Krummbein
Die Frage ist doch in welcher Größenordnung die Katze den Tee wegschlabbern muss um einen Erfolg zu erzielen....vor allem würd ich den TA fragen ob dies was bringt als Tee....was beim Menschen hilft kann ja bei der Katze ganz anders aussehen.
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.969
Gefällt mir
192
Huhu,

der RENA-Komplex steht bei mir rum.

Ich halte es für ein gutes Mittel zur Steigerung der Harnmenge, habe es für Mika und seine Blasenprobleme gekauft, aber Mika trinkt ohnehin wie ein Loch und pieselt auch dementsprechend.

Einzige Frage, wie kriegt man das in die Katze?

Es ist so ein Kräutergedöns, fressen tut das freiwillig bestimmt keiner. Ich habe es in eine Leerkapsel gepackt, aber eigentlich war das nicht genug Inhalt. Mehre Leerkapseln hintereinander finden die Katzen aber auch nicht gut. Vielleicht hast Du noch bessere Ideen als ich?::?

Du könntest auch Vet-Concept fragen, wie die Verabreichung eigentlich gedacht ist.

Wenn Du es haben willst, schick mir eine PN, ich brauche es nicht mehr und will auch nix dafür haben.
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

um die Pipifrequenz zu steigern hast du vor allem zwei Möglichkeiten ganz ohne irgendwelche Mittelchen.

1) Flüssigkeitsaufnahme steigern. Dabei ist es wichtig dass du dir bewusst machst, dass die Urinmenge erst steigt, wenn die Katze mehr als (bitte schlag mich nicht, wenn du es genau wissen möchtest kann ich die Arbeit nachlesen in der das steht 73 oder 73% Feuchtigkeitsgehalt des Futters steigt.
Ich würde dir dazu raten, dass du versuchst Futtersorten mit Flüssigkeitsgehalt von um die 80% anzubieten.
Zusätzlich kannst du leckere Dinge anbieten, also mal etwas verdünnte Sahne, selbst gekochte Hühnerbrühe, manche Katzen trinken auch gerne etwas Rinderblut, meine Rosie würde einen halben Liter Spargelkochwasser auftrinken wenn ich ihr das gäbe - irgendwie sowas sollte dein Kater auch mögen?

Mehr Urinproduktion führt in der Regel auch dazu, dass die Katze häufiger pinkelt.

2) Achte darauf, dass die Katze nicht ständig schläft sondern immer mal zwischendurch aktiv ist. Während des Schlafes wird ein Hormon ausgeschüttet, das den Harndrang hemmt - wenn man wieder wach ist, dann muss man wieder (sicher hast du dich morgens nach dem Aufstehen schon häufig genug gefragt, wie du überhaupt noch schlafen konntest, so dringend wie du dann pinkeln musstest - das liegt daran).

Also mehrere feste Spielzeiten am Tag einplanen, so dass diese Effekt möglichst wenig zum tragen kommt.

Liebe Grüße
Andrea
 

krummbein

Registriert seit
01.07.2009
Beiträge
1.384
Gefällt mir
0
...
Ich würde dir dazu raten, dass du versuchst Futtersorten mit Flüssigkeitsgehalt von um die 80% anzubieten. ...
Jo,
Bozita Dose/Tetra und Grau hat 80%, gerade nachgelesen.
Bin ja heilfroh, dass mein Wuschel überhaupt ohne Pfote schütteln seit 3 Tagen das NaFu frißt. TroFu kriegt er gar nicht, dafür kriegt er das Schnurr, von dem 3 Mal am Tag, was er LIEBT!
Heute morgen habe ich angefangen, 1 TL warmes Wasser unterzurühren.

...
Zusätzlich kannst du leckere Dinge anbieten, also mal etwas verdünnte Sahne, selbst gekochte Hühnerbrühe, manche Katzen trinken auch gerne etwas Rinderblut, meine Rosie würde einen halben Liter Spargelkochwasser auftrinken wenn ich ihr das gäbe - irgendwie sowas sollte dein Kater auch mögen?...
Siehe oben, SCHNURR!
weitere Aktivitäten in der Hinsicht:
am Montag habe ich ein Suppenhuhn gekauft und während meiner Arbeit (zuhause) das Rezept gekocht und eingefroren. Da ich keine Eiswürfelbereiter habe, mußte ich das Zeug in Eiswürfelbeutel einfüllen, man war das ne Schweinerei 8O.
Klasse: Mikrowelle auf, 30sec, aufgetaut.
Nachteil, Tatze finds *bäh*, Momo klasse. Naja, wenigstens nicht umsonst gekocht.
..2) Achte darauf, dass die Katze nicht ständig schläft sondern immer mal zwischendurch aktiv ist. Während des Schlafes wird ein Hormon ausgeschüttet, das den Harndrang hemmt - wenn man wieder wach ist, dann muss man wieder (sicher hast du dich morgens nach dem Aufstehen schon häufig genug gefragt, wie du überhaupt noch schlafen konntest, so dringend wie du dann pinkeln musstest - das liegt daran).

Also mehrere feste Spielzeiten am Tag einplanen, so dass diese Effekt möglichst wenig zum tragen kommt.

Liebe Grüße
Andrea
So weit hatte ich mich auch schon eingelesen, das Absetzten von Metacam war das Beste, was ich (meiner Meinung nach) tun konnte.
Er war "wie" sediert...
Vor einer Woche (Sonntag) hab ich es ihm nicht mehr gegeben, er scheint auch keine Schmerzen mehr zu haben, denn er klettert wie ein Weltmeister. Heute mußte eine Kiefer meiner Eltern dran glauben. Fotos leider auf Papier, sonst hätte ich sie hergezeigt...

Ich hatte noch die Woche Stress (und das noch so ca. 1 Woche lang), aber ich habe immer versucht, ihn zwischendurch beim Tagesschlaf wachzukraulen.

Arbeite bis 20 h, Wetter war doof. Will sagen, er spielt am liebsten draussen auf dem Rasen (ist auch besser wegen seiner Femurkopfresektion) mit einem abgezwacktem Korkezieherweidenast. Da muß ich aber aufpassen, dass es nicht zu wüst wird, weil sich bei ihm das Ersatzgelenk nicht so recht bilden will. (ach, Sorgen über Sorgen... mein armer Schnuffelschatz, könnt schon wieder heulen...; eben habe ich mich gefreut, dass er am Nachmittag das dritte Mal heute was freiwillig gefressen hat [ je 25 g], da bricht er es grade eben wg. erhöhtem Konsum von Katzengras wieder aus :cry:)

Also, ich will kein "Funktionsmittel", Katzenmaul auf, Tablette rein und gut iss. Nee, ich bemühe mich schon.
In einem anderen thread hatte ich das schon erwähnt, ich will aus dem Teufelskreis raus!
Ich will ihm doch bloss helfen, dass es ihm ENDLICH mal wirklich gut geht.

*puh* Tschuldigung, das mußte mal raus. So ein lieber Junge und nur Dreck anne Hacken.

Gruß,
Krummbein

P.S.:
Während des Schlafes wird ein Hormon ausgeschüttet, das den Harndrang hemmt - wenn man wieder wach ist, dann muss man wieder (sicher hast du dich morgens nach dem Aufstehen schon häufig genug gefragt, wie du überhaupt noch schlafen konntest, so dringend wie du dann pinkeln musstest - das liegt daran)
Ist mir neu, ich muß nachts immer einmal raus ::bg und das ist mit 2 Katzen auf der Bettdecke nicht ganz einfach.
*scherzmodusein* Vlt. sollte ich dem Kater mal ein TL Bier unters Futter mischen; unserm Hund hat es gut getan (ein Kronkorken voll) Das Fell war sensationell! Uns zu Sylvester 2-3 Kronkorken, dann gings auch mit den Böllern. [wir hatten einen Alki-Dackel; der hat sich als Welpe an einer Moncherie Packung einen Rausch gefressen]/*scherzmodusaus*
 

krummbein

Registriert seit
01.07.2009
Beiträge
1.384
Gefällt mir
0
Huhu,

der RENA-Komplex steht bei mir rum.

Ich halte es für ein gutes Mittel zur Steigerung der Harnmenge, habe es für Mika und seine Blasenprobleme gekauft, aber Mika trinkt ohnehin wie ein Loch und pieselt auch dementsprechend.
...
Ei, schön!
Er trinkt, pieselt auch einen fetten Haufen; habe Handschuhgröße 8: so ca. mehr als Faustgroß in Cats Best Öko .
Ist ungefähr die Menge, die Vieltrinkerin und Mädchen Momo während des Tages "von sich gibt". So als Vergleich.
Ich hab eigentlich auch keine Problem mit dem Trinken, sondern mit der "Abgabezeit".
Je länger der Harn in der Blase verbleibt, desto eher können sich die Steine auskristllisieren.
Es geht um die Pullerfrequenz. Ich hatte ja beide 5 Tage Hausarrest verordnet, wegen der Umstellung auf NaFu (sorry, wenn ich wiederhole), da konnte ich das ganz gut beobachten.
...
Einzige Frage, wie kriegt man das in die Katze?

Es ist so ein Kräutergedöns, fressen tut das freiwillig bestimmt keiner. Ich habe es in eine Leerkapsel gepackt, aber eigentlich war das nicht genug Inhalt. Mehre Leerkapseln hintereinander finden die Katzen aber auch nicht gut. Vielleicht hast Du noch bessere Ideen als ich?::?

...
Antwort: ich kann ALLES in Schnurr verreiben. Tabletten: Mörsern und reinreiben.
Meine Katzen sind völlig verrückt nach dem Zeug.
Letztens im dm war keins mehr da, da sind mir schon die Schweissperlen auf der Stirn gewachsen.
*wie ein Junkie*
Als Tatze direkt nach der OP ein Arsenal von Tabletten nehmen mußte, habe ich noch ein wenig den Geschmack der Medikamente mit Gimpet Taurin Tabletten weggeschummelt (Tauringehalt ist extrem niedrig, aber sie scheinen lecker zu schmecken)
Nur so als Tipp.
Gruß,
krummbein
 
Onkel Lou

Onkel Lou

Registriert seit
11.12.2008
Beiträge
8.038
Gefällt mir
0
Antwort: ich kann ALLES in Schnurr verreiben. Tabletten: Mörsern und reinreiben.
Meine Katzen sind völlig verrückt nach dem Zeug.
Letztens im dm war keins mehr da, da sind mir schon die Schweissperlen auf der Stirn gewachsen.
*wie ein Junkie*
Als Tatze direkt nach der OP ein Arsenal von Tabletten nehmen mußte, habe ich noch ein wenig den Geschmack der Medikamente mit Gimpet Taurin Tabletten weggeschummelt (Tauringehalt ist extrem niedrig, aber sie scheinen lecker zu schmecken)
Nur so als Tipp.
Gruß,
krummbein
Was war nicht da..ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es beim DM Produkte von VetConcept gibt....kann es sein, dass wir aneinander vorbei reden?

Oder was war genau nicht da?
 

krummbein

Registriert seit
01.07.2009
Beiträge
1.384
Gefällt mir
0
Warum entschuldigen..wir wollen doch alle nur das Beste für unsere Schnurrbündel.

Lass Dich mal aus der Ferne drücken..hat der Junge einen Paten?
Danke!

Nein, ich bin noch neu im Forum, mein Tatze hat keinen Paten (was hat der für eine Funktion?)
Ach, Onkel Lou, Du hattest ja auch letzthin viel Unglück (habs gelesen), und Dein roter Schatz auch das Pech gepachtet.
Ich finde das so gemein.
Menschenübertragen habe ich die gleichen Erfahrungen gemacht: tolle Menschen in meinem Umfeld bekommen schreckliche Krankheiten :evil:
Das macht mich so wütend.
Dieses Sylvester habe ich zuerst mit meinem Mann auf der Intensivstation, dann mit meinen Katzen unterm Bett verbracht.
LG,
krummbein

P.S.: Das Schnurr war im dm nicht da! Du hattest gefragt, wie man das Zeug in die Katze reinkriegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Wer kennt ein Mittel zum "öfter Pipi machen"?

Wer kennt ein Mittel zum "öfter Pipi machen"? - Ähnliche Themen

  • Hilflos..kennt wer rat

    Hilflos..kennt wer rat: Ich habe einen kater 2 jahre alt...er hat eine blasenkrankehit also steine drin,ich war bei arzt der gab ihm ne narkose und leerete seine...
  • Ergebniss von Nalas Blasensteinen ! Wer kennt sich aus und mag mal gucken ?

    Ergebniss von Nalas Blasensteinen ! Wer kennt sich aus und mag mal gucken ?: Hallo ihr Lieben ! War soeben mit Nala "Steinhaufen" nochmal in der Klinik damit sie nochmal angeguckt wird und um das Ergebniss der...
  • PKD- Wer kennt sich damit aus????

    PKD- Wer kennt sich damit aus????: Hallo liebe Foris, mein Jolly war heute beim kastrieren, man der sieht noch ganz benebelt aus ::bg.....aber der TA hat gesagt, ich soll ihm gar...
  • Hat wer Erfahrung mit schwerer Blasen OP (Krebs) bei Katzen

    Hat wer Erfahrung mit schwerer Blasen OP (Krebs) bei Katzen: Hallo, meine Betty wurde am Dienstag aufgrund eines großen Tumors der Blase operiert. Sie hat die OP zwar überstanden, aber es geht ihr nicht so...
  • wer hat erfahrung mit struvit?

    wer hat erfahrung mit struvit?: hallo zusammen, mein finchen hat vorgestern beim ta die diagnose struvit bekommen, ich bin durch zufall drauf gekommen, das was mit ihr nicht...
  • Ähnliche Themen
  • Hilflos..kennt wer rat

    Hilflos..kennt wer rat: Ich habe einen kater 2 jahre alt...er hat eine blasenkrankehit also steine drin,ich war bei arzt der gab ihm ne narkose und leerete seine...
  • Ergebniss von Nalas Blasensteinen ! Wer kennt sich aus und mag mal gucken ?

    Ergebniss von Nalas Blasensteinen ! Wer kennt sich aus und mag mal gucken ?: Hallo ihr Lieben ! War soeben mit Nala "Steinhaufen" nochmal in der Klinik damit sie nochmal angeguckt wird und um das Ergebniss der...
  • PKD- Wer kennt sich damit aus????

    PKD- Wer kennt sich damit aus????: Hallo liebe Foris, mein Jolly war heute beim kastrieren, man der sieht noch ganz benebelt aus ::bg.....aber der TA hat gesagt, ich soll ihm gar...
  • Hat wer Erfahrung mit schwerer Blasen OP (Krebs) bei Katzen

    Hat wer Erfahrung mit schwerer Blasen OP (Krebs) bei Katzen: Hallo, meine Betty wurde am Dienstag aufgrund eines großen Tumors der Blase operiert. Sie hat die OP zwar überstanden, aber es geht ihr nicht so...
  • wer hat erfahrung mit struvit?

    wer hat erfahrung mit struvit?: hallo zusammen, mein finchen hat vorgestern beim ta die diagnose struvit bekommen, ich bin durch zufall drauf gekommen, das was mit ihr nicht...
  • Schlagworte

    katze zum pipi machen bringen

    ,

    ,

    brennesseltee katzen

    ,
    harntreibende mittel kater
    , junge öfters pipi machen, harntreibend katze, harntreibende mittel, , tabletten zum pipi machen, harntreibende mittel katze, harntreibende medizin für katzen, harntreibende mittel erfahrungen, harntreibende mittel für katze, katze soll pipi machen, harn ansäuern mit schüssler
    Top Unten