WER KANN MIR HELFEN!!!

Diskutiere WER KANN MIR HELFEN!!! im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; [color=darkblue]Ich hatte schon mal ein Problem mit einen Kater, vom Tieschutzheim. Den mußte ich am 25.11.2002 einschläfern lassen, da er VIP...

Mauserl1962

Gast
[color=darkblue]Ich hatte schon mal ein Problem mit einen Kater, vom Tieschutzheim.
Den mußte ich am 25.11.2002 einschläfern lassen, da er VIP hatte. :cry:
Ich habe mir wieder einen Kater rausgenommen.
Nur
habe ich seit Anfang ein Problem mit ihm.
Er hatte starken Schnupfen und Husten und mußte Antibiotika, in Spritzenform, bekommen. Er war sehr abgemagert und fast ausgetrocknet.
Mit viel Liebe, Geduld habe ich ihn wieder hinbekommen.
Doch jetzt mach ich mir große Sorgen, dann mein Kater hat wieder Schnupfen und Husten und magert wieder ab.
Er schnurrt zwar und ist sehr liebesbedürftigt, aber er schläft sehr viel.
Er frist auch, aber nicht so wie vorher, und er trinkt viel Wasser.
Ich weiß nicht, waß ich machen kann, oder ob es bei Katzen auch Hausmitteln gibt.

Würde mich sehr freuen, wenn mir wer helfen könnte.
Oder wenn ich einen Rat bekomme, waß ich machen kann.
 
21.04.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: WER KANN MIR HELFEN!!! . Dort wird jeder fündig!

maja

Registriert seit
12.02.2003
Beiträge
83
Gefällt mir
0
Hallo Mauserl, das hört sich ja gar nicht gut an. Wie lange hat er denn schon wieder diesen Schnupfen. Ich bin leider noch keine erfahrene Katzenbesitzerin und kann dir somit auch keine Ratschläge für Hausmittel verraten, aber ich würde baldigst mit ihm zu TA gehen. Gibt es denn einen Notdienst bei Euch? Was hatte der TA denn bei dem ersten Mal diagnostiziert?
Gut ist es, daß er viel trinkt, denn dann ist die Gefahr der Austrockung wenigstens nicht so hoch. Leider kann ich dir nicht wirklich helfen, aber hier in diesem Forum gibt es jede Menge wirklich hilfsbereiter Mitglieder, die Deinen Beitrag sicher bald lesen und vielleicht Rat wissen. Ich drücke ganz fest die Daumen, daß deiner Katze nichts Ernstes fehlt und gib Bescheid, wenns was Neues gibt. Bis dann alles Gute
MAJA
 

Anonymous

Gast
Hallo Mauserl,

ich würde sofort einen TA aufsuchen. Hast Du schon die Bluttests auf Leukose und FIV gemacht? DAS würde ich immer zuerst abklären. Das geht in der Praxis und ganz schnell.

Ist er leukose-negativ und Freigänger würde ich sobald er wieder gesund ist, ihn sofort gegen Leukose impfen und bis dahin im Haus halten.

In welchem Zeitabstand kam denn die Erkrankung jetzt wieder?

Zur Not könntest Du auch mal ein FIP-Screening (so heisst der Test beim Labor) machen lassen. Dort wird erstens der Titer festgestellt und anhand weiterer Blutwerte kann man hier evtl. sagen, ob es unter Umständen mit FIP zu tun haben könnte (und ich halte hier meine Aussage wirklich nur wage, denn FIP kann man mit 100%-iger Sicherheit nur bei einer Obduktion feststellen!).

Auf jeden Fall gehört die Behandlung des kranken Tieres aber in fachmännische Hände. Ist dort abgeklärt, woher die Erkrankung kommt, könntest Du mit homöopathischen Mitteln evtl. die Therapie unterstützen.

Bitte melde Dich wieder. Es interessiert mich, was Dein Katerchen hat.

Und noch ein Wort zu Deinem verstorbenen Katerchen :-(: Ich selbst habe sehr schlechte Erfahrungen gemacht mit Katern aus dem Tierheim und wenn ich höre, ein Kater ist an FIP gestorben (wie bei Dir z.B.) geht mir immer der Hut hoch. Mein letzter Kater aus dem Tierheim: die Ärzte in zwei Tierkliniken meinten auch, er hat FIP, wir sollten ihn einschläfern (Bluttest hatten sie aber nicht gemacht, sie hatten ihn aufgeschnitten!). Gestorben ist das Katerchen leider schon, aber bei dem (von mir ausdrücklich geforderten) Bluttest kam dann raus, dass er nicht an FIP sondern an FIV erkrankt war.

Wobei bei Dir ja vielleicht wirklich 100% abgeklärt war, dass es wohl FIP war :-(.

Liebe Grüsse und bitte lasse von Dir hören
Simone
 

Mauserl1962

Gast
DANKE DIR!

Hallöchen Simone!!!

Ich danke Dir, für Deine prompte Antwort.
Auf Deine Frage:
Hast Du schon die Bluttests auf Leukose und FIV gemacht?
Die Antwort:
Ja diese Untersuchungen sind gemacht und "negativ".
Er ist auch kein Freigänger, er ist immer in der Wohnung und er ist auch geimpft.
Auf Deine Frage:
In welchem Zeitabstand kam denn die Erkrankung jetzt wieder?
Die Antwort:
Ich habe den Kater am 4.2.2003 aus dem Tierheim geholt und da hatte er schon Schnupfen und Husten.
Ich hoffe nur, daß es wieder besser wird.

Ich bedanke mich auch für Deine lieben Worte im Anhang.
Ich weiß, wie sich VIP und auch VIF auswirkt, habe schon Erfahrung damit gemacht.
Und das mit dem Tierheimen versteh ich sowieso nicht, die wollen, daß wir uns Tiere nehmen, verlangen viel Geld und dann sind die Tiere auch noch krank.
Was hat das noch mit Tierschutz zu tun, aber was solls, da kann man eh nix machen.

Ich werde weiter im Forum bekanntgeben, was mit meinen süßes Kater weiter ist.
Danke nochmals, für die Anteilnahme
Liebe Grüße
BRITTA
 

Anonymous

Gast
Re: DANKE DIR!

Hallo Britta,

Wann wurde er gegen Katzenschnupfen/Seuche geimpft? War er in der Zeit auch schon krank?

Ich habe den Kater am 4.2.2003 aus dem Tierheim geholt und da hatte er schon Schnupfen und Husten.
Aber Du hattest geschrieben, dass er mit Antibiotika behandelt wurde und Du ihn wieder hinbekommen hast. Wielange war er jetzt gesund?

Ich weiß, wie sich VIP und auch VIF auswirkt, habe schon Erfahrung damit gemacht.
Nur mal so und ist nicht böse gemeint, aber für die Zukunft :wink: : Es schreibt sich FIP (Feline Infektiöse Peritonitis) und FIV (Felines Immundefizienzvirus besser bekannt als Katzenaids).

Ich werde weiter im Forum bekanntgeben, was mit meinen süßes Kater weiter ist.
Ja bitte tu das. Ansonsten muss ich sagen, dass ich mich mit Husten und Schnupfen nicht so sehr auskenne. Aber meine TA sagt, Husten und Schnupfen gehört auch immer in tierärztlich Hände und das schnellstens.

Zusätzlich zu der Behandlung des TA könntest Du noch Lymphozil (K) geben. Da ist Echinacea (wird angewendet bei Virusinfektionen, fieberhafter Infekt, Erkältung) und Lachesis D6 (Lachesis wird unter anderem angewendet bei fieberhaften Infektionen, Halsschmerzen) drin und ist gut um das Immunsystem aufzubauen. Damit kannst Du m.E. keinen Schaden anrichten. Je nach Gewicht des Katerchens 3x1 Tbl. oder 3x2. Lymphozil K bekommst Du beim TA oder in der Apotheke. Kostet glaube ich so um die 5 Euro für 100 oder 200 Tbl.

Hier kannst Du Dir über das Produkt die Beschreibung anschauen:

http://www.cesra.de/praeparate/detail_lymphozil_forte_e.html

Liebe Grüsse
Simone
 

Mauserl1962

Gast
Hallöchen Simone!!!

Mein Kater wurde am 19.10.2002, laut Impfpass geimpft.
Gegen Tollwut, Katzenseuche, Katzenschnupfen und Katzenleukose.

Ja er wurde mit Antipiotika geimpft und der TA sagte, die restlichen Abwehrstoffe muß er selbst aufbauen.
Er war jetzt ca. 1,5 Monate total gesund und jetzt fängt der Schnupfen und Husten wieder an.

Ich danke Dir füe Deinen Rat und werde mir die Tabletten besorgen.

Das mit der Krankheit VIP und VIF hast Du vielleicht falsch verstanden.
Ich bin auf einen Bauernhof groß geworden und da habe ich sehr viel mit Katzenkrankheiten zu tun gehabt.
Deshalb meine Ansage.

Ich bedanke mich recht lieb bei Dir, für Deine Hilfe.
Liebe Grüße
sendet Dir
BRITTA
 

Angeline

Gast
Hallo Britta!
Etwas an deiner Geschichte macht mich stutzig:
Im Impfpass müssten diese Impfungen doppelt drin sein,nach einem Monat sollte nähmlich nochmal eine Auffrischungsimpfung erfolgt sein.

Stehen diese Impfungen nur einmal oder doch zweimal drin?
 

Mauserl1962

Gast
Hallöchen Angelina!

Ich habe vergessen, das die erste Impfung am 16.9.2003 und die zweite Impfung am 19.10.2003 war.
Und für Oktober 2003 sind wir wiederbestellt.
Es tut mir sehr leid, falls ich Dir Kopfweh gemacht habe,
daß war sicher nicht meine Absicht.

Ich komme doch selbst nicht damit klar, solange ich nicht weiß,
waß mein süßer Kater hat.
Ich hoffe nur, das es nichts schlimmes ist.

Ich bedake mich nochmals bei Dir.
Liebe Grüße
Britta
 
Thema:

WER KANN MIR HELFEN!!!

WER KANN MIR HELFEN!!! - Ähnliche Themen

  • Chylothorax bitte wer kann helfen?!??

    Chylothorax bitte wer kann helfen?!??: Hallo Ich bin neu hier und es geht um meinen Damon der 11 Jahre ist. Damon war immer gut und gesund. Er hatte mal kleinere Leber Probleme und auch...
  • Blutbild - bitte um Hilfe

    Blutbild - bitte um Hilfe: Hallo ihr Lieben, wer kennt sich mit Blutbildern aus und kann mir hierzu etwas sagen. Die Blutbild-Besprechung in der Tierklinik steht noch aus...
  • Kater seit 5 Tagen krank wer kann helfen

    Kater seit 5 Tagen krank wer kann helfen: Hallo, Unser 7 Jahre alter Bengalkater liegt seit Montag in der Tierklinik. Ansonsten immer top fit gewesen, zwar einen empfindlich Magen und...
  • Chylothorax !! Verzweifelt! Wer hat Erfahrungen in der Tierklinik Duisburg Kaiserberg

    Chylothorax !! Verzweifelt! Wer hat Erfahrungen in der Tierklinik Duisburg Kaiserberg: Bei meinem 8 j. Kater Maxi trat plötzlich eine schnelle Bauchatmung auf, worauf ich direkt zum TA gefahren bin. Nach Röntgen: ganzer Bauchraum und...
  • Lungenfibrose - wer hat Erfahrung

    Lungenfibrose - wer hat Erfahrung: Hallo, angeblich ist Lungenfibrose bei einer Katze sehr selten und nicht heilbar.Im Besten Fall kann mit Medikamenten eine weitere Ausbreitung...
  • Ähnliche Themen
  • Chylothorax bitte wer kann helfen?!??

    Chylothorax bitte wer kann helfen?!??: Hallo Ich bin neu hier und es geht um meinen Damon der 11 Jahre ist. Damon war immer gut und gesund. Er hatte mal kleinere Leber Probleme und auch...
  • Blutbild - bitte um Hilfe

    Blutbild - bitte um Hilfe: Hallo ihr Lieben, wer kennt sich mit Blutbildern aus und kann mir hierzu etwas sagen. Die Blutbild-Besprechung in der Tierklinik steht noch aus...
  • Kater seit 5 Tagen krank wer kann helfen

    Kater seit 5 Tagen krank wer kann helfen: Hallo, Unser 7 Jahre alter Bengalkater liegt seit Montag in der Tierklinik. Ansonsten immer top fit gewesen, zwar einen empfindlich Magen und...
  • Chylothorax !! Verzweifelt! Wer hat Erfahrungen in der Tierklinik Duisburg Kaiserberg

    Chylothorax !! Verzweifelt! Wer hat Erfahrungen in der Tierklinik Duisburg Kaiserberg: Bei meinem 8 j. Kater Maxi trat plötzlich eine schnelle Bauchatmung auf, worauf ich direkt zum TA gefahren bin. Nach Röntgen: ganzer Bauchraum und...
  • Lungenfibrose - wer hat Erfahrung

    Lungenfibrose - wer hat Erfahrung: Hallo, angeblich ist Lungenfibrose bei einer Katze sehr selten und nicht heilbar.Im Besten Fall kann mit Medikamenten eine weitere Ausbreitung...
  • Schlagworte

    lymmphdrüsenkrebs bei. katzen

    Top Unten