Wer hat Erfahrung mit Antikörpertest-Schnupfen/Seuche?

Diskutiere Wer hat Erfahrung mit Antikörpertest-Schnupfen/Seuche? im Impfungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, ich bin am Überlegen wie ich firstdas mit der Impferei weiterhin handhaben soll. Überflüssigerweise möchte ich meinen Katern diese...

mousecat

Registriert seit
29.01.2005
Beiträge
4.588
Gefällt mir
1
Hallo,

ich bin am Überlegen wie ich
das mit der Impferei weiterhin
handhaben soll. Überflüssigerweise möchte ich meinen
Katern diese Impferei nicht zumuten.

Wer hat Erfahrung mit dem Antikörpertest?

Liebe Grüsse
Mousecat
 
02.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wer hat Erfahrung mit Antikörpertest-Schnupfen/Seuche? . Dort wird jeder fündig!

Mimirs

Registriert seit
24.01.2008
Beiträge
11
Gefällt mir
0
Wegen der Vorkommnisse in einem NFO Zwinger wo der fast komplette Bestand an Parvo erkrante - trotz regelmäßiger Impfungen, haben wir bei unseren Katzen testen lassen. 2 Jungkatzen mit 12 Monaten, nach dem herkömmlichen Schehma 8. und 12. Woche geimpft wiesen einen Ak von 1:20 und 1:40 auf ... diese Katzen waren - trotz Grundimmunisierung
n i c h t ausreichend geschützt !
Weil wir eh ein großes Blutbild bei zeien unserer Zuchkatzen machen wollten, als Routineuntersuchung, haben wir auch bei ihnen den Ak auf Parvo testen lassen... beide Katzen wurden zwei Monate vorher gegen Parvo, Schnupfen und Chlamydien geimpft. Eine hatte einen Ak von 1 : 160, die andere katze einen von 1: 80. Wie ich das nun interpretieren soll... keine Ahnung. Bei Jungtieren empfiehlt sich auf jeden Fall vor der ersten Impfung den AK bestimmen zu lassen und ggf. später zu impfen. Das hat aber u.U. zu Folge, dass einige Jungtiere geimpft werden müssen (weil zu wenig AK's vorhanden), andere Jungtiere aber nicht (weil noch derzeit ausreichende AK's vorhanden) . Wir lassen von daher weiterhin mit der 8. und 12. Woche impfen und vor der dritten Impfung gegen Katzenseuche die AK's bestimmen.
Bei reinen Wohnungskatzen,in einem kleinen Bestand (zwei, drei Tiere) würde ich (nach Rücksprache mit dem TA) vor der geplanten Impfung den AK bestimmen lassen... Die Frage ist nur, was stressiger für die Katze ist: die Blutentnahme oder der kleine Pieks mit der Spritze.
 

mousecat

Registriert seit
29.01.2005
Beiträge
4.588
Gefällt mir
1
Danke für Deine ausführliche Antwort.

Um den kleinen Pieks geht es mir sicher nicht, der
macht den Katern weniger aus als eine Blutentnahme
und kostet mich auch weniger.:wink:

Leider häufen sich die Nachrichten über negative
Nebenwirkungen dieser Impfungen, einer Bekannten
ist der Hund ein halbes Jaht nach so einer Impfung
an Leukämie gestorben, nach Züchteraussage wohl
kein Einzelfall. Da überlegt man sich schon, ob die
jährliche Impfung wirklich nötig ist.

Liebe Grüsse
Mousecat
 

Mimirs

Registriert seit
24.01.2008
Beiträge
11
Gefällt mir
0
Also, wir züchten schon seit über 20 Jahren NFO's und hatten noch nie Probleme mit Impfungen bzw. deren Nebenwirkungen. Wichtig ist sicherlich auch wie man impft. Bei uns werden nur gesunde und muntere Tiere geimpft, jede noch so kleine Auffälligkeit bedeutet, dass die Impfung nicht gemacht wird. Generell impfen wir die Leukoseimpfung immer separat, also nie als Kombiimpfung und auch nie zusammen mit der Seuche/Schnupfen/Chlamydien oder Tollwutimpfung.
Bevor ein Tier gegen Leukose grundimmunisiert wird sollte es getestet werden ob es vielleicht schon Leukose hat (es sei denn, es kommt aus einem leukosefreien Bestand, also Eltern getestet und geimpft) , denn dann wirkt die Impfung eher wie eine Infektion und das Tier erkrankt.
Wenn erst geimpft werden soll wenn die AK's nicht mehr ausreichen, sollte man auf jeden Fall jedes halbe Jahr die Ak's für Katzenseuche/Katzenschnupfen und Leukose bestimmen lassen da diese sich ja auch mit der Zeit abbauen.
 

mousecat

Registriert seit
29.01.2005
Beiträge
4.588
Gefällt mir
1
Nun sind ja die Impfungen generell unter "Beschuss"geraten
und man sollte schon nicht häufiger impfen als nötig.
Die jährliche Impfung ist wahrscheinlich auf alle Fälle
nicht nötig, da sind die Amerikaner mal wieder weiter
als wir. Die TÄ verdienen halt gut daran.:wink:

http://www.miau.de/tips/gesund/impfen.html#1

Liebe Grüsse
Mousecat
 

Mimirs

Registriert seit
24.01.2008
Beiträge
11
Gefällt mir
0
So viel verdienen die TA's auch nicht an den Impfungen. Wie oft und wie man impft hängt auch von den Lebensumständen der Katze ab. Katzen im Tierheim sind ja viel häufiger ansteckenden Krankheiten ausgesetzt als die behüteten Wohnungskatzen. Mit einer halbjährlichen Bestimmung der AK's für Katzenseuche, Katzenschnupfen und Leukose spart man manch einer Wohnungskatze manche Impfung, aber es sollte dann auch wirklich geimpft werden wenn die AK's unten sind (genau Werte kann das Labor sagen).
Züchter dagegen sollten nicht an den Impfungen sparen, eine Grundimmunisierung bei den Kitten sollte sein.... zur Sicherheit für alle.
 
Thema:

Wer hat Erfahrung mit Antikörpertest-Schnupfen/Seuche?

Wer hat Erfahrung mit Antikörpertest-Schnupfen/Seuche? - Ähnliche Themen

  • Wer hat Erfahrung Auto-Vakzinen von Laboklin?

    Wer hat Erfahrung Auto-Vakzinen von Laboklin?: Hallo liebe Fories, hat sich von Euch schon mal jemand Auto-Vakzine bei Laboklin anfertigen lassen? Ich finde das Thema sehr interessant,da...
  • Impfung gegen Pilz - wer hat damit Erfahrung?

    Impfung gegen Pilz - wer hat damit Erfahrung?: Hallo ::w , ich würde mich interessieren, wer von Euch schon Erfahrungen mit der Impfung gegen Pilz gemacht hat und wie dieses Erfahrungen...
  • Wer von euch ist gegen die jährlichen Impfungen?

    Wer von euch ist gegen die jährlichen Impfungen?: Hallo, ist ja eine etwas verwegene Frage. Ich hätte aber gerne gewusst, wer von euch nicht ständig impfen lässt. Ich hatte meinem früheren Kater...
  • Spanischer Impfpass ! Wer kann mir bitte dringend was übersetzen ?

    Spanischer Impfpass ! Wer kann mir bitte dringend was übersetzen ?: Hallo Zusammen Seid dem Wochenenden haben wir einen kleinen Spanier bei uns, und heute musste ich notgedrungen wegen einer Augenentzündung zur...
  • wer darf impfen?

    wer darf impfen?: Meine Freundin hat ein Kätzchen aus dem Tierheim geholt, das fast gestorben wäre. Es war über Wochen krank, sie mußte viel zum Tierarzt. Uns ist...
  • Ähnliche Themen
  • Wer hat Erfahrung Auto-Vakzinen von Laboklin?

    Wer hat Erfahrung Auto-Vakzinen von Laboklin?: Hallo liebe Fories, hat sich von Euch schon mal jemand Auto-Vakzine bei Laboklin anfertigen lassen? Ich finde das Thema sehr interessant,da...
  • Impfung gegen Pilz - wer hat damit Erfahrung?

    Impfung gegen Pilz - wer hat damit Erfahrung?: Hallo ::w , ich würde mich interessieren, wer von Euch schon Erfahrungen mit der Impfung gegen Pilz gemacht hat und wie dieses Erfahrungen...
  • Wer von euch ist gegen die jährlichen Impfungen?

    Wer von euch ist gegen die jährlichen Impfungen?: Hallo, ist ja eine etwas verwegene Frage. Ich hätte aber gerne gewusst, wer von euch nicht ständig impfen lässt. Ich hatte meinem früheren Kater...
  • Spanischer Impfpass ! Wer kann mir bitte dringend was übersetzen ?

    Spanischer Impfpass ! Wer kann mir bitte dringend was übersetzen ?: Hallo Zusammen Seid dem Wochenenden haben wir einen kleinen Spanier bei uns, und heute musste ich notgedrungen wegen einer Augenentzündung zur...
  • wer darf impfen?

    wer darf impfen?: Meine Freundin hat ein Kätzchen aus dem Tierheim geholt, das fast gestorben wäre. Es war über Wochen krank, sie mußte viel zum Tierarzt. Uns ist...
  • Top Unten