Welches Holz f. Katzenwendeltreppe (außen)?

Diskutiere Welches Holz f. Katzenwendeltreppe (außen)? im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; Nach und nach freunde ich mich schweren Herzens mehr und mehr mit dem Freiganggedanken für Leni an. Da eine Katzenklappe nicht in Frage kommt...

Leni05

Registriert seit
29.03.2005
Beiträge
170
Gefällt mir
0
Nach und nach freunde ich mich schweren Herzens mehr und mehr mit dem Freiganggedanken für Leni an.

Da eine Katzenklappe nicht in Frage kommt, wir aber im ersten Stock wohnen, würde ich mir eine Katzenwendeltreppe wünschen die mein Schwiegervater (Vermieter) und mein Mann bauen könnten. Ein
Metallrohr ist schon vorhanden. Nun stellt sich mir die Frage: welches Holz ist am ehesten für den Außenbereich geeignet, wie behandele ich es am besten, damit es sich nicht dolle verzieht und recht wetterbeständig ist?

Vielleicht hat hier ja schon der eine oder andere etwas ähnliches gemacht und kann aus dem Nähkästchen plaudern?

Leni könnte dann durch die Treppe auch wenn wir mal nicht zuhause sind schon mal gemütlich auf dem Balkon auf uns warten. Dort möchte ich ihr dann solange ein gemütliches Kistchen o. ä. einrichten.

Bin total glücklich dass meine Schwiegereltern der Katzentreppe zugestimmt haben (hätte ich nicht gedacht). Allerdings wird der Bau der Treppe sicher noch etwas dauern, da die untere Wohnung noch eine Baustelle ist. Aber viell. kann ich ja meinen Mann überzeugen schon mal mit mir anzufangen.

Jedenfalls würde ich mich über Tipps sehr freuen!
 
24.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welches Holz f. Katzenwendeltreppe (außen)? . Dort wird jeder fündig!

Pascal2

Registriert seit
07.10.2007
Beiträge
58
Gefällt mir
0
Hallo,
ich hab mir auch eine Katzentreppe gebaut...aus einem kleinen Badfenster im 1,5ten Stock.Die Treppe wurde von mir als schnelle Treppe nach meinem Einzug aus unbehandeltem Fichte/Tannenholz (Baumarkt-Billig-Weichholz) schnell zusammengebaut und sollte nur als Notlösung vorerst dienen.Sie hält jetzt schon 2 Jahre, wird aber grün und faulig im Regen und wird bald ersetzt.
Der Vorteil: Sehr weiches Holz und die Katze kann sich mit den Krallen richtig festhalten. Der Nachteil: Die Verschraubungen der wichtigen Halterungen gammeln bei Regen auch durch, Kontrolle ist hier angesagt.

Die neue Treppe werde ich im Sommer aus Douglasie bauen,
eins der härtesten einheimischen Nadelhölzer.Sie bleibt ohne Pflege locker 10 Jahre witterungsbeständig und kann sehr billig als Terrassenbohlen bei Praktiker
erstanden werden.Du kennst ja sicher diese geriffelten Terrassenhölzer, oft aus Teak.Das Holz ist zwar sehr hart, hat dafür aber diese netten Riffel zum Festhalten. Maße: ca. 20x3x300 cm, ca 10 euro pro Diele.:wink:

Gruss, Pascal
 

patchouli

Gast
Hallo Jeanette,

wir haben einen vertikalen Balken aus wetterfestem Bangkirai-Holz mit Schlitzen versehen und mit Leim + etwas Bauschaum runde Siebdruckscheiben eingesetzt. Nicht wie bei einer Wendeltreppe, denn rund gehen Katzen nicht gerne, sondern immer eine rechts, eine links versetzt in der Höhe . Die Siebdruckplatten erhälst Du im Holz-Fachhandel in vielen Formaten. Unsere Rundplatten haben einen Durchmesser von 40cm. Siebdruckplatten sind sehr stabil und wetterfest, ausserdem bieten sie durch ihre Oberfläche einen Schutz vor Ausrutschen bei Nässe. Die gleichen Platten mit einem Durchmesser von 50cm haben wir in unserem Aussen-Katzenbaum



 

Grizzly

Gast
Mist Birgit,

ich kannte deine Bilder zwar schon, aber soeben hat sich eine neue Idee durch deine gezeigten Fotos ganz nach oben auf die Prioritätenliste gesetzt. Priorität weil es Spaß machen würde - nicht, weil es unbedingt notwendig wäre. :wink:

@ Jeanette,

entweder würde ich auch Bankirai-Dielen vorschlagen, da dieses Holz extrem hart und unverwüstlich ist, oder aber zumindest kesseldruck-imprägniertes Holz. Dieses ist schon so behandelt, dass Kälte, Feuchtigkeit und Regen ihm nichts antun kann. Und du könntest es dann farblich so gestalten, dass es nicht/sehr auffällt.
 

Leni05

Registriert seit
29.03.2005
Beiträge
170
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben!

Habe eben meinem Mann auch die Bilder gezeigt. Vermutlich werden wir als Stange also das Metallrohr nehmen (Bohrung durch Treppe und dann Verschraubung), die Treppenstufen dann aber nicht im Wendel anordnen sondern auch links rechts. Material wird entweder Siebdruck oder Douglasie werden (Praktiker wäre gleich ums Eck im Nachbarort).

In welchem Abstand habt ihr denn die Treppen angebracht. Mein Mann meinte eben ca. 40-50 cm. Mir wären aber 30 wohl lieber. Sonst scheint mir der Abstand etwas weit zu sein, oder was meint ihr?
 
amalie

amalie

Registriert seit
19.06.2003
Beiträge
3.656
Gefällt mir
1
In welchem Abstand habt ihr denn die Treppen angebracht. Mein Mann meinte eben ca. 40-50 cm. Mir wären aber 30 wohl lieber. Sonst scheint mir der Abstand etwas weit zu sein, oder was meint ihr?
Ich würde auch zu 40-50 cm tendieren, das erscheint mir einfach typischer für Katzen. Bei kleineren Abständen musst du fast doppelt so viele Bretter anbringen und eventuell haben sie sogar Probleme, dass der Abstand nach oben einfach zu kurz wird.
 

Leni05

Registriert seit
29.03.2005
Beiträge
170
Gefällt mir
0
Ok, das hört sich auch wiederum logisch an :)
 
amalie

amalie

Registriert seit
19.06.2003
Beiträge
3.656
Gefällt mir
1


Ja, du darfst nicht vergessen, dass eine normale Katze schon so 27-32 cm Schulterhöhe hat. Wenn die Tritte so wie hier versetzt angeordnet sind, dann stößt die Katze ja schon beim oberen Brett an. Und ich glaube, dass sie lieber gestreckt und schnell nach oben hüpfen.
 

Bine.m

Registriert seit
22.03.2006
Beiträge
294
Gefällt mir
0
hallo, darf ich fragen, was der aufgang in die erste etage gekostet hat?
ich bin ja am überlegen sowas den fellnasen bis in unsren 2ten stock zu bauen..
 

Leni05

Registriert seit
29.03.2005
Beiträge
170
Gefällt mir
0
Hallo,
seit gestern ist nun unsere Katzentreppe aus einem Metallrohr und Teakholz fertig. Unten steht sie in einem Christbaumständer (bessere Lösung ist uns bisher nicht eingefallen) und oben wurde sie einfach in die Brüstung eingehängt mit einem Winkelchen.

Wir wohnen zur Miete bei den Schwiegereltern und mußten mit dieser Konstruktion nichts festbohren oder ähnliches.


 

lost

Registriert seit
14.12.2007
Beiträge
720
Gefällt mir
0
Tolle Lösung, ich bin begeistert. Wie dick ist denn das Metallrohr und wie habt ihr die Holzstücke befestigt?
 

Leni05

Registriert seit
29.03.2005
Beiträge
170
Gefällt mir
0
Das Metallrohr hat einen Durchmesser von ca. 22 mm.

Eigentl. sollten die Stufen am Rohr verschaubt werden (nach Vorbohrung durch Holz und Rohr). Aber die Männer haben sich kurzerhand zu einer "Presspassung" entschlossen. D. h. die Löcher im Holz wurden etwas kleiner gebohrt, als das Rohr dick war und dann mit dem Hammer in Position gehauen.
 
Thema:

Welches Holz f. Katzenwendeltreppe (außen)?

Welches Holz f. Katzenwendeltreppe (außen)? - Ähnliche Themen

  • Projekt Katzenwendeltreppe geht in die heisse Phase

    Projekt Katzenwendeltreppe geht in die heisse Phase: Hallo, für alle die es interessiert wollte jetzt nur mal berichten wie weit mein Papa und ich mit unserer Katzentreppe sind. Also wir...
  • Ähnliche Themen
  • Projekt Katzenwendeltreppe geht in die heisse Phase

    Projekt Katzenwendeltreppe geht in die heisse Phase: Hallo, für alle die es interessiert wollte jetzt nur mal berichten wie weit mein Papa und ich mit unserer Katzentreppe sind. Also wir...
  • Schlagworte

    katzenwendeltreppe

    ,

    katzentreppe außen

    ,

    katzentreppe balkon

    ,
    wendeltreppe für katzen
    , katzenwendeltreppe bauen, katzenklappe erster stock, katze wendeltreppe, katze balkon freigang, katzenwendeltreppe balkon, katzenbaum für außen, , katzenwendeltreppe bauanleitung, katzenwendeltreppe baumarkt, welches holz für katzentreppe, katzenwendeltreppe für außen
    Top Unten