Welches Futter ist wirklich gut?

Diskutiere Welches Futter ist wirklich gut? im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo, ich möchte meine beiden Sofalöwen richtig gesund und lecker ernähren und bin mit den ganzen Marken etwas überfordert. Wenn ich firstdann...

Mellepelle

Registriert seit
16.09.2007
Beiträge
51
Gefällt mir
0
Hallo,

ich möchte meine beiden Sofalöwen richtig gesund und lecker ernähren und bin mit den ganzen Marken etwas überfordert. Wenn ich
dann auch noch Berichte lese, dass in dem einen oder anderen zuviele Vitamine, zu wenig Fleisch und sonst was enthalten ist, weiß ich gar nicht mehr weiter. ::?
Bisher habe ich Whiskas, Gourmet Perle, Sheba gefüttert, aber auch schon Nutro, Hill´s Science Plan oder Almo Nature.

Weiß jemand Bescheid, welches Futter, sowohl Nass- als auch Trockenfutter, wirklich gut ist?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Melanie
 
16.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welches Futter ist wirklich gut? . Dort wird jeder fündig!

ManuRosa

Registriert seit
01.09.2006
Beiträge
2.785
Gefällt mir
2
Huhu Melanie

Erst mal Whiskas, Gourmet Perle, Sheba, Felix und Co sind die schlechtesten Futtermittel die es auf dem Markt gibt.

Warum bist du den nicht bei Nutro, Hill´s Science Plan und Almo Nature geblieben? Da noch bischen Taurin dazu und du wärst doch gut im Rennen.

LG
Manu
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
0
Hallo Melanie,

les Dir mal diesen Link durch, das ist eine schöne Zusammenfassung zum Thema "gute Katzenernährung": https://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=41817

Ganz in Kürze:
Katzen sind Beutetierfresser. Sie brauchen hochwertiges tierisches Eiweiss und tierische Fette. Kohlenhydrate (Stärke und Ballaststoffe aus pflanzlichen Zutaten) können sie nur ganz schlecht verwerten, sie werden entweder in Zucker umgewandelt und ausgeschieden (belastet Nieren und Bauchspeicheldrüse und kann Diabetes fördern) oder in Fett umgewandelt und im Körper eingelagert (begünstigt Übergewicht mit allen negativen Folgen).

Fazit: gute Katzennahrung besteht zum Großteil aus Fleisch (vorzugsweise Muskelfleisch, bzw. Innereien wie Herz und Magen). Pflanzliche Stoffe sollten nicht oder nur sehr wenig (bis 5%) enthalten sein. Zucker (Karamell, Zuckerrübenschnitzel,...) hat in Katzenfutter nichts verloren.

Da nur wenige Fertigfuttersorten diese Anforderungen einigermaßen erfüllen, ist die Ernährung mit selbstgemischtem Rohfutter eine interessante Alternative. Mehr dazu hier: www.savannahcats.de/katzenernaehrung und bei www.durbarst.de
 

moissanit

Registriert seit
23.07.2007
Beiträge
186
Gefällt mir
0
Erst mal Whiskas, Gourmet Perle, Sheba, Felix und Co sind die schlechtesten Futtermittel die es auf dem Markt gibt.
Bitte nicht steinigen, aber ich hab neulich mal bei einem von diesen Whiskas hmmm Beuteln die Zusammensetzung gelesen. Da war 14% der geschmacksgebenden Sorte drin, und soweit ich mich erinnere auch kein Zucker. Also ist es wohl nicht sooo schlecht wie wir alle meinen. Schlecht werden kann einem aber, wenn man den Preis liest: 59ct für einen 100g Beutel!!!
 

kerstin.purzel

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
536
Gefällt mir
0
Huhu Melanie

Erst mal Whiskas, Gourmet Perle, Sheba, Felix und Co sind die schlechtesten Futtermittel die es auf dem Markt gibt.

Warum bist du den nicht bei Nutro, Hill´s Science Plan und Almo Nature geblieben? Da noch bischen Taurin dazu und du wärst doch gut im Rennen.

LG
Manu
Der Meinung schließe ich mich voll und ganz an. Habe am Anfang auch das "gute" :wink: Gourmet, Whiskas und Sheba gefüttert.

Nun gebe ich an NaFu Tiger Menü, Wellness Topf, Mac`s, Animonda 100g Schälchen, Miamor feine filets und milde Mahlzeit. Und vom Preis her auch nicht zu teuer.

An TroFu mische ich zur Zeit noch Vet-Concept mit Felidae. Orijen und Grau sind auch gut.

Die Futterumstellung von "Schrott" auf hochwertig war eigentlich kein Problem. Nur beim TroFu gab`s anfangs Schwierigkeiten. Von Aldi-TroFu auf Vet-Concept. Die erste Zeit hat er es nicht angerührt. Nun gibt es in Sachen TroFu keine Probleme mehr.
::w
 

feuerzahn

Registriert seit
29.07.2006
Beiträge
6.561
Gefällt mir
4
Das Whiskas Mmmh ist auch gar nicht so übel, aber es gibt auf jeden Fall was besseres.
Und der Preis ist schon nahezu lächerlich für die Qualität.

Ich füttere jetzt Grau Nafu und Trofu.
Ich glaube, 100 g Nafu kosten um die 54 Cent. Also sogar billiger als das Mmmh.
Und gesünder allemal!

Grau ist eins der besten Futter.
Petnatur oder Porta 21 finde ich auch sehr gut.
Beim Trofu fallen mir spontan Grau, Felidae und Orijen ein.
 

ivonne 83

Gesperrt
Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
594
Gefällt mir
0
whiskas enthält farb und konservierungsstoffe. wenig fleischanteil. fast immer zucker. und der kot der katzen riecht zum himmel. das gleiche mit felix, kitekat und co.!
 

Ines82

Registriert seit
24.03.2006
Beiträge
549
Gefällt mir
0
Das Whiskas mmhh ist für Whiskas nicht mal schlecht. Nur für den Preis bekommt man was besseres.


Zu den besten Nassfuttern zählen für mich

Grau und Vet-Concept
Als Zwischendurchhäppchen Almo, Porta, Schesir und Miamor feine Filets

Bei Trofu soll Orijen, Grau, VetConcept und Ziwipeak gut sein wobei letzteres in die Sparte der unbezahlbaren gehört. Allerdings füttere ich kein TroFu von daher gibts bestimmt noch andere.
 

ManuRosa

Registriert seit
01.09.2006
Beiträge
2.785
Gefällt mir
2
whiskas enthält farb und konservierungsstoffe. wenig fleischanteil. fast immer zucker. und der kot der katzen riecht zum himmel. das gleiche mit felix, kitekat und co.!
Du hast noch was vergessen:wink: Da sind Lockstoffe drinnen die die Katze nach dem Futter Süchtig machen. Einmal gegeben verweigern sie meist mit Erfolg (den Dosi wird nachgeben) das Futter.

LG
Manu
 

Benji11

Registriert seit
11.09.2007
Beiträge
153
Gefällt mir
0
Ich möchte meine beiden Sofalöwen richtig gesund und lecker ernähren. Bisher habe ich Whiskas, .. gefüttert
Mich wundert immer wieder, dass die Leute ihre Heimtiere was weiß ich wie gut und perfekt ernähren wollen, aber ihnen den letzten Schrott verabreichen. Manchmal habe ich den nicht ganz unbegründeten Verdacht, dass Fürsorglichkeit nur vorgetäuscht wird, denn jedes Kind weiß heutzutage, dass Whiskas & Co Abfall ist.
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
0
Manchmal habe ich den nicht ganz unbegründeten Verdacht, dass Fürsorglichkeit nur vorgetäuscht wird, denn jedes Kind weiß heutzutage, dass Whiskas & Co Abfall ist.
Und woher soll dieses Wissen bitte kommen? Die Werbung suggeriert das Gegenteil, Tierärzt geben seltenst gute Beratung zum Thema Ernährung, und noch längst nicht jeder ist privat Internetnutzer und dann auch noch auf entsprechenden Seiten unterwegs.
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Mich wundert immer wieder, dass die Leute ihre Heimtiere was weiß ich wie gut und perfekt ernähren wollen, aber ihnen den letzten Schrott verabreichen. Manchmal habe ich den nicht ganz unbegründeten Verdacht, dass Fürsorglichkeit nur vorgetäuscht wird, denn jedes Kind weiß heutzutage, dass Whiskas & Co Abfall ist.
Hmmm, also, wenn es mir egal wäre, was meine Miezen fressen, würd ich sicherlich nicht das teure Whiskas kaufen, sondern eine beliebige Billigmarke.

Mich wundert immer wieder, was hier manchmal so als Allgemeinbildung vorausgesetzt wird...
 
Zuletzt bearbeitet:

feuerzahn

Registriert seit
29.07.2006
Beiträge
6.561
Gefällt mir
4
Mich wundert immer wieder, dass die Leute ihre Heimtiere was weiß ich wie gut und perfekt ernähren wollen, aber ihnen den letzten Schrott verabreichen. Manchmal habe ich den nicht ganz unbegründeten Verdacht, dass Fürsorglichkeit nur vorgetäuscht wird, denn jedes Kind weiß heutzutage, dass Whiskas & Co Abfall ist.
Sag mal, wird das jetzt wieder so ein Versuch, zu polarisieren?
Ich lege Dir wirklich ans Herz, mal ein bißchen respektvoller zu schreiben.
Dein Posting ist eine Unverschämtheit ersten Grades.
 

Benji11

Registriert seit
11.09.2007
Beiträge
153
Gefällt mir
0
Mein lieber (Fred?) Feuerzahn,

OK, OK, ich sagte ja auch nur "manchmal". Bei Trillian z.B. habe ich diesen Verdacht nicht, wenn es dort heißt: "..wenn es mir egal wäre, was meine Miezen fressen, würd ich sicherlich nicht das teure Whiskas kaufen, sondern eine beliebige Billigmarke". Hier scheint Masterfoods ganze Arbeit geleistet zu haben: "Ihre Katze würde Whiskas kaufen", und das nach 2.789 Beiträgen !!! Erfreulich für den Marktführer, dass die Werbemillionen doch nicht ganz rausgeschmissenes Geld sind. Oder gibt es inzwischen ein Superwhiskas mit 8 % Huhn anstatt 4 %? Im übrigen hätte ich Dir auch mit Deiner eigenen Signatur antworten können.
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Mein lieber (Fred?) Feuerzahn,

OK, OK, ich sagte ja auch nur "manchmal". Bei Trillian z.B. habe ich diesen Verdacht nicht, wenn es dort heißt: "..wenn es mir egal wäre, was meine Miezen fressen, würd ich sicherlich nicht das teure Whiskas kaufen, sondern eine beliebige Billigmarke". Hier scheint Masterfoods ganze Arbeit geleistet zu haben: "Ihre Katze würde Whiskas kaufen", und das nach 2.789 Beiträgen !!! Erfreulich für den Marktführer, dass die Werbemillionen doch nicht ganz rausgeschmissenes Geld sind. Oder gibt es inzwischen ein Superwhiskas mit 8 % Huhn anstatt 4 %? Im übrigen hätte ich Dir auch mit Deiner eigenen Signatur antworten können.

Du hast mich echt nicht verstanden, was?
Keine Sorge, ich fütter kein Whiskas.

Aber Whiskas ist einfach kein billiges Futter (rein vom Preis her, Geld, nicht Inhaltsstoffe).
Wieso sollte also jemand, dem egal ist, was seine Katzen fressen, im Supermarkt ausgerechnet zum vergleichsweise teuren Whiskas greifen?
 

ManuRosa

Registriert seit
01.09.2006
Beiträge
2.785
Gefällt mir
2
Wieso sollte also jemand, dem egal ist, was seine Katzen fressen, im Supermarkt ausgerechnet zum vergleichsweise teuren Whiskas greifen?
Also mir wär das nicht egal. Whiskas und Co könnte noch so Preiswert sein es wird nie bei meinen beiden auf der Speisekarte sehen. Ein gebranntes Kind scheut das Feuer sagt man (mein Sternenkater war Nierenkrank)

LG
Manu
 

Pulsatilla

Gast
Ich will mcih hier auch mal anschließen. Ich bin auch erst auf gutes Futter gekommen, als ich mich hier im Internet etwas mehr mit dem Thema beschäftigt habe. Vorher dachte ich auch Kitekat, Whiskas und Co. wäre eine gute Nahrung, da ich mich durch die Werbung hab blenden lassen. Es war einfach Unwissenheit Meine Fellnasen werden es mit verzeihen.

Fazit: Nun Gibt es bei uns gesunde Kost in den Fressnapf.

lg Flori, Gino und Janet
 

Benji11

Registriert seit
11.09.2007
Beiträge
153
Gefällt mir
0
Hallo Trillan,

ja erst jetzt verstehe ich Dich, aber das ist Deine Schuld, nicht meine. Du hast leider das Gegenteil von dem gesagt, was Du eigentlich sagen wolltest. Nichst für ungut, wenn ich Dich jetzt zu Unrecht als Whiskasfütterer verunglimpft haben sollte, nehme ich es selbstverständlich zurück.
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Hallo Trillan,

ja erst jetzt verstehe ich Dich, aber das ist Deine Schuld, nicht meine. Du hast leider das Gegenteil von dem gesagt, was Du eigentlich sagen wolltest. Nichst für ungut, wenn ich Dich jetzt zu Unrecht als Whiskasfütterer verunglimpft haben sollte, nehme ich es selbstverständlich zurück.
Nee, schon klar, Deine Schuld kann es ja gar nicht sein...:roll:
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
0
ja erst jetzt verstehe ich Dich, aber das ist Deine Schuld, nicht meine. Du hast leider das Gegenteil von dem gesagt, was Du eigentlich sagen wolltest.
Wenn jemand Dich nicht versteht, ist es seine Schuld. Wenn Du jemanden falsch verstehst, ist es dessen Schuld. Findest Du nicht, dass Du es Dir etwas zu einfach machst? Überdenke mal Deinen Kommunikationsstil.
 
Thema:

Welches Futter ist wirklich gut?

Welches Futter ist wirklich gut? - Ähnliche Themen

  • Welches Futter, welches Streu

    Welches Futter, welches Streu: Hallo zusammen! Ich habe seit nunmehr 2 Wochen zwei süße Kitten (Hauskatzen), die jetzt 12 Wochen alt sind. In einem Tierfachgeschäft wurde mir...
  • Auenland bzw. Getreide im Futter

    Auenland bzw. Getreide im Futter: ::w Ich bin hier im Forum über die Futtermarke Auenland gestolpert, die in dem betreffenden Thread als Alleinfutter angepriesen wurde. Ich war...
  • Nun das leidige Thema Futter

    Nun das leidige Thema Futter: Mein Dicker frisst ja inzwischen nur noch meistens TrFu. Habe das mit dem Rohfleisch probiert und nun siehe da warum auch immer ab und an frisst...
  • Kleine und große Katze- was füttern?

    Kleine und große Katze- was füttern?: Hallo! Meine Püppi ist fast ein Jahr und Church ist erst 3 Monate alt. Es ist mir nicht möglich die beiden voneinander getrennt zu füttern. Nun...
  • Welches Futter für junge Katzen?

    Welches Futter für junge Katzen?: Hallo, wir haben seit einigen Tagen 2 kleine Katzen im Alter von 12 und 14 Wochen. Bisher geben wir ihnen Nassfutter von Multifit (Freßnapf) und...
  • Ähnliche Themen
  • Welches Futter, welches Streu

    Welches Futter, welches Streu: Hallo zusammen! Ich habe seit nunmehr 2 Wochen zwei süße Kitten (Hauskatzen), die jetzt 12 Wochen alt sind. In einem Tierfachgeschäft wurde mir...
  • Auenland bzw. Getreide im Futter

    Auenland bzw. Getreide im Futter: ::w Ich bin hier im Forum über die Futtermarke Auenland gestolpert, die in dem betreffenden Thread als Alleinfutter angepriesen wurde. Ich war...
  • Nun das leidige Thema Futter

    Nun das leidige Thema Futter: Mein Dicker frisst ja inzwischen nur noch meistens TrFu. Habe das mit dem Rohfleisch probiert und nun siehe da warum auch immer ab und an frisst...
  • Kleine und große Katze- was füttern?

    Kleine und große Katze- was füttern?: Hallo! Meine Püppi ist fast ein Jahr und Church ist erst 3 Monate alt. Es ist mir nicht möglich die beiden voneinander getrennt zu füttern. Nun...
  • Welches Futter für junge Katzen?

    Welches Futter für junge Katzen?: Hallo, wir haben seit einigen Tagen 2 kleine Katzen im Alter von 12 und 14 Wochen. Bisher geben wir ihnen Nassfutter von Multifit (Freßnapf) und...
  • Schlagworte

    whiskas geburtsurkunde

    ,

    gourmet perle kalb provence

    Top Unten