Welchen Kamm/Bürste bei langhaarigen Katzen?

Diskutiere Welchen Kamm/Bürste bei langhaarigen Katzen? im Katzen-Pflege Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo alle zusammen, mein Mann und ich bekomme in den nächsten Tagen unser kleines langhaariges Mädel, welches inzwischen 17 Wochen firstalt ist...

LyraHN

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
164
Gefällt mir
0
Hallo alle zusammen,

mein Mann und ich bekomme in den nächsten Tagen unser kleines langhaariges Mädel, welches inzwischen 17 Wochen
alt ist. Da es unsere erste langhaarige Katze ist, wissen wir nicht, welchen Kamm oder Bürste wir für ihr Fell nehmen sollen, damit es nicht verfilzt!
Ich weiß ja nicht, ob die Fellpflege von Rasse zu Rasse unterschiedlich ist, deswegen wollte ich noch sagen, dass ich nicht weiß, welch ein Mix sie ist!!!

Vielleicht könnt Ihr uns da ja weiterhelfen!?
 
25.10.2007
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

SabrinaCallas

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
62
Gefällt mir
0
Hallo ersteinmal::w

Also wir benutzen bei unserem Bluechen (Perser) hauptsächlich einen Metallkamm, ähnlich wie dieser hier
http://62.75.219.46/catstuff100265-p1520h38s84-Original_Greyhound_K.html

dann noch eine Bürste und einen Metallkamm mit beweglichen Klingen für den Schwanz.
Der Metallkamm ist bei uns unersetzlich, da Perser eine Unterwolle haben und wenn wir Bluechen nur mit der Bürste kämmen würden, würde sie gerade in den Achseln etc. verknoten. Was sicherlich auch noch interessant wäre, ist ein Furminator, den wir uns nach den guten Erfahrungen hier im Forum wohl auch noch anschaffen werden ::bg :
http://62.75.219.46/catstuff100265-p1456h38s84-FURminator_klein_4_5.html .
Ich hoffe ich konnte Euch etwas weiterhelfen und freue mich schon auf Fotos von der kleinen Dame::bg .

Liebe Grüße

Sabrina
 

Rina

Registriert seit
04.05.2005
Beiträge
3.426
Gefällt mir
0
Ich habe für meine Norwegerin einen ganz einfachen Metallkamm, so einen wie diesen hier, nur mit einem anderen Griff:
http://www.zoobi.de/images/product_images/popup_images/2392-g.jpg

Damit kommen wir am besten zurecht, alle anderen Bürsten und Kämme haben sich eher als überflüssig erwiesen und sind bei Lucy auch nicht sonderlich beliebt.

Dazu muß ich aber sagen, daß Lucy ein sehr pflegeleichtes Fell hat, in dem es keine Knoten oder gar Filz gibt. Ich hole nur immer lose Wolle heraus.

Rina
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Das Fell kann je nach Rasse (und auch innerhalb der Rasse) völlig verschieden sein! Wir hatten eine Perser, die regelmäßig verfilzte und geschoren werden mußte, und andere Perser, bei denen einmal die Woche durchkämmen reichte.
Auf jeden Fall einen Kamm nehmen, wenn Unterwolle vorhanden ist, mit der Bürste kommt man nicht durch!
 

LyraHN

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
164
Gefällt mir
0
Hallo Ihr Lieben,

vielen lieben Dank für Eure Antworten.

Wir haben die Kleine nur anhand eines Fotos gesehen und deswegen kann ich keine Angaben zum Fell machen. Die einzige Inforation die ich habe ist, dass sie wohl sehr schnell filzendes Fell hat.

Ich hätte da noch eine Frage :oops:: Wie häufig sollte bei den langhaarigen Katzen Fellpflege stattfinden? 1x täglich, mehrmals täglich, alle zwei Tage oder einmal die Woche???
Sorry für die Frage, aber ich habe da wirklich keinen Richtwert...
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Wenn du schon weißt, daß das Fell schnell filzt, würde ich mindestens 1x täglich kämmen! Das größte Problem ist, daß manche Katzen das nicht mögen (oder nicht überall), weil es ziept. Da hilft das Arbeiten mit Leckerlis: Anfangs nur ganz kurz kämmen, falls Mieze stillhält, gibts danach ein Leckerli (sonst nicht), dann die Kämmzeit langsam steigern. Die Methode half bei meinem Kater sehr gut.
 

LyraHN

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
164
Gefällt mir
0
Hallo Alannah,

vielen Dank für die schnelle Antwort und den Tipp!!!
 

M.D.L.E

Registriert seit
04.04.2006
Beiträge
4.189
Gefällt mir
1
Da ich ja Hundefriseurin bin und auch Langhaarkatzen Pflege, kann ich dir nur Dringendst Raten einen Kamm mit Beweglichen Borsten zu nehmen.
Diese Kämme tun den Tieren nicht so weh.
Ausserdem ist eine Bürste mit Metallborsten am besten.Davon bekommst du verschiedene Größen, ich empfehle dir die kleinste für Perser katzen.

Wichtig ist, das du das komplette Fell bis unten durch regelmäßig Kämmst und du musst auf Stellen wie an den Hüften zum Bein runter und unter den Achseln sowie am Bauch und unter dem Kinn genau achten.

Wichtig ist auch die Regelmäßigkeit des Kämmens, damit sich die Kleine von Anfang an dran gewöhnt.
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Stresse dich deshalb mal nicht, du wirst schon selbst schnell merken, wieviel Fellpflege deine Kleine braucht! Sinnvoll wäre vielleicht, die Kleine frühzeitig an den Rasierer zu gewöhnen. Falls nämlich Knoten da sind, die direkt auf der Haut sitzen, sollte man auf keinen Fall mit der Schere ran, da man schnell ins Fleisch schneidet (die Haut ist nicht so fest wie bei den Menschen). Mit einem (möglichst leisen) Rasierer klappts oft erstaunlich gut!
 

LyraHN

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
164
Gefällt mir
0
Hallo Ihr Zwei,

ich könnte Euch gerade ::knuddel!!!
Also ein Kamm mit beweglichen Borste wird gekauft und einen leisen Rasierer habe ich schon zu Hause ::bg! Ach, die Leckerlies dürfen im Einkaufswagen nicht fehlen!
Tja, dann muss nur noch die Katze kommen ;-)::bg!!!
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Da ich ja Hundefriseurin bin und auch Langhaarkatzen Pflege, kann ich dir nur Dringendst Raten einen Kamm mit Beweglichen Borsten zu nehmen.
Kämme mit beweglichen Borsten, was ist das denn 8O Bei Bürsten kann ich mir das vorstellen, aber bei Kämmen kenne ich nur feste Zinken. Woher kriegt man denn so einen Spezialkamm?

Wichtig ist, das du das komplette Fell bis unten durch regelmäßig Kämmst und du musst auf Stellen wie an den Hüften zum Bein runter und unter den Achseln sowie am Bauch und unter dem Kinn genau achten.
Hier kann ich auch nur zustimmen! Unsere frühere Perserkatze ließ sich zwar an Rücken, Hals und Seiten kämmen, aber nicht am Bauch. Und am Bauch bildeten sich dann die ersten Zottel, die sich immer weiter ausbreiteten bis nach oben, so daß am Ende nur noch die Totalrasur unter Vollnarkose bei TA möglich war! Wir hatten den Fehler gemacht, unsere Katze nicht von klein auf konsequent ans Kämmen zu gewöhnen bzw. nahmen meist eine Bürste, die nichts brachte.
 

M.D.L.E

Registriert seit
04.04.2006
Beiträge
4.189
Gefällt mir
1
Diese Kämme mit Rotierenden Zinken..kam doch nicht auf das Wort zinken...:roll: gibts bei Ehaso zb.Da kaufe ich generell meine Ausstattung, weil ich da echte Qualität habe.
Die sehen so...
aus.
Kann ich einfach nur Empfehlen.
Wenn ich Langhaarkatzen mache oder zb Bobtails oder Schnauzer geht nix ohne diese Teile.
Gibt es auch als Striegel, welchen ich auch mehr als häufig benutzen muss.
Kosten knapp über 4 Euro.

Die Bürste die ich meine ist diese hier...
Kosten 7,66 Euro,, natürlich + Porto.
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Ach so, die rotieren, ich konnte mir einen Kamm mit beweglichen Zinken gar nicht vorstellen! ::bg Der Kamm ist ne gute Sache, der werde ich auch mal schauen. Ich habe nur einen normalen Kamm, aber so ein Spezialkamm ist sicher besser.
Diese Bürste habe ich auch, aber mein Kater mag sie irgendwie nicht so, er bevorzugt da die ganz normale Haarbürste. Aber Kamm ist eh am besten, wenn es um die Zottel geht (zumindest bei mir).
 

SabrinaCallas

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
62
Gefällt mir
0
Den Kamm mit den beweglichen Borsten nehme ich eigentlich nur für solche Stellen wie den Schwanz, wo es mit dem normalen Kamm sonst zu schnell ziepen würde. Die Stellen, die schnell verfilzen (wie unter den Achseln) macht sich bei uns mit dem beweglichen Kamm sehr schlecht, da er an diesen Stellen so schnell abrutscht und das Fell verfilzen würde. An diesen Stellen finde ich den normalen Metallkamm am besten, aber ich denke mal das ist von Katze zu Katze unterschiedlich. Bei unseren Sternenkater Cäsar war das Fell eher seidig und musste nur aller 2 Tage gekämmt werden (wobei dies eher mit einer weichen Bürste etc. geschah, da siver-shaded Perser eine sehr sensible Haut haben). Bluechen dagegen hat eine sehr dichte Unterwolle und muß gerade im Winter jeden Tag gekämmt werden. Einen Rasierer haben wir eigentlich noch nie gebraucht, außerdem hasst sie solche Geräusche. Wenn man doch mal eine Stelle hat, wo sich das Fell langsam verfilzt, dann mache ich das ganz sacht etwas mit den Fingern auseinander, um es dann auskämmen zu können. Merken tut sie das nicht, da es unter dem Vorwand gekrault zu werden versteckt wird::bg . Man darf nur nicht zu nachlässig mit dem Kämmen sein, da das Fell erst etwas "zusammenklebt" und dann schnell zu einem und meherern Knoten heranwächst, was für die Katzen sehr schmerzhaft ist, da die Haut unter den Knoten nicht mehr richtig atmen kann und es bei jeder Bwegung weh tun würde.
 

LyraHN

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
164
Gefällt mir
0
Hallo Ihr Lieben,

bei uns im Zoohandel gab es keinen Kamm mit rotierenden Zinken. Ich werde die Kämme im Internet bestellen! Da muss ich ja auch nicht großartig suchen ::bg!
 

tasmo

Registriert seit
21.01.2007
Beiträge
2.755
Gefällt mir
0
Ich habe neben diversen Kämmen und Bürsten auch einen Hundestriegel für meine Coonies.

Der wurde mir mal hier im Forum empfohlen, und ich muß sagen, daß ich damit sehr zufrieden bin.
Gerade im Fellwechsel macht sich das Teil echt bezahlt.
Ich entfussel die Jungs dann in der Badewanne, da es doch sehr "staubt". ::bg
Letzlich bekomme ich damit meist mehr loses Fell aus den Jungs raus als mit Kamm oder Bürste.
Luca & Jack lieben den Striegel und genießen es...
 
Thema:

Welchen Kamm/Bürste bei langhaarigen Katzen?

Welchen Kamm/Bürste bei langhaarigen Katzen? - Ähnliche Themen

  • welche Bürste/Kamm zur Fellpflege für eine Perserdame???

    welche Bürste/Kamm zur Fellpflege für eine Perserdame???: hallo:wink: habe eine süße kleine 10 wochen alte perserdame. welchen bürstenart könnt ihr mir empfehlen? möchte sie schon langsam daran...
  • welche Bürste oder Kamm bei sehr feinem Fell ?

    welche Bürste oder Kamm bei sehr feinem Fell ?: Mein Kater Louis ist eine Mischung aus Maine Coon und BKH. Er hat sehr eigenartiges Fell. Es ist sehr fein und er hat kaum Unterwolle. Er hat...
  • Hilfe! Sibirischer Kater hasst bürsten, kämmen und co.

    Hilfe! Sibirischer Kater hasst bürsten, kämmen und co.: Hallo! Hab ein echt großes Problem. Unser Sibirischer Waldkater Charles hasst es, wenn wir ihn kämmen wollen, oder wenn wir nur mal versuchen sein...
  • Bürsten/Kämmen - womit am besten?

    Bürsten/Kämmen - womit am besten?: Hallo zusammen, Nachdem unser "alter Herr" Felix sich nun wunderbar bei uns eingewöhnt hat taucht nun ein kleineres Problem auf. Er haart recht...
  • Norwegischer Waldkater - welche Bürste/Kamm?

    Norwegischer Waldkater - welche Bürste/Kamm?: Huhu! Paul zieht ja nun am Sonntag bei uns ein... Letzte Woche war ich schon im Fressnapf und stand so vor den vielen Bürsten, Kämmen etc. ...
  • Norwegischer Waldkater - welche Bürste/Kamm? - Ähnliche Themen

  • welche Bürste/Kamm zur Fellpflege für eine Perserdame???

    welche Bürste/Kamm zur Fellpflege für eine Perserdame???: hallo:wink: habe eine süße kleine 10 wochen alte perserdame. welchen bürstenart könnt ihr mir empfehlen? möchte sie schon langsam daran...
  • welche Bürste oder Kamm bei sehr feinem Fell ?

    welche Bürste oder Kamm bei sehr feinem Fell ?: Mein Kater Louis ist eine Mischung aus Maine Coon und BKH. Er hat sehr eigenartiges Fell. Es ist sehr fein und er hat kaum Unterwolle. Er hat...
  • Hilfe! Sibirischer Kater hasst bürsten, kämmen und co.

    Hilfe! Sibirischer Kater hasst bürsten, kämmen und co.: Hallo! Hab ein echt großes Problem. Unser Sibirischer Waldkater Charles hasst es, wenn wir ihn kämmen wollen, oder wenn wir nur mal versuchen sein...
  • Bürsten/Kämmen - womit am besten?

    Bürsten/Kämmen - womit am besten?: Hallo zusammen, Nachdem unser "alter Herr" Felix sich nun wunderbar bei uns eingewöhnt hat taucht nun ein kleineres Problem auf. Er haart recht...
  • Norwegischer Waldkater - welche Bürste/Kamm?

    Norwegischer Waldkater - welche Bürste/Kamm?: Huhu! Paul zieht ja nun am Sonntag bei uns ein... Letzte Woche war ich schon im Fressnapf und stand so vor den vielen Bürsten, Kämmen etc. ...
  • Schlagworte

    schneidekamm für katzen

    ,

    ,

    katzenkamm mit beweglichen zinken

    ,
    langhaarige katze
    , kämme für katzen, fellbuerste für perserkatze, bester kamm für langhaar katzen, langehaarrig katze kamm, katzengesichtskamm langhaarkatzen, kamm für perserkatzen, welchen kamm für katzen, katze langhaar bürste kamm, , kamm vür langharige katze, metallkamm mit beweglichen stiften für katzen, katzen bürste langhaar, kamm für langhaarige katzen, kamm für langhaarkatzen, langhaarkatzenkamm, keamm kommt nicht durch unterwolle perser
    Top Unten