Welche Wundsalbe

Diskutiere Welche Wundsalbe im Krebserkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Ja, ich muß mich jetzt schon schleunigst um dieses scheußliche Ereignis kümmern. Am Liebsten wäre es mir wieder zu Hause. Aber da firsthabe ich...
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
557
Gefällt mir
115
Ja, ich muß mich jetzt schon schleunigst um dieses scheußliche Ereignis kümmern.
Am Liebsten wäre es mir wieder zu Hause. Aber da
habe ich diese 2x auch grausige Erfahrungen damit gemacht, weil die Katzen so
panisch a.d. erste, Narkosespritze reagierten. Die TÄin sagt, sowas passiert in der Praxis nie!?
Nun überlege ich, ob es am Besten geht, wenn ich der Katze morgens einen venösen Zugang legen lasse, und später dann die Ärztin nach Hause kommt.., im Garten..
So hatte ich das einmal, und das war "schön"...
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
417
Gefällt mir
210
Ich hatte letzte woche kevin für seinen ta-besuch gabapentin gegeben, das wirkt quasi als starkes Beruhigungsmittel. Vielleicht kannst du das vorher geben, dann ist die katze ruhig wenn die ta zu euch kommt. Garten oder zuhause stell ich mir eigentlich entspannter und schöner für die katze vor.
Und grundsätzlich soll es auch besser sein für die anderen tiere wenn sie danach mal an ihr riechen können, damit sie wissen was passiert ist.
Ich drück euch die daumen dass ihr noch paar schöne tage genießen könnt, bevor es soweit ist. Konzentrier dich auf die zeit zusammen statt dich zu fragen was hätte sein können und ob eine andere entscheidung etwas geändert hätte.
Nimm dir ein bsp. an den Tieren, die leben auch im Augenblick und da braucht sie jetzt deine aufmerksamkeit.

Meine Reitbeteiligung wurde auch letztes jahr nach längerem kampf gegen ihre alterswehwehchen eingeschläfert, sie hat uns dann auch deutlich gezeigt dass sie nicht mehr wollte.
Die letzten tage haben wir sie nochmal richtig verwöhnt und am ende waren alle ihre Bezugspersonen und ihre pferdefreundin bei ihr auf der wiese und sie ist friedlich eingeschlafen.

Ihre Pferdefreundin (Seit 15 Jahren zusammen) hat auch getrauert, da haben wir auch mit viel liebe und homöopathisch unterstützt.
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
5.329
Gefällt mir
7.552
Bösartiger Krebs ist in seinem Krankheitsverlauf völlig unberechenbar. Nutzt die gemeinsame Zeit, verwöhnt Eure Maus, bereitet ihre letzte Reise sorgfältig vor und lasst die Katze möglichst schmerzfrei gehen. Sie wird Euch signalisieren, wann es Zeit ist. Ich wünsche Euch viel Kraft für die kommenden Tage...
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
557
Gefällt mir
115
Ist nicht ganz einfach: Leider mußte ich ihr den verhassten Anzug wieder anziehen, da sie seit sie drin ist, wieder nur leckt.
Habs mit Sterillium desinfiziert, und den Body angezogen. Sie hat auch nur sehr wenig Appetit, aber, vllt. kommt das auch vom Lecken der Wunde.
Ja, sie kommt nun immer nachmittags mit i.d. Garten, und, wenn auch das nichts mehr bringt, dann...
Danke, f.d. Tip mit dem Gabapentin, das liest sich gut, und da frage ich gleich morgen die TÄ!
So liegen die Beiden nun gerade im Bett, bitte sagt mir, wie Frodo das ohne sein Mädchen machen soll!
 

Anhänge

Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.302
Gefällt mir
1.370
Naja, Du hast nicht meine schlechte Erfahrung gemacht.
Stimmt natürlich. Aber ein Kater,den ich sehr gut kannte und mochte, er war der Vater von vielen meiner Kitten, ist an Krebs gestorben. Er starb leider an "Brustkrebs" .
Der Kater wurde 2X operiert, musste dann aber doch eingeschläfert werden.
2 Töchter von ihm leben immer noch bei mir.
Hier ein Foto von ihm. Er ist der helle Kater, auf dem Foto mit meiner Katze.
Ich bin ein bisschen verblüfft aber auch gerührt, weil sich die beiden Fotos, deins und meins, so ähnlich sind.
Sorry für meinen Beitrag und mein Foto in deinem Thread! Wenn du das willst, kann ich es auch wieder löschen.

Ich wünsche euch alles alles Gute!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
417
Gefällt mir
210
Hallo heli, wie gehts adi denn so?
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
557
Gefällt mir
115
Moin,
ach, sie steht auf, und geht in die Sonne, was alle so gerne tun...
Gestern habe ich das erste homöop. Med. geholt, und ihr trotzdem gegeben, obwohl ich glaube, dass es zu spät kommt, aber schaden kann es ja auch nicht mehr. Es soll u.a. bei Brustentzündungen helfen. Danach hat sie kaum noch an den Wunden geleckt.
Heute kommt das Carcinosinum..
Sie war auch wieder im Garten, was ihr gut gefällt.
Habe die TÄin wg dem Gabapentin gefragt, sie kannte das nicht. Nun haben wir zunächst geplant, dass ich mit Adi zunächst morgens kommen würde, und sie eine Braunüle legt, und dann, nach Feierabend kommt...
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
557
Gefällt mir
115
Hallo Ihr,
morgen, denke ich, ist es nun soweit, dass Adi gehen muß.
Sie bekam zuletzt Cortison, und ein AB, da sie das fressen eingestellt hatte. Aber, das das nicht ewig gut geht, war klar.
Es war auch, weil ich mir Druck machte, dass der hinterbleibende Kater nicht ohne sie zurecht kommen wird.
Nun geht es dann aber nicht anders, und wir werden sehen.
Was ich fragen wollte, da ich nicht mehr weiß, wo ich das gelesen hab: es gibt doch so ein Beruhigungsmittel, dass man Katzen
geben kann, damit sie nicht mehr so viel mit bekommen?
Bin nämlich gerade nebenbei mit schrecklichen familieren Dingen konfrontiert, und habe nicht die Zeit danach zu suchen.
Komisch, heute Abend tigert das arme Mädchen öfter hinter mir her, wobei sie die letzten Tage meist im Bett verbrachte...!?
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
417
Gefällt mir
210
Wünsch dir viel kraft für den morgigen tag und die familiären dinge! Fühlt euch alle gedrückt.
Beruhigungsmittel kenn ich nur das gabapentin aber das kannte ja deine tä nicht.
Aber da findet sich sicher noch jemand.
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
950
Gefällt mir
650
Oh, nein, nun ist die Zeit des Abschieds nun doch so früh gekommen. Heli, es tut mir von Herzen leid und ich wünsche dir für die bevorstehende schwere Zeit viel Kraft.

Für Adi eine unbeschwerte Reise zu den Sternen .... menno ist das traurig.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
5.998
Gefällt mir
4.596
Was ich fragen wollte, da ich nicht mehr weiß, wo ich das gelesen hab: es gibt doch so ein Beruhigungsmittel, dass man Katzen
geben kann, damit sie nicht mehr so viel mit bekommen?
Hallo,

ich weiß ja nicht, ob du dieses Mittel "Calmex! meinst...... Vetplus Calmex Kat | Katze | Bestellen (medpets.de) ..... davon schreibt Fania öfter, das sie es ihren Katzen vor Ausstellungen gegeben hat und dafür gut gewirkt und beruhigt hat ..... ob es bei euch den Sinn erfüllen wird, kann ich nicht beurteilen, denn ich kenne es selbst nicht, der Beschreibung nach hilft es entspannt zu werden..... aber sie wird noch alles "mitbekommen".

Du könntest zur Beruhigung und Entspannung auch von den Bachblüten ihr die "Rescuetropfen" ohne Alkohol aus der Apotheke (ist frei verkäuflich) geben ..... vorher schon möglichst alle 4 Stunden jeweils 4 Tropfen direkt ins Mäulchen, oder in etwas Leck-Snack oder was sie gerne und schnell nimmt.

Ich wünsche dir viel Kraft für diesen schweren Weg. :herz:
 
bkhsmokey

bkhsmokey

Registriert seit
18.08.2020
Beiträge
850
Gefällt mir
725
Oh man ,das ist so traurig.Fùhl Dich ganz doll gedrückt ,ich denke an Euch
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
557
Gefällt mir
115
Vielen Dank Euch!
Durch die Todesfälle i.d. Familie, zu der ich lange keinen Kontakt hatte, die mich vor Monaten bei FB angeschrieben hatten, wo ich dann zufällig, wg. Katzen mal wieder war, bin ich schon ziemlich platt, und verstehe mein armes Mädchen, wenn sie nun nicht mehr kann, soll es so sein.
Ich werde sogar erben, aber lieber wäre mir, ich könnte die Zeit zurück stellen, und hätte die homöop. Behandlung früher begonnen.
Habe öfters die homöop. arbeitende TÄin an gemailt, aber die muß sich um ihre Eltern kümmern, und so raste die verdammte Zeit dahin,
bis es zu spät war. Ja, es ist schon manchmal so, man denkt, nun ist alles gut, und dann kommt schon wieder was.
Ich hoffe auch so, dass es morgen "gut" läuft! Das sie heute Abend hinter mir her kommt..., ist komisch?!
Ich rufe morgen erst nochmal TÄ an, und frage nach so einem Medikament. Hier, a.d. Land sind sie da nicht so gut, wie i.d. Stadt, aber meine liebe, langjährige TÄin ist leider vor 2Jahren verstorben. Alles so Schitte!!
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
557
Gefällt mir
115
Huhu Ihr,
nun ist mein armer Schatz im Himmel. War leider wieder nicht perfekt, da die Ärztin 3x stechen mußte, bis dann die Vene nicht mehr platzte, und dann ging es sehr schnell. Schlimm war, dass Adi versuchte zu fliehen, und mich sogar kratzte, weil der Wunsch, zu entkommen, so stark war!
Dann mußten wir sie einfangen, und da hatte sie keine Kraft mehr, sich zu wehren.
Ich bin überzeugt, alle meine Katzen spürten, was auf sie zu kam! Nun frage ich Euch: kennt jemand einen guten Tierkommunikatoren/in.
Ich wüßte so gerne, ob die Tiere lieber sterben, oder aushalten wollen. Vielleicht wollen die Tiere lieber sterben, wie es die Natur für sie vorgesehen hat!?!? Das mit dem Gift halten wir für das Beste, aber ist das wirklich so?
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
417
Gefällt mir
210
Schlaf gut kleine adi. Komm gut über die regenbogenbrücke.
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
417
Gefällt mir
210
Ich wüßte so gerne, ob die Tiere lieber sterben, oder aushalten wollen. Vielleicht wollen die Tiere lieber sterben, wie es die Natur für sie vorgesehen hat!?!? Das mit dem Gift hal
Naja in der natur würde so ein krankes tier vermutlich verhungern bzw. verdursten oder beute werden.
Da find ich einschläfern schon eindeutig angenehmer, vor allem wenn es friedlich abläuft. Tut mir leid für euch dass eure Erfahrung wieder so unschön war.
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
557
Gefällt mir
115
..wenn es friedlich abläuft.., und da bin ich nicht mehr überzeugt. Selten war es so, wie ich es gerne gesehen hätte.
Adi hat wirklich ihre letzte Reserve verwendet, um zu fliehen!
Sicher, es sieht wahrscheinlich nie gut aus, wenn man es natürlich geschehen lässt, u.U. krampfen sie, usw.
Vielleicht ziehen wir das Gift vor, um uns das nicht an zu tun...
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
10.915
Gefällt mir
2.210
Ach je...nun war es soweit...
Schlaf wohl kleine Maus...:rose:

Nein...es ist immer schwer.. jedes Mal...ob es friedlicher zugeht oder nicht ..jedesmal bleibt ein schlechtes Gefühl..keiner will die Entscheidung treffen...aber leiden sollen sie auch nicht...
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
557
Gefällt mir
115
Es gibt ja auch so Bachblüten, ich glaube, Walnuss, die den Übergang zum Sterben erleichtern sollen.
Vielleicht geht es bei der Euthanasie einfach nur um UNS, das wir es UNS nicht antun wollen..
Adi wäre jetzt vllt. lieber immer noch auf meinem Kopfkissen, und würde einfach warten, auf den Tod. 2 meiner Katzen sind auch so gestorben, und sicher, das war auch nicht schön, aber vllt. doch friedlicher als die Aktion mit einem Fremden, dem TA.
Dies z.B., meine ich, und finde ich gut! Ich müßte mir eben einfach die Zeit nehmen, bei ihr sein, und begleiten, das ist auch nicht einfach: Der Entscheid am Lebensende der Katze
Doch jetzt ist mir klar, ich habe das wegen Leuten entschieden, die erwarten, das ich komme, um bei ihnen zu arbeiten!
NIE wieder! Das nächste Mal bleibe ich, bis zum Ende bei meinem Tier! Nur, wenn ich erkenne, dass es Schmerzen hat, aber auch da gibts ja Metakam, wenn ich also wirklich erkennen würde, dass es zu heftig wird, was bei Adi nicht so war, sie schlief einfach, auf dem Kissen, und wartete, nur ich glaubte, keine Zeit zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
557
Gefällt mir
115
Einzig, was mich etwas tröstet: Adi atmete schneller, als die anderen, und hustete ab und zu, was ein Zeichen für Lungenmetastasen gewesen sein könnte.
Und da ich auch schon 2x ein erstickendes Tier schnell zum TA fuhr.., ja, das wäre noch schlimmer.., auf alle Fälle! Das ist der Horror pur!
Nun ist es, wie es ist.
Ich sprach die TÄin auf Gabapentin od. ä. an, aber hier, a.d. Land wird so etwas nicht verlangt, scheinbar. Das muß ich mir, wenn ich nochmal ein Tier totspritzen lasse, vorher besorgen!
 
Thema:

Welche Wundsalbe

Top Unten