Welche Medikamente bei Katzenschnupfen??

Diskutiere Welche Medikamente bei Katzenschnupfen?? im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Guten Morgen, meine Pflegis mit ca. 10-12 Wochen haben am letzten Freitag ihre 2. Impfe gegen Katzenschnupfen-/Seuche erhalten. Am Sonntag fing...

Danny67

Registriert seit
24.11.2004
Beiträge
7.577
Gefällt mir
1
Guten Morgen,

meine Pflegis mit ca. 10-12 Wochen haben am letzten Freitag ihre 2. Impfe gegen Katzenschnupfen-/Seuche erhalten.

Am Sonntag fing Ferrie mit Niesattacken an - zuerst dachte ich mir nichts dabei (ich kenn mich mit Katzenschnupfen nicht aus). Dann am Montag sah ich, dass die kleine Grizzly ein entzündetes Auge hat (mein 1. Gedanke war, dass das vom Raufen mit den anderen kam), ich bin aber gleich mit ihr in die Tierklinik. Dort wurde mir SOFORT gesagt, dass
das ein typischer Katzenschnupfen sei, da wohl auch Eiter aus dem Auge kam.

Alles schön und gut. Grizzly hat dann eine Spritze für das Immunsystem erhalten (Injektion: Serocat/Baypamun/Feliserin - so steht es auf der Rechnung) - zudem hab ich einen Augensalbe (Gentamycin POS) mitbekommen, die ich zweimal am Tag in den Bindehautsack eingeben soll.

Ich kann leider bis heute morgen KEINE Besserung feststellen. Im Gegenteil, das Auge von Grizzly ist jetzt gar nicht mehr zu sehen, ich wusste heute morgen nicht, wo ich die Salbe in einen Bindehautsack einbringen soll, wenn keiner mehr da ist 8O ::?

Ferrie und Glenny haben weiterhin Niesattacken (Grizzly mittlerweile auch) und rotzeln ein bisschen rum. Die beiden haben eine AB-Spritze vor Ort erhalten und ich einen Amoxicillin-Dosierer 20mg, von dem ich 2 x am Tag was geben soll.

Glenny hat mittlerweile auch ein entzündetes Auge, ihm gebe ich auch die Augensalbe.

Was soll ich sagen?!?! ES WIRD NICHT BESSER. Im Gegenteil: wenn ich mir das Auge von Grizzly ansehe, könnt ich heulen und ich dreh dem TA den Hals um, wenn er mir die falschen Medis für sie mitgegeben hat. Ich war superschnell in der Klinik, gleich nachdem ich gesehen hab, dass sie was am Auge hat und heute am Donnerstag sehe ich gar kein Auge mehr :cry:.

Um 8 Uhr ruf ich an und steh mit allen 3en auf der Matte, ich will jetzt wissen was da falsch gelaufen ist.

Weiß denn jemand von Euch, was die typischen Behandlungsmethoden bzw. -medikamente bei Katzenschnupfen sind???? Ich hab keine Ahnung und verlass mich natürlich voll auf den TA.
 
08.11.2007
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

eilan

Registriert seit
01.03.2005
Beiträge
1.461
Gefällt mir
0
Katzenschnupfen wird durch Viren ausgelöst. Mit diesen viren muss der Körper selbst fertig werden, es gibt keine Medikamente dagegen, da helfen auch keine AB.:evil:

Aber: Das Gefolge der Schnupfenviren sind Bakterien, die sich über den geschwächten Organismus hermachen. Dies wird nun mit AB behandelt. In meiner TH-Zeit war immer Synulox (=Amoxicillin, hab grad gegooglet) der Favorit in Bezug auf die Wirksamkeit, hat jedoch den Nachteil, dass es zweimal täglich verabreicht werden muss.

Du kannst jetzt eigentlich nur die Symptome behandeln, dafür sorgen, dass sie weiter fressen und trinken, evtl. Dysticum bei Durchfall, Cremes und Tropfen für die Augen, Elektrolytlösung, falls sie austrocknen, ggf. etwas gegen Fieber und hier immer wieder zum Daumen drücken aufrufen, damit die Kleinen schnell mit den Schnupfenviren fertig werden.

Eine Virenerkrankung verschwindet auch bei guter Pflege nicht von jetzt auf eben. Denk nur mal an den Schnupfen bei Menschen: Eine Woche kommt er, eine Woche bleibt er, eine Woche geht er, egal ob behandelt wird oder nicht.::?

Knuddel sie von mir, besonders Ferry, der so ein hübsches Mädchengesicht hat:wink: .
 

Danny67

Registriert seit
24.11.2004
Beiträge
7.577
Gefällt mir
1
.. aber was ist denn mit den Augen?? Warum verlieren so viele Katzen-Schnupfen-Katzen ihr Augenlicht wenn man den Schnupfen - im Prinzip - gar nicht behandeln kann?

Fressen tun sie noch - also haben die Mundschleimhäute wohl nicht nichts.::? Durchfall hat auch keiner.

Ferry ist der einzigste der wirklich nur niest - seine Augen haben nichts. Gott sei Dank. Knuddel mach ich nachher :wink:

Es nervt einfach nur, dass es nicht besser wird.

Ich fahr trotzdem um 8 Uhr kurz in die Klinik und stell sie nochmal vor.

Danke aber, für Deine tolle Ausführung ::knuddel
 

odin

Registriert seit
09.07.2006
Beiträge
1.320
Gefällt mir
0
Hallo,

ich habe sehr gute Erfahrung mit Posifenicol Salbe gemacht.
Hatte kürzlich eine Mieze hier,die hatte es ganz böse erwischt.
Ihre Augen sind wieder ganz normal!

LG
Anja
 
hexefrech

hexefrech

Registriert seit
21.04.2006
Beiträge
8.032
Gefällt mir
1
Hallo Danny,

immer noch nicht besser ? Menno...:( Spezielle Medis bei Katzenschnupfen gibt es nicht; es werden die Symtome behandelt. Vielleicht läßt du mal ein Abstrich vom Auge machen, um zu sehen, welche AB-Salbe angezeigt ist ?
 

Danny67

Registriert seit
24.11.2004
Beiträge
7.577
Gefällt mir
1
immer noch nicht besser ? Menno...:( Spezielle Medis bei Katzenschnupfen gibt es nicht; es werden die Symtome behandelt. Vielleicht läßt du mal ein Abstrich vom Auge machen, um zu sehen, welche AB-Salbe angezeigt ist ?
Nein, leider ist das Gegenteil der Fall :?

Zudem hab ich grad gesehen, dass Grizzly und Glenny wohl nichts mehr fressen - die Teller waren noch voll. Nur der Hopfensitz Ferry frisst, er war mit mir in der Küche, daher weiß ich das genau.

Um 10 Uhr hab ich einen Termin in der Klinik. Die sollen jetzt auch mal Fieber messen und die Augen nochmal anguggen. Glenny hat jetzt auch ein ganz struppiges Fell :?.

Die tun mir so leid und jetzt muss ich sie auch noch in die Klinik schleppen, also nochmal Stress :?. Werd nachher noch eine Wärmflasche machen und unter die Decke im Kennel legen :?.
 
hexefrech

hexefrech

Registriert seit
21.04.2006
Beiträge
8.032
Gefällt mir
1
Wenn sie nicht mehr fressen, lass die TÄ bitte ins Maul schauen. Sollten ZFE oder Läsionen haben, wäre Traumeel angebracht. Frag bitte in der Klinik, falls sie Spritzen bekommen, was genau gespritzt wurde. Oft bekommen sie da bereits Traumeel; dann wäre es unsinnig, ihnen das auch noch oral zu geben.
Hast du Hipp zu Hause ? Du kannst es mit kühlem Wasser vermischt auch per Spritze geben, falls sie auch nach dem Traumeel nichts fressen sollten.

Dafür sind allerdings 5ml Spritzen besser, frag mal in der Apotheke. Es gibt diese leichtgängigen (wie die 1ml Insulinspritzen) auch als 5 ml Spritzen, die sind am besten geeignet.

Falls sie Fieber haben, sag den Ärzten, dass sie nur Fiebersenker spritzen sollen, falls unbedingt notwendig, denn daher haben meine die Spritzabzesse bekommen !!!

Ich drücke ganz, ganz doll die Daumen, dass es ihnen schnell wieder besser geht !!!
 

eilan

Registriert seit
01.03.2005
Beiträge
1.461
Gefällt mir
0
.. aber was ist denn mit den Augen?? Warum verlieren so viele Katzen-Schnupfen-Katzen ihr Augenlicht wenn man den Schnupfen - im Prinzip - gar nicht behandeln kann?
Das Augenlicht verlieren sie, wenn der Eiter (i.d.R. durch eine bakterielle Folgeinfektion verursacht, da bin ich mir aber nicht sicher) die Augenlider verklebt. Ich weiß allerdings nicht, wodurch das Auge letztendlich zerstört wird. Ist es der Eiter? Oder braucht das Auge Luft?

Durch Tropfen und Salbe soll genau dieses Verkleben verhindert werden. Das Auge soll offen bleiben, damit die Tränenflüssigkeit das Auge weiter reinigen kann, Bakteien ausgeschwemmt werden können.
 

Danny67

Registriert seit
24.11.2004
Beiträge
7.577
Gefällt mir
1
Durch Tropfen und Salbe soll genau dieses Verkleben verhindert werden. Das Auge soll offen bleiben, damit die Tränenflüssigkeit das Auge weiter reinigen kann, Bakteien ausgeschwemmt werden können.
Und genau DAS ist jetzt bei Grizzly passiert. Sie hat die übelsten Verklebungen, daher habe ich heute morgen auch das Auge nicht gesehen.

Der TA hat jetzt das Auge betäubt und die Verklebungen gelöst (noch ging das) - das muss trotz Betäubung sehr schmerzhaft gewesen sein :?.

Ich muss nun mehrmals täglich, das Ober- und Unterlid auseinanderziehen, mit einem Tuch reinigen und einen Tropfen künstliche Anti-Viren eingeben, zusätzlich zur Salbe.

Bei Glenny beginnen die Verklebungen auch schon, sein Auge sieht man aber noch, bei ihm kommen auch die künstliche Anti-Viren zum Einsatz.

Fieber haben sie keines und auch keine Läsionen im Mund - ich bin echt schockiert was innerhalb der 3 Tage passiert ist :cry:.

Amoxicillin bekommen auch alle noch täglich 2 mal.

Und das alle MIR :roll:: wo ich doch noch nicht mal OP-Sendungen im Fernsehen anguggen kann. Grizzlys Auge ist ein einzige Matsch-Höhle :?. OK, jetzt, nachdem der TA die Verklebungen gelöst hat, sieht man wenigstens wieder ein kleines bisschen vom Auge.

Morgen hab ich den nächsten Termin zur Kontrolle.
 

Lisbeth

Guest
Hi Danny,
das hört sich ja schon besser an, also wenn du wenigstens das Auge schon wieder siehst!
Ich drücke dir die Daumen, dass bald alles wieder ok ist!
 

Ursula

Registriert seit
17.02.2005
Beiträge
940
Gefällt mir
0
Hallo liebe DAnny,

daß tut mir so leid, daß sie kleinen nun alle Krank sind, aber du wirst

es bestimmt schaffen, bei deiner liebevollen Pflege.

Mein Sternenkater Blacky hatte auch ein entzündetes Auge mußten wir

auch wochenlang Salbe reinmachen, dabei war es bei ihm eine

Hefepilze und die ganzen Sachen haben nicht geholfen.


Viele liebe Grüße

Ursula
 

Danny67

Registriert seit
24.11.2004
Beiträge
7.577
Gefällt mir
1
das hört sich ja schon besser an, also wenn du wenigstens das Auge schon wieder siehst! Ich drücke dir die Daumen, dass bald alles wieder ok ist!
Jetzt war ich grad nochmal bei Grizzly nachschauen - das Auge ist schon wieder fast zu und das nach nicht mal 2 Stunden !!!

Ich hatte Mühe einen kleinen Schlitz zu öffnen, zu säubern und die Anti-Viren einzubringen. :?

Ich glaub das wird nichts mehr mit dem Auge :?. Heute habe ich Urlaub aber was ist mit Morgen ??? Ich kann doch nicht alle 60 Minuten das Auge von Grizzly säubern damit es nicht wieder zuklebt.:?
 

eilan

Registriert seit
01.03.2005
Beiträge
1.461
Gefällt mir
0
Jetzt war ich grad nochmal bei Grizzly nachschauen - das Auge ist schon wieder fast zu und das nach nicht mal 2 Stunden !!!

Ich hatte Mühe einen kleinen Schlitz zu öffnen, zu säubern und die Anti-Viren einzubringen. :?

Ich glaub das wird nichts mehr mit dem Auge :?. Heute habe ich Urlaub aber was ist mit Morgen ??? Ich kann doch nicht alle 60 Minuten das Auge von Grizzly säubern damit es nicht wieder zuklebt.:?
Hey, nicht so schnell die Flinte ins Korn werfen. ::knuddel
Das Problem der zerstörten Augen hat man vor allem bei Katzen, die gar nicht medizinisch versorgt werden. Natürlich wäre es besser, die Augen alle zwei Stunden zu säubern. Aber wenn es mal vier oder sechs Stunden sind, dann ist das Auge nicht gleich zerstört.
 
hexefrech

hexefrech

Registriert seit
21.04.2006
Beiträge
8.032
Gefällt mir
1
Bei unserem TA kann man die Katzen in so einem Fall unterbringen. Das hab ich auch gemacht, als Cole gefunden wurde und er alle 2 Stunden Milch brauchte.
Vielleicht fragst du mal in der TK nach ?
 

Danny67

Registriert seit
24.11.2004
Beiträge
7.577
Gefällt mir
1
Vielleicht fragst du mal in der TK nach ?
Hab ich grad gemacht - Danke für den Vorschlag ::knuddel - ich kann Glenny und Grizzly nachher bringen.

Der TA hat mir aber gleich die Hoffnung genommen, dass bei ihnen jetzt über Nacht Wunder geschehen, er meinte, dass bei Grizzly's Auge durchaus die Gefahr gegeben ist, dass auch bei ihnen das Auge verwächst. :cry:

Da es bei Glenny auch schon langsam anfängt, bring ich am besten gleich beide dorthin.

Wenn die in der Klinik die Augen nicht retten können, wie sollte ich das dann schaffen?

Heute nacht schlaf ich bei Ferry oben, damit er nicht so alleine ist, der kleine Mann.

Danke Euch allen ::knuddel
 
hexefrech

hexefrech

Registriert seit
21.04.2006
Beiträge
8.032
Gefällt mir
1
Super Danny !! Jetzt können wir nur noch die Daumen drücken; du hast alles, was in deiner Macht steht, getan.

Laß dich mal ganz, ganz lieb umarmen.::knuddel Du machst das ganz toll mit den Lütten !
 

Jessi & Konrad

Registriert seit
23.03.2006
Beiträge
6.444
Gefällt mir
0
Liebe Danny,

ich drücke ganz fest die Daumen, dass alles wieder gut wird und die Augen der Kleinen bald wieder gesund werden !
Hut ab vor deinem Einsatz !::bussi
 

Christiane 57

Guest
Danny,

ich meld mich später kurz bei Dir::w
 
Thema:

Welche Medikamente bei Katzenschnupfen??

Welche Medikamente bei Katzenschnupfen?? - Ähnliche Themen

  • Medikamente.....nur beim Tierarzt oder woher kauft Ihr sie?

    Medikamente.....nur beim Tierarzt oder woher kauft Ihr sie?: Hallo miteinander, heute habe ich beim Tierarzt fast 80 Euro gelassen. Jetzt wollte ich mal nachfragen, ob man auch Medikamente übers Internet...
  • Medikamente.....nur beim Tierarzt oder woher kauft Ihr sie? - Ähnliche Themen

  • Medikamente.....nur beim Tierarzt oder woher kauft Ihr sie?

    Medikamente.....nur beim Tierarzt oder woher kauft Ihr sie?: Hallo miteinander, heute habe ich beim Tierarzt fast 80 Euro gelassen. Jetzt wollte ich mal nachfragen, ob man auch Medikamente übers Internet...
  • Schlagworte

    katzenschnupfen

    ,

    mittel gegen katzenschnupfen

    ,

    katzenschnupfen medikamente

    ,
    medikamente gegen katzenschnupfen
    , medikament gegen katzenschnupfen, medikamente katzenschnupfen, medikamente für katzenschnupfen, katzenschnupfen medikament, , medizin gegen katzenschnupfen, welches medikament bei katzenschnupfen, katzenschnupfen medizin, medizin katzenschnupfen, , welche medikamente bei katzenschnupfen, medikament katzenschnupfen, medikament für katzenschnupfen, medikamente bei katzenschnupfen, hausmittel gegen katzenschnupfen, tabletten gegen katzenschnupfen, katzenschnupfen welches medikament, katzenschnupfen behandlungsdauer, katze schnupfen amoxicillin, katzenhusten medikamente, kosten mittel katzenschnupfen
    Top Unten